X20XER dreht im Leerlauf hoch ü3000U/min- Leerlaufregler !?

  • Autor des Themas Christian V6
  • Erstellungsdatum
C

Christian V6

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
22
Hallo zusammen,

Folgendes, komisches Verhalten legt mein X20XER zur Zeit an den Tag.

Vorab: Motor ist "Spanneu" aufgebaut + Flowtec Saugrohr mit dBilas Ansaugweg gegen Original getauscht.

Der Motor dreht kalt auf ca. 2000U/min hoch und sobald er warm ist auf fast 3500 U/min. Ziehe ich den Stecker vom Leerlaufregler ab pegelt sich der Leerlauf auf 1000-1200uU/min ein und der Motor läuft völlig normal. Leider konnte ich mit dem Fahrzeug noch nicht fahren da noch kein TÜV und Eintragungen vorgenommen wurden.

Folgendes wurde schon gemacht:

- Leerlaufregler NEU
- LMM NEU
- Lambdasonde i.O
- Kühlmitteltemperatursensor i.O
- AGR zu
- Spannung Gasbowdenzug i.O (geschlossen bei unbetätigtem Gaspedal)

Die Überlegung wäre noch ob irgendwelche Unterdruckschläuche vertauscht wurden die dieses Verhalten Vorrufen - allerdings wüsste ich nicht welche.

Wer hat einen guten Tipp parat ?

Vielen Dank
 
08.02.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: X20XER dreht im Leerlauf hoch ü3000U/min- Leerlaufregler !? . Dort wird jeder fündig!
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
241
Hallo zusammen,

Folgendes, komisches Verhalten legt mein X20XER zur Zeit an den Tag.

Vorab: Motor ist "Spanneu" aufgebaut + Flowtec Saugrohr mit dBilas Ansaugweg gegen Original getauscht.


Moinsen, sprüh mal den kompletten Ansaugweg mit Bremsenreiniger ein. Wenn da Nebenluft gezogen wird geht die Drehzahl auch hoch. Einspritzdüsen Leiste dicht?
 
C

Christian V6

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
22
Das komische ist doch aber sobald ich den Leerlaufsteller abziehe geht die Drehzahl (warm) von ca. 3200U/min auf 1000U/min runter.

Stecke ich den LLR wieder an - geht die Drehzahl wieder hoch.

Anlernen kann man den LLR doch aber nicht, oder? Stellungen hat er ja nur 2 (auf - zu)
 
C20XE

C20XE

Dabei seit
11.09.2002
Beiträge
1.271
Beim C20XE konnte man den Stecker vom Klopfsensor und LLR vertauschen... Weiss aber nicht ob das beim XER auch geht? Der Stecker vom Klopfsensor ist beim XE rot, der vom LLR schwarz.
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
875
Ist die Software auf das Flowtec abgestimmt.
 
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.522
Hast du den LL Regler schon mal im ausgebauten Zustand angesteckt wenn der Motor läuft?
Also den getauschten 😉
Dann müsstest du ja sehen ob dieser (richtig??) angesteuert wird...
Wenn er voll ausfährt (oder einfährt, je nachdem wie er funktionieren muss) wenn du ihn ansteckst wird höchstwahrscheinlich die Ansteuerung einen Fehler (Kabelbruch/schluss) haben)
 
C

Christian V6

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
22
@C20XE: Wenn ich den Stecker vom LLR abziehe setzt er auch einen Fehler mit "Spannung LLR zu hoch"

@vauxhall corsa: Nein noch nicht. Aber dann dürfte es auch keinen Unterscheid machen ob LLR angesteckt oder nicht!

@Raven: Gute Idee. Werde ich mal testen. Vllt sind die Kabel auch verpolt. Warum auch immer das plötzlich passiert sein soll. Oder der neue LLR hat eine andere Polung.
 
C

Christian V6

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
22
Also ich habe noch einmal etwas getestet.

Kalt mit agezogenen LLR startet der Motor gar nicht. Stecke ich den LLR an springt er sofort an und schwankt aber zwischen 800 und 1600 U/min.

Ziehe ich den LLR dann ab tourt der Motot nach und nach hoch. Fängt irgendwo bei 2000U/min und geht bis 3200U/min.

Ich habe den alten LLR gestern mal daneben gelegt und angeschlossen sowie den Fehlerspeicher gelöscht. man sieht schön wie der LLR dann angesteuert wird. Motor lief ruhig auf 1000U/min (der verbaute LLR war ja nicht angeschlossen).

Die Kabel umpolen brachte gar kein Unterschied.

Ich gehe nun fest davon aus der der LLR in eine "Grundstellung" gebracht werden muss. Im op-com habe zwar die Option LLR neu justieren aber das scheint nicht zu funktionieren.
 
C

Christian V6

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
22
Habe heute noch einmal die Dbilas Drosselklappe gegen die Originale getauscht + neuem LLR. Problem bleibt bestehen! Liegt es vllt am billig LLR für 25€ ?!
 
C

Christian V6

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
22
Problem gelöst!

Nachdem ich den ganzen Kabelbaum offen hatte kam der Fehler zum vorschein. Einer meiner Vorbesitzer hatte den Kabelstrang vom DK-Poti offen und hat Pin1 auf Pin3 vertauscht. Damit konnte man sich den Wert von 1.5V erklären.

Jetzt ist alles schick und im Leerlauf kommen 0.4V vom DK-Poti und due LL-Drezahl liegt bei 1000 U/min.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Calieber

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge