Kupplung wann verschliessen??

  • Autor des Themas tommy16v
  • Erstellungsdatum
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Weiß ich nicht. Vielleicht wird das LEH zeug öfter verkauft.

Gesendet von meinem Hand Ypsilon.
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
237
grabe das Thema wieder aus. Ich habe eine Sachs Performance Kupplung anfang des Jahres verschrauben lassen. Jetzt ca. 6000km später fängt die Kupplung auch an etwas zu rutschen, außerdem habe ich ein knacken seit ca. 4 Wochen im Kupplungspedal,(keine anderen Geräusche, wie knirschen sirren etc)- Jetzt habe ich die Schnauze dermaßen voll und will die Kiste irgendwie über den Winter drosseln oder die Original Sofware vom FOH wieder ausspielen lassen. Was würdet ihr empfehlen? Wobei ich nicht wirklich weis wie ich das Drehmoment mechanisch drosseln kann...
 
Pelopas

Pelopas

Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
483
Hey. Warum andere Software oder drosseln??? Einfach den rechten fuß besser unter kontrolle bringen.
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.938
Was für Fahrzeug ist es denn ?
Einsatz nur auf Straße oder auch auf Drag ?
Was für Leistung und Drehmoment wird gefahren ?
Auf was für einer Kupplung ?
Man kann doch jetzt nicht Pauschal sagen das er weniger Drehmoment oder eine Sinter fahren soll.
Donnis H-Caravan Thread ist doch ein perfektes Beispiel dafür das viel Leistung und Drehmoment auch mit organischer Kupplung fahrbar ist.
Ne Sinter brauche ich auch nur wegen extremen 1/4 Meile Starts aus dem 2. Gang heraus
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
237
Moin moin, die Kiste ist ein Astra H GTC Z20LER. Wird nur auf der Strasse bewegt. Mantzel hat damals die Software geändert.Danach habe ich noch ein paar Änderungen gemacht, wie größeren Ansaug und Auspuff Anlage. Ich kenne den wirklichen Drehmoment nicht, weis nur das es bei ca.3000 U/min zur Sache geht. WG Dose verstellen hört sich nicht schlecht an. Achso, eine Sachs Performance mit 228mm Durchmesser wurde verschraubt.
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.938
Dann würde eventuell schon eine 240mm organische Sachs vom LEH mit verstärkten Druckautomat reichen und dazu das LEH ZMS.
Schlecht nur das du das Drehmoment nicht kennst. Für die 240mm Kupplung muss aber wohl was am Gehäuse vom Getriebe weg gefräst werden, sonst kann es wohl zu Problemen kommen. Da könnte dir aber bestimmt hier jemand anderes sagen was und wie das war.

An der Dose würde ich nicht einfach rum drehen. Die sollte (beim LEH-Lader) auf Werkseinstellungen sein und der Rest sollte bei den Lex dann über die Software gemacht werden
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
237
ich will bei der alten Kiste nicht schon wieder 2000 € oder mehr in die Hand nehmen nur damit sie läuft !! Was könnte denn schlimmsten Falls passieren wenn ich die WG Dose sagen wir mal 1-2mm entspanne, oder noch mehr? Bin halt noch ein alter Sauger Freak der sich mit Turbos nicht wirklich auskennt...
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.938
Du würdest ladedruck und somit Drehmoment etwas runter nehmen. Klar, es ist erstmal besser für die Kupplung, aber optimal wäre es zu wissen was an Drehmoment wirklich anliegt und wenn zu viel mal auf der Rolle ordentlich abstimmen. Wenn der Wagen aber für solche Investitionen zu alt ist...hmmm...
 
F

Frazer

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
211
Folgendes Problem:

Astra H OPC mit ca 275PS/420Nm seit kurzer Zeit. Kupplungslaufleistung ca 80tkm.
Beim Durchbeschleunigen von unten raus bis Ende Drehzahl keinerlei Probleme, auch nicht in hohen Gängen.

Wenn die Karre warm ist und ich im Bereich ~3500upm -also da wo der eigentlich "Antritt" beginnt- schlagartig Gas gebe und die Karre losschieben will, rutscht die Kupplung ab dem 4ten Gang für einen Bruchteil der Sekunde ca 200upm durch bis die Regelung einsetzt. Egal ob ich vorher ohne Gas rolle oder nach dem Schalten in dem Bereich lande und voll durchlatsche. Wenn ich langsam das Gaspedal durchdrücke ist nix.

Bei der Abstimmung werden solche "Extremtests" ja nicht getestet, da wird einfach von untenraus durchbeschleunigt und die Regelung hat genug Zeit.

Liege ich richtig, dass ich die WG Klappe etwas lockern sollte, damit Klappe die schneller öffnet und somit ungewollte Ladedruckspitzen umgangen werden? Habe keine Anzeige, aber lt Log liegen beim Durchbeshcleunigen im 4ten ca 1.3bar max an. Also gehe ich davon aus, dass der Druck kurz auf ca 1.5bar schiesst . Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
237
moinsen, seitdem ich die WG Dose entspannt habe, also gelöst ist Ruhe . Ich hätte auch nie geglaubt wenn mir mal einer erzählt hätte, ich würde meine Kiste freiwillig drosseln, hätte ich den für gaga gehalten. Ich musste die Mutter allerdings 2 volle Umdrehungen rausdrehen bis Ruhe war.
 
F

Frazer

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
211
Danke für die Info. Seit wie vielen km klappt das ? Denke mir auxh Sowas. Die vorpsannung ist ja nur für den ob. Der dauerdruck wird ja durchs msg geregelt. Klappe muss einfach schneller öffnet vermute ich
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
237
seit ca. 4000km. Ich habe/hatte das Problem nur bei kälteren Temperaturen ab ca.8 Grad . Mehr Sauerstoff mehr Drehmoment/Leistung. Vielleicht dreh ich die Mutter im Sommer wieder rein. Nervt zwar habe aber keinen Bock nochmals so viel Kohle auszugeben.
 
F

Frazer

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
211
Ist der Unterschied so extrem?
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
237
wenn man zu einem Steinzeit Tuner fährt der einen guten Klang in den 80er hatte und darauf vertraut der kann was, dann hat man ab 3000 U/min für ein kleines Drehzahlband ein Drehmomentmonster. Ich wette der weis von rutschenden Kupplungen bis heute nix...
 
F

Frazer

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
211
Was soll mir die Antwort sagen?
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
237
das ich damals etwas sauer war weil mich niemand von denen gewarnt hat das es zu massiven Problemen mit der Sereinkupplung kommen wird! Selbst die Sachs Performence hält den Drehmoment der anliegt nicht aus bei tiefen Temperaturen! Dann lieber einen sanfteren Drehmomentverlauf wie ich hier schon des öfteren gelesen habe. Will aber nicht nochmal zum gescheiten Tuner fahren um die Kiste anständig abstimmen zu lassen. 2 Jahre muss er noch halten dann ist eh schluss mit dem Thema.
 
F

Frazer

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
211
Hast du denn seinerzeit mal den ladedruck gemessen ? Vor und nach Änderung der vorpsannung ?
 

Ähnliche Themen