Sturzkorektturplatten Hinterachse Astra/Kadett,Vectra A

  • Autor des Themas asco5skumpel
  • Erstellungsdatum
A

asco5skumpel

Guest
Sturzkorrektturplatten Hinterachse Astra/Kadett,Vectra A

hat jemand soetwas verbaut ,gibt es Bilder?dient es bloss der Optik bitte n kurze Erklärung Danke mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
16.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Sturzkorektturplatten Hinterachse Astra/Kadett,Vectra A . Dort wird jeder fündig!
R

riden

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
708
Hast du hinten weniger negativen Sturz fahren sich die Reifen gleichmäßiger ab. Dann hast du ein besser mitlenkendes Heck
 
Kaputtmacher

Kaputtmacher

Dabei seit
15.11.2007
Beiträge
2.259
ich würde dir raten deine HA (oder die, die hinterher ins auto soll) EXAKT vermessen zu lassen, dann das protokoll zu H&R schicken und die schleifen dir dann passende platten mit gewünschtem sturz. so hast du hinten eine absolut perfekte spur.

habe ich damals so bei meinem corsa gemacht, hatte 214€ gekostet (2003).
 
Kaputtmacher

Kaputtmacher

Dabei seit
15.11.2007
Beiträge
2.259
dann sind sie aber nicht auf mass geschliffen...
 
A

asco5skumpel

Guest
ist richtig bei dir war bestimmt zu viel negativer Sturz und du wolltest ihn positiv oder?
 
Kaputtmacher

Kaputtmacher

Dabei seit
15.11.2007
Beiträge
2.259
ne, ich habe einige corsa besessen und bei jeder achse war die spur, sturz etc. gelinde gesagt "unter aller sau" schon von werk aus.
hab mir dann meine achse umgeschweisst auf scheibenbremse und wieder vermessen lassen (mit nagelneuen alufelgen).

auch wieder abweichungen wie nix gutes von links zu rechts.

halt bei H&R angerufen wegen korrekturplatten, gewünschten sturz gesagt (sie haben mir zu maximal 2,2° negativ geraten bei dem HA gewicht und meiner fahrweise), das protokoll samt auftrag hingefaxt und glaube 2 wochen später waren die platten da.
eingebaut, wieder vermessen und absolut perfekt.... der vermesser hatte sowas noch nie gesehen.
eintragen ginge glaube ich auch, da musste ich aber irgendwo hin, weiss nich mehr genau wo, war aber en spezi für motorsportzulassungen bei der dekra.
 
Kaputtmacher

Kaputtmacher

Dabei seit
15.11.2007
Beiträge
2.259
mh, auto sieht gut aus.

aber hast du links und rechts den gleichen abstand von radhauskante zur felge?
mein reifenfritze nannte das damals "hundelenker" weil die achse wohl nie immer mittig stand. hab seitdem mal draufgeachtet und tatsache fällt das mit verbundlenkerachse recht oft auf das ein rad weiter raussteht als das andere... ganz schlimm warn clio (baureihe vom williams 16V), das rechte rad schliff fast am radhaus, das linke war völlig frei.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge