Vibrationen im Lenkrad - Antriebswellengelenke?

  • Autor des Themas blackmesa
  • Erstellungsdatum
blackmesa

blackmesa

Dabei seit
03.06.2004
Beiträge
279
moin,

mich plagt seit langer Zeit ein leichtes Zittern des Lenkrads in höheren Geschwindigkeiten. Es tritt nicht im klassischen Reifenunwuchtbereich zwischen 90 und 120 auf, sondern eher darüber, um die 150 ist es gut zu spüren. Manchmal habe ich aber auch bei Ortsgeschwindigkeit das Gefühl, dass im Antriebsstrang etwas ganz leicht klopft, was dort nicht hingehört. Außerdem ist es nicht so stark, dass man das Lenkrad wackeln sieht, sondern eher so, dass man in den Händen ein leichtes Klopfen spürt.

Knackgeräusche beim Anfahren, Bremsen oder in Kurven habe ich übrigens definitiv nicht!

Letzten September habe ich neue Sommerreifen gekauft und die x-Mal wuchten lassen, an denen liegt es nicht. Mit den Winterreifen tritt es nämlich genau so auf. Fahrwerksmäßig ist inzwischen recht viel durchgetauscht, das heißt, Domlager, Spurstangenköpfe, Radlager vorn, Stoßdämpfer, die großen Hinterachsdämpungsbuchsen hinten und Querlenker sind nicht älter als 18 Monate.

Nun bleiben fast nur noch die Antriebswellengelenke. Doch welche sind typischerweise für ein leichtes Lenkradzittern verantwortlich? Die inneren oder die äußeren? Angesichts der Preise will ich nicht direkt alle 4 auf Verdacht neu kaufen.

Letztes Jahr beim Erneuern der Manschette habe ich eines der äußeren mal zerlegt und folgende Fotos geschossen. Die markierte Rille ist in erster Linie nur sichtbar, zu fühlen war sie kaum, dürfte nicht mal ein Zehntel Millimeter sein. Ist das vielleicht direkt ein Volltreffer? Laufleistung aller Gelenke bisher vermutlich 190 tkm.


 
18.03.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Vibrationen im Lenkrad - Antriebswellengelenke? . Dort wird jeder fündig!
F

fischmanni

Dabei seit
24.05.2005
Beiträge
57
Bei der Laufleistung kans alles sein, Antriebswellen, Gummilager, wahrscheinlich von allem ein bischen
 
blackmesa

blackmesa

Dabei seit
03.06.2004
Beiträge
279
Wie ich bereits sagte, eine Menge ist schon durchgetauscht, insofern hilft mir deine Antwort nicht wirklich weiter. Viel altes Gummi gibts nicht mehr, lediglich die Motorlager habe ich noch nicht gewechselt, die dürften hier aber nicht das Problem sein.

Die eigentliche Frage ist:

Welches Gelenk ist eher für Unruhe im Lenkrad verantwortlich? Innen oder außen?
 
Corsa-A-LET

Corsa-A-LET

Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
6.130
Wie ich bereits sagte, eine Menge ist schon durchgetauscht, insofern hilft mir deine Antwort nicht wirklich weiter. Viel altes Gummi gibts nicht mehr, lediglich die Motorlager habe ich noch nicht gewechselt, die dürften hier aber nicht das Problem sein.

Die eigentliche Frage ist:

Welches Gelenk ist eher für Unruhe im Lenkrad verantwortlich? Innen oder außen?
Dein Gelenk oben sieht garnichtmal schlecht aus, kann man aber so rein objektiv kaum beurteilen.
Sind die Laufspuren fühlbar???

So wie das aussieht, ist Dein Auto kaum-garnicht tiefer!
In der Regel verrecken innere Gelenke eher, aber Ausnahmen bestätigen ......

Du müsstest theoretisch alle 4 zerlegen und anschauen um sicher zu sein.

Unwucht kann viele Ursachen haben.
Räder, Bremsscheiben, Naben, Gelenke, Spurstangenköpfe, Traggelenke, Lenkung,.............. :wink:
 
blackmesa

blackmesa

Dabei seit
03.06.2004
Beiträge
279
Dein Gelenk oben sieht garnichtmal schlecht aus, kann man aber so rein objektiv kaum beurteilen.
Sind die Laufspuren fühlbar???

So wie das aussieht, ist Dein Auto kaum-garnicht tiefer!
In der Regel verrecken innere Gelenke eher, aber Ausnahmen bestätigen ......

Du müsstest theoretisch alle 4 zerlegen und anschauen um sicher zu sein.
Ach ja, hab ich einleitend vergessen, Auto ist 30 mm tiefer. Die Laufspuren sind fühlbar, aber nur ganz, ganz leicht, ist natürlich schwer zu beschreiben.

Find ich interessant, dass die inneren eher verrecken, sind natürlich auch wesentlich teurer. Kann man denn mit bloßem Auge sehen, dass sie hin sind? Dann würde ich sie mal ausbauen und begutachten.

Hat jemand Erfahrungen mit Feinwuchten mit angebauten Rädern?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.830
äußere Gelenke bekommen immer mehr Spiel,innere Gelenke,wenn man die nimmt und bewegt das Gelenk bzw."rudert" daran dann verhaken die sich wenn die hinüber sind.So sind die immer bei mir immer gewesen...zerlegt hatte ich noch kein Gelenk,gleich weggeschmissen...Problem also immer nur die innere Seite wenns heftige Probleme mit Lenkradschlagen gab.
 
isnogud

isnogud

Dabei seit
20.09.2001
Beiträge
3.136
ich hatte vor ca. 2 bis 3 Jahren auch ein defektes Antriebswellengelenk. Bei etwa 70km/h hat das Lernkrad hin und wieder so stark geschlagen dass es einem fast aus der Hand gerissen wurde :!:
Da war aber das linke äussere Gelenk defekt.
 
blackmesa

blackmesa

Dabei seit
03.06.2004
Beiträge
279
Ok, das waren bei dir dann weit heftigere Symptome als bei mir. Ich habe etwas, das mit ganz leichtem Klopfen im Lenkrad gut beschrieben ist. Kein Schlagen und auch nur manchmal ein ganz schwach sichtbares Zittern.

Vielleicht sind meine Ansprüche auch einfach zu groß und der Calibra ist gar nicht richtig ruhigzustellen?
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge