Z20LET eine Neuaufbau Geschichte

  • Autor des Themas Raven
  • Erstellungsdatum
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.673
Grüß Euch!

Ich möchte hier meine Motorrevision vorstellen bzw. beschreiben was der Grund war und wie ich das so gemacht habe.

Als es an die Eintragung meiner Umbauten ging musste ich den Garrett Lader wieder gegen den LEH tauschen.
Dabei stach sofort ins Auge das quasi alle Ventilschaftdichtungen auslassseitig hinüber waren:





Da ich leider diesen Schlauch zum "Zylinder aufblasen" nicht habe musste ich den ZK demontieren (oder wie sich später herausstellte zum Glück).
Wurde also der Kopf abmontiert:



Hab leider keine detailierteren Fotos aber der Kopf hatte doch einigie Schäden: 2 Kerzengewinde gerissen, 1 Ventilsitz gebrochen und ein Klingelschaden auf Zylinder 4
nicht sehr prickelnd.....

Beim Durchdrehen vom Block wurde mir dann gleich nochmal schwindelig:





Zyl 1 und 4 hatten jeweils ordentliche Riefen vertikal in der Zylinderwand.
.... wir haben keine Ahnung wie diese Riefen entstanden sein könnten.
Kolbenringe waren alle gut und kein Grat am Kolbenringstoß,
an den Kolben waren keine Spuren (wenn dann nur minimalste) zu sehen....

Da beim Zerlegen und analysieren der Teile kein "Grund" herausgefunden wurde was diese Riefen verursacht hatte
...kann auch nicht beim Zusammenbau damals passiert sein, da kurz nach erstmaligen Zusamenbau der Kopf wieder runter war und da waren noch keine Riefen

....bekam der Block einen neuen Kreuzschliff, die Kolben eine Reinigungn neue Ringe, es wurde eine XEV Welle ohne AGW Zahnkranz verbaut und alles mit Pleuel vom Blank Andi (vorher SPM) und neuen Lagern wieder zusammengebaut.

HALT!!: Natürlich wurde die KW mitsamt Schwung und Druckautomat feingewuchtet!!



Der ZK wurde zu NG- Motorsports geschickt, mit dem Auftrag alle Schäden zu reparieren und das "AGR" Loch zuzuschweißen.






Als der Kopf dann mit gut 1,5 Monaten Verspätung wieder bei mir ankam, machte ich mich ans Werk die XER Wellen anzupassen!
Ja, richtig gelesen, !!!!ANZUPASSEN!!!!

Ich musste nämlich zähneknischend feststellen das die LET und XEV, ja nicht mal XEV und XER Köpfe NICHT GLEICH SIND!
Es gibt anscheindend verschiedene Guss- Chargen wo der "Freiraum" der Nockenwellen unterschiedlich ist.

Selbst mein Kopf (der ein auf Turbo umgebauter XEV Kopf ist) hatte serienmäßig so weinig Platz das sich die XEV Wellen schon ein wenig einschleifen mussten:



Man glaubt so etwas nicht wenn man es nicht selbst sieht!!

Also den Dremel rausgeholt und ran an den Speck, äh den Kopf:



Der Kopf wurde anscließend mit den Starken dBilas Federn mit Alu Federtellern zusammengebaut:





....dann begann dieses Marthyrium mit dem Verdichtung Berechnen was der Ein oder Andere hier vielleicht eh mitbekommen hat....





Wie auch immer..... ich hab dann der Computerberechnung einfach blind vertraut und fahre nun eine Standard Elring Dichtung und habe 8,3 Verdichtung....
 
12.09.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Z20LET eine Neuaufbau Geschichte . Dort wird jeder fündig!
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.673
Teil 2:

Der Motor wurde dann wieder komplettiert und es wurden die Wellen eingemessen:





Zur weiteren Entwicklung meines Motorsetup habe ich die Ansaugung auf 90mm LMM umgebaut und das HKS BOV verwende ich nun als Schubumluftventil:



Eine 63mm Volvo Drosselklappe verrichtet nun ihren Dienst statt der originalen 56mm
Die DK muss vom Flanschbild her angepasst werden!



Aktuell hab ich leider gar kein Foto vom Iststand des Motorraum, werde ich aber nachreichen!!

Wenn die Abstimmarbeiten abgeschlossen sind werde ich einen Prüfstandslauf posten.
Bis jetzt fährt sich das Setup spitze!!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Speed3 und SoapHero
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.008
Hi,
schaut mir so aus als war die Abdichtung der Kopfdichtung nicht mehr so wirksam.Vielleicht dadurch Kühlwasser die Zylinderwände runtergelaufen und Schmierfilm abgewaschen und dadurch Freßspuren erzeugt,auch deswegen klingeln auf Zyl.4?Hattest du schleichenden Kühlwasserverlust bzw. auch zuviel Druck im Kühlsystem?
Diese Kopfstehbolzen könnten das problem erzeugen,daher bin ich kein Freund davon.Zwischen den Zylindern hast du Verfärbungen durch Hitze und da drückt sich die Kopfdichtung tief in den Zylinderkopf ein und letztendlich fehlt die Flächenpressung an den Wasserkanälen.
Ist meine Vermutung.Ich hatte 1x Stehbolzen verbaut und sah dann was passierte,tiefe Abdrücke im Kopf durch die Dichtung...darauf hin wieder originale Kopfschrauben verbaut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: vauxhall corsa
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.673
Ich hatte anfangs schleichenden Kühlmittelverlust, aber kurz nach erstmaliger Montage 2009.
Da war auch die ZKD defekt, da zu stark gequetscht, weil wir das falsche Anzugsdrehmoment für die Bolzen verwendet haben (viel zu hoch), als ich die ZKD dann getauscht hatte war der Verlust marginal.
War dann sicher weil der ZK schon beschädigt war und ich da nicht drauf geachtet habe (unerfahren).

Was mir auch auffiel, das seit dem Umbau auf den Garrett Lader die Membran im Deckel des Ausgleichsbehälter nach Motorabstellen sehr häufig Druck ablässt.
Ich habe Deckel und Tank erneuert und es ist nach wie vor.
Angeschlossen ist die Wasserversorgung des Turbo wie serie beim ZLET.

Ich werde das jedenfalls beobachten!!!
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.008
ja das ist dein Alltagsauto denke ich.Dafür halte ich Kopfstehbolzen ungeeignet wegen den vielen Warmlaufzyklen.Alukopf und Gussblock starr verschraubt kann da nicht unterschiedlich schnell ausdehnen und die Dichtung drückt sich ein.Bei Dehnschrauben kann das ausgleichen und die Dichtung bleibt elastisch genug und kann dauerhaft dichten.Ich würde beim nächsten mal wieder normale Kopfschrauben verbauen das hält auch über 400 PS wenn sauber abgestimmt ist und nicht klopft.
 
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.673
Nein, ist nicht mein Allragsauto!
Ist weit weg davon 😅
Komme auf eine Jahreslaufleistung von 2-3.000 km wenns hoch kommt 🙈

Aber die Belastung steigert sich jetzt doch erheblich, da ich jetzt beginne damit an Trackdays teilzunehmen, macht einen riesen Spaß!!

Mal sehen wie es sich entwickelt....
Aber ich werde es im Auge behalten 👍
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cali-Faucher
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.008
Trackday geil ja 😁 hab schon 2 trackdays Nordschleife gefahren 😍und zuvor natürlich ausführlich Fahrtrainings Nordschleife absolviert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Raven
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.558
Bin im August auch einen Trackday auf der Nordschleife gefahren. 1000 mal entspannter als Touris und im letzten Turn ist meistens nicht mehr viel los. Bin beim DSK mitgefahren. Zeitenmäßig bin ich 15s schneller geworden. Theoretische Bestzeit (wenn alles passt, keine Gelbphase etc) war eine 9:02,xxx.

Dann viel Erfolg beim Neuaufbau ;-)
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.008
Bin im August auch einen Trackday auf der Nordschleife gefahren. 1000 mal entspannter als Touris und im letzten Turn ist meistens nicht mehr viel los. Bin beim DSK mitgefahren. Zeitenmäßig bin ich 15s schneller geworden. Theoretische Bestzeit (wenn alles passt, keine Gelbphase etc) war eine 9:02,xxx.

Dann viel Erfolg beim Neuaufbau ;-)
9:02 Full Lap oder BTG?
2018/2019 hab ich Fahrtrainings NS bei Opel gebucht und letztes Jahr Trackday bei trackday.de gebucht,dieses Jahr bei Motorsport Akademie.Letztes Jahr mit mein originalen dicken Insignia auf Anhieb Full Lap unter 10 min gefahren(9:52,85) Dieses Jahr mit Semislicks 9:28,35-optimale Runde 9:20,42.
Ist schon geil bei den ganzen Geräten mitzufahren auch wenn man viel im Rückspiegel schauen muß.Das aber alles unproblematisch,da wird viel Rücksicht aufeinander genommen,alles keine Anfänger mehr.Döttiger Höhe voll durchballern ich auch viel viel angenehmer als jede Runde rausfahren zu müssen...
Bei TF ne 8,56 bzw.8:51 BTG.
Fahrerisch hab ich noch viel Potenzial in manchen Passagen,auch auf der Bremse.Ne 9:00 oder gar ne 8:5x ist bestimmt drin mit dem Auto wenn tiefergelegt und mehr Sturz vorne fahre und Bremse standfester machen....
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.558
9:02 BTG

Das war aber auch mit original Software und gefühlt 180PS.

 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.008
ach du warst das wo ich dir geschrieben hatte,dann kenn ich schon das video.Ja zum schwedenkreuz fehlt ein wenig power,da krieg ich glaub ich 216 kmh auf die uhr aber das ist ja schwer zu vergleichen corsa gegen insignia
 
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.673
Ja die NoS ist eine geile Strecke!
Ich war 2016 dort. Es steht auf auf der "Liste" wieder hin zu fahren 👍
Vielleicht wirklich mal zu einem Trackday und nicht Touri...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cali-Faucher
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.008
ja da kannste dich richtig in einen flow fahren😍😎 anfangs war ich nach 4 runden am stück fertig,konzentration im keller...dieses jahr bin ich 5 am stück gefahren,wollte noch ne 6.runde fahren aber dann kam ein kräftiger schauer und mit semis wollt ich da draußen nichts riskieren.
da ich ne längere anreise habe buche ich immer 4 tage hotel schmitz am tiergarten,abends smalltalk pistenklause ...1 tag trackday,und ein wenig wandern um die strecke und zuschauen wo was los ist8manchmal ist auch auf der gp strecke was los...z.b.dtm oder gt masters oder porsche cup weekend und abends je nach dem paar runden noch tourifahrten.das mach ich jetzt seit 4 jahren 1x im jahr...nächstes mal werd ich auch bei schmitz ein mountainbike als e bike ausleihen und mal komplett außen um die strecke fahren.
hab jetzt so insgesamt ~70 Runden absolviert.
vorallem noch viel viel geiler döttinger höhe open ,kannst top speed unter die brücke runter in die senke und voll karacho den berg hoch laufen lassen...mit ticket lösen...kommst ja nur mit mäßiger geschwindigkeit dort zur brücke und in die senke...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.558
Ich will mal AUF der Strecke mit dem Fahrrad fahren. Geht wohl Abends ...
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.286
Das Rad sollte gute Bremsen haben..Mit dem RR bin Ich mit fast 100kmh die Fuchsröhre runter🙈😁
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Cali-Faucher
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.008
War jetzt nur ein Beispiel,an der Stelle stimmt da gehts wieder hoch..Soweit ich das noch im Kopf hab(ist 20Jahre her),war die erste rechts im Brünnchen zb. Kritischer😅
Sind damals 7 Runden gefahren,da war Rad am Ring noch eine Radtouristik.
Ich würde mal sagen pflanzgarten 2 auch großer sprunghügel genannt ist das krasseste Gefälle, da fällst wie in ein Loch hinein 😱😎
 

Anhänge

Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.673
Um den Beitrag nicht auf IAA Niveau abdriften zu lassen 😆, weiter mit dem Aufbau 😁

Für den Luftfilter habe ich mir einen Adapter 3D drucken lassen der auch einen möglichst harmonischen Übergang vom Filter auf den LMM hat.
Den HKS Filter finde ich generell sehr gut konstruiert, eigentlich ist es der einzige "Pilz" der ein derartig gutes aerodynamisches Innenleben hat 👌






Der Leerlauf war Anfangs sehr schlecht, was sich aufgrund von Luftschwingungen des sehr kurzen Ansaugweg ergab.
Durch den Lftberuhiger von Motor Krep wurde dieses Problem neutralisiert!

Weiters wurde die LL-Verrohrung etwas optimiert und möglichst oft verschweisst und anschließend Pulver beschichtet:








Der Motor wurde nun komplett in PU gelagert, das hintere Getriebe Lager ist das Competition Lager von Vibrant Tech

Den Öl-Wasser Wärmetauscher habe ich durch ein Rohr von GitFab ersetzt und einen 16reihigen Ölkühler vor dem Aluwasserkühler (der extra Halterungen dafür angeschweisst bekam) montiert:





Der Ölkühler wird aber durch einen 25reihigen ersetzt, da auf den Trackdays die Öltemparatur nach 2-3 Runden schon gut 130grad bekam, ich hoffe damit die Temp in den Griff zu bekommen.
Weiters möchte ich noch Luftleitbleche bauen damit die Luft wirklich durch die Kühler muss!


Der aktuelle Stand der Dinge:


 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge