Umbau C20LET in Calibra X20XEV

  • Autor des Themas DTMfan2002
  • Erstellungsdatum
DTMfan2002

DTMfan2002

Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
136
Hi Leute,
ich hab mich n bissl in der Suche umgeschaut und wollte mal zusammen tragen was ich mittlerweile so weiß bzw schon getauscht habe!
Es wäre super wenn in diesem Thread nur Daten und Fakten zusammengetragen werden, ohne unnötige Diskussionen wie "Bist du dir Sicher dass du 310PS auf der Vorderachse fahren willst usw".
Also einfach nur, was kann/muss ich tauschen, was kann ich weiter verwenden!? Was nicht!?

Also:
Ich habe einen Calibra mit
2L 16V Eco tec X20XEV
Getriebe sollte das Serienmäßig verbaute F18 sein? (bin mir nicht ganz sicher und gerade zu faul draußen nachzuschauen.. egal wird ehh getauscht *g*)
Auf jedenfall Handschaltung
Der Autowagen ist Bj '97
und hat Klima!

So.. nun die Dinge, die ich denke ich tauschen sollte!?:
Motor (klaro :D ) C20LET
Getriebe F28 auf 2WD umgebaut
neue Kupplung (Sinter von Sachs mit verstärkter Druckplatte für eventuell n Tick mehr Leistung)
Antriebswelle Beifahrerseite die 2 teilige!

Motorhalter wird nur ein dritter Halter benötigt fürs F28! Die für den Motorblock sollten übernommen werden können? Oder?
Wo bekomm ich den fehlenden dritten her?

Wie siehts mit dem Wasserkühler aus? Möchte mit dem LET keine Klima mehr!! Kann ich den trotzdem weiterfahren??

(Zusätzlich wird dann später noch ein Ölkühler und ein großer LLK verbaut)

Wie siehts mit Tachwelle/Tacho aus?
Bzw ABS und Steuergerät Wegfahrsperre? Passt das alles einfach so?

Auspuffanlage muss komplett neu gemacht werden... KLARO... :D

..... größere Bremsanlage verbauen.. auch klar... :)

Soouu... hab ich was vergessen? Wer weiß Rat und Antwort auf meine Fragen!??

Vielen Dank
MfG Marcus :wink:
 
25.04.2008
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Umbau C20LET in Calibra X20XEV . Dort wird jeder fündig!
opp-md

opp-md

Dabei seit
28.08.2004
Beiträge
298
Getriebehalter (also Halter Fahrerseite) muss getauscht werden und der hintere Getriebehalter (vor der Spritzwand) muss sammt Schaltumlenkung für F28 getauscht werden!
Falls due die Klima entfernen möchtest, benötigst du auch noch einen anderen Motorhalter (Halter Beifahrerseite).
Die Benzinleitungen Vor- und Rücklauf vertauschen (ist beim XEV genau anders rum) :idea:
Wasserkühler kannst du den vom XEV drin lassen, dann musst du aber nen großen LLK verbauen, da der originale LET LLK dann nicht mehr passt...oder halt doch LET Wasserkühler + LET LLK - musst du wissen
(der Wasserkühler vom LET ist schmaler und schafft Platz für den originalen LLK) :idea:

Tacho musst du natürlich tauschen!
Wenn du ein F28 mit wellenanschluss hast, kannst du dir das 280km/h Tacho besorgen und gut ist...
hat dein F28 jedoch kein Wellenanschluss, benötigst du ein el. (260km/h) Tacho (ohne Wellenanschluss) und ein ABS Steuergerät oder ganzen Block vom 4x4 Cali bzw. ein Opel mit TC (Astra GSI z.B.) -> dann Steuergerät auf dem ABS bzw. ganzen ABS-Block tauschen und von 15 pol. auf 25 pol. Stecker umlöten (farben passen 1:1, 10 Kabel bleiben übrig, davon ist eins das vom Radsensor vorn rechts...dieses dann mit dem WFG-Signal-Kabel (z.B. am Radiostecker) verbinden und gut :D

Wegfahrsperre hängt mit deinem Motorsteuergerät zusammen und sollte beim tausch auf LET-Steuergerät weg sein (wenn es eine originale ist ;-))

viel Spass :lol:
 
r.siegel

r.siegel

Dabei seit
15.10.2007
Beiträge
2.632
den hinteren halter behälste bei ,von deinem derzeitigen getriebe und bohrst die entsprechenden löcher am f28 auf und schneidest ein m12 gewinde nach und schon past der halter vom f18 bzw f20.
klima würde ich nicht rausschmeißen wenn du einen let bekommst der klima hatte wegen motorhaltern und flachriementrieb.
 
chefcalituner

chefcalituner

Dabei seit
10.04.2005
Beiträge
412
Motorhalter Getriebeseitig... entweder du nimmst den XEV Halter und schraubst ihn aufs F28, mußt aber ein Loch nachbohren soweit ich mich erinnere, oder du nimmst die LET Brücke und dann passt der F28 Motorhalter

Wegfahrsperre hängt dann vom LET-Stg ab, ob du eine drinnen hast oder nicht... die 3 kleinen Stecker neben dem STG mußt wahrscheinlich umlöten, da wurde mal was getauscht in der Baureihe... Tache wirst vom LET brauchen....
Kühler so groß wie möglich, also entweder original LET (nur neuen verwenden) oder größer, gab auch beim XEV mal dicke große Kühler soweit ich weiss.

Kompletter Motorkabelbaum samt Geber und allem drum und dran...
Luftmassenmesser...
Die Aufnahme vom Schaltgestänge wird wahrscheinlich auch gegen die vom XEV zu tauschen sein, damit du F28 anschließen kannst.

Wenn du Klima raushaust, brauchst entweder einen Riementrieb mit den beiden dünnen Keilriemen (bis 92´) oder du brauchst einen Motorhalter ohne Klima auf der Beifahrerseite, damit der Riemen wieder läuft... Klima-Kompressor drinnen lassen würd auch gehn, aber kostet Kraft und Gewicht.

is alles einfach lösbar, du brauchst keine großen Probleme erwarten
 
blackmesa

blackmesa

Dabei seit
03.06.2004
Beiträge
279
Das Steuergerät für die Wegfahrsperre steckt aber am Zündschloss.
 
F

Forever_Let

Dabei seit
20.04.2007
Beiträge
375
Motorhalter ohne Klima: z.b. vom Astra GSI 16V paßt auch, ansonsten jeder Halter mit Flachriemen. Achtung! ist dann zweiteilig der Motorhalter/ Servohalter. Der vom Astra hat allerdings zum Gummipuffer nur eine Schraubverbindung anstatt zwei!
Dazu brauchst du noch den Flachriemen Länge: KP 1725 anstatt KP1900 (bezeichnung von Conti)

Den XEV Kühler lass drin und bau nen großen LLK und Ölkühler ein, alles andere macht nicht glücklich.

Hoffe ich konnte Helfen.

Mfg
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
den hinteren halter behälste bei ,von deinem derzeitigen getriebe und bohrst die entsprechenden löcher am f28 auf und schneidest ein m12 gewinde nach und schon past der halter vom f18 bzw f20.

Versuch den Fahrschemel vom 4x4 zu bekommen. Da brauchst dann nix am F28 rum bohren wegen dem hinteren Getriebehalter. Du kannst aber auch bohren, nur werden die Löcher an der Seite das nicht halten und Dir wird über kurz oder lang das Alu wegbrechen und der Motor liegt halb auf der Strasse. Du wärst nich der erste dem das passiert. Da würde ich an Deiner Stelle noch zusätzlich an den F18 Halter ein Flachstahl schweißen der an die hintere Lageraufnahme des F28 geht. Dann passiert da nix mehr.
 
DTMfan2002

DTMfan2002

Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
136
SUPI

Hi Leute, genauso hab ich mir das vorgestellT!
Jetzt weiß ich was Sache ist!

ABER:
Kann ich den auch einen Motor mit WFS verbauen, so dass es nachher funktioniert? (Versicherungstechnischer Grund)

Halter an hinterem F28.. okay, da ich ehh noch nie bei so einem Umbau dabei war, werde ich mir auf jedenfall nix selber rumschweißen und mir sowieso einen profi dazunehmen!

Aber schonmal gut zuhören, dass da nicht viel schieß gehen kann..*g*

Vielen Dank
MfG Marcus :)
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
Türlich kannste auch nen STG mit den Kennbuchstaben HD verbauen. HD STG's haben WFS. Brauchst halt nur die Lesespule (weiß nicht ob es die selbe beim XEV ist, aber ich denk mal schon) und den Chip aus dem Schlüssel vom Schlachtfahrzeug. Die HD's sind aber eher seltener wie PK oder PJ STG's.
 
DTMfan2002

DTMfan2002

Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
136
Danke schön! Sehr detailreich! Wie man sich das ganze als Turboschüler wünscht *g*

Vielen Dank
MfG Marcus :)
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
Kein Problem. Haben ja alle irgendwann mal klein angefangen :wink: .
 
DTMfan2002

DTMfan2002

Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
136
Hab noch ne Frage....:
wie lange brauche ich ca im Durchschnitt für nen kompletten Motorwechsel?
Wenn jemand dabei ist, der dass schonmal gemacht hat!?
Vielen Dank
MfG Marcus :D
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.228
Plane einen ganzen tag ein wenn es nur aus und einbau ist. Abhängig von können,Werkzeug und Werkstattausrüstung.
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
Ach, das geht auch in nem halben Tag :) .
 
A

AP-Performance

Guest
MIch interessiert mal @ OPR welches kabel ich ans radio.... stecken muss um das signal zu erhalten fürs tacho! Wenn ich alles 1-1 umgelötet habe!
 
DTMfan2002

DTMfan2002

Dabei seit
24.11.2005
Beiträge
136
Hi schonmal danke für die raschen Antworten!
Naja.. ich hatte mal so ne Woche, vll auch 2 angesetzt! Aber wenn dass so rasch geht.. dann iss ja alles klar.. :lol:

Kann auch durchaus sein dass ich auf ein oder 2 Experten zurückgreifen würde, wenn ich niemand direckt kenne, was sich noch rausstellen muss *g*

Also Freiwillige vor....... Lohn: 2 oder 3 Bierkästen und Nahrungsführsorge!
Raum 67459 *g* :wink: :roll:

MfG Marcus

PS: Wär natürlich super wenn dass jemand schon min. 2mal gemacht hat...*g* :?
 
f_calibra

f_calibra

Dabei seit
18.03.2005
Beiträge
7.536
Die frage sollte nicht "wie schnell geht das" lauten sondern solltest du dir eher die Frage stellen wieviel Zeit du dir lässt :wink:

In der Regel kann man sagen:
Desto länger der Umbau dauer, desto besser wird es.
Vorrausgesetzt du versäufst nicht die ganzen Tage :lol:

Dann kann man auch ein paar Arbeiten "außenrum" erledigen.
Zum Beispiel mal nach Rost suchen, oder Schläuche/Schrauben erneuern an die man ohne Motor viel leichter hinkommt.

Wenn du dir also selbst schon 2 Wochen ansetzt, warum die dann auch nicht ausnutzen.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge