Wenn die Jugend Langeweile hat --> Vandalismus an über 50

  • Autor des Themas Pumi
  • Erstellungsdatum
P

Pumi

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
188
Hier in Braunschweig hatten letzte Nacht ein paar junge Menschen Langweile und haben sich an parkenden Autos ausgelassen.
Das ist das Ergebnis am Astra:





Hier der passende Bericht aus der Zeitung:
Quelle: newsclick.de // http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/2048/artid/15212246

Für viele Anwohner in der Vorwerksiedlung, in Rühme und im Siegfriedviertel begann der Tag gestern (Anmerkung: gemeint ist heute morgen, der Artikel erscheint morgen in der Zeitung) höchst ärgerlich: An ihrem Auto war der Außenspiegel zersplittert oder hing gleich ganz daneben. Drei junge Männer – zwei sollen aus Braunschweig, einer aus Braunlage kommen – haben am Mittwoch mehr als 50 Autos beschädigt.

„Sie sind durch die Straßen gefahren, einer saß am Steuer und die beiden anderen haben während der Fahrt aus den Seitenfenstern heraus die Spiegel abgeschlagen“, so Polizeisprecher Joachim Grande. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 15 000 Euro. Melanie Mayr von der Öffentlichen Versicherung geht sogar von einem noch höheren Schaden aus: „Die Reparatur eines Außenspiegel kostet im Schnitt 400 bis 500 Euro.“ In Summe wären dies 22 500 Euro. Im Laufe des Tages wurden der Polizei gestern immer mehr Fälle gemeldet, am Nachmittag waren es 53.

Norbert Treu entdeckte seinen kaputten Spiegel zur Mittagszeit. Sein Auto hatte er in der Freyastraße geparkt. Er war ziemlich wütend: Dreimal hätten sie ihm bereits das Auto aufgebrochen, einmal den Lack zerkratzt – und nun das!

Die Täter im Alter von 18 und 19 Jahren konnten noch in der Tatnacht gefasst werden. Eine 54-jährige Frau aus Rühme, die lieber nicht in der Zeitung genannt werden will, hatte den entscheidenden Hinweis gegeben. „Ich war gegen 23 Uhr mit unserem Hund draußen und hörte, wie ein Auto sehr schnell durch die Straße fuhr. Dann hörte ich ein komisches Geräusch, das ich nicht zuordnen konnte.“ Später stellte sich heraus: Es war ihr Außenspiegel. „Ich ging auf die Straße und sah im Dunkeln ein Auto. Als ich darauf zuging, wurde das Licht eingeschaltet, der Wagen startete und raste an mir vorbei.“

Trotzdem gelang es der Frau, sich das Nummernschild zu merken. Das Auto kam aus Goslar. Sie informierte die Polizei. Noch während diese den Schaden vor Ort aufnahm, wurden weitere abgeschlagene Spiegel gemeldet. Die Beamten fuhren suchend durch die Straßen – und konnten die Täter an einer roten Ampel Ecke Hamburger Straße/Siegfriedstraße festnehmen.

Anfangs leugneten sie die Tat, gestanden dann aber. Einen Grund für ihr Tun nannten sie nicht. Sie seien erst ziellos durch die Straßen gefahren, dann sei ihnen die Idee gekommen… Alkohol spielte keine Rolle. Zum Abschlagen benutzten sie einen Radmutternschlüssel und ein Starkstromkabel. Im Auto fanden die Beamten zudem einen Schlagring und eine Softairpistole.

Weitere Geschädigte können sich bei der Polizei melden: 476 3315.

Hier geht es zur Pressemeldung der Polizei:
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/11554/2149521

Man kann nur von Glück reden, dass sie ihre Langeweile an Autos ausgelassen haben. Wer mit Softair, Schlagring, Radmutterschlüssel und Starkstromkabel bewaffnet durch die Gegend fährt, plant vermutlich anderes.

Auf diesem Wege möchte ich diesen blöden Wich***n recht herzlich danken, wehe ich erwische euch in eurem Auto! :twisted:
Zu 99% werden alle Geschädigten auf dem Schaden sitzen bleiben, die Jungens haben eh' kein Geld und die KFZ-Haftpflicht zahlt nicht, da sie den Schaden nicht mit ihrem Fahrzeug verursacht haben. Man kann nur hoffen, dass der Richter durchgreift und die Spinner malochen lässt bis alles abbezahlt ist, aber das ist wohl Wunschdenken...... Fünf Sozialstunden und gut ist, wird es vermutlich heißen.

Gruß

Pumi, der die ganze Aktion vollends zum Kotzen findet!
 
18.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wenn die Jugend Langeweile hat --> Vandalismus an über 50 . Dort wird jeder fündig!
Acki

Acki

Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
10.124
Bewährung oder so wird es geben weil nach der 8ten Klasse von der Schule geflogen usw...
Sowas ist echt Assi.
 
caliber

caliber

Dabei seit
18.09.2005
Beiträge
508
Ist uns 80km weiter auch mal passiert.

Ich saß beim Kumpel. Wir beide und 3 Kraftsportler. Hatten Fenster Offen. Der eine Sportler war ganz stolz mit dem neuen Nissan SUV da. Auf einmal ein Geräusch. Wir zum Fenster. Da sahen wir einen Typen, der bei der Nachbarin den Spiegel abgetreten hat.

Wir alle runter. Der Typ war schon gut 100m weiter. Da sahen wir dem Schaden am Nissan. Der eine Kumpel sofort rot gesehen und hinterher. Wir anderen dann auch. Die Nachbarn haben uns regelrecht angefeuert ;).

Haben ihn dann gekriegt. (EDIT: Die Sportler natürlich als erstes nach einen echt beachtlichen Sprint :) ) Er sich gleich entschuldigt usw. Die Polizei kam dann auch schnell. Die steigen aus und der Typ stellt sich Hintern die Polente und beleidigte uns auf derbste. Aber sowas von Dolle! Es gab fast 2 Verletzte Polizisten ;)...

Der Polizist hat uns auch erzählt dass es bei Vandalismus nichts gibt. Er hat dann aufgeschrieben dass der Typ das Spiegel-Glas geklaut hat. Es war ja auch nicht zu finden :).

Dann gab es wenigstens ein bisschen Kohle.

Schade dass man keine Selbstjustiz ausüben darf!

Tut mir leid für dich Pumi. Von meinem Freunden in BS hat sich noch keiner gemeldet. Muss ich mal ein paar SMS schreiben.
 
Entenschorsch

Entenschorsch

Dabei seit
25.05.2011
Beiträge
308
Wo kein Kläger, da kein Richter....

Ich seh das wie mit ner Katze....die scheisst in die Ecke, man tunkt die Nase rein.

Der Assi tritt nen Spiegel ab, der Spiegel drückt dem Assi die Nase platt.

Wobei.....bei dem mit der Katze könnte ich auch glauben dass einen ein militanter Tierschützer anzeigen will...... :lol:
 
P

Pumi

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
188
Jo mach das mal!
Ich bin zuerst von einem "Unfall" ausgegangen, da das Auto vor mir auch kaputt war, aber sonst kein anderes in Sichtweite. Dann hab ich einfach mal auf gut Glück bei der Polizei angerufen, weil ich dachte, dass der Verursacher vielleicht so ehrlich war den Schade zu melden. Die Polizistin sagte dann, dass sich jemand gefunden hat und ich mal vorbei kommen solle. Da hatte ich ja größte Hoffnung und war glücklich.
Als ich dann auf dem Revier die 5-seitige Liste von Geschädigten sah und erfuhr was wirklich los war, verschwand die Freude ganz fix wieder.

Die meisten Geschädigten werden sicherlich noch gar nicht wissen was los ist und ich denke die werden auch nicht zur Polizei gehen, da sie bestimmt auch von einem Unfall mit Fahrerflucht ausgehen.
Also vielleicht ist einer deiner Kumpel ja auch betroffen und weiß noch gar nicht was los ist.

Ich hätte noch eine akzeptable Lösung zur Wiedergutmachung:
Die Geschädigten bekommen die Tatwerkzeuge und dürfen sich an deren Auto, Handy, PC, und allen anderen liebgewonnenen Gegenständen auslassen.

Das einzig lustige an der Sache ist, dass letzte Nacht fast alle Nachbarn im Wohngebiet ihre Spiegel angeklappt haben, als ob die Typen heute Nacht Runde II starten würden... ;-)
 
Entenschorsch

Entenschorsch

Dabei seit
25.05.2011
Beiträge
308
Die Geschädigten bekommen die Tatwerkzeuge und dürfen sich an deren Auto, Handy, PC, und allen anderen liebgewonnenen Gegenständen auslassen.
Oder so was.....wenns Jugendliche waren würde ich gerne mal die Eltern sehen....

Aber ein Witz dass jeder auf seinem Schaden sitzen bleibt. Beleidigt man jemanden wird man härter bestraft als bei sowas.

Ich finde, die sollten wenn sie keine Kohle haben, das Ganze abarbeiten. Der Richter setzt den Lohn und die Stunden fest, dann kann er Rasenmähen in der Nachbarschaft wo er das angestellt hat.
Oder Strasse kehren wer keinen Garten hat.
Aber unbedingt da, wo ers verbockt hat, anders lernens solche W*****r doch net....
 
Flo16v

Flo16v

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
3.271
Hi,

würde ja gerne mal irgendwen dabei erwischen wie er Spiegel abtritt oder mitm Schlüssel den Lack zerkratzt oder so :evil:

Meinem Kumpel haben se vor der Disco auch seinen e36 zerkratzt. 1x komplet rundrum mitm Schlüssel. Assis!!
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.972
Meistens is eher das Problem die Täter ausfindig zu machen, von meinen Kumpels wurden schon 3 Autos verkratzt oder Vandalismus dran betrieben und bei keinem weiss man bis heute wer es war.

Gibt halt Vermutungen, aber keine Beweise, sonst wird da schon selbst vorbei gefahren auf die Polizei kann man sich bei sowas sowieso nicht verlassen.

Das aller bescheuertste is, dass man denen nix kann und vor Gericht heisst es dann ja die sind ja die Opfer weil die ne schwere Kindheit hatten oder so nen Krempel das is immer so ein Quatsch.
 
S

scrat

Dabei seit
24.08.2006
Beiträge
602
Haste dir bei der Polente ggf. Namen und Anschrift der Komiker merken können?
Man sieht sich immer zweimal im Leben!
 
P

Pumi

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
188
Wie es aussieht bekommen die Geschädigten (die eine Strafanzeige gestellt haben) nach Klärung durch die Staatsanwaltschaft die Kontaktdaten der Verursacher, damit die Geschädigten die entstandenen Kosten einfordern können.

Jetzt bin ich natürlich schon am Übelegen was der eleganteste Weg ist ohne Anwalt das Geld einzufordern. Kostenvoranschlag der Werkstatt und Mahnbescheid oder Teile vom Schrott und ein Brief mit Zahlungsaufforderung...... Alles Murks!
Bin mal gespannt was das für Typen sind. Beruf Sohn oder Assi-Prolet.
Wer unter der Woche noch so spät draußen rumgurkt und in dem Alter ist, ist entweder arbeitslos oder Schüler.
 
caliber

caliber

Dabei seit
18.09.2005
Beiträge
508
... Schade dass man keine Selbstjustiz ausüben darf! ...
Jeder Bürger hat ein privates Festnahmerecht nach § 127 Abs. 1 S. 1 StPO. Wenn sich der Täter dabei wehrt und wegrennen will, dabei stolpert und in ein Dornengebüsch fällt :shock: ..... wayne 8)
Meine Freunde hatten damals Hakenkreuze in den Augen. Der Typ hat aber gewinselt als sie ihn hatten. Er hat sich entschuldigt ohne Ende. Er habe Drogen genommen meinte er, die ihn zu sowas fähig machen... Er bezahlt alles usw.


Und als die Polente da war wollte er es unseren Müttern besorgen. Dieses ******!!!
 
Acki

Acki

Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
10.124
Gleich eine Einschenken, danach kann er betteln :D
 
nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.103
Was könnt ihr denn dafür wenn der beim abhauen auf die Schnauze fällt?

Und wenn 5 Zeugen aussagen das der selber gefallen ist, ohne dem Zutun von Fremden, was soll da passieren?

Solche Typen haben nichts anderes verdient. Am besten gleich in Steinbruch stecken zum Arbeiten.
 
Asc72

Asc72

Dabei seit
25.07.2007
Beiträge
870
Mir ist sowas schon 4-5 mal mit meinen Fahrzeugen passiert.
Einem Freund von mir ist sogar mal einer an Heiligabend auf die Motorhaube von seinem Corrado gesprungen. Die Polizei hat den auch erwischt, ist aber nix rausgekommen...
Mich regt es schon garnicht mehr auf wenn ich zum Auto komme und der Spiegel runterhängt.
Sollte ich jedoch mal einen bei frischer Tat ertappen "Gnade ihm Gott", ich werde keine Gnade haben... 8)
 
Vectra Evo360

Vectra Evo360

Dabei seit
01.03.2005
Beiträge
905
Mir haben die vor 3 Tagen die Reifen zerstochen im Carport. 215-17 Winterreifen :evil: Vollkasko würde zwar greifen, aber wird man ja eh hochgestuft.
 
turbo-harburg

turbo-harburg

Dabei seit
23.03.2002
Beiträge
1.894
Mir haben die vor 3 Tagen die Reifen zerstochen im Carport. 215-17 Winterreifen :evil: Vollkasko würde zwar greifen, aber wird man ja eh hochgestuft.
Mhh da würde ich sagen den täter mußt du mal gedisst haben und er hat zufällig dein auto jetzt wieder erkannt im carport.

Mal am zebrastreifen vll nen kinder gangsta nicht das überqueren der str ermöglicht oder vor seinen gangsta-killa freunden lächerlich gemacht.
weil reifenstechen ist doch out.
 
Acki

Acki

Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
10.124
Normal hast du einen frei bevor du hoch gestuft wirst bzw die Versicherung rechnet dir das vor ob es sich lohnt den Schaden selber zu zahlen.
 

Ähnliche Themen