Z20LEH mit 10:1 Verdichtung für E85 + Wasserstoffgas

  • Autor des Themas rsqt
  • Erstellungsdatum
R

rsqt

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
247
Hallo liebes Forum,

ich bin neu hier, lese allerdings schon sehr lange in eurem Forum.
Hier herrscht schon ein anderer Ton als z.B. im Hifi-Forum, also wesentlich netter.

Durch so einige Berichte (u.A. Donni) infiziert, habe ich mir dann auch jetzt ein Astra G TurboQP zum Umbau für mein 2,2er Cabrio und noch ein Turbo QP für alle Tage geholt.

Die Motoren haben schon a bisserl gelaufen und jetzt möchte ich sie erst einmal neu machen.
Fahren werde ich sehr hohe Verdichtung, da hier im Ruhrgebiet einige Tankstellen für E85 sind. Deshalb soll er auch 10:1 oder sogar 10,5:1 verdichtet werden. Ich muss leider auch viel Stadtverkehr fahren (in Essen)und da fährt man nicht immer mit Ladedruck und da soll auch unten herum schon was passieren. Dafür habe ich schon Schmiedekolben mit 86mm. Den alten Let Aufbohren kann ich nicht ohne neue Kolben kaufen zu müssen.

Es geht jetzt darum, ob Wandung etc ausreicht. Riementrieb müßte ja gleich sein, da man ja die Nockenwellen nehmen kann. Die Kurbelwelle sieht auch so wie die vom Let, nur ohne Zahnkranz aus. Kann man die auch nehmen und bis zu welcher Leistung reicht die Serien KW eigentlich aus.

Turbolader soll im QP erstmal der von "HMTurbotechnik" oder Turboprofi aus Bochum für etwa 750,- sein. Mal schauen was damit max. geht. Ansaugrohr auch ein anderes und größere Ladeluftverrohrung mit 80mm LMM und größeren LLK. Kanäle und alle Übergänge werden auch bearbeitet. Erleichterte Schwungscheibe, Stahlpleuel und (wahrscheinlich)andere Ventilfedern kommen auch rein.



Wäre sehr nett, wenn mir bei dem C18XE Block und Kurbelwelle jemand Auskunft geben könnte.

Viele Grüße
Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
24.01.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Z20LEH mit 10:1 Verdichtung für E85 + Wasserstoffgas . Dort wird jeder fündig!
Dbilas_X18XE1T

Dbilas_X18XE1T

Dabei seit
04.07.2007
Beiträge
265
Informiere dich mal ob die Tankstellen auch nach dem 01.01.2016 noch neues E85 kaufen werden oder ob sie nur noch ihre Restbestände abverkaufen und dann kein E85 mehr anbieten. So ist es bei mir in der Gegend!
 
R

rsqt

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
247
Ja, das ist schon blöd, aber es gibt da ein paar Bauern, die es brauen. Und wenn irgendwann gar nichts mehr kommt dann eben Ultimate. Für die Verdichtung langts auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.701
Also ich bin da skeptisch ob man eine Verdichtung >10 stets sicher beherrschen kann.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
R

rsqt

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
247
Danke erstmal, dass ihr euch Gedanken zu diesem Thread macht.


Glücklicher Weise musste ich z.B. seit 2Jahren kein Eis mehr kratzen (ohne Garage)und für einen kleinen Tank eine Heizung einsetzen wäre auch nicht so tragisch.

Wisst ihr denn vielleicht etwas über den C18XE Block? Kann ich den aufbohren lassen und dafür nehmen?
Auch die KW sieht jetzt nicht wirklich anders/schwächer aus als die vom LET.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.701
Ob du den 1,8 er block nehmen kannst weiß ich nicht.würde hier aber genug gesprochen über das Thema hier im Forum.
Mit wie viel Leistung soll den der Motor mal betrieben werden wenn blockversteifung erwähnt wird?das was ich vermute,wird mit der hohen Verdichtung in die Hose gehen.
Bmw setzt ja mit der literleistung bei rund 150 ps das Limit.
Du willst vermutlich höher gehen...

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
DONNI

DONNI

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.585
Hallo,
du bist neu hier, o.k., aber das Forum hat eine Suche, und wenn man deine Begriffe "c18xe block c20let" da eingibt, kommt folgendes raus:
https://www.opel-turbo.de/c20let/search.php?searchid=5676708

Gleich im ersten Thread steht alles was du wissen zu der Blockfrage.
Also mal etwas lesen bevor hier wieder irgendwelche Spekulationen oder Falschaussagen von vorne losgehen.
 
R

rsqt

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
247
Danke schön für den Link.
Hab alle durchgelesen und teilweise sind da ja doch etwas gegenteilige Meinungen.

Du Donni, sagtest in einem Post, dass bei dem c18xe mit 82er Bohrung nach dem Aufbohren auf 86mm nicht viel Material übrig bleibt. Jetzt habe ich gerade mal die Wandungen nachgemessen und mit einem c20ne verglichen, den ich auch noch liegen habe. Der Unterschied ist 2mm. Also eigentlich gleich, oder?
Ansonsten wären ja auch die Wasser-Kanäle größer und ich glaube nicht, dass Opel da Unterschiedliche Blöcke gebaut hat, zumal der c18xe nur kurz gebaut wurde. Ansonsten sieht er von innen so aus, wie der, den Du mit deiner KBK verkauft hast.

Zur KW vom c18xe habe ich gar nichts gefunden. Ich denke aber es ist eine identische wie in den 2l Versionen, wenn der Block schon gleich ist.

@ Cali-Faucher
Ins QP soll der Upgrade LEH-Lader vom HM Turbotechnik (oder ähnlicher) mit 66er Schaufelrad. Soll bei entsprechender Hardware bis 370PS gehen. Wenn das stimmt, dann soll er da auch hin.
Deshalb auch die Platte drunter. Ist ja nicht sooo teuer und bringt ein wenig Sicherheit. Und ein Liter Öl passt dann auch mehr rein. Wenn was anderes an Lader geeigneter ist, lerne ich gern dazu. Hatte bis jetzt immer mit Hochdrehenden Saugern zu tun.

Unser Steuergerät arbeitet schon recht schnell, dass da bei vorsichtiger Steigerung (hoffentlich) nichts passiert.


Was hält denn so eine originale 2L KW eigentlich aus? Im Sauger war ja eher die Drehzahl ein Problem.

Dank Euch schonmal.

Ralf
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rsqt

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
247
Mir wurden hier im Forum schon sehr viele Fragen von kompetenten Usern beantwortet. Vielen Dank dafür.

Habe jetzt zwei 2,2L Blöcke liegen, die dann jetzt umgebaut werden. Zerlegt ist alles schon. Nehme die 2,2er Blöcke mit Stahlpleuel.
Der eine wird mit Z20LEH Kolben und der andere mit Wössner (in gleicher Legierung) aufgebaut. Beide werden auf 86,5 aufgebohrt. Verdichtung wird etwas geringer als beim Serien 2,2er, da die Mulde etwas größer ist als die in den Z22 Kolben.
Einlasswelle vom 1,8er mit 10mm Hub und härteren Federn. 8200rpm sollten ja mit Hydros max. drin sein.
Vom Bocki habe ich zwei Lader umgebaut bekommen. Größere Intank Pumpe ist auch da und die beiden Ansaugrohre auch.
Nächste Woche setze ich die Messingstützen ein und dann gehen sie zum Bohren weg.
Die beiden Sperren sind beim Getriebebauer auch da und dann gehen die auch zum Überholen weg.


Mal schauen was mit dem Lader so geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
LifeRacer

LifeRacer

Dabei seit
22.11.2008
Beiträge
1.207
Interessantes Projekt, halte uns bitte auf dem Laufenden.
 
G

gerdche

Dabei seit
02.11.2014
Beiträge
350
Gibt es auch mal ein paar Bilder zu sehen von dem Projekt? ;-)
 
R

rsqt

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
247
Ja, werde später wenn es an den Zusammenbau geht auch Bilder machen.

Natürlich möchte ich auch gern viel Leistung haben, aber auf eine andere Art.
Alle tunen gleich. Größerer Lader, mehr und kältere Luft rein, mehr Sprit rein und dann zusätzlich noch mehr Sprit zum kühlen rein, dass nixx kaputt geht und wegbrennt.

Aber es wird doch genug Energie in den Motor in Form von Benzin eingeleitet.
Ein 2L Turbo mit 350PS/260KW braucht bei Volllast bestimmt 25-an 30L/100km. Das sind ca. 75 -90L/h.
Das sind wiederum ca. 825-1000Kwh Energie. Wir bekommen aber nur 260Kw raus. Erzeugen also nur 260Kwh mechanische Energie pro h.

Es geht also ums Umverteilen der Energien. Getunte Motoren haben eben einen sehr schlechten Wirkungsgrad. 25% sind da schon bei Volllast gut!
Leistung bekommt man viel raus. Die Materialien sind immer besser geworden, aber das Prinzip ist gleich geblieben.
Viel kalte Luft und kräftig Sprit rein.

Man sollte einen Gleichraumprozess bei der Verbrennung anstreben. Das bringt sehr viel. Man braucht sich nur mal die Entwicklung eines Knickpleuelmotors anschauen(Mederer). Wenn es brennt, sollte der Kolben ziemlich still stehen.

Beispiel. Ich fahre konstant 60km/h. Wann verbrauche ich weniger? Im 1. oder 5.Gang? Selbst die erhöhte Reibung durch hohe Drehzahlen berücksichtigt, steht es in keinem Verhältnis.
Die Lösung: Die Verbrennung muss beschleunigt werden. Das bedeutet später zünden und nach OT eher fertig mit der Verbrennung. Das macht ein Anfetten schon mal "unnötiger". Bei meinem ersten Testmotor hatten wir schon genau dieses Ergebnis. Keine Vollastanreicherung. Wir wollen ja eigentlich keine hohe Temp, sondern nur viel Druck. Und dafür haben wir doch genügend Kwh zur Verfügung.

Das ist das, was ich bauen will/werde. Schnellere Verbrennung und kein Anfetten. Schade das E85 ausläuft, aber mit Aral Ulti gehts auch.
Die max Leistung soll höher sein als beim herkömmlichen Tunen und der Verbrauch trotzdem sinken. Bei Vollast und auch beim Cruisen. Angepeilt sind mögliche 5L im Stadtverkehr. Landstraße noch darunter. Mein C32SE (aufgebohrter 3L, mit Nockenwellen, bearb. Kanälen etc. hat im Stadtverkehr (mittags in Essen) 7,1L E85 mit einem sehr abgespeckten System und nicht gut angepasster Motorelektronik gebraucht. Vorher waren es 15L!

Hört sich seltsam an, ist aber so! ;-)

In den letzten Jahren hat man viel dazu gelernt und es ist alles viel effektiver geworden, was dazu notwendig ist. Die notwendige Elektronik ist aufwendig und hat recht viel Zeit gekostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gerdche

Dabei seit
02.11.2014
Beiträge
350
Also da bin ich echt gespannt was da am Ende bei raus kommt. Hört sich sehr interessant an dein Projekt.

Viel Erfolg!
 
R

rsqt

Dabei seit
08.01.2016
Beiträge
247
Besten Dank. Ich geb mir Mühe, dass es was Positives wird.

Hab mir gedacht, wenn ich schon mal alles neu mache, dann auch direkt die Musik (wenn man schon an der Quelle sitzt)und den Innenraum ganz schwarz. Hab am WE den kompletten Innenraum vom QP ausgeräumt und alles doppellagig mit Alubutyl gedämmt. Alle Verkleidungsteile mit Alubutyl "ruhig gestellt" und den Himmel und alles andere Beige schwarz gemacht. Ist ja mal viel edler als vorher. Die Türen hab ich auch mal eben raus gebaut um vernünftig die dicken Lautsprecherkabel verlegen zu können.
In die Seitenteile kommt ein 17L Bassrefelexgehäuse für einen 20er, der den oberen Bassbereich von 70-120Hz macht. Hinter den Skisack kommt ein Gehäuse mit 4 speziellen Tieftönern, die sehr schnell sind und in dem 70L Gehäuse im Auto bis unter 30Hz gehen. Alles vollaktiv mit "Silent Wire NF2 Ref." Kabeln verdrahtet und "ARC Audio SE Amps". Da sind die Kabel zwar teurer als die ganze Karre, aber bei der Musik gibt es keine Kompromisse. Da hab ich ne "leichte Macke". Bilder werd ich davon noch machen.
Heute fange ich die Gehäuse in den Seitenteilen an. Das gibt zwar ne tierische Schnibbelei aber hinterher ist alles vergessen, wenn man dieses "Kicken" hört. :kick:

"Turboprofi Bocki" hat sich wieder nicht gemeldet, obwohl sie es mir erneut versprochen hatten, dass ich den Lader endlich abholen kann. Absolut miesester Service da. Der Lader sollte schon seit über 4 Wochen da sein und man wird immer nur vertröstet. Ich hasse sowas!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gerdche

Dabei seit
02.11.2014
Beiträge
350
Das hört sich alles sehr schön an,. aber würde da gerne mal Bilder von sehen ;-)

Ja das mit dem warten auf den Turbolader ist blöd, aber es kommen immer mal wieder kleine Rückschläge vor,..
 
itisnapanto

itisnapanto

Dabei seit
29.07.2012
Beiträge
467
"Turboprofi Bocki" hat sich wieder nicht gemeldet, obwohl sie es mir erneut versprochen hatten, dass ich den Lader endlich abholen kann. Absolut miesester Service da. Der Lader sollte schon seit über 4 Wochen da sein und man wird immer nur vertröstet. Ich hasse sowas!!!!!
Da kannst du noch lange warten . Und dann hoffen das die auch halten ...
 
Blank Andreas

Blank Andreas

Dabei seit
06.03.2003
Beiträge
3.082
Vielleicht fehlt ja ein spezielles Ersatzteil..........oder es ist etwas unvorhergesehenes dazwischen gekommen (Krankheit, Todesfall ect.pp), manche von euch können nicht über den Tellerrand hinausschauen und haben auch "leider" keine Ahnung was es heißt einen "Betrieb" zu leiten oder zu bedienen (die spezielle Sache reparieren oder umbauen)

Ihr glaubt immer alle man muss nur ins Regal greifen und alles liegt passend da.............
Leider haben die Leute/Kunden keine Zeit mehr, Zeit..........immer nur Zeit.......läuft es nicht so wie sie es haben wollen ist man der -> Puh Mann.

Versuche doch nochmal dort anzurufen und nachzufragen wie es aussieht und bis wann du damit ungefähr rechnen kannst, dann sollte sich das doch klären.

Ein Tip von mir, versuche das direkt mit der Firma zu klären.
PS: und nein, ich bin kein Bekannter dieser Firma, geschweige kenne ich den Inhaber.

Tschuldigung für meinen Spam........
Andreas
 
Projekt Dicke Bertha

Projekt Dicke Bertha

Moderator
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
820
Und pass auf das er sich nicht durch solche aussagen beleidigt fühlt ...... da flattern immer gleich wilde anwaltsschreiben umher ^^

Aber ich drück die daumen
 
Projekt Dicke Bertha

Projekt Dicke Bertha

Moderator
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
820
Vielleicht fehlt ja ein spezielles Ersatzteil..........oder es ist etwas unvorhergesehenes dazwischen gekommen (Krankheit, Todesfall ect.pp), manche von euch können nicht über den Tellerrand hinausschauen und haben auch "leider" keine Ahnung was es heißt einen "Betrieb" zu leiten oder zu bedienen (die spezielle Sache reparieren oder umbauen)

Ihr glaubt immer alle man muss nur ins Regal greifen und alles liegt passend da.............
Leider haben die Leute/Kunden keine Zeit mehr, Zeit..........immer nur Zeit.......läuft es nicht so wie sie es haben wollen ist man der -> Puh Mann.

Versuche doch nochmal dort anzurufen und nachzufragen wie es aussieht und bis wann du damit ungefähr rechnen kannst, dann sollte sich das doch klären.

Ein Tip von mir, versuche das direkt mit der Firma zu klären.
PS: und nein, ich bin kein Bekannter dieser Firma, geschweige kenne ich den Inhaber.

Tschuldigung für meinen Spam........
Andreas
Ja sind nur ganzschön viele tragische einzelfälle ......
Allein >>>>ich <<<< kenn unmittelbar :3!!! Fälle wo ewiger verzug war und stellenweise die ware bis heute nicht geliefert wurde oder das produkt in keinster weise dem entsprach was man als funktionierend bezeichnen kann....

Aber das ist gottseidank nicht meine baustelle und ich wünsche dem ralf das es in seinem fall besser klappt !
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge