Z20LEH mit Z20lel Software übergangsweise? Probleme?

  • Autor des Themas makro
  • Erstellungsdatum
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
Hallo zusammen,

der Meister meines FOH hat vergeblich versucht, die beiden Vauxhall Steuergeräte, die ich im Moment zur Verfügung habe, zu programmieren. Das eine ist nagelneu und noch keine Fahrgestellnummer eingetragen mit der Kennzeichnung BA, aber es lässt sich einfach nicht programmieren. Das andere war beim Motor dabei und ist wohl auch genau wie der Motor aus England. Da konnte er aber den Wegfahrsperrencode von Opel anfordern und das Steuergerät "knacken" und somit läuft der Motor, es kommt aber immer wieder eine Fehlermeldung, das das Steuergerät neu programmiert werden muss - was auch nicht funktioniert :(

Habt ihr paar Ideen? Opel hat sich auch noch nicht direkt geäußert, er hat ja schon einige Leute angesprochen aus dem Technikcenter, die konnten ihm noch nicht helfen.

cu
Ulli
 
08.05.2009
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Z20LEH mit Z20lel Software übergangsweise? Probleme? . Dort wird jeder fündig!
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
Hat keiner ne Idee oder noch einen Tipp?

Es wird immer wieder dieser Fehlercode gesetzt und das Tech sagt "Steuergerät neu programmieren oder Tauschen".
 
C

clayman

Dabei seit
24.08.2006
Beiträge
1.222
nochmal zum verständnis:
das eine ist neu und lässt sich erst gar nicht programmieren und das andere ließ sich programmieren, läuft aber mit fehler?
 
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
Ok das eine mit Kennzeichnung BA ist ein komplett neues Vauxhall Steuergerät für den Z20LEH und lässt sich nicht programmieren.

Das andere, was am Motor schon dran war, da hat sich der Meister den Wegfahrsperrencode besorgt und es somit erstmal mit meinem Astra verheiratet, da ist noch die komplette Programmierung vom 08Bj drauf, aber neuprogrammieren lässt sich das nicht. Der Motor läuft aber mit der Programmierung bis auf der Fehlercode gut soweit wir das auf dem FOH Hof testen konnten.
 
C

clayman

Dabei seit
24.08.2006
Beiträge
1.222
mal das steuergerät rücksetzen und neu programmieren.
 
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
Also der Meister hat das schon probiert, hat auch schon meinem Astra ein anderes Bj verpasst und solche Tricks alles durchgespielt, aber das Steuergerät lässt sich nicht programmieren.

Dann kam vom Technikcentrum eine Info, das da ne andere Software aufs Tech gespielt werden soll und so ne Scherze, das hat auch alles nichts geholfen.

Wichtig wäre halt mal zu wissen, lassen sich die Vauxhall Steuergeräte überhaupt mit der deutschen Software programmieren?
 
M

MIG29

Dabei seit
15.12.2002
Beiträge
520
Vieleicht mal in Englisch versuchen zu Programmieren ;)

Sollte es dem SGnicht egal sein ob Opel oder Vauxhall ?
 
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
So jetzt noch mal ganz im Detail:

Folgender Fehlercode wird dauernd gesetzt:
U2108 Symptom 3B Neuprogrammieren/Ersetzen Steuergerät

Folgender Fehler kommt beim Versuch neuzuprogrammieren:
E2700 Hardware stimmt nicht überein Hardwarenummer Bosch 010061208396

Das Technikcenter gibt leider keine Symptomlisten raus, hat wer Plan, was 3B bedeutet? Außerdem kann im Technikcenter keiner helfen und von einem, der davon Plan haben müsste, kam die Aussage, wenn wir eine Lösung hätten, dann sollten wir da anrufen, interessiert ihn auch ^^
 
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
So folgendermaßen siehts beim Fahren aus, wenn die Fehlercodes alle gelöscht sind, dann geht der Astra wie sonst was und zieht und zieht und zieht :) aber sobald man die Zündung aus und wieder angemacht hat, kommt der Fehlercode U2108 und die Leistung wird ab 3-3500upm komplett abgeriegelt.

Hat keiner einen Plan, wie man die Steuergeräte noch programmieren könnte? Steuergerätetest ist auch positiv ist vorhanden.

Kann ja nicht immer erst den Fehlercode löschen und losfahren :( ... man hat ja nicht immer nen Tech mit dabei ^^
 
E

EDS-Fahrzeugtechnik

Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
1.726
Hallo !

Das hört sich GANZ nach einem ECU an , was irgendwo das O-Werk verlassen hat , OHNE über die Bandende-Programmierstation gelaufen zu sein , weil dann nämlich die Hardwarenummer die dem TECH-2 gesendet und in der TxS Datenbank mit den möglichen ECU Typen verglichen wird , auf den Fahrzeugserienstand verändert wird !!

Das kann man wie folgt lösen !

Einfach mal 255 x Zündung an und aus im Sekundentakt im Auto durchführen und der P2108 ist normalerweise GESCHICHTE !!

Ansonsten das ECU als Astra-H Z20LER anwählen dann klappt der Hardwarenummervergleich auch !

mfg [email protected]
 
Bart

Bart

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
2.249
arno meinst du wirklich 255 mal? 25mal oder?
 
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
Danke erstmal an Arno.

So jetzt hab ich das mit den 255x durchgezogen, aber der Fehler bestand immer noch.

Jetzt haben wir folgendes gemacht. Fahrzeugdaten ausgelesen und über das Tis mit meiner Fahrgestellnummer (Astra hat BJ04) konnten wir nur den Z20LEL auswählen, damit dann die ganze Programmierung durchgeführt mit dem Vauxhall Steuergerät (was im TIS auch als Z20LEH erkannt wird) --> Astra läuft ohne Motorkontrolllampe und ohne andere Fehlercodes.
Das Problem ist folgendes: Wenn wir eine andere Fahrgestellnummer nehmen, zb die des Originalmotorsteuergerätes, um den Z20LEH auswählen zu können, dann kommt im TIS E2700 als Fehlermeldung.

Am Montag wird der Meister nochmal probieren, doch dann bei der STG Programmierung mit dem Tech doch den Z20LEH auszuwählen, er musste ja dauernd mit dem Tech vom Astra ans Tis und da online Werte abgleichen.

Andere Möglichkeit wäre ein VCI File vom SerienLEH mit aktuellem Softwarestand, das könnte er vielleicht so aufs Tech laden und aufspielen?

mfg
Ulli
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
Du hast echt 255 x die Zündung ein und ausgeschalten? Ich mein ich versteh ja das man irgendwann nach jedem Strohhalm greift, aber das kann man wohl wirklich unter Ulk verbuchen.
 
makro

makro

Dabei seit
02.12.2008
Beiträge
401
Mal noch ne Frage, mein Z20LEH läuft jetzt übergangsweie ja mit der LEL Software bis wir endlich die LEH Software programmiert bekommen, gibts da irgendwelche Probleme für den Motor? Der Astra steht jetzt noch, aber die Dekratypen müssen ja damit fahren, wenn die den mal treiben sollten, könntes da irgendwelche Probleme geben?
 
DD

DD

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
1.949
Wenn Du die passenden Düsen und LMM verbaut hast, sollte es kein großes Problem sein. Ansonsten kurz STG zum Tuner einschicken und LEH-Software draufmachen lassen, das ist das kleinste Problem.
 
P

Polopaddy

Dabei seit
01.09.2018
Beiträge
6
Moin, ich lasse den hier mal wieder aufleben,

ich hab den selben fehler!

Ich hab mittlerweile das zweite Steuergerät verbaut, in der Hoffnung das es nur am Steuergerät liegt!

Das eine ist auf phase 1
Das andere auf phase 2 ler

muss ich beide steuergeräte flashen (löschen) in der Hoffnung das eins überlebt? Und dann serien Software aufspielen und die dann wieder anpassen?

mfg paddy
 
A

Astraracer87

Dabei seit
27.02.2011
Beiträge
286
Welchen Fehler genau hast du denn? Hast du ein Produktionssteuergerät wie der Themenstarter?
 
P

Polopaddy

Dabei seit
01.09.2018
Beiträge
6
U2108 Symptom 3B Neuprogrammieren/Ersetzen Steuergerät

genau den selben Fehler!

er kommt nach jedem motorstart und geht dann in den notlauf, dann lösch ich den Fehler und hab volle Leistung.

es sind Original gebrauchte opel Steuergeräte.

es haben beide den gleichen Fehler!
Bei einem war mein Steuergeräte schreiber, schon so weit, das der Fehler nicht mehr angezeigt wurde! Aber trotzdem vorhanden ist (notlauf)

ich hab schon mal mit einer anderen tuning Firma gesprochen, und die sagten mir, das es möglich ist den fehler zu beseitigen, aber dafür müsste das Steuergerät geflasht werden und denen ist das Risiko zu groß das das Steuergerät dabei kaputt geht, weil die opel Steuergeräte da sehr anfällig sein sollen.

gruß paddy
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen