zündleistung erhöhen

  • Autor des Themas let-vectra
  • Erstellungsdatum
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.490
ne gibt fürn VR 6 auch ganz alte Spulen..die müßen praktisch auch über Verteiler laufen,schau mal bei ebay.
 
C

Corsa A 16V

Guest
ich habe einen orginalen calibra noch,oder besser meine Freundin.sie hat sich vor einem jahr eine einflanzen lassen.sorry,aber das gehört hier nicht her.
wichtig ist sie fährt sie seit einem jahr!!!
ich hab das letztes we beim abstimmen auch probiert und sihe da,er läuft!!
in nem originalen cali die zündleistung zu erhöhen halte ich für absolut unnötig,da würde ich einen defekt an anderer stelle vermuten
 
C

carlos kadett d

Dabei seit
17.09.2007
Beiträge
56
weil sie auch probleme hatte und ihr damaliger freund eine eingebaut hatte.vieleicht war bei ihr auch nur der verstärker kaputt.meiner läuft auf jeden fal,zumindestens bis 1,5 bar ld.wir haben schon im steuergerät alles rausgenommen,was es an sperren gibt und trotzdem gibt es bei 1,5 bar einen hieb als wenn ich einem anderen auto drauffahre...
 
Metaworld82

Metaworld82

Dabei seit
27.04.2004
Beiträge
916
Carlos welchen Lader fährst du den? Möglich das er an der Pumpgrenze is??
Fühlt sich an als wenn einer die Kurbelwelle mit einmal anhält. Ich spreche da aus erfahrung!!!!
 
C

carlos kadett d

Dabei seit
17.09.2007
Beiträge
56
Also der Programierer hat ja alle sperren rausgenommen,wie gesagt.der lader ist ein 26 von eds.er sollte also 1,8 bar machen...wie meinst du das,anhält???
 
Corsa-A-LET

Corsa-A-LET

Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
6.120
was gibts Neues bzgl. der Zündleistungen?
@ Thomas :) :?: 8)
 
Thomas

Thomas

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
3.060
hat sich alles etwas verspätet, habe die Tage mein neues Oszilloskop und den Hochspannungstastkopf bekommen aber das Oszi hat ein paar Macken deswegen schicke ich es zurück und hol mir ein neues.

Habe aber erst nur mal die blaue Zündspule drangehängt aber noch keine genaueren Messungen durchgeführt Hier habe ich einfach mal 1 mSek lang geladen und 5 mSek lange gewartet bis zum nächsten Ladevorgang.

http://people.freenet.de/Thomasoly/Zuendoszilograph.JPG
(200kByte)

Komisch ist das die Funkendauer länger als die Ladezeit ist anscheinend wird diese Spule ihre Energie auf der Sekundärseite nicht schnell genug los.

Könnte jemand mal im "T-I-S" nach den Kontakten des Schaltmoduls vom C20LET schauen. Würde gerne Wissen wo Masse, Plus und das Zündsignal drauf muss.
 
Thomas

Thomas

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
3.060
sorry sind ja mehrere Motoren aufgeführt. Habe es jetzt gefunden. Werde aber erst nächste Woche weitermachen können weil ich jetzt übers Wochenende arbeite.

Also 3 Plus; 2 Masse; 4 Zündsignal

Was sagt ihr zum Bild habt ihr das auch schon beobachtet das die Entladezeit länger als die Ladezeit ist?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.490
3=+
2=Masse
1-4 =Zündimpuls

ich hab da kaum Plan davon,früher hatte man noch Unterbrecher mit der Lehre eingestellt und mit Zündpistole Verteiler gedreht...eines TAges war das alles nicht mehr aktuell.An so ein Oszi hab ich mich nicht beschäftigt,damals.
 
corsaturbo16v

corsaturbo16v

Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
260
Ich hab da mal ne frage dazu.... Das Zündsignal welches vom C20LET STG kommt und an die Zündspule geht ist kein Dauersignal oder ? Sondern pulsierend...
 
Thomas

Thomas

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
3.060
Bei Zündung ein, liegt an der Zündspule Strom an bzw. unterbricht nur noch der Transistor diesen und das Stg schaltet dann den Transistor immer ein und aus. Allerding etwas intelligenter (Schließzeitregelung)
 
corsaturbo16v

corsaturbo16v

Dabei seit
08.06.2005
Beiträge
260
Alles klar das wollt ich wissen....

Ist im Prinzip das selbe wie bei der Doppelfunken nur halt mit einer Zündspule....
 
Speed3

Speed3

Dabei seit
22.05.2005
Beiträge
1.890
Bei Zündung ein, liegt an der Zündspule Strom an bzw. unterbricht nur noch der Transistor diesen und das Stg schaltet dann den Transistor immer ein und aus. Allerding etwas intelligenter (Schließzeitregelung)
Erklär mal bitte wie das mit dieser Schließzeitregelung funktioniert. Und schreib mal bitte noch was zu dem Oszibild (Zeitpunkt Laden / Zünden usw.).
 
Thomas

Thomas

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
3.060
Es geht darum das bei konstanter Spannung eine Zündspule eine bestimmte Zeit zum Laden benötigt. z.B. 3 mSek. Es muss also 3 mSek vor dem gewünschtem Zündzeitpunkt die Zündspule geladen werden und beim gewünschten ZZP der Strom wieder ausgeschalten werden damit sich die Energie entlädt. Um diese Zeit konstant zu halten wurde früher einfach der Schließwinkel verändert bzw. wurde das in Grad angegeben da das so jeder einstellen könnte ohne Oszilloskop oder anderen Messgeräten.

Heute spricht man einfach von Schließzeit da dieser Wert konstant ist, der Schließwinkel ändert sich aber um die Schließzeit konstant zu halten.

Die untere Linie zeigt an wann die Zündspule eingeschalten und ausgeschalten wird. Oben erkennt man dann die Resonanzschwingungen beim Laden, den Zündimpuls/Zündspannung beim abschalten und beim Abbruch der Brennspannung wieder einige Resonanzen. Die Ladezeit hatte ich hier auf 1 mSek eingestellt und die Zündspule braucht 2,2 mSek bis sie entladen war. Und diese Zeit steht bei hohen Drehzahlen evtl. nicht zur Verfügung.

Bei 8000 U/Min dauert eine Umdrehung z.B. 7,5mSek und ein Takt 180° also 3,75mSek man würde dann eine Zündspule benötigen die in 1,875mSek vollständig aufgeladen ist und sich in spätestens weiteren 1,875 mSeK vollständig entladen hat um dann wieder für den nächsten Takt zu laden. Die meisten Zündspulen haben aber Ladezeiten die um die 2,5 bis 3 mSek wodurch bei steigender Drehzahl die Spule nicht mehr vollständig geladen wird. Bei einer Doppelzündspule hat man die doppelte Zeit zur Verfügung da immer eine Spule abwechselnd geladen/entladen wird.

Wichtig ist das man die gespeicherte Energie in einem möglichst kurzen Moment entladen kann. Kleines Beispiel 1 Minuten lang in eine 10Watt Lampe schauen oder 1mSek in 10000Watt Lampe sehen, was fetzt mehr. Genau nach diesem Prinzip funktionieren die Kondensatorzündsystem die Porsche den Turbos sehr lange spendiert hatte. Es wird ein 400V Kondensator schlagartig über eine Zündspule mit niedriger Induktivität entladen. Gibts aber heutzutage auch zum Nachrüsten z.B.
MSD Digital 6 Plus
 
reendier

reendier

Dabei seit
20.04.2005
Beiträge
595
schön verständlich erklärt
 
Thomas

Thomas

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
3.060
das ist das Ausschwingen nach der Brennphase, ist unwichtig da diese geringe Spannung an der Luftstrecke des Verteilerfingers nicht vorbeikommt. Verteilerlose Systeme haben hier eine spezielle Diode um eine ungewollte Zündung zu verhindern. Da ich ohne Verteiler(Luftstrecke) gemessen habe sieht man es auf auf meinem Bild.
 
F

Forever_Let

Dabei seit
20.04.2007
Beiträge
375
Krame das hier mal aus...

Möchte gern der Verteiler am Let Rausschmeißen und die Zündleistung für hohe Drehzahlen erhöhen.

Da, wie Thomas schon schrieb, es ja bei der Ladezeit der Spule eng wird, möchte ich vier Stabzündspulen z.B. 1,8T, R36 etc. einsetzen.
Die zu verfügung stehenden Signale vom Hall/ KW Sensor sowie den Ansteuerung der Originalen Zündspule werde ich benutzen und keine neuen Sensoren verbauen.
Die Ansteuerung der Einzelspulen wird mit einem Mikrokontroller realisiert um gewisse Freiheiten/ Sonderfunktionsmöglichkeiten zu haben.

Was mich gerade Interessiert ist die Länge der Zündzeit...

Angenommen man könnte, nicht wie bei der Endladung der Standartspule einen Zündimpuls, sondern längere Zeit mit voller Energie Zünden, quasi der Zündfunken aufrecht erhalten;
Wie lang ist die Opimale Zündzeit (Dauer)? 1, 2, 3, 5ms?
 
CalibraTurbo2005

CalibraTurbo2005

Dabei seit
25.12.2005
Beiträge
79
Krep hat doch mal was gemacht mit einzelzünspülen ist auch ihr beschrieben worden was wie.
glaub er bitet es noch an auch als komplett packt.
nur komm ich mit der such funtion auch nicht klar das ich den Link rein setzten kann
 
Zuletzt bearbeitet:
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
T C20LET 1
B C20LET 7
Janosch C20LET 21
VECTRA-A-T Pilot C20LET 20
G C20LET 27

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen