umbau auf verteilerlose zündung was wird alles benötigt?

  • Autor des Themas basti08
  • Erstellungsdatum
basti08

basti08

Dabei seit
08.01.2012
Beiträge
118
will auf verteilerlose zündung umbauen. jetzt meine frage was mann dafür alles braucht?

mfg basti
 
30.11.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: umbau auf verteilerlose zündung was wird alles benötigt? . Dort wird jeder fündig!
let-vectra

let-vectra

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
7.199
die einfachste Variante ist Du rüstest auf freiprogrammierbar um KMS z.b
oder Z Technik
 
R

REDMAN

Dabei seit
04.03.2002
Beiträge
1.319
Benutz mal die Suche,da gab es schon zich Themen zu.
 
Andy601

Andy601

Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
654
wer gräbt solchen Leichen aus?
 
E

Eky

Dabei seit
05.10.2019
Beiträge
3
Bin halt auf der Suche nach so einer zündung
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
195
Is doch aber egal, solange er es möchte 🤔
 
E

Eky

Dabei seit
05.10.2019
Beiträge
3
Hat jemand da ne Nummer oder so für mich wo ich das her bekomme..... Will halt von der Zündfinger Geschichte weg..... Oder hat jemand noch einen Vorschlag für mich..... Mfg
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
195
Motorkrep.de

Alternativ fällt mir nur freie Steuerung ein.
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
123
Oder eben umbau auf Z20LET Elektronik, aber das wird wohl im Gegensatz zur MotorKrep Variante deutlich mehr Aufwand und erfordert Abstimmarbeit.

Du kannst auch Kontakt über Facebook aufnehmen. Einfach anschreiben, das Anliegen schildern und dann geht es wahrscheinlich eh ans Telefon.
 
16VplusX

16VplusX

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
2.191
Beim C20let sehe ich nicht die alte Zündung als Problem sondern das gesamte Steuergerät.
Ich würde immer wieder auf freiprogrammierbare Steuerung umbauen denn das ist das einzigste wo man erkennt das es auch richtig was bringt. Das Kennfeld ist viel grüßer als dieses 30 Jahre alte Steuerung und man kann alles viel sauberer abstimmen. Weniger Verbrauch im Teillast, niemals irgend ein Stottern und auch bei Vollgas eine aktiv regelnde Lambdasonde so wie einen Abgastemperatusensor. Ich fahre frei programmierbare Steuerung die ich auch selbsr abgestimmt habe, fahre trotzdem noch die alte Zündspule aufgrund der Optik und der Wartungsfreiheit. Alle 10 Jahre den Finger und die Dose tauschen und das wars. Hatte noch nie ein kaputtes Zündkabel und noch nie eine defekte Spule. Wenn ich sehe wie oft die Einzelspule bei neueren Autos kaputt gehen, muss ich das nicht haben ;-)
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.537
Ja eben, ich hatte in 17 Jahren 1x neue zündkabel, verteilerfinger mit Kappe verbaut,sonst nie zündprobleme. Serie und mit moderater Leistungssteigerung fahren Phase 1,2,3 braucht nix umbauen. Mit richtig dynamischen ladern lohnt sich schon ein Umbau auf andere motorsteuerung. Motronic ist irgendwann überfordert...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 16VplusX
DONNI

DONNI

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.558
Bei mir ebenso, einmal Zündabel und Verteilerkappe samt Finger neu gemacht und mit 500PS problemlos 50tkm gefahren.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge