Z20 LEt Zahnriemen wechseln ( Mein erstes mal )

  • Autor des Themas NordschleifeKadett16V
  • Erstellungsdatum
NordschleifeKadett16V

NordschleifeKadett16V

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
227
Hallo,

vorab möchte ich erwähnen, das ich den Zahriemen gerne selber wechseln möchte. Nachdem ich fertig bin schaut sich das ganze noch ein Bekannter von mir an.

Ich habe heute angefangen und bin mir schon unsicher ob ich wirklich auf OT stehe weil mich das rechte Nockenwellenrad verunsichert bzw. die Kerbe dort. ( Die Kerbe die auf dem Arretierungswerkzeug steht )

Ich bin mir ziemlich sicher das alles richtig ist allerdings nicht 100 %, deswegen meine Nachfrage.

http://www.directupload.net/file/d/3972/8onp285z_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/3972/ztv3jvly_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/3972/ih828sjm_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/3972/j5ebrcmn_jpg.htm


Ausserdem würde ich gerne noch wissen wie genau das mit der Spannrolle ist. Muss sie jetzt erst entgegen dem Uhrzeigersinn gedreht werden bis zum ende und dann erst mit dem Uhrzeigersinn um auf New zu stellen?

Und in welcher Reihenfolge wird der Zahnriemen aufgelegt? Beide Nockenwellen und dann rechts runter zur Kurbelwelle?

Grüße
 
29.04.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Z20 LEt Zahnriemen wechseln ( Mein erstes mal ) . Dort wird jeder fündig!
J

Jens1980

Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
144
Hi,

maßgeblich sind die Markierungen der Räder die nach oben zeigen. Diese müssen mit den Markierungen des Ventildeckels fluchten. Dies gleichzeitig mit der Kurbelwellenmarkierung.

Ich habe vor zwei Wochen erst gegen den Uhrzeigersinn gespannt bis über new hinweg. Dann durchgedreht bis die Markierungen wieder auf OT standen. Dann im Uhrzeigersinn bis auf new. Dann nochmal zur Probe durchgedreht.

Aufgelegt habe ich von unten beginnend über rechts. Ist aber nur hinzubekommen wenn die linke Umlenkrolle lose ist und erst nach fertigem Auflegen festgezogen wird.

Grüße

Jens
 
NordschleifeKadett16V

NordschleifeKadett16V

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
227
Mich hat nur die Kerbe auf dem rechten Nockenwellenrad irritiert. Also steht alles richtig.

Danke für Deine Antwort Jens
 
J

Jens1980

Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
144
Hab nochmal geschaut.
Auflegen des Riemens soll so erfolgen:

1. Kurbelwelle
2. Spannrolle
3. Wapu
4. Rechte Umlenkrolle
5. Linke Umlenkrolle
6. Rechtes Nockenwellenrad (Auslass)
7. Linkes Nockenwellenrad

Z20LER_ZR_Auflegen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
NordschleifeKadett16V

NordschleifeKadett16V

Dabei seit
10.01.2006
Beiträge
227
Vielen Dank habe es heute erledigt. Genau so ;) Danke
 

Ähnliche Themen