Vmax

Samy

Samy

Dabei seit
26.09.2001
Beiträge
4.223
Hallo,

alle bezahlten Bestellungen wurden selbstverständlich vor dem Urlaub verschickt. Auch dein Schwungrad. Das sollte also diese Woche wahrscheinlich morgen spätestens übermorgen bei dir sein.
Da diese Regel eben für alle Kunden und Bestellungen gilt ist vor einem Urlaub immer viel zutun sodas meine Emailantwort vom ich glaube Donnerstag bezüglich das es morgen rausgeht nicht ganz eingehalten wurde und erst am nächsten Werktag versandfertig wurde und Montag in den Versand ging mit allen anderen noch ausstehenden Bestellungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Martinsky007

Martinsky007

Dabei seit
19.05.2012
Beiträge
201
Ok danke dann habe ich nix gesagt ich war nur verschreckt wie ich gelesen habe Betriebsurlaub weil mein Auto nun schon auf der Bühne steht und keienr kommt weiter. Ich entschuldige mich vielmals. lg
 
GTdriver

GTdriver

Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
875
Hallo! Im Auftrag von Sebbi großer Dank an Markus von Vmax! Die heutige Evo 7 Abstiommung lief super und er ist mehr als happy! Demnächst kommt wohl noch ein Evo 9 und 10 ;-)

Gruß
GTdriver
 
G

Gartsa

Dabei seit
17.01.2011
Beiträge
1.113
Habe ich heute schon bei Facebook gesehen gehabt. Sehr geile Kurve!
 
GTdriver

GTdriver

Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
875
Hi! Ich wollte es nicht sagen, aber der Lader geht bis 2.2bar! Problem ist die Hardware! Da ist er bei seinem ehemaligen Tuner falsch beraten worden!! Warte mal ab bis der 9er bei euch steht ;-) 2.3er vom feinsten! Da könnt ihr bis 2.4bar gehen! Das Einspritzdüsenproblem besteht da nicht! E85 und 1600cc Einspritzdüsen! Da fallen hoffentlich die 600PS :))

Edit: mit meinem V6 Turbo komm ich auch vorbei, wenn dieser *ch**ß Karren endlich durch repariert ist!
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AsciFan

Dabei seit
17.06.2008
Beiträge
177
Kurz gefragt ;) auch wenn ich die Antwort ahne, aber könnt ihr auch Weber abstimmen ? oder geht nur eckellektrik ? :O
 
Corsa@Speed
Dabei seit
01.01.2012
Beiträge
87
Hi wollte auch mal meine Erfahrungen von gestern schildern mit dem Team von Vmax...

Hatte um 10Uhr einen Termin zur Abstimmung von meinem Astra H Caravan auf komplettes Z20LEH Setup!

Vom Kontakt vorher per Mail über Begrüßung und der Gesamte Aufenthalt waren durchweg Positiv...

Abstimmung selbst lief problemlos ab und ich bin mehr als zufrieden mit dem was bei heraus gekommen ist und auch von der fahrbarkeit ;)

Kurz gesagt alles bestens und zu empfehlen :)

besten dank nochmal an die Truppe...
 
Zuletzt bearbeitet:
Speedyred

Speedyred

Dabei seit
04.09.2003
Beiträge
522
Vergaser Abstimmung

-VGS in Köln
-Templin in Duisburg
-Ruedel Motorsport Duisburg
 
f_calibra

f_calibra

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
7.536
So, ich habe mir nun auch mal die Zeit genommen um MEINE Erfahrung über Vmax zu schreiben.

Ich hole mal kurz bisschen aus. Wie ja bekannt ist/war, war ich früher zu meinem C20LET Zeiten anfangs EDS Jünger und hatte damals (!!) kein wirklich gutes Bild von Vmax. WG Dosen viel zu stark, stellenweise funktionslos, Benzindruckregler undicht... Hinzu kam halt, dass ich mich auch bisschen habe beeinflussen lassen. Das ist jetzt aber schon bestimmt 6,7,8 Jahre her. Habe dann ja auch größtenteils mein eigenes Ding durchgezogen.

Seit ca 2 Jahren bin ich nun Audi S3 Fahrer und gehe - mit all den Erfahrungen, die ich gesammelt habe - das Projekt nun völlig anders an.

Der erste Grundsatz am S3 ist, dass er äußerlich zu 100% original bleiben muss. Er sollte nur ein bisschen mehr Leistrung bekommen, dabei dürfen aber keine Komponenten (äußerlich) geändert werden. Das heißt --> kein GT5000 Lader, kein anderer Krümmer etc pp. Nur bisschen Auspuff vielleicht.
Als erstes habe ich mich mal um den technisch einwandfreien Zustand des Autos gekümmert. Folglich ist alles an Ventilen und Sensoren neu gekommen.
-Ladedruckregelventil, Umluftventil, Luftmassenmesser, Kerzen, Zündspulen...und alles andere halt.

Wie in diesem Thema zu sehen ist, war mein Serienlader ja absolut kernschrott, wobei er obenrum noch sienen Ladedruck gebracht hat.
https://www.opel-turbo.de/c20let/sh...meines-gerissenen-K04-Laders-D&highlight=riss

Ladertechnisch war halt die große Frage, was ich mache. Lt Grundsatz muss es ja ein Originallader bleiben. Da ich halt schon viel (schlimmes) gesehen habe, habe ich mich kurzum entschlossen selbst einen Lader zu bauen und dabei hier und da ein paar Optimierungen dran vorzunehmen.

Die Bauzeit war leider recht lange, aber als ich ihn schlussendlich eingebaut habe musste ich erschreckender Weise feststellen, dass der Schuss etwas nach hinten losgegangen ist. Das Auto ist wegen Ladedruck überschritten permanent in den Notlauf gegangen.
So, Lösung zum Problem --> Ich muss zum abstimmen. Da ich auf die Bosch STG absolut keinen Zugriff habe, war ich gezwungen doch die Hilfe einer Firma in Anspruch zu nehmen. Wo wir beim nächsten Problem sind.

Tuner nennt sich ja heute leider mittlerweile jeder, der schon einmal irgendeinen Datenstand geflasht hat. Habe mich wirklich laaaange umgeschaut und irgendwie ist dann auch der Kontakt zu Vmax entstanden.
Von der Kommunikation und dem techn. Know How muss ich sagen, war Samy von Vmax defintiv ganz oben an erster Stelle.
Es mag sicherlich noch andere Firmen geben, die ähnlich gut sind, aber ganz ehrlich. Wenn ich als Kunde mit einem Problem ankomme und da nicht drauf eingegangen wird, dann sind die selbst schuld.

Also erstmal alle Vorurteile von vor 8 Jahren beiseite geräumt und nochmal bei Null angefangen. Habe mit Samy alles durchgesprochen was wo wie am Auto ist und auch was ich mir vorstelle.
Ich will KEINE Software von der Stange, die irgendwann mal in irgendeinem Auto irgendeine Leistung erbracht hat, sondern etwas individuelles was genau auf MEIN Setup passt. Ich will auch nicht irgendeine Software wo irgendwelche Schutzfunktionen aufgehoben sind oder die Kennfedler von irgendeinerr Klopfregelung leben.
Samy hat mir kurzum eine Einzelabstimmung angeboten, die sich für mich als sehr fair angehört hat und konnte auch auf jede Frage eine technisch professionelle Antwort geben

So kam es nun zu einem Termin im Oktober, wo ich jetzt mal ein bisschen drüber berichten möchte.
Meine erste Aussage war nach wie vor. "Ich habe keine Ahnung was der Lader kann". Serie hat er 225PS. "Mach was draus".
Auch habe ich im Vorfeld schon gesagt. Wenn 240PS bei rauskommen, dann sind es 240PS. Sind es 260PS, dann sind es eben 260PS...ist es mehr, dann ebenm mehr. Ich möchte nur eine Begründung, warum es nun DIESE Leistung ist und nicht eine andere Leistung.


Abstimmung verlief eigentlich echt super, und der Tag war spitze...nur dass ich bissl Schiss hatte :D
Hatte um 12 einen Termin. War um ca halb 12 in Borken. Auto nochmal voll getankt und dann ab zu Vamx.
Um 12 war der Hobel dann auch auf der Rolle und das STG wurde ausgebaut und "komplett zerpflückt" - also umgelötet damit per Laptop gefahren werden kann.

Zur Abstimmung selbst:
Verlief absolut professionell. Vorallem war auch Samy "online". Kenne es halt leider auch von anderen Firmen, wo irgendwelche Lehrlinge das Ding auf der Rolle bewegen, und der Applikateur irgendwo ans Ende des Internets surft.
Das war hier nicht so, volle 6 Stunden saßen die beiden in meinem Auto und haben alles rein- und abgefahren!
Leider war irgendwo dann bei 265PS Feierabend mit der Aussage, Regeltakt Ladedruck 95%, was für mich eine echte Begründung war. Aber das war noch nicht genug. (Man hätte ja auch aufhören können) Also wurde auf dem Prüfstand noch eine Ursachenforschung betrieben. Wastegatedose nachgespannt, Schläuche getauscht, Ventile überbrückt etc pp.
Nach wie vor nur die 265PS, absolut keine Änderung.
Danach kam uns mal die Idee den (drecks) Pipercross rauszuwerfen. Und zack siehe da. Ohne weiteren Änderungen mehr Ladedruck und gut über 280PS.
Das hätte ich so nicht erwaret :O :O
Pipercross wieder rein...schwups 26xPS
Der Ladedruck bricht obenrum immer wieder komplett ein.

Das war für MICH dann auch das entscheidende Kritium zu sagen "OK, hier können wir aufhören"
Vmax hat da seine Hausaufgaben zu 100% gemacht und ich kam nicht genügend vorbereitet.



FAZIT:
-Zu 100% zufrieden!!
-Auf meine Wünsche wurde eingegangen (Drehmomentbegrenzung zum Besipiel bei 400Nm)
-technisch auf einem sehr sehr hohem Niveau
-und ganz wichtig: Menschlich war es auch top, extrem viel gebabbelt ;)


Fazit aus dem Fazit:
Nächste Abstimmung im März wird wieder bei Vmax gemacht!!

________________________________________________________________


Etwas erfreut war ich aber über folgende Aussagen/Tatsachen.
Ich weiß nicht mehr den genauen Wortlaut, aber Samy hatte was gesagt vonwegen "Untenrum hatte er schon Probleme den Lader in den Griff zu bekommen". Das zeigen auf die Werte. Irgendwo bei 3000rpm lagen deutlich über 400Nm an. Ein Verlgeich zu einem ähnlichen Motor mit TWINSCROLL zeigte, dass mein Lader bei gleicher Drehzahl ca 60Nm mehr drückt :) :) :)
Auf der Straße liegt das volle Moment bereits schon bei guten 2000rpm an!!


OK, das ist jetzt aber eine andere Geschichte.
Hier auf jeden Fall ein großes Dankeschön an das Vmax Team. Sobald die Ansaugung gemacht ist komme ich nochmal schnell vorbei. Diesmal auch mit eigener Messtechnik!


Setup zum Wagen:
-Alles serie (bis auf)
-Eigenbaulader
-Downpipe und AGA
-Silikon Ansaugschlauch




Für die, die noch technisch interessiert sind. Ich lasse sowas ja nicht auf mir sitzen und bin da echt pingelig geworden
Also, hinsetzen, Kopf zerbrechen....Warum fällt der Ladedruck ab.
Der Ladedruck fällt ab, wenn der Lader am Limit ist - ist mein Eigenabulader echt soooo schlecht? Wäre schade.
Am Limit ist der lader, wenn das Druckverhältnis zu hoch wird. Das Druckverhältnis setzt sich aus Druck vor Lader und Druck nach Lader zusammen. Da der Prüfstand ja bereits zeigte, dass das Problem vor Lader liegt, habe ich mich entschlöossen den Wagen mit Messsensoren auszustatten.
-Drucksensor 1: Umgebungsdruck
-Drucksensor 2: Druck im Ansaugschlauch (nach Luftfilter - vor Turbo)
-Drucksensor 3: Druck direkt nach Turbo
-Drucksensor 4: Druck in der Ansaufbrücke
Abtastrate variabel bis >1000Hz.
Sensoren mit geeichtem Geräten exakt kalibriert.
Jetzt kann ich ganz genau sehen, was wo wie passt, und nach der ersten Messfahrt ist mir echt ein Ei aus der Hose gefallen.

Der Unterdruck VOR Turbolader sinkt auf stellenweise 850mBar. Der Druckverlust zwischen Turbo und Ansaugbrücke beträgt bis zu 0,3bar.
Das heißt, mit 1,3bar Ladedruck habe ich ein Druckverhältnis von

Vor Turbo: Absolutdruck vor Turbo (850)
Nach Turbo: Ladedruck plus Druckverlust (1300 + 300)
Druckverhältnis = 2600/850 = ÜBER 3!!!
Jetzt ist mir auch klar, warum da nicht mehr geht. 3 ist für den Lader mehr als nur Limit.

Ich werde nun die Ansaugung entdrosseln und den Druckverlust druckseitig reduzieren. Ziel:
-Unterdruck 950mbar
-Druckverlust 0,15
Da ich wieß, dass der Lader nun die 3 schafft, wäre rückwärts gerechnet ein Ladedruck von bis zu 1,7bar möglich.

Mein Versprechen, sofern nichts kaputt geht. Im Frühjahr fallen über 300 PS mit dem Lader.



Hier bitte keine Disskussion, dafür erstelle ich eine Kopie des Beitrages im anderen Thema
https://www.opel-turbo.de/c20let/sh...K04-Laders-D&p=1174566&viewfull=1#post1174566

EDIT 1,2,3,4...Rechtschreibung und Formatierung

Und zu guter letzt noch a Bildle

 
Zuletzt bearbeitet:
Astra F GSi Z20LET

Astra F GSi Z20LET

Dabei seit
09.04.2012
Beiträge
413
Ich war im April dieses Jahr bei VMAX mal meinen Wagen abstimmen lassen.

Alles fing schon mit dem 1. netten Telefonat an. Immer freundlich gewesen und stets bemüht mir Markus ans Telefon zu holen =)
Nach 480km Anreise, auch wieder sehr nett begrüßt wurden. Nach kurzer Wartezeit ging es dann auch schon los.
Leider hatten wir ein kleines Kommunikationsproblem weshalb die Software nochmal neu geschrieben werden musste (ich mag den Overboost Kram nicht so)
Mit der ersten Software waren es glaube ca. 282ps und dann ohne Overboost 272ps und 400NM
Ich bin mit der Software mal als zufrieden. Das Ding rennt seit dem ohne Probleme.

Nettes Team, Top Service und eine sehr schöne Atmosphäre.

Nur zu empfehlen.

10153233_693253364051353_8757729025855607510_n.jpg
 
GTdriver

GTdriver

Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
875
Hallo !

Gestern einen neuen italienischen Kleinwagen nach Borken verbracht. Geplant war Ankunft um 10Uhr am vormittag. Halb 12 angerufen, ".... alles klar wir warten auf Euch!!" Kurz nach 12 Uhr angekommen... eine nette junge Frau holte uns sogleich an der Türe ab. Keine Hektik, keine Eile zu spüren.

Auto abgeladen und um kurzes Gespräch mit dem Chef gebeten. Dieser Empfing uns super freundlich. Die darauffolgende Stunde "Fachsimpeln" war sehr hilfreich für das Vorhaben. Jetzt sind wir gespannt auf das Ergebnis der Abstimmung.

Alles in allem waren wir schwer begeistert vom KnowHow der Firma Vmax. Wenn das Ergebnis so wird wie der erste Eindruck ist/war wirds super!

Grüße aus Sachsen
Andre
 
Zuletzt bearbeitet:
turbo-harburg

turbo-harburg

Dabei seit
23.03.2002
Beiträge
1.893
Um welchen Italien Kleinwagen handelt es sich denn, Motor und Modell ?
 
L

LukasD

Dabei seit
25.04.2017
Beiträge
2
Bei mir funktionierte es immer super schnell!
 

Neueste Beiträge