Entscheidungshilfe / Fehlersuche Z20LEL

Diskutiere Entscheidungshilfe / Fehlersuche Z20LEL im Z20LET | LEH | LEL | LER | NET Forum im Bereich Technik; Hallo zu was du dich jetzt Zählst @Donni lass ich mal im Raum stehen. Wie bereits schon auf deine Nachricht geantwortet, hätte ich mir eine...
B

Bremer2980

Dabei seit
29.12.2016
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Martfeld
Hallo

.....Geheimnis draus gemacht bzw mir patzige Antworten gegeben....

zu was du dich jetzt Zählst @Donni lass ich mal im Raum stehen.
Wie bereits schon auf deine Nachricht geantwortet, hätte ich mir eine Fachkundige Antwort erwünscht.
Ist ja nicht so das ich hinterher damit rumrenne und sage "der Donni hat aber gesagt das geht..."
 
T

Tomahawk

Dabei seit
30.05.2014
Beiträge
146
Punkte Reaktionen
0
Ort
Freiburg
Sorry...aber von den wenigsten Firmen wirst du einfach mal so gratis beraten um dann hinterher zu jemand anderem zu gehen...

Die müssen schließlich auch schauen wo sie bleiben . Wohingegen bei klar erkenntlicher Absicht, die Leistung bei demjenigen/der Firma erbringen zu lassen dann schon ein Beratungsgespräch zustande kommt.



Gesendet von meinem ALE-L21 mit Tapatalk
 
B

Bremer2980

Dabei seit
29.12.2016
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Martfeld
Ähhhm es geht hier lediglich um die Verwendbarkeit der Kurbelwelle nicht darum das ich irgendwelches Insider wissen an einen anderen Motorinstandsetzer tragen will.

Ich wage auch mal zu sagen das sich hier sehr viele selbst schrauber rumtreiben die das nötige Werkzeug und wissen haben um einen Motor selber zu bauen. Dazu zähle ich mich auch. Das ist nicht mein erster und auch nicht mein letzter Motor den ich selbst zusammen setze. Was Bohren, Honen, vermessen und der gleichen angeht, gehe ich damit selbstverständlich zum instandsetzer. Bisher hat keiner damit ein Problem gehabt und gesagt "da waren sie ja schon selber dran! Da lass ich die Finger von"
 
Zuletzt bearbeitet:
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.456
Punkte Reaktionen
204
Ort
NRW
Wenn dein Motornbauer dieses nicht weiß,was man für eine Welle verbaun kann,dann solltest du besser einen nehmen der sich mit Opel Motoren auskennt.

Ich kann da Donau schon gut verstehen.Stell deinen Motor bei ihm hin und sag mach fertig.Und ich wette du wirst einen haltbaren,gut laufenden Motor zurück bekommen; D
 
B

Bremer2980

Dabei seit
29.12.2016
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Martfeld
Wie ich bereits mehrfach erwähnt habe, Sitzt bei mir nun mal das Geld nicht so locker. Außerdem will ich keine Tausende Euros in ein 12 Jahre altes Alltags Fahrzeug stecken. Ich habe das nötige Wissen und Werkzeug einen Motor selbst zusammen zu setzen. Natürlich kann auch ich nicht alles wissen und so kommen die ein oder anderen Fachfragen auf.

Das hier solche Vorhaben gleich im Keim erstickt werden und auf Motorinstandsetzer verwiesen wird (die armen Menschen müssen ja auch Geld verdienen), kann ich nicht nachvollziehen und bin ich als langjähriges Mitglied anderer Opel Foren auch nicht gewohnt.

Letztendlich steht hier die Leidenschaft am selber machen im Vordergrund.
 
B

Bluemagic

Dabei seit
22.05.2012
Beiträge
187
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bonn
Gerade dann wenn das Geld nicht so locker Sitz sollte es beim ersten mal perfekt und sauber repariert werden, und nicht nach "try&error" oder "hätte es ja sein können"



Wie kannst du von Donni (oder eigentlich egal von welchem gewerblichen Anbieter) erwarten das er sein wissen und Erfahrung preisgibt damit ein anderer damit Geld verdient??

Wir alle haben unsere Erfahrungen gemacht und Lehrgeld gezahlt.
Wenn du davon profitieren willst dann bezahle auch dafür.
Also stell den Motor zum Motorenbauer deiner Wahl und der soll sich dann um alles kümmern und auch für alles verantwortlich sein.


Ich denke das eine fähige Werkstatt schon längst deinen wagen repariert hätte und du glücklich damit wärst....


Du solltest hier im Forum nicht auf Fachwissen und Infos bestehen sondern hoffen das einer freiwillig seine Infos bereitstellt.
 
B

Bremer2980

Dabei seit
29.12.2016
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Martfeld
Ich will ja nicht mit dem Wissen anderer Geld verdienen! Wer behauptet den sowas? Lehrgeld gezahlt und Erfahrungen gesammelt hab ich wie jeder andere auch. Schließlich mache ich das ganze nun seit mittlerweile 18 Jahren. Angefangen habe ich damals mit Kadett-E weiter über Astra-F und Astra-G, zwischenzeitlich Corsa-B mit X20XEV Umbau....Der Unterschied zu mir ist nur das ich nie ein Problem damit hatte mein Wissen weiter zu geben. Schließlich ist es ein Forum zum Erfahrungsaustausch. Scheinbar weht hier ein anderer Wind.

Hier scheint wohl das Finanzielle im Vordergrund zu stehen und nicht der Spaß am Schrauben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Astraner-HBS

Astraner-HBS

Dabei seit
28.02.2006
Beiträge
196
Punkte Reaktionen
0
Ort
Halberstadt
Es geht hier schon um Spaß am Schrauben aber wenn dir hier jemand der Motorenbauer ist sagt es geht mit oder ohne Änderungen und du schmeißt dein frisch aufgebauten Motor an und der fliegt dir um die Ohren dann kommst du und schreibst der .... hat gesagt es geht und du schreibst negativ über ihn das wäre schlecht für sein Ruf und bloß weil du eventuell was nicht beachtest hast zb an der Kurbelwelle hätte was gemacht werden müssen darauf hat keiner Lust.Hier im Forum kann man einem aus der Ferne Ratschläge geben bei Fehlern oder Erfahrungen welche Koben,Pleul oder solche Sachen gut funktionieren aber du kannst nicht aus der Ferne einen Motor zusammen bauen ohne je ein Teil davon gesehen oder in der Hand gehabt zu haben.
Also bitte höre auf die Ratschläge und gehe zu einem Motorenbauer und sprich mit ihm vor Ort das ab was du machen willst und dann könnt ihr die Sachen zusammen stellen wie dein Motor werden soll,da nicht jeder ein und das selbe Setup fährt.
Wäre ja auch schade um das Geld was du investierst wenn es nicht hält.

PS: Donni schreibt hier viele Erfahrungen auch seine negativen Erfahrungen schreibt er hier im Forum wie bei seinem Z22leh Umbau aber es kann nun wirklich keiner verlangen das er oder andere Motorenbauer alles Preis geben.
 
Turbo Olli

Turbo Olli

Dabei seit
17.06.2003
Beiträge
1.604
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hildesheim
Wenn das Auto eh nur eine Phase 1 und nix mehr bekommen soll würde ich da nicht so nen Aufriss wie du von machen. Für 230PS brauchst du keine LEH-Kolben, kannst die Ausgleichswellen drinlassen usw. Wenn man so nen Z20LET komplett für nen tausender bekommt was mag der Block einzeln kosten?
 
B

Bremer2980

Dabei seit
29.12.2016
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Martfeld
Hallo

Also ich war schon immer so eingestellt das wenn dann vernünftig gearbeitet wird.
Irgend einen gebrauchten Motor einbauen kann ja jeder. Außerdem weiß man dann auch nicht was man bekommt.
Wie gesagt sind an meinem Motor die Kolben eingefallen, wie auch bei dem von mir gekauften Z20LER. Ein leidiges Thema beim Z20LEL, Z20LER!
Die Original Kolben wurden dahingehend von Opel bereits geändert. Leider aber nun nicht mehr Lieferbar. Daher bleibt mir nur die Wahl Z20LEH Kolben zu nehmen. Wiseco, Wössner und so weiter kommt mir nicht in den Motor.
Diverse Probleme mit meinem damaligen X20XEV im Corsa-B und einiger Erfahrungen im Bekanntenkreis lassen mich darauf schließen, das es der gleiche Mist ist wie mit den Z20LEL Kolben. Meine Wössner waren damals nach 35.000km Schrott.

Würde mich aber freuen wenn hier noch jemand was zu anderen als die OEM Kolben sagen kann.
Schließlich sind Zubehör Kolben ja auch noch ne Ecke günstiger.
 
Turbo Olli

Turbo Olli

Dabei seit
17.06.2003
Beiträge
1.604
Punkte Reaktionen
0
Ort
Hildesheim
"vernünftig" wäre es dann deine Kurbelwelle einfach aufs erste Untermass schleifen zu lassen.
"vernünftig" wäre es erst gar nicht über die XEV Kurbelwelle "weil die noch da ist" nachzudenken.
.
.
.

Empfehle dir Mahle-Kolben, aber da wird dir jeder was anderes sagen, meine mal gehört zu haben das der LEH Kolben nur im Originalmaß die Qualität bietet wie er berühmt geworden ist. Aber das soll dir bitte nochmal jemand genauer erklären, hab das nur noch so im kopf seit ewigkeiten...
 
B

Bremer2980

Dabei seit
29.12.2016
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Martfeld
Aufs erste übermass zu gehen ist wie bereits schon geschrieben, nicht möglich. Da müsste ich mindestens 1mm Material abnehmen lassen um den Schaden zu beseitigen. Die Instandsetzung mit wieder auffüllen der Kerbe, schleifen, wuchten und Härten ist letztendlich so teuer das ich mir dafür eine neue kurbelwelle beim FOH kaufen kann.

Die XEV Kurbelwelle ist nicht "einfach noch da" sonder die Frage bezieht sich darauf ob die Wellen gleich sind.
Aber die Frage hab ich ja etwas weiter oben nach eigenen Recherchen ja schon beantwortet.
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.974
Punkte Reaktionen
9
10 Motorenbauer 10 Meinungen welche Kolben man nehmen sollte, so ist jedenfalls meine Erfahrung jeder nimmt da was anderes, fahren tun viele, gerade die 2 genannten fahren wirklich viele rum und das ohne Probleme.

Zum know how, früher fand ich das auch immer komisch wenn man dazu nichts sagt, heute kann ich das verstehen, man muss das auch mal aus Sicht des Tuners sehen, da schreibt dich jemand Sonntags Abends um 21 Uhr an, man berät den jenigen 2 Stunden lang und dann bestellt er Teile für 1500 € bei einem anderen, weil der 10 € billiger war. Da kann ich schon verstehen wenn man da gewisse Sachen erst preis gibt, wenn der Block bei einem liegt und man dem Kunden das dann erklären kann.
 
B

Bremer2980

Dabei seit
29.12.2016
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
0
Ort
Martfeld
Hallo

Also ganz ehrlich kann ich die Reaktion einiger Tuner gut verstehen das sie mit Infos nicht rausrücken wenn kein Auftrag erkennbar ist. Wenn man jedoch einem potenziellen Kunden gegenüber gleich so patzig reagiert, dann ist für mich jedenfalls die Lust vergangen so jemanden einen Auftrag zu erteilen.

Den restlichen Haufen hier kann ich nicht verstehen! Was ist aus dem guten alten Foren geworden?
Früher war innerhalb der Opel Gemeinschaft noch ein gewisser Zusammenhalt erkennbar. Da wurde wenn jemand eine ungewöhnliche Frage hatte, Nächtelang in Teilekatalogen gewälzt und verglichen um jemanden zu helfen. Ich hab selber teilweise stundenlang vor dem Rechner gesessen und mir letztendlich so auch mein Wissen angeeignet. Ich bezeichne mich selbst mal als alten Hasen in der Opel Gemeinschaft.

Einige haben hier scheinbar den Sinn eines Forums verloren.

Die Aussage "geb damit zu janden der sich auskennt" ist auch nur bedingt richtig. Es giebt in Deutschland vielleicht noch 10 instandsetzer die sich wirklich speziell mit Opel auskennen. Die restlichen instandsetzer werden immer das gleiche Antworten "woher soll ich wissen ob die kurbelwelle passt?" Aus meiner Sicht verständlich denn ein "normaler" instandsetzer macht nun mal Motoren aller Marken.
 
Thema:

Entscheidungshilfe / Fehlersuche Z20LEL

Entscheidungshilfe / Fehlersuche Z20LEL - Ähnliche Themen

Lose Schläuche, Zündaussetzer, Kühlmittelverlust, Bruchbude?: Hallo Liebe Opel Gemeinde! Nach etlichen Stunden, die ich in diesem Forum als Leser verbracht habe, wird es nun leider Zeit, ein eigenes Thema zu...
Zafira B OPC ruckeln im letzten Gang bei ca. 4500: Hallo Allerseits, habe nach einigen Umwegen über Firmenwagen der Gegenseite (Marke mit 2 Buchstaben, die ich hier nicht nennen möchte), 5 Jahre...
Z20LET gekauft....eine Baustelle: Guten Abend zusammen google hat mich zu euch geschickt und ich denke mal das ich hier gut aufgehoben bin. Scheint ja ne nette Runde zu sein...
Ladedruckregelung LEH serie: Hallo zusammen, ich habe vor kurzem einen Astra H opc gekauft. Dieser ist serie bis auf VKER und 3" Auspuffanlage. Ich habe bereits einiges...
Forge Wastegate Dose ohne Phase: Hallo Leute! Ich bin nun seit 1 Monat stolzer Besitzer eines Astra H OPCs. Bin davor einen Corsa D OPC mit Phase und einigen Modifikationen...
Oben