Über 300PS mit LPG Probleme

  • Autor des Themas macke
  • Erstellungsdatum
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.027
Mein kW sensor ist 25 Jahre nicht kaputt gegangen, bei vielen anderen auch nicht ein früherer forums Tipp war das sensor Kabel zusätzlich gegen durchscheuern zu schützen mit einem wellrohr.
Ab zlet sind die reihenweise kaputt gegangen.
Das nützt dir alles nix wenn er beim startvorgang zu viel einspritzt...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alex95
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Meiner ist 28Jahre alt geworden. Wenn man ihn hinterm Motorlager durch zieht, kann er weder durchgescheuert werden, noch kommt er dem Turbokrümmer zu nahe. Aber das Kabel bewegt sich durch Motorvibration und Metalle brechen dann irgend wann. Warum es gerade beim Upgrade geschehen ist, Zufall, blöder Zufall. Ich hätte auch auf alle anderen Sachen getippt, aber rein logisch konnte es nur der Sensor sein. Den Kabelbruch hab ich auch erst nach Demontage erkennen können, ist ja gut versteckt der Sensor😂. Wenn K-Sensor kaputt, hat er nur noch den Hallgeber/Nockenwellensrnsor und da kanns dann schon Paar Umdrehungen länger dauern.Messbar waren da auch nur ca 40 Ohm Unterschied zwischen altem und neuem Sensor. Aber bis lang startet er kalt wieder Super wie vor dem Upgrade, Warm ist auch das selbe wie früher.Da kann man aber mit leben, das es warm ca 5 Sekunden dauert.Warum er beim ersten Start nach Tausch lang gebraucht hat, kann ich nur vermuten, das er sich vielleicht die Position merkt, wenn der Motor aus geht, und wenn defekt, gibt's nichts zu merken. Ist aber nur eine Vermutung oder er musste erst mal wieder mit dem neuen Signal klar kommen.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.027
Da geht ja erst nur die Abschirmung kaputt... Wenn der richtig kaputt läuft der gar nicht mehr, aber egal nach so langer Zeit kann man mal neu machen.
Du kannst noch soviel philosfieren, du wirst damit leben müssen das er warm schlecht anspringt.
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Ob vielleicht eine Einspritzleiste aus Kunststoff Verbesserung bringen würde? Bei moderneren Fahrzeugen sind die oft aus Kunststoff, nicht aus Alu.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
593
Die sind nur aus Kunststoff, weil es billiger is .. das is völlig egal

Meiner springt warm wie kalt super an und ich hab ne dicke Alu-Leiste
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Also langsam kann ich Rückschlüsse ziehen. Es verhällt sich so. Starte ich und mach den Motor aus, bevor er auf Gas wechselt, springt er sofort wieder an,egal wie lange er steht. Wechselt er auf Gas, dauert Startvorgang länger. Wahrscheinlich läuft die Spritleitung leer, wenn das Gas-Relais die Benzinpume abschaltet. Warum,wieso?
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
593
Weil du wahrscheinlich kein Rückschlagventil verbaut hast ...
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Hab eins liegen. Baut man das am besten da hin,wo der Schwingungstilger war,zwischen Pumpe und Filter?
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
593
Keine Ahnung.. ich hab keinen ... ich würde es aber direkt an der Pumpe verbauen .. klaut dir aber Durchflussmenge
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Moin. Heut hab ich erst mal einen orginalen XE BDR verbaut und auf 3,3bar gehämmert. Meiner der drin war,war schon auf 3,5bar geändert. Mal sehen wie jetzt die Werte verlaufen. So war er kalt immer ganz schön Fett, AFR manchmal unter 10. Warm waren die Werte OK.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
593
Und warm magert er jetzt ab?
Da wprd ich ihn im Kalten lieber fett laufen lassen .. meiner läuft im Kaltstart bis 40grad Wasser auch 0,78 .. dann später gegen 0,98 🤷‍♂️
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Nein. Da magert nichts ab. Die 3,3bar sind Sollwert für das abgestimmte MSG. Kalt läuft er auf Benzin aber immer noch zu Fett, bekommt sogar das Stottern bei bisschen mehr Gas. Hab jetzt noch mal einen anderen Temperatursensor mit der niedrigsten Ohmzahl bei 20°eingebaut. Bei 80° haben aber alle 4 Sensoren ca den gleichen Wert. Bei ca20° streuen die von 4000 bis 2700 Ohm.
PS Was sind 0,78 in AFR? Leistungsstärkster Wert liegt bei AFR bei 12,5 und meiner geht kalt immer noch runter auf 9,5
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
593
Ca. afr 11.5
Lass es einfach abstimmen... die Hardware passt einfach nicht mehr

Was soll "leistungsstärkster" Wert bei lambda heißen?
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Bei AFR ist der sauberste Wert 14,7 und die meiste Leistung bei 12,5. Also AFR 14,7 sind wie Lampda 1. Auf Gas läuft er super, egal ob kalt oder warm. Normal schaltet er so früh auf Gas, das ich das überfetten unter Benzin gar nicht mitbekomme.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
593
Jap 14,7 sind lambda 1 .. so sollte er im Teillast und Leerlauf laufen
Aber wo man die meiste Leistung erzielt, hängt von mehreren Faktoren ab

Beim turbo würde ich zum Beispiel fetter fahren wollen, damit der sprit noch zusätzlich kühlt
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Das kann ich auf Gas alles einstellen. Mit den verschiedenen Temperatursensoren musste ich die Gasanlage auch schon leicht umprogrammieren
 

Ähnliche Themen