Z20LET in Astra H Z20LER

  • Autor des Themas dleds
  • Erstellungsdatum
D

dleds

Dabei seit
05.11.2002
Beiträge
98
Hi Leute,

ich hab mal eine Frage da ich mit den Unterschieden nicht so exakt auskenne.

Ausgangssituation ist Folgende: Ein Astra H mit ca 200tkm Soll überholt werden, da Kupplung rutscht, Ölverbrauch durch Kolben und Lader Ölverschmiert, außerdem soll ein wenig mehr Leistung her.

Erste Idee At-Motor wurde verworfen, da vermutlich auch nicht besser wie der eingebaute

Zweite Idee LEH Austauschmotor zwar Haltbarer, aber man weiß auch nicht was man bekommt und geschmeidig 3 mal so teuer.

Dritte Idee Ich hab noch einen Z20LET überholt stehen, der für einen Zafi vorgesehen war...leider hat es den Wagen zerlegt bevor es soweit war. Ist aber auch doof weil ich den nur Ritsch ratsch billig und schnell fertig gemacht hab für Mutti zum Kinder zur Schule fahren. Bei Leistung wird der von den Kolben her nicht halten....

Aber um ihn in den Astra für den Übergang einzubauen taugt der dicke, außerdem könnte ich dann ein Video davon machen um ihn dann Anbieten zu können, bzw. der Käufer könnte auch ne Probefahrt machen. Der Motor ist komplett aus einem Zafi. Ich hab mal geguckt, der Block mit Pleuel und KW hat beim H(ler) und beim G (LET) Astra die Gleiche Teilenummer, ebenso Ölwanne und Zahnriemen sowie ZR-Abdeckung, Ölkühler usw.

Ich gehe also davon aus das der Motor sich so mechanisch nur durch Tausch der Kupplung in einen Astra H einbauen lässt. Kann das jemand bestätigen?

Die Frage ist nun wie sieht es mit der Elektrik aus. Kann man das Steuergerät vom Z20LER einfach an den Z20LET Kabelbaum Stecken und gut? oder muß der Baum komplett getauscht werden? Ein Stecker geht doch soweit ich weiß an die Karosse und der Andere an den Motor.

oder ist da der Wunsch der Vater des Gedanken und aus irgenwelchen (dem interessierten Laien nicht ersichtlichen) Gründen geht das alles garnicht? Klassischer Brain Fart sozusagen
 
21.01.2019
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Z20LET in Astra H Z20LER . Dort wird jeder fündig!
J

Jens1980

Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
144
Ist zwar schon etwas älter und vielleicht ist das auch schon für dich erledigt - vielleicht aber auch nicht.

Ich gehe also davon aus das der Motor sich so mechanisch nur durch Tausch der Kupplung in einen Astra H einbauen lässt. Kann das jemand bestätigen?
Also, ich weiß von von SG-Turbotechnik, dass zwischen LER und LEH getauscht werden kann. Muss dann aber komplett sein, also Schwungrad, Druckplatte, Scheibe und Ausrücklager, da 240mm statt 228mm. Und, der Stephan weiß eigentlich wovon er spricht. Könnte also auch für LET auf LER zutreffen. Ändern musst du in jedem Fall, da Zafira A OPC mit F23-Getriebe war, soweit ich weiß. Astra H ist mit M32. Durchmesser der Kupplung scheint gleich zu sein (228mm). Wie es mit dem Rest der zum verbasteln notwendigen Dinge aussieht, da herrscht bei mir leider Ahnungslosigkeit.

Die Frage ist nun wie sieht es mit der Elektrik aus. Kann man das Steuergerät vom Z20LER einfach an den Z20LET Kabelbaum Stecken und gut? oder muß der Baum komplett getauscht werden? Ein Stecker geht doch soweit ich weiß an die Karosse und der Andere an den Motor.

oder ist da der Wunsch der Vater des Gedanken und aus irgenwelchen (dem interessierten Laien nicht ersichtlichen) Gründen geht das alles garnicht? Klassischer Brain Fart sozusagen
Beim LET war noch ne andere Motronic im Einsatz weshalb ich mich da nicht auf die PIN-Belegung verlassen würde. Du könntest einen der Tuner (Klasen/EDS) anrufen. Vielleicht wissen die mehr. Ich tippe aber eher darauf, dass es nicht geht.

Ich habe noch nicht ganz verstanden, was das Ziel ist. Willst du den LET einbauen, während der LER überholt wird, damit der Käufer ne Probefahrt machen kann? Und dann soll er mit dem LER und mehr Leistung vekauft werden??? *grübel*

Zudem wäre wichtig zu wissen, was am LET denn alles überholt wurde und wie viel Leistung auf den LET drauf soll (oder doch den LER)?

Wenn du wirklich Leistung fahren willst (oder der Käufer), würde ich mit dem LET und mit dem LER garnicht erst anfangen. Das kannste alles vergessen. Der Aufwand, den LET in den H reinzubasteln und er dann mit der Mehrleistung eh früher oder später das zeitliche segnen wird, ist m.A.n. unnötig. Den LER würde ich auch nicht mit Mehrleistung fahren, da hier die gleichen Probleme auftreten werden. Wenn du mehr Leistung fahren willst (oder der Käufer), ist meine Empfehlung mindestens auf LEH-Kolben und Lader umzurüsten. Alles andere wird dich (oder den Käufer) früher oder später in den jetzigen Zustand (Ölverbrauch durch Kolben) zurückversetzen. Ich spreche beim LER aus Erfahrung im Serienzustand.

Wenn du den LET Motor schon in den Astra bekommen hast, interessiert das hier sicher einige, was wie und wo dazu notwendig war.

Greetz

Jens
 
T

TL1000R

Dabei seit
11.01.2009
Beiträge
287
Ich hab ne PINBELEGUNG des MSG vom LET für alte und neue Version vom Motorkabelbaum.

Wenn Du Bilder von Deinen LER-Motorkabelbaum-Steckern machst,kann ich Dir genau sagen,ob und was Du umverkabeln musst.

Wichtig sind 4 Stecker.

Bezeichnung der Stecker laut SLP vom LET


Der X 16 - 15polig rund Orange

Der X 22 - 6polig eckig Grau

Der X 126 bzw. X 80 - 64polig schwarz der ans MSG geht.

Diese drei sind Verbindung Motor-Karosse

Der X 125 bzw.X 79 - 64polig schwarz der auch ans MSG geht.Aber am Karosseriekabelbaum hängt.

Steckverbinder kommen noch
 

Ähnliche Themen