Tobias Kroll alias opc2-Driver

  • Autor des Themas 3K-Power
  • Erstellungsdatum
3K-Power

3K-Power

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
2.359
Hier mal meine Erfahrungen mit der Arbeit von Tobi...

Hatte eine Bremsanlage ersonnen, als es um die Fertigung der Adapter ging, wendete ich mich (wie so oft) an Tobi.

Hab Sättel, Beläge, Scheibe und einen Achsstummel zu ihm gesendet. Er hat sich die Sachen angesehen und schon ging es los. Wurde stets über den Fortschritt der Arbeiten auf dem Laufenden gehalten; alles schön bebildert...

Sättel wurden zerlegt, gereinigt, Stirnseiten überfräst, Logo gefräst (Logo steht erhaben auf dem Sattel), gepulvert...

Entlüftungsnippel und Verbindungsleitung wurden gereinigt, gestrahlt, verzinkt und blau chromatiert.

Dann kamen die Adapter an die Reihe. Diese (42CrMo4) wurden via CNC gefräst, diese Ausführung sucht ihres Gleichen!

Als Alles fertig war, und die Anlage bei mir ankam, sofort das Paket geöffnet und begutachtet... ICH BIN BEGEISTERT!!!

Hier mal paar Detailbilder von Sattel und Adapter.









Weitere Bilder hier: (Post 63)

https://www.opel-turbo.de/c20let/showthread.php?118211-Lücke-zwischen-Girling-und-big-red-schliessen!&p=1164284#post1164284


Also VIELEN DANK TOBI!!!

PS: Da ich noch mehrere Sachen bei Tobi zur Bearbeitung liegen habe, demnächst sicher mehr in diesem Thread...
 
26.05.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Tobias Kroll alias opc2-Driver . Dort wird jeder fündig!
TingelTangelBob

TingelTangelBob

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
4.896
sehr fein. super arbeit !!!

mfg ttb
 
3K-Power

3K-Power

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
2.359
Hier noch ein paar Bilder von der Entstehung...



















 
GTdriver

GTdriver

Dabei seit
28.01.2007
Beiträge
875
...sieht sehr gut aus! Top Sache !
 
Corsa-A-LET

Corsa-A-LET

Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
6.124
Ich will auch so ne Maschine.
Sieht super aus.
Wie dick ist denn die Wandung des Sattels vorher/hinterher?

Ich will nichts schlecht reden, sieht klasse aus, aber der Hersteller dachte sich bestimmt was bei der Wandstärke?!?
 
3K-Power

3K-Power

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
2.359
Also da ist nicht viel runter. Ursprünglich war da so ein Balken wie auf der Rückseite, wo der Bremsleitungsanschluss dran kommt; da stand vorne der Name des ursprünglichen Fahrzeugs drauf. Der is nun weg und die Fläche angekratzt. Um das Logo hervor zu heben, wurde max. 1mm abgetragen würd ich jetzt mal sagen.

Ich kann ja mal die Wandstärke messen die Tage; hab erst bei einem Sattel die Kolben samts Dichtsatz verbaut; beim Anderen kann ich noch messen.

Ursprünglich sollten die Sättel auch original "Alu natur" belassen werden und ich wollt nur Adapter; den auflackierten Schriftzug hätt ich händisch entfernt...

Tobi hat da aber ganz eigene hochgesteckte Qualitätsansprüche und ich wurd nur noch bei der Farbauswahl der Pulverbeschichtung gefragt :D

Ich denk mal, mit dem "OPC" Schriftzug kann ich das evtl sogar als ne Serienbremsanlage eintragen lassen bei Bedarf; mal schauen was die Werkstatt dann dazu spricht. Probleme mit dem TÜV bekomm ich so jedenfalls keine.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sidt328

Sidt328

Dabei seit
26.08.2009
Beiträge
552
Würde die adapter noch beschichten lassen. Sonst sind die bald gammelig und dann passt das nicht mehr zu dem schicken sattel ;)
 
Icebear65

Icebear65

Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
216
Sehr schöne und professionelle Arbeiten!!!
 
Corsa C LET

Corsa C LET

Dabei seit
23.11.2010
Beiträge
152
Erst mal saubere Arbeit echt klasse Hut ab.

Was mich mal Interresieren würde ist. Wie sieht das mit der Tüvbar keit dieser Adappter aus? Ich hab im E30 bereich auch schön paar mal solche Adapter von Diversen Anbietern gesehen und auch schon verbaut. Gutachten gibts da keines manche Tüver tragens dir ein manche meckern bis die Birne Hochrot ist und wollen Festigkeitsgutachen usw sehen.

Ist das hier genauso?

MFG
 
Zero-XE

Zero-XE

Dabei seit
14.04.2005
Beiträge
2.265
Also im Normalfall sollten die Adapter das geringste Problem an der ganzen Geschichte sein, ich hab das bei mir einfach so gemacht das ich eine Fertigungszeichnung von meinen Adaptern ein Materialzeugniss (das bekommt man vom Lieferanten) und ein Materialdatenblatt mit der Zugfestigkeit abgegeben habe, das war ausreichend.

Wichtiger sind in der Regel die Bremsenberechnung alleine das die Balance stimmt.
 
opc2-driver

opc2-driver

Dabei seit
08.07.2008
Beiträge
316
@Corsa C LET:
Ich denke das ist von Prüfer zu Prüfer verschieden..
Natürlich ist es möglich die Materialbezeichnung in die Adapter zu gravieren und eine Technische Zeichnung beizulegen..
 
Icebear65

Icebear65

Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
216
Tach, so Ich muss jetzt auchmal was zu den Arbeiten vom Tobias posten!
Also ich kann nur soviel sagen das ich von seiner Arbeit voll überzeugt bin. Ich benötigte zwar nur nen Schlauchadapter aus Aluminium mit 2 Messgewinden für Thermogeber aber von der Kontaktaufnahme mit Tobias bis hin zur Geschäftsabwicklung absolut proffessionell, nett und ne Bearbeitungsgeschwindigkeit was seinesgleichen sucht. Ich bin begeistert und werde auch in Zukunft sein Können gerne und mit ruhigem Gewissen in Anspruch nehmen.
 
martin_fry

martin_fry

Dabei seit
03.10.2002
Beiträge
947
Da das Markenlogo "OPC" geschützt ist, darf er das nicht einfach in die Sättel fräsen!

Ich finde die Arbeit gut, aber für den Hersteller kann das zu Problemen kommen.
 
turbo-harburg

turbo-harburg

Dabei seit
23.03.2002
Beiträge
1.893
Wegen markenrecht kann natürlich ein problem sein, ist das logo vll minimal anders als das Original? ansosnten wenn es nicht erlaubt ist dann kann der TE ja die bilder wieder rausnehmen haben ja alle gesehen.

Ich finde auch es sieht Lecker und Sauber gearbeitet aus.
 
opc2-driver

opc2-driver

Dabei seit
08.07.2008
Beiträge
316
Hi!
Das Logo wurde am CAD nachgezeichnet.. Ist nicht das Original OPC Logo!

Gruß Tobi
 
MiG-OPC

MiG-OPC

Dabei seit
13.06.2009
Beiträge
198
Jetzt schreib ich auch mal was zum Tobi :)

Da bei meinem Astra OPC die Zylinderkopfdichtung defekt war, habe ich mich für ein paar Optimierungen entschieden :)
Ich wollte den Ansaugtrakt weitestgehend frei von Kanten haben, also hat Tobias mir die Übergange von meinem Klasen Plenum zur DK, von Dk zum Klasen Saugrohr und vom Saugrohr zum Zylinderkopf angepasst. Dabei hat er das Saugrohr noch geöffnet und die Gussnasen (die wohl nicht groß waren) entfernt und den Sammler und soweit wie er kam auch die Kanäle des Saugrohres poliert.
Auch die Kanäle vom Zylinderkopf hat er mir absolut perfekt poliert (das ist die Aussage eines bekannten Zylinderkopf Bearbeiters hier aus dem Forum). Saugrohr und Zylinderkopf hat er mir verstifftet, so das beim ansetzen nichts mehr verrutschen kann und die Übergänge absolut nahtlos sind.

Da ich noch den Leh Lader fahre und selbst wenn er irgendwann defekt ist, wohl instant setzen lasse, haben wir uns darauf verständigt den Eingang des Verdichters konisch zu weiten, damit die einströmende Luft, nicht so stark verwirbelt wird. Das selbe machte er auch am Verdichterausgang. Ob das jetzt was gebracht hat, kann ich im Moment noch nicht sagen, da der wagen noch nicht neu abgestimmt ist.

Zum Schluss hat Tobi mir noch einen Stutzen in das Luftrohr, welches beim ZLex über dem Ventildeckel geht, montiert. Grund dafür ist, dass ich das externe FTT Umluftventil fahre und demnächst vom kurzen Ansaugweg, auf original Leh Ansaugweg umbauen werde. Da mein OPC nun als Pampersbomber untwergs ist und wenn der Herr Kommissar doch mal ein Blick unter die Motorhaube wirft, ich den Anschein des ORIGINALEN wahren möchte ;-).

Ich wurde von Tobi mit Hilfe von Bildern immer auf dem laufenden gehalten, wenn ich Fragen hatte, dann wurden mir diese meistens sofort beantwortet. Und wenn's mal nicht sofort war, dann hat es trotzdem nicht lange gedauert (man muss bedenken, dass Tobi auch noch ein Job hat).
So, wie ich ihn (bis jetzt nur am Telefon oder per Whats App, kennen gelernt habe), ist der Tobi ein absoluter Perfektionist, was mir seine Arbeit auch bestätigt hat!!!

Ich für meinen Teil bin voll zufrieden, sage "Junge, mach weiter so!" und würde meine Teile jedezeit wieder in seine fähigen Hände geben, bzw mir von ihm Teile fertigen lassen!

Anbei, habe ich noch ein paar Bilder seiner Arbeit.
 

Anhänge

opc2-driver

opc2-driver

Dabei seit
08.07.2008
Beiträge
316
Hallo Mike,
erstmal danke für die netten Worte ;)
Ich bin mal so frei und schreibe was genau gemacht wurde.
Der Einlass am Zk sowie der Flansch am Spaltsaugrohr wurde geplant, die Kanäle im Flanschbereich CNC gefräst und verstiftet. Die Dichtung wurde auch auf die neue Kanalform CNC gefräst und ebenfalls verstiftet. Somit war ein absolut Absatzfreier Übergang gewährleistet. Jeder Kanal hat definitv den gleichen Einlassquerschnitt..
Nach der CNC Bearbeitung wurde alles mittels Stabschleifer bzw. biegsamer Welle verschliffen.
Zum Schluss habe ich jedes Teil im Ultraschallbad gereinigt, damit wirklich alles porentief rein war :)
 
opc2-driver

opc2-driver

Dabei seit
08.07.2008
Beiträge
316
Hier noch ein paar Bilder während bzw. nach der Bearbeitung:

















Gruß Tobi
 
Tigra x16xe

Tigra x16xe

Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
46
So dann will ich auch mal noch mein Lob für den Tobi los werden.

Angefangen hat alles mit der Idee einer größern Drosselklappe. Da hatte ich Tobi dann seine Version einer solchen DK hier das erste mal vorgestellt. Also sind wir in Kontakt gekommen.
Er hat mir eine DK auf 66mm vergrößert, den Eingang zum Klasen Saugrohr auch auf die 66mm anpasst. Und noch eine 15mm Aluplatte gemacht von der aus ich nun mit dem Bau meiner LL Verrohrung anfangen kann.

Die DK und das Saugrohr bekamen noch eine Nut welche die Dichtung aufnimmt und auch als zentrirung dient. Legt man alles aufeinander ergibt sich selbst ohne Schrauben eine 100% Passung. Von der DK zum Plenum wird es auch solche eine Dichtung/Zentrierung geben. Dazu muss aber erst alles geschweist sein. Dann wird der Flasch nochmal geplant und die Nut eingestochen.

Da ich bis dahin mehr als zufrieden war mit seiner Arbeit. Sind daraus schnell noch ein paar Folgeaufträge entstanden.

-So hat er mir für meinen Y32SE beide Köpfe und die Ölpumpe Ultraschall gereinignt. Die waren danach praktisch neuwertig.
-Die Aluölwanne, Aluventildeckel Glasperlgestraht. Sah auch aus wie neu.

Und am wichtigsten er hat mit die Nuten der Pleuellagerschalen neu gestochen. Es gibt für den Y32SE bis Mot.Nr. keine Pleullager mehr. Und die ab Mot.Nr. haben die Nuten an einer andern Stelle.

Hätte er mir dabei nicht helfen können. Hätte ich den ganzen Motor wegschmeissen müssen. Dafür bin ich ihm extrem Dankbar.

Grundsätzlich ist er IMMER zu erreichen. Es gibt immer Bilder und Rückmeldeungen zum aktiuellen Stand.
Die Qualität ist ohne Zweifel perfekt. Und der Preis sowieso.