Ab wieviel Leistung ist eine größere Abgasanlage wirklich nötig.

  • Autor des Themas philipp17
  • Erstellungsdatum
R

robert.schneller

Dabei seit
02.04.2008
Beiträge
1.079
Wem hier FMS schon zu teuer ist, der braucht sich über eine angefertigte Anlage erst gar keine Gedanken machen...
 
Mr. ZLET

Mr. ZLET

Dabei seit
02.03.2005
Beiträge
2.351
Wie sieht es mit den Ein Kammer Dämpfern von Fox Exhaust aus, hat da jemand Erfahrung mit?
Ich habe eine 70mm Fox Alage unter dem OPC und die ist echt mords laut. Aber bringt auch Leistung. Mein Mechaniker hatte eine Gruppe A Fox auf seinem Corsa OPC, ebenfalls mords laut. Querschnitt war zu restriktiv, deshalb ist jetzt eine BullX Anlage in 3" verbaut, die sehr leistungsfördernd wirkt und dabei viel leiser ist und nur unter Last einen dumpfen, aber angenehmen Ton produziert.
 
FinnBär

FinnBär

Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
2.562
Jap so wie 3K gesagt hat, gibt Studien von den Automobilherstellern dazu. Problem sind die Drücke. Nur mal theoretisch ich habe in der Rumpfgruppe 4 Bar Druck vom Öl und aussen auch. So wäre ja ein Gleichgewicht. Reduziert man nun durch eine grosse DP/Auspuff den Abgasgegendruck arbeitet nun der druck nach aussen. Als erstes wird die Abdichtung aufgeben.
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
^^deswegen ansaugweg entdrosseln
 
Thomas20

Thomas20

Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.856
Naja Studien hin oder her soll jeder seine Meinung zu haben. Aber habe noch keinen gehört der beim Bau einer Abgasanlage für Turbo auf gewissen Gegendruck geachtet hat. Zumal es in der Serie wohl auch auf ganz andere KM Zahlen ankommt :)
 
3K-Power

3K-Power

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
2.359
Also ich würde diesbezügliche Dinge (wenn schon Studien dazu existieren) nicht einfach ignorieren. Zumal oft genug die Lader Ölen und keiner weiß woran das dann liegt; meist is der Lader dann mist oder die üblichen Verdächtigen wie Gehäusedruck; so die einschlägigen Verursacher.

Finde schon, man kann da ruhig mal über den Tellerrand schauen und mal solche Sachen mit in Erwägung ziehen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
F

flashfreak

Dabei seit
30.08.2008
Beiträge
151
Wem hier FMS schon zu teuer ist, der braucht sich über eine angefertigte Anlage erst gar keine Gedanken machen...
Du weist ja leider nicht was die mir für ein Angebot gemacht haben, aber im Vergleich dazu war die Anlage für LEH-241 ein Schnäppchen!!!

Ich hatte nach dem Angebot noch nachgefragt ob die ab Lader ist (dann hätte ich es noch nachvollziehen können) --> ne, die wäre ab Kat!!!

Und dann auch ohne V-Band und haste nicht gesehen wie es LEH-241 beschrieben hat mit dem "austauschbaren" Mitteltopf.
Da fehlt für mich die Relation.
Ich bin bereit für Qualität zu zahlen, keine Frage, aber das war jenseits von Gut und Böse ;-)
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.558
Mit der Goldtimer Anlage habe ich jetzt überhaupt keinen Schellenmist mehr. Wird alles schön verschraubt und gut ist ->





 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
@flashfreak
Hab die Anlage noch nicht, war nur ein ca. Angebot aber die wird es bei mir (steht noch viel mehr an, das vorletzte wird die AGA)
Meine jetzige 70mm ab lader wird dann zum Verkauf stehen für schmales Geld, aber wie gesagt, das dauert noch
 
3K-Power

3K-Power

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
2.359
Jap so wie 3K gesagt hat, gibt Studien von den Automobilherstellern dazu. Problem sind die Drücke. Nur mal theoretisch ich habe in der Rumpfgruppe 4 Bar Druck vom Öl und aussen auch. So wäre ja ein Gleichgewicht. Reduziert man nun durch eine grosse DP/Auspuff den Abgasgegendruck arbeitet nun der druck nach aussen. Als erstes wird die Abdichtung aufgeben.
Gibt's dazu Lektüre?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.558
In der VLN gibt es ja den Astra OPC Cup und dort traten auch vermehrt Laderschäden auf. Wenn das so einfach gewesen wäre - mit ein paar Änderungen an der AGA - dann hätten es die Jungs mit Sicherheit gemacht. Dort wurde dann aber der Lader optimiert, der einfach nicht Vollgasfest war. Beim 24h Rennen brauchte man auch gar nicht mit einem gebrauchten losfahren, da dieser zu 100% nicht die 24h überlebt hätte.
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
@3k
Hatte darüber auch mal groß in irgend einer Lektüre gelesen. Vereinfacht gesagt stand da drin das es kaum möglich wäre das einfach ein lader ölt. Es muss der Druck an Abgas und verdichterseite und Öldruck zusammen passen, dann wäre ein ölen unmöglich und dazu stand da auch ein Statement von ner Firma drin die lader instandsetzen und die meinten das bei den meisten ölenden lader die eingeschickt werden alles io wäre und das Problem durch zu Große Druckunterschiede entstehen würde und das dann auf Dauer erst den Lader schrottet. Kann dir jetzt aber leider nicht mehr sagen wo das stand, ist schon ewig her und hab das nur noch ungefähr so im Hinterkopf und möchte mich deswegen da jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen !
Aber wenn das so hin haut dann theoretisch bei ner großen downpipe auch den Ansaugweg entdrosseln und auf so nen scheis wie restriktorschraube im Lader verzichten ?!
 
Zuletzt bearbeitet:
3K-Power

3K-Power

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
2.359
Also ich bin mir 100% sicher; wenn das so wäre und auch nur im Ansatz was dran ist, dann weiß das der Frank (fcalibra)

Evtl ließt er das auch und kullert sich dabei vor Lachen auf dem Boden.. Wer weiss


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
Kann schon sein, deswegen habe ich ja geschrieben das ich mich da jetzt nicht aus dem Fenster lehnen will dafür und deswegen auch das Fragezeichen ganz am Ende ;) !
Habs eben auch nur gelesen und denke da ist mehr Theorie als Praxis drin, keine Ahnung aber finde die Diskussion über solche Artikel / Lektüren schon interessant. Vielleicht meldet sich fcalibra mal zu Wort :)

Edit:

Selbst hatte ich noch nie nen ölenden Lader. Sei es mit Downpipe, oder nur entdrosselten ansaugweg oder beides zusammen
Bis auf das lecken am Ölrücklauf :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Averell

Averell

Dabei seit
02.11.2002
Beiträge
1.617
Hat Motair auch mal was zu geschrieben - die nennen das Störung des hydrodynamischen Gleichgewichts.
 
Dexter90

Dexter90

Dabei seit
28.01.2011
Beiträge
185
Na das wäre doch mal interessant zu wissen ob das dann negative Auswirkungen hat 3" ab Lader bei einem LEH mit 300 +/- PS zu fahren.
 
3K-Power

3K-Power

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
2.359
Die Fehlersuche nach Symptom bei Motair ist mir bekannt. Wenn man sich diese Ausführung da anschaut, kommt in keinster Weise irgendein Druck vor. Wenn man mal von einem intakten Lader mit intakter Abdichtung ausgeht, dann bleibt einzig die Ursache, dass der Rücklauf mangelhaft ist. Quasi zu viel Blow By oder/und mangelhafte Entlüftung.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Averell

Averell

Dabei seit
02.11.2002
Beiträge
1.617
So habe ich das auch verstanden, also dass die Schmieröldrücke beeinflusst und dadurch die Radialdichtungen beschädigt werden.
 
Mr. ZLET

Mr. ZLET

Dabei seit
02.03.2005
Beiträge
2.351
Ich kenne auch diest Hypothese, alle paar Jahre greift sie jemand hier auf. Allerdings glaube ich eher, dass die Abdichtung des K04 nicht für so hohe Öldrücke konzipiert wurde, wie sie die LET oder die LEH Pumpe produziert.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge