Über 300PS mit LPG Probleme

  • Autor des Themas macke
  • Erstellungsdatum
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Moin. Es scheint echt ein wenig problematisch zu sein,über die 300PS zu kommen.Die grössten Injektoren reichen nur für ca 50KW und der grösste Verdampfer bis 240KW. Zu den Injektoren versuche ich noch mal 4Stück pro Zylinder anzuschliessen,ob es mit Parallel Schaltung funktioniert,weiß ich noch nicht wirklich. Ein Experte,Bekannter eines Kollegen meint,es funktioniert problemlos, einige meinen es geht nicht,wegen Widerstands verringerung,so wie bei einer normalen Verbraucher Schaltung. Ob das Steuergerät mit der Parallel Schaltung von zwei Injektoren klar kommt,müsste ich wohl ausprobieren. Hab noch ein Reserve Steuergerät,das ich dafür dann erst mal für den Cali neu programmieren müsste. Zweites braucht man mehr Verdampfer Leistung. Ich hab noch einen Verdampfer Leistung ca 150KW liegen,den man dann auch noch dazu anschliessen müsste. Auch da wieder die Frage,geht es mit den elektrischen Anschlüssen einfach so? Diese Verdampfer sind ja für Turbomotoren und regeln den Druck je nach LD.Momentan schaltet die Gasanlage sehr oft auf Benzin zurück,weil wohl der nötige Druck vom Verdampfer nicht erreicht wird. Das ist eigentlich schon mal nicht schlecht,aber mein Ziel ist ja eher,das es mit Gas auch richtig läuft,also die nötige Gasmenge pro Zylinder auch eingeblasen werden kann. Falls jemand sich mit Elektrik/Elektronik sehr gut auskennt,bin für Ratschläge sehr dankbar, zb wie diese "Peak and Hold " Steuerung genau funktioniert und das mit dem zweiten Verdampfer,wie man den angeschlossen bekommt.
 
30.05.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Über 300PS mit LPG Probleme . Dort wird jeder fündig!
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
565
Also ... den Widerstand würde ich so anpassen, als würde nur eine Düse .. also einen passenden Widerstand vorlöten

Beim Verdampfer.. keine ahnung
Am besten Spezialisten für Gasanlagen anrufen.. es muss doch Autos über 300ps mit LPG geben und dementsprechend auch diese Verdampfer

Ansonsten.. benzin 😬
 
Pelopas

Pelopas

Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
500
Warum wird eine Verdampferanlage gefahren??? Bei mir sind die Gasdüsen direkt im jeweiligen ansaugrohr vor dem Ventil positioniert. ( JTG ICOM ) Wäre das nicht wesentlich einfacher zu realiesieren als eine doppelte Verdampferanlage?
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Ist die JTG ICOM eine Direkteinspritzanlage? So was wollte ich Damals eigentlich haben, aber gab es nicht für den alten Cali. Direkteinspritzanlagen haben aber auch Nachteile, der Druck kann durch die Rückführung zum Tank zu hoch werden, dann läuft nichts mehr. Verdampferanlagen sind ein wenig ausgereifter, aber halt Leistungsmässig Rech begrenzt. Es ist wohl nicht selten, das zwei Verdampfer verbaut werden, bei grösseren Motoren. Die Montage ist wohl auch recht simpel, vom elektrischen Anschluss brauchts wohl nur einen fürs Steuergerät, ist wohl Drucküberwachung und Temperatur oder so. Die Verdampfer müssen im Gasausgang nur verbunden werden, das der Druck auf alle Injektoren gleich wird. Zum Widerstand, ich werd da mal die Leitung vom Steuergeräte Stecker über die Injektoren durchmessen. Mit Leitungen wird der Widerstand sicher noch grösser. Ich denke es braucht keinen extra Widerstand, der eingelötet werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
565
Jetzt widerstand messen und dann später mit 2 injektoren.. dann mit extra Widerstand anpassen
Falls der Widerstand fürs Steuergerät konstant sein muss
Sicher is sicher
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Das Steuergerät soll eigentlich Kurzschluss Sicher sein. Ich könnte mir vorstellen, das es mit Doppelinjektor parallel sogar besser funktioniert, da der Widerstand geringer wird. Die Injektoren werden mit ihren geringen Widerständen ja sogar beworben, nach dem Motto je geringer desto besser. Benzininjektoren haben deutlich grössere Widerstände. Ich kann bei meinem Smart mit gleicher Anlage die Leitungen auch mal messen. Der hat durch Steuergerät vorne und Injektoren hinten deutlich längere Leitungen, demzufolge wohl auch einen grösseren Widerstand.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
565
..... es muss doch im Handbuch stehen oder der Hersteller muss was dazu sagen können?

Beim Thema sprit oder eben Gas, spielt man eben nicht einfach mal so rum .. Thema klopfen, Temperaturen usw .... aber das hatten wir ja schon im anderen Thread

Ruf doch Spezis an oder eben den Hersteller
Der kann dir die Bereiche nennen, in denen alles funktioniert

Und selbst wenn .. den Widerstand auszugleichen kostet 15ct und 5min löten .. dafür weißt du aber, dass das Steuergerät damit klarkommt!

Kurzschlusssicher heißt nicht, dass es dauerhaft mit Steuerausgängen gegen 0Ohm klarkommt, sondern nur, dass es nicht gleich abraucht, sollte es mal einen kurzen geben
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Hab die Leitung vom SG-Stecker aus durchgemessen. Die hat mit Injektor dran schon 11,1 Ohm. Der Injektor selber hat nur 2,5 Ohm laut meinem Messgerät. Laut Datenblatt soll er nur 1,5 Ohm haben. Ich denke 1 Ohm mehr oder weniger macht dem Steuergerät nichts aus. Wird die Leitung noch länger, wie bei meinem Smart, sind es bestimmt schon über 20 Ohm. Mit Widerstand zwischen löten, könnte wieder rum die Spannung verringern die da noch ankommt, befürchte ich. Ausserdem, was für einen Widerstand sollte man da nehmen? 1 Ohm 5W oder 1 Ohm 10W?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.004
schön das du einen eigenen Tread aufgemacht hast.
Also doppelte Düsenanzahl parallel ...ja aber machen das die Endstufen mit,die el.Leistung wird ja verdoppelt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alex95
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Ich muss es probieren, oder den Experten vom Arbeitskollegen noch mal selber konsultieren. Der Kollege meinte, die haben auch schon mit Doppel Injektoren getunt,allerdings wohl auf Benzin.Diese Steuergeräte sind jetzt auch recht günstig geworden. Hab zur Sicherheit jetzt noch eins gekauft zum testen.
 
Zuletzt bearbeitet:
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Ich hab jetzt bisschen was zu "Peak and Hole" Steuerung lesen können. Also um grosse Injektoren auch im niederen Lastbereich optimal steuern zu können, benötigt es niederohmige Injektoren und ein Steuergerät das diese Peak and Hole Funktion hat. Dabei wird ein sehr kurzer Moment hoher Strom gespeist, im nicht mal Millisekunden Bereich,damit die Injektoren schnell öffnen, danach kommt der niedrige Haltestrom zum Einsatz, damit es zu keiner Überlastung der Bauteile kommt. Ich denke mal, die Gas Steuergeräte kommen mit niederohmigen Injektoren klar, egal wie niedrig. Aber ob die zwei Injektoren mit dem geteilten Strom klar kommen? Wir werden sehen, muss man halt testen.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
565
FRAG DEN HERSTELLER?!?!?
Es ist nie egal wie niedrig der Widerstand ist... je kleiner der Widerstand desto schneller rauchst was ab

Von meinem Elektrotechnilstudium ist nun wahrlich nicht viel hängen geblieben... aber jedes Bauteil/Steuergerät/Element (nenn es wie du willst) hat seinen Arbeitsbereich .. und darüber haben sich Entwickler und Hersteller Gedanken gemacht, warum sie es so dimensionieren

Du willst einen alltagstauglichen 400+ps-Cali bauen... da sollte alles passen und mit "mal probieren" ist man selten schnell zu einem zuverlässigen Ergebnis gekommen

Was ist so schwer daran, mal den Telefonhörer zu benutzen und Leute zu fragen, die davon wirklich Ahnung haben?

Klar testen macht Spaß und man lernt viel dabei.. man kann sich aber auch einfach viel Stress ersparen, wenn es andere Leute bereits wissen
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Herstellern und Verkäufern trau ich nur, solange es um ihre serienmäßigen Sachen geht, selbst da geniesse ich Angaben mit Vorsicht. Hab was in der Dragster Zene gefunden, die sogar 3 Injektoren pro Zylinder parallel anschliessen. Zwei würden sie ohne Widerstand betreiben, bei 3 Stück hatte einer 2 Ohm 10W vorgeschaltet, so hat es funktioniert. Die verwendeten Benzin Injektoren hatten aber 14 Ohm . Mit zu grossem Vorwiderstand, 10 Ohm, um auf den gleichen Widerstand eines Injektors zu kommen funktionierte kein Injektor. Ich kann es ja mal mit 1 Ohm 10W pro Paar probieren, zur Sicherheit.
 

Anhänge

macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Moin. Die 4 zusätzlichen Injektoren verbaue ich oben drüber, auch zwei geteilt, für möglichst kurzen Einblasweg, damit ich Da noch an die Stecker und Düsen problemlos dran komme. Die Gasanlage muss ich wohl zum grössten Teil neu installieren. Der grosse Verdampfer wurde mir auch falsch eingebaut. Die Membrane muss parallel zur Fahrtrichtung, sonst gibt's probleme beim beschleunigen und mir haben sie die quer eingebaut.Ich wollte den Motorraum eh mal bisschen Aufräumen, weil so kommt man an nichts vernünftig ran, überall Kabel und Schläuche von der Gasanlage und nicht mal den Stecker vom Steuergerät bekommt man runter, ohne vorher die Halterung abzuschreiben. Also da hat mein Umrüster damals ganz schön gepfuscht. Sieht zwar gut aus, aber reparaturfreundlich und funktional ist was anderes.
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Hab mal die neuen Pleuel und Lagerschalen gescheckt. Die Kolbenschmidt passen gut, hab noch welche von King Racing, aber die sind 1mm schmaler wie KS und sitzen im Pleuel auch nicht genau mittig.Dafür sollen die paar my dicker sein. Ist das schlimm, wenn die nicht exakt mittig im Pleuel sitzen? Soll ich lieber die KS Schalen verwenden?
 

Anhänge

Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
565
Wichtig ist, dass das Lagerspiel am Ende passt... wenn die King std-maß haben, aber dicker sein sollen, is das schon mal komisch ..
Habe von meinem Tuner aber auch gehört, dass die auch mal außer Maß sind

Miss das Lagerspiel und dann weißt du bescheid
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Hab das nur in der Beschreibung gelesen. Achtung, dieser angebotene Lagersatz ist für erhöhtes Ölspiel auf STD Zapfendurchmesser ( -.0005") Auf der Verpackung steht davon nichts.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
565
Ölspiel?
Lagerspiel kenne ich .. aber Ölspiel? .. klingt für mich komisch

Da hilft nur messen
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
450
Hab bei den neuen H-schaft Pleuel auch bisschen Bedenken, da bei denen diese kleinen KBK Bohrungen fehlen, die in den orginal Pleuel drin sind. Sollte man diese Bohrungen vielleich lieber nachholen? Die richtige KBK wollte ich mir ja erst mal nicht antuen, weil der Block erst mal drin bleiben soll. Hab da momentan keine Möglichkeit den auszubauen,ohne das ich das Auto in eine Werkstatt bringen müsste und Tuningwerkstätten sind leider zu weit weg.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge