Universal Radlaufverbreiterungen

  • Autor des Themas macke
  • Erstellungsdatum
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
531
Moin. Hab mal paar verbreiterte Radläufe auf EBay gesehen, Universal, biegsam, kürzbar, aber leider steht da nichts von Gutachten oder so. Hat da jemand Erfahrungen damit? Sind die Eintragbar oder braucht es dafür überhaupt eine Abnahme? Es gibt auch welche aus GFK mit Gutachten, aber die sind nicht so gut anpassbar.Die aus Kunststoff wären schon super, wenn es erlaubt wäre.
 
20.12.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Universal Radlaufverbreiterungen . Dort wird jeder fündig!
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
621
Die werden kein Gutachten haben.
Also ab zum Prüfer des Vertrauens und den fragen.
Generell ist es zumindest nicht unmöglich, sowas eingetragen zu bekommen.
Das Prüfinstitut muss zur Not halt das Bruchverhalten prüfen. Kaufst eben ein son Teil mehr

Hatte ich tatsächlich auch mal überlegt... aber ich lasse meine Radlöufe irgendwann dann doch lieber umschweißen
Flexen und schweißen musst du bei den Dingern ja sowieso, damit du dann wirklich tiefer und breiter fahren kannst.
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
531
Also brechen werden die Teile wohl nicht. Hab halt noch 4x 30mm Spurplatten liegen, wäre ideal für 40mm Verbreiterungen. Muss ich wohl doch mal zu meinem TÜVer , das genau absprechen.Bausatzmässig gibt's ja leider nichts für den Cali
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
179
Beim Brechen geht es um den Schadensfall. Jemand hämmert dir da rein und das Bruch- / Splitterverhalten ist ausschlaggebend. Das Material muss der StVO entsprechen, also nicht scharfkantig brechen, schwer entflammbar…
Deswegen springen deine Scheiben in kleine Stückchen und deine Windschutzscheibe hat eine Folie drin.

Deine Spurplatten kannst du gleich wieder vergessen. Opel Allrad und Spurplatten sind eine ganz schlechte Idee.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: vauxhall corsa
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
531
4x4 hab ich nicht permanent drin, ich schalte es zu wenn ich es brauche. Einen Satz billige Verbreiterungen hab ich schon, die können zum Bruch Testen verwendet werden. Wenn wollte ich schon die Verbreiterungen , die das Rad bis unten abdecken.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
621
Ja trotzdem muss der Kotflügel aus dem Weg, wenn das Rad ausm Kotflügel raussteht.. sonst kann man sich das ja sparen :)
Sonst hast nachher eine Rille mehr im Reifen

Auch über kurze Zeit kann man die Visko abrauchen lassen ;)
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
531
Kotflügel hab ich schon rund ausgeschnitten, da wäre nicht mehr viel Arbeit.
 

Anhänge

Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
179
Solange wie du die Visco Kupplung da drin hast, kannst du dein Verteilergetriebe killen.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
621
Naja .. wenn du aber breiter und tiefer kommst (wozu die Verbreiterungen ja meistens genommen werden) wirst es ja trotzdem schleifen

Also Ausschnitt größer machen und schweißen.. so würde uh es machen
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
531
Moin. Hab heute meinen TÜVer gefragt. Es wäre möglich. Die DEKRA erstellt dann ein eigenes Gutachten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alex95
Thomas20

Thomas20

Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.866
Stimmt, ich habe es ganz früher im Alltag mit hinten je Seite 25mm gefahren ohne Probleme. Aber wenn ich das geschrieben hätte wäre der Aufschrei groß gewesen ;) Daher nur der Hinweis und um wieder diese Gerüchte aus der Welt zu schaffen...
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.073
Bei meinem Cali waren früher 7,5x16 zoll vorne und 9x16 hinten drauf mit rundum 225/40/16 und 50 mm tiefer,ohne Sturz Korrektur...
Das ging eigentlich solange bis man
löseschlage bekommen hat weil man Räder vorne nach hinten nicht tauschen konnte. Da half nur 4xneue Reifen.

Ich hatte ja dann nur 30 tiefer mit eibach fahrwerk+Sturz Korrektur und rundum 8x18 Zoll und hinten 10 er Platten rein... Alles gut
 
16VplusX

16VplusX

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
2.235
Eine andere Frage ist, mit welcher Spurplatten breite mit welcher Felge (ET) gefahren werden soll? Welche ET Grenze hat der Calibra? Ich sehe als nicht eintragbar bei 60mm pro Achse.
 
nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.131
Das Maximum was mir beim Calibra bekannt ist, ist Gesamt-ET 13 (Power Tech Teilegutachten).
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
531
Hab mir jetzt mal zwei 70mm Verbreiterungen bestellt. Die müssten ca für vorne 30mm Platten und hinten ca 50mm gehen. Wäre hinten dann Et-15. TÜVer meinte nur, die Räder müssen gut abgedeckt sein und alles freigängig. Ich schau mir das dann erst mal an,wie es ausschaut. Es gibt ja noch andere Breiten zur Auswahl.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
621
Die Blechradläufe bleiben aber und tief kommt er auch nich?
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
531
Blech wird dann ausgeschnitten,wenn's gut aussieht und TÜVer noch mal sein ok gibt. Die Verbreiterungen werden eine tiefere Optik machen. Viel tiefer geht nicht,er liegt schon auf den Gummipuffern.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
621
Dann wirf die Puffer raus :D
Der is ja noch hoch wie n Bus

Ich glaube, das wird sonst ne sehr komische Optik geben, wenn er so hoch bleibt
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge