Z19DTH Turbolader Kompressorrad Schaufen verbogen

  • Autor des Themas Steel
  • Erstellungsdatum
Steel

Steel

Dabei seit
30.08.2009
Beiträge
564
Hi,

ich bin ja aktuell am Astra dran, weil der Krümmer verzogen ist und stehbolzen abgebrochen. Nunja, die Verdichterseite gibt mir jedoch einen Rätsel auf:









Man achte auf die vorderen Schaufeln auf 7 und 8 Uhr. Die spitzen sind verbogen, sieht fast aus als durch Kontakt oder sonstiges - jedoch verbaute ich den Lader vor 2 Jahre und diese waren defenitiv in Ordnung. Die Welle hat kein übermäßiges Spiel.
Hat jemand ne Idee was es sein könnte?

Und würdet ihr den Lader weiter verwenden? LD hat der eigentlich bius zum Schluss gehalten. Nur eben Krümmer abgeblasen.





Grüße, Steel
 
11.12.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Z19DTH Turbolader Kompressorrad Schaufen verbogen . Dort wird jeder fündig!
T

turbolader78

Dabei seit
06.05.2012
Beiträge
70
am Gehäuse sind keine spuren?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.903
Da ist was reingeflogen...
 
T

turbolader78

Dabei seit
06.05.2012
Beiträge
70
würde ich auch sagen!
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.230
Nimm ne Zange und bieg gerade. Dann weiter fahren :lol:
 
Steel

Steel

Dabei seit
30.08.2009
Beiträge
564
Also am Gehäuse sehe ich nichts, keine Spuren. Reinfliegen könnte eig. auch nichts, aber wer weiss es schon...

Na ja, sei es drum. Soll ich ernsthaft zurückbiegen? Denke das ist nicht so produktiv, oder war es ernst gemeint, RR?
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.230
Nein natürlich nicht. Deswegen doch der smilie.
 
c16v

c16v

Dabei seit
17.03.2002
Beiträge
1.423
Hat auf jeden fall irgendwas "gehäckselt"..........
 
Steel

Steel

Dabei seit
30.08.2009
Beiträge
564
Müsste aber wenn, dann was klitzekleines sein. Verstehe es nicht - nur die äußeren 2 Schaufeln. Die frage ist halt, wo ist es denn hin :D Müsste locker ausreichen, um den Ventilsalat zu machen, normalerweise. Na ja, kann man eher nur rätseln.

Also den Lader weiter verwenden ist eher NoGo? :)
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.903
es muß nicht immer ein Metallteil reingeflogen sein!es kann z.B.auch ein Lappenfetzen,Stück Pappe oder abgebrochenes Stück Plastik gewesen sein.Wenn die Turbine schnell dreht,können schon kleinste Teile verheerend sein.Umfangsgeschwindigkeit eines Verdichters sind bis zu 500 m/s!teilweise auch noch mehr...
mehr will ich dazu auch nicht anmerken was das bedeutet...

die krummen Schaufeln,ich hätte Bauchweh den Lader weiter zu fahren.

wegen 2 Schaufeln beschädigt,also mein Auge sieht mindestens 5 von 6 Flügel beschädigt.

und was sind das für schwarze Spuren im Ansaugbereich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Steel

Steel

Dabei seit
30.08.2009
Beiträge
564
ja, hast natürlich recht, kann alles mögliche sein. Vor 2-3 Wochen hat der auf der AB aufeinmal kein Gas angenommen und MKL kam, war jedoch nru kurz und nichts gespeichert, in keinem Speicher. Kann irgendwas vom Luftfilter oder sowas sein.

Mit den Schaufeln tuh ich mir ja ausch schwer, deswegen frage ich ja hier ;) Es sind 3 beschädigt. Andere sind ok, gerade nochmal angesehen. Kommt wohl auf den Blickwinkel.
Schade um den guten Lader. Na ja, shit happens, habe noch nen Dino Lader hier liegen. Muss der erstmal ran.

Die schwarzen spuren sind in Serie viel viel viel Schlimmer, da beim Z19DTH die Kurbelgehäuseentluftung sehr sinnig direkt in das Angaugrohr gesteckt ist. Da ist normal alles schwarz. Hab meine bisschen modifiziert, aber bisschen kam wohl immer noch durch.

Grüße, Steel


PS: Irgendwie sind die Schadensbilder fast identisch... Das ist mein letzer Lader, ausgebaut vor 2 Jahren. Auch hier hat es an den Spitzen, aber hier habe ich es auf den Simota LuFi geschoben.

 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.230
Ich guck mal nach meinem alten Lader wie is bei dem aussieht.
 
Zero-XE

Zero-XE

Dabei seit
14.04.2005
Beiträge
2.266
Evtl. überdrehzahl? oder einfach nur Rußpartikel im ansaugtrakt die schlagen dann ja im Schaufelrad ein...
 
Steel

Steel

Dabei seit
30.08.2009
Beiträge
564
Ruß eher nicht, aber Öl, gut möglich. Wobei es - im vergleich zu anderen Z19DTH-Turbos- sehr sauber ist, ich habe noch 2 Dino-Lader hier und da ist es komplett verölt, dämliche Konstruktion mit der Entluftung in den Turbo!

Na ja, wayne. Habe jetzt Krümmer vom Schwager planen lassen und auf einen von drei Dino Turbos draufgeschraubt. Die Karre läuft auch schon.

Und neues 52er Verdichterrad bestellt. Wenns da ist, werde ich mal die Rumpgruppe neu lagern, Verdichterrad wecheln und die Rumpfgruppe wuchten lassen und schraube noch neue VTG-Kassete und geplanten Krümmer drauf.

Bei Bedarf tausche ich denn wieder, wobei meine Lust dazu in Grenzen hält - die Karre fährt ja die Frau, und ob 225 PS oder 210 - merkt sie doch eher nicht... :D
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge