Zündaussetzer ab ca 5000 U/min

  • Autor des Themas Schraxx
  • Erstellungsdatum
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
War am Mittwoch auf dem Weg in die Eifel und hatte (mal wieder) Zündaussetzer + Fehlercode P0300/P0301/P0304. Zündmodul wurde vor gar nicht langer Zeit mal gewechselt. Das alte wurde von Opel getestet und für gut befunden. In der Werkstatt wurde dann am Donnerstag mal mit einem anderen Zündmodul (was wohl auch i.O. war) quergetauscht. Fehler war immer noch vorhanden. Zündkerzen wurden angeschaut und sahen soweit ok aus. Einzig der Elektrodenabstand sah bei der anderen NRE etwas kürzer aus. Dann den LMM quergetauscht und das Auto lief wieder wie vorher. Muss dazu sagen, das der originale Bosch LMM aber gerade einmal 3 Monate verbaut war. Dann heute wieder nach Hause gefahren und wieder ab 5000 U/min Fehlzündungen und dann Notlauf. Wenn ich den Stecker komplett vom LMM abziehe, kommen keine Fehlzündungen. Allerdings fährt man dann eh gedrosselt durch die Gegend und quasi im Notlauf (max. 0,5 bar).

Hatte das schon einmal jemand und weiss woran das liegen könnte? Habe keine Idee mehr, außer die Zündkerzen mal zu tauschen. Vielleicht gibt es ja ein Masseproblem?
 
01.04.2018
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Zündaussetzer ab ca 5000 U/min . Dort wird jeder fündig!
16vMike

16vMike

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
476
Sind das immer die selben Fc´s ? oder ist auch manchmal P0302 und P0303 dabei?

Ich würde als erstes die Kompression prüfen!

Kraftstoffqualität ist die richtige? min. 100 Oct?

Als zweites würde ich den Kraftstoffdruck prüfen bei Teillast und Vollast!
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Ich hatte P0300, 301 und 304. Im Tank ist immer 102 Oktan.
 
16vMike

16vMike

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
476
Evtl mal Zündkerzen mit einem anderen Wärmewert und verringerten Elektrodenabstand
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Hab jetzt wieder das 'alte' neue Zündmodul verbaut und nun keine Probleme mehr. Allerdings werde ich auf jedem Fall die Zündkerzen wechseln (ZFR6BP-G müssten die richtigen sein?!) und mal eine längere Tour fahren.
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Zündmodul müsste die 955 17 924 sein.
 
16vMike

16vMike

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
476
Ja, die Nummer hat sich auf die von dir geändert!


Sogar mein Astra h mit dem z16let hat DIE Zündkerzen verbaut!
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Heute wurden mal die Zündkerzen überprüft. Elektrodenabstand war schon bei 0,9mm (laut Fühlerlehre). Serienmäßig sind es 0,7mm. Zusammen mit dem neuen Zündmodul läuft die Karre nun endlich. Muss aber erstmal wieder eine lange Fahrt machen und testen ...
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
War gestern auf der Rolle und habe wieder ab 4000 U/min diese wellenartige Beschleunigung. Software ist original, 102 Oktan im Tank, LMM Wechsel brachte nichts und die Zündkerzen sind auch erst ein halbes Jahr alt. Hab diese vorhin gecheckt und der Elektrodenabstand passt (0,6mm). Hatte auch mal die Ansaugung umgebaut, aber mit der originalen ist es noch viel schlimmer. Könnte schon wieder das Zündmodul defekt sein?

Mit den Leistungsdaten an sich, bin ich zufrieden (225PS 300Nm), aber diese ruckelei nervt. Motor hat knapp 150 000km gelaufen und es sind keine Fehler gespeichert. Das ruckeln tritt auf dem Prüfstand, als auch auf der Straße auf.
 

Anhänge

Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Im Alltag läuft der Karren jetzt endlich wieder top.

Nur auf der Rennstrecke - vor allem in engen Rechtskurven - beschleunigt das Auto ruckweise. Könnte das mit der Benzinpumpe zusammenhängen? Das Auto hat jetzt 155 000 km runter, davon über 6000 km Rennstrecke.
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Ich glaube nicht. Die ersten Runden mache ich ja immer etwas Piano um den Reifen nicht zu überfahren.
 
Thomas20

Thomas20

Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.776
Geht darum ob er in Kurven evtl. kurz Luft zieht wenn der Tank zu leer wäre ?!
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Nein mit 1/4 Tanke fahre ich ja nicht und das bringt auch nichts bei dem Volllastverbrauch. Aber ich vermute das die Pumpe nicht mehr ihre volle Leistung bringt um bei hohen G Kräften noch genug Sprit zu fördern.
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
843
G-Kräfte haben nichts mit der Förderleistung zu tun...Bei zu hohen G Kräften und weniger Sprit im Tank saugt sie halt Luft und dann fehlt der Sprit f
Vorne..
Deswegen fahren ja die meisten Catchtanks,Schwallbleche usw..
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.489
Die habe ich aber seit 2014 auch nicht gebraucht, weil seitdem fahre ich mit diesem Auto auf der Rennstrecke.
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
843
Mehr Grip,mehr Fahrkönnen,tank leerer statt sonst usw..

Wenn die Pumpe weniger fördert ist es egal ob Kurve,Gerade usw. Dann würde er immer die Symptome haben und nicht nur in der Kurve..
 

Neueste Beiträge