nach 17 Jahren...Calibra Turbo....was dann?

  • Autor des Themas Cali-Faucher
  • Erstellungsdatum
c16v

c16v

Dabei seit
17.03.2002
Beiträge
1.413
Da sieht man mal das die Reifen nicht nur auf der Fahrbahn "arbeiten"
 
A

A16LES

Dabei seit
05.04.2016
Beiträge
61
@Steeldein S4 schön und gut aber wenn ich ein aktuelles gebrauchtes Modell kaufen wollte muß ich um die 60000 € hinblättern.Das ist keine Preisliga für mich.Für das Vorgängermodell 2015 kann man drüber nachdenken mit ca.35000 €.Wenn ich beide Cockpits anschaue,bekomme ich wieder eine Abneigung für die Audis.Da ich ja für den Insigina ein wenig finanziert hatte,die 2 Jahre Raten sind ja in wenigen Monaten Geschichte...könnte das Auto dann auch verkaufen.Ist ja nicht so das man den ewig fahren will.Ich hab aber noch keinerlei Gedanken ihn zu verkaufen,auch nicht ihn zu chippen...Wenn mal entschieden ist wie es mit dem Calibra weiter geht,falls er weg kommt,kann man immer noch mal überlegen ein Wagen zu kaufen der besser Fahrleistungen bringt als der OPC.
behalte den Insignia ruhig:
hier wird die ganze Zeit mega auf Opel rumgehackt wie schlecht alles ist.
Mitterweile sieht man Sachen bei den Premiumhersteller, das selbst bei Opel in der 80-90er Jahre nie vorgekommen ist.
Platzende 3.0 TDi,s, abreissende Hinterachsen bei Mercedes, die N55 usw haben auch genug Krankheiten, und soviel besser geht ein 3.0TDI nicht als der Insignia, der ist nur bis 140-150 träge, dann geht was finde ich, für 325ps und knapp 1.9Tonnen völlig ok.
Der S4 und 335i Pressewagen hatten weit über 360ps damals, darum stand der Insignia sehr schlecht da Längsdynamisch😔
 
A

A16LES

Dabei seit
05.04.2016
Beiträge
61
Hi,zum Insigina OPC will ich jetzt nicht weiter eingehen,alles schön…Es geht um meinen Calibra.Ich hatte mich entschlossen weitere 2 Jahre zu tüven.Wollte aus dem Auto Ballast rauwerfen,Semislicks montieren…und Spaß haben…Wegen Rost hatte ich 2 gute rostfreie Türen besorgt und hatte bei einem Karosseriebauer in meiner Nähe meinen Cali abgegeben das er mir ein neues Einstiegsblech Fahrerseite einschweißt+die 2 Türen montiert und mal den rechten Längsträger Hinterachse sich anschaut…Ich habe vorgestern die schlimme Nachricht bekommen das der Längsträger total fertig ist und ein großes Loch hat.An neu TÜV ist nicht zu denken.Die Stelle wo ich selbst weiß wo der Tank verdeckt wäre kein Thema aber der Träger muß jetzt weiter vorne vor der Federaufnahme Richtung Elefantenfüße total eingebrochen sein(wo ich bisher noch nie was gesehen hab.)Es muß der komplette Träger raus und das kostet….und es ungewiss ob es dafür ein Ersatzteil noch organisierbar ist.Er sprach von ~2500 € nur den Träger ersetzen…und dann die anderen Sachen noch…Wirtschaftlich sinnlos eine Teilinstantsetzung durchzuführen!sinnvoll wäre evtl.nur eine komplett Restaurierung von Grund auf um eine Wertschöpfung zu erhalten.Allgemein muß man feststellen das die Karosse äußerlich gut da steht,aber vom Unterboden schlecht ist und Innereien ungewiss sind.z.B.wann kommt auch der linke hintere Träger durch?Die Radläufe (Seitenteile wären soweit kein Problem)Ich habe meinen Calibra heute wieder nach Hause gefahren mit tiefster Trauer!ich habe noch ein paar letzte Beschleunigungen genossen bevor ich meinen lieben Cali nächste Woche abmelden muß….also das nimmt mich jetzt emotional schon richtig mit!die letzten Vollgaspassagen zu spüren mit einem Auto,wo man die Dynamik spürt das es mit Sinn und Verstand getunt wurde!es wird mir fehlen….Es war immer überzeugend die Kraft auch auf den Boden zu bringen,war mir wichtiger als durchdrehende Räder bis über 100 kmh und dann erst mit 2 WD zu profitieren.Es schmerzt….weils unerwartet zu Ende gehen muß…ich mußte einen neuen Kühler einsetzen,die Bremsen warten…rückgebaut für neu Tüv(illegale Teile rausnehmen)…alles für die Katz.Er wird auf jeden Fall jetzt nicht vorschnell zum Verkauf angeboten.Er wird erstmal überwintern bei mir…ohne Kennzeichen dran.Wahnsinn was man jetzt noch dafür fühlt….die 18 Jahre war ne intensive Zeit mit dem Fahrzeug….
An der 11 Stelle der Fahrgestellnummer, ist da ne 1 oder 9?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791

Anhänge

Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.606
Man sieht das Sportreifen keine Trackreifen sind.....

Das ist schon eine extreme Belastung für die Pneus
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791
weiß einer von euch welche Kurve das ist?ich rätsel schon die ganze Zeit und vergleiche Bilder und Videos...ich könnte mal den Fotografen anschreiben...
 

Anhänge

Pittter-Ritter

Pittter-Ritter

Dabei seit
02.02.2008
Beiträge
79
Schreib mal den Fotografen an, aus dieser Perspektive ist es sehr schwer zu erkennen welche Kurve das ist!
Eigentlich nur Mutmaßungen!

MfG
Peter
 
Pittter-Ritter

Pittter-Ritter

Dabei seit
02.02.2008
Beiträge
79
Könnte Bergwerg sein, aber....😏🙃
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.060
Hätte jetzt auch gesagt Bergwerk oder Hatzenbach die Ecke..
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791
habe Antwort vom Fotografen bekommen.Er sagt ist Brünnchen Ausgang.Er hat 3 Fotos von mir,1 Einfahrt Brünnchen,2 am Ausgang....
für Bergwerk ist mir die Umgebung zu sonnig,da ist es ziemlich schattig und die Fangzäune sind da nicht so.Hatzenbach hat meist weiß rote Banden.Egal ist ja jetzt geklärt.
Brünnchen hab ich auch anfangs vermutet,fand aber im Internet kein Vergleichsbild mit der bunten Bemalung an der Leitplanke,Ausgang Brünnchen denke ich ist auch am stressigsten für die Reifen,steht man lange am Gas in der bergauf Kurve und man hat sehr viel Grip...
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791
möchte hier meine gekauften Bilder(11 von 100) mal zeigen in original...aber ich muß die Bilder unter 1 MB kastrieren....
 

Anhänge

  • Gefällt mir
Reaktionen: Luxus Gorge
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791
Schöner Bericht!
Niemals auf Zeit fahren, da setzt Du Dich selbst unter Druck und machst dann zu flott, was in der Leitplanke enden kann!
Das die Reifen leiden ist klar, aber das der Reifen sich auflöst...... geht man gar nicht!
Wie der Instruktor schon sagte, langsamer machen!
Nicht eckig fahren, sondern runder.
Einlenkpunkte genau treffen und so fahren das die Reifen nicht rubbeln oder quitschen.
Wirst überrascht sein wie flott es so auch über`n Ring geht!
Weniger ist manchmal mehr!
Und niemals den Respekt gegenüber der Nordschleife verlieren!

Weiter so!
Nach über 35 Jahren auf dem Ring, bekomme ich immer noch das Grinsen bei jeder Runde!
Macht einfach Mega Spaß, da zu fahren!


MfG
Peter
Hallo Peter,
es ist richtig was du schreibst,ich bin aber schon ein Tick weiter vom Fahrkönnen auf der NS.
Das die Reifen nicht quitschen sollen ist so ne Sache....bei meinem ersten Fahrtraining von Opel...die allererste Runde ab Aremberg gings schon rund und dachte mir...ohhhhh leck mich fett das kann ja heiter werden...also man wird gleich zu beginn an die Grenzen heran geführt....okay die Linie passt noch nicht 100 %....
Die Anfängerfehler mache ich nicht mehr,ich versuche klar möglichst rund zu fahren.Solange das Auto und der Kopf vom Fahrer keine Dummheiten macht wenn die reifen quitschen ist eigentlich alles in Butter wenn man auf der Linie bleibt.Nur eben zuviel Streß und Hitze auf die reifen bringen....
Ich bin sehr zufrieden bis jetzt was ich gelernt habe.
Ich habe mir auch überlegt,beim nächsten Trackday will ich es anderst machen.Bei geführte Runden will ich nicht in der Gruppe fahren sondern ein echtes Einzeltraining machen für 1 stunde 250 EUR!
Das der Instruktor direkt neben mir als Beifahrer sitzt .....
Also meine individuellen fahrerischen Schwachpunkte erkennt und dran arbeiten.Im großen und ganzen bin ich ja im fortgeschrittenem Anfänger Stadium.Eine gewisse Ruhe im Lenkrad hab ich schon erlernt,und zu schnell in Kurven einfahren ist praktisch auch nicht der Fall,nur wenn die Konzentration nachlässt.

https://www.auto-motor-und-sport.de...trecken-tutorial-fuer-anfaenger-nuerburgring/


so wie hier Einzelchoaching von Volker Strycek.

ich denke mal,das über Kerb räubern an den Stellen wo es geht lass ich auch mal bleiben...das Thema ist unterschiedlich bei den Instruktoren...sie zeigen halt auf das es hier möglich ist!....
Hatzenbach R6 prügel ich auch immer voll drüber mit 110....und nach Fuchsröhre L13 bin ich auch schon mit 165 drüber huuuuuu...der Streckenposten da der hat immer volle Action zu sehen dort.
und Hedwigshöhe links+rechts auch immer voll mitgenommen...
denke mal für die Reifen auch schonender...Fürs Feeling ist das schon geil aber es raubt glaube ich auch Konzentation für die nächsten Aufgaben weiterhin präzise zu fahren.

meine größten persönliche Defizite nach Analyse sind gewisse Kurven wo noch Mut fehlt bzw Fahrkönnen noch nicht ausreicht um ans Limit vom Auto zu gehen weils einfach sehr anspruchsvoll ist.
-Hatzenbach R4
-Fuchsröhre knapp 190
-Metzgesfeld L15
-Spiegelkurve (dieses Loch ist ja begradigt worden....)
-Laudaknick
-Kesselchen L22
-Mutkurve
-Klostertal R23
-Posten 146 >L25
-kleiner und großer Sprunghügel R35 und L31




ich freue mich drauf aufs nächste mal....
 
A

A16LES

Dabei seit
05.04.2016
Beiträge
61
wie schnell der Corsa E OPC ist😳
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791
jetzt wo du es sagst,die sind mit dem Corsa BTG 9:04 gefahren(wenn man die Videozeiten anschaut) obwohl der Vordermann total Scheiße gefahren ist.Das kann ich gar nicht glauben....
Irgendwie schaut das komisch aus mit der bescheuerten Tacho 20 er Teilung dann 30 er Teilung .
Ich mag den Corsa überhaupt nicht,hat kaum optisch sportliche Gene!bei 180 aufwärts ist die Kiste so gräßlich laut....
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791
250 ist natürlich sportlich okay.
Ist super wenns dir Spaß macht.Das ist doch worum es geht.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.791
habe eben mal geschaut,ein VLN Calibra....8:20 min
das fährt auch ein serienmäßiger Astra J GTC OPC soweit mir bekannt ist.

ist egal wer was schneller ist....alleine zuzuschauen onboard Schwedenkreuz neben der Ideallinie huuuu huuuu kriege ich weiche Knie!
mit knapp 230 Fuchsröhre können beide Autos....
alleine das feeling beim Zuschauen wirds mir mulmig,kann das nachfühlen....in echt 190 zu fahren,kenn das Feeling ist schon unglaublich
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge