STG öffnen

  • Autor des Themas opelkult
  • Erstellungsdatum
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Ist es möglich das STG zu zerlegen ohne Löten zu müssen? Hintergrund ist folgender: habe ein defektes STG mit Evo260 Software und ein gutes mit Seriensoftware. Da die Chips ja nur gesteckt sind wollte ich die vom defekten in das gute STG einbauen. Habs auch schon soweit offen, alles was ich finden konnte getrennt bzw. abgeschraubt, aber ich finde keine Möglichkeit die Platinen vom schwarzen Kunststoffgehäuse vorne zu trennen. Sprich Deckel und Boden sind weg, hinten die Kunststoffverbinder zw. den Platinen geöffnet, aber vorne sind sie noch an dem Kunststoff wo der Kabelbaum angesteckt wird verbunden.
 
11.06.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: STG öffnen . Dort wird jeder fündig!
nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.126
In dem großen Steckeranschluß ist die Deckelplatine eingerastet. Kucke von vorne auf die ganzen Pins, dann siehst du daß die obere Reihe separat ist und du erkennst ganz oben links mitte rechts kleine Öffnungen in denen du mit nem kleinen Schraubenzieher sachte hebeln mußt.
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Perfekt. Vielen Dank für die Info.
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Also das hat soweit super geklappt. Allerdings hat es mir noch nicht weiter geholfen. Ich habe folgendes Problem: bei Volllast ist es als würde der Lader schlagartig bremsen und ein Ruck geht durchs Auto. Habe ein STG von nem Kumpel mit evo310 getestet und damit läuft das Auto einwandfrei. Habe eben den Chipsatz von meinem STG welches die Probleme macht in ein anderes STG getan, alles eingebaut und Schwupps Problem wieder da. Der Fehler ist mit dem evo260 Chipsatz quasi ins neue STG mitgesprungen. Kann das sein das der Chipsatz einen weg hat? Also zwei defekte STG wären ja schon seltsam, aber dann auch noch ein und derselbe Fehler???? Was würdet ihr dazu sagen?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.027
wenn der Motor schlagartig bockt ,kenne ich nur wenn sich der Ansaugschlauch zusammen zieht.
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Wie ein Ruckeln. Nur bei Ladedruck über 0,6 bar und Vollgas. Ansaugschlauch kanns nicht sein, der ist von Samco.
Es muss das STG sein, mit dem STG vom Kumpel läuft das Auto ohne Probleme. Aber das der Fehler auf dem vmax Chipsatz sein soll kommt mir so komisch vor...
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.328
Klar kann der Chip ein weg haben.
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Gut danke. Wer verkauft noch neue Chips für den c20let? Oder macht im Idealfall ne Einzelabstimmung? Dazu brauche ich aber funktionierende Chips oder?
War schon mit Vmax in Kontakt, der empfiehlt mir auf zlet Steuerung umzubauen. Technisch bestimmt eine super Sache, da es sich aber um einen originalen Vectra A Turbo 4x4 handelt tendiere ich eher dazu die original Steuerung zu lassen. Es gibt halt einfach nicht mehr viele.
 
alexgochcity

alexgochcity

Dabei seit
30.09.2008
Beiträge
192
Eds Sollte das Noch mit dem Originalen Steuergerät machen..Klasen baut dir das Originale Steuergerät um Auf eine Freiprogramierbare Ecu und Stimmt das dann darauf ab....Die passt dann plugn Play am Oem Stecker...Will halt keiner mehr das alte Ding abstimmen....
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Die Lösung von Klasen hört sich interessant an. Ist das eine vernünftige Alternative?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.027
Wo ist dann der große Vorteil weil man hat ja dann immer noch den alten Kabelbaum, Sensoren ect. drinnen... Die Zuverlässigkeit, lästige Fehlersuche bleibt dann ja weiterhin.
Der Arno oder sein Kollege stimmen doch noch relativ gerne die M2.7 Dose ab wenn das ordentlich läuft.
 
nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.126
Du hast eine EVO260 und dein Kumpel eine EVO310. Mit der 260er bockt er und mit der 310er nicht. Nun ist die Frage auf welche Hardware die EVO's ausgelegt sind, zB Einspritzdüsen, Benzindruck usw. Vielleicht paßt deine Hardware einfach nicht zu deiner EVO260. Ich würde da bei Vmax nachfragen ob es die EVO's mit unterschiedlichen Hardwarekonfigurationen gibt.
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Also vor der Restauration bin ich das genau so gefahren ohne Probleme. Einziger Unterschied: jetzt ist eine 2flutige Downpipe verbaut, vorher war das originale Turboknie.
Also aktueller Setup ist folgendes: wiltec LLK mit 60er Verrohrung Eigenbau. Samcoschläuche überall verbaut, K16 Lader original mit verstärkter EDS Wastegatedose, 2flutige Downpipe, 3" Puffanlage mit Sportkat, Baileys Popoff, Benzinpumpe von Klasen, Einspritzventile und Benzindruckregler Serie, Zündkerzen sind welche mit geringerem Elektrodenabstand drin. Glaub das wars.
 
nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.126
Wenn das vorher lief, und jetzt nicht mehr ... 🤷‍♂️ ... an der Wastegatedose hast du nichts verändert?
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Mittlerweile schon. Versuchshalber, hat aber nichts geändert an dem Fehler. Egal ob gespannt oder total entspannt. Nur der Wechsel auf das Evo310 STG ändert was, dann läufts. Am WE probier ich mal was passiert mit dem alten STG mit Serienchips.
 
Raven

Raven

Dabei seit
31.08.2006
Beiträge
1.678
Das EVO310 STG werdet ihr ja nicht öffen wollen und den 260er Chip einbauen um klarheit zu haben das es am Chip liegt 😆

Was ja vollkommen verständlich ist, weil das Risiko das 310er STG abzuschießen dann dich recht hoch ist und dann stehen 2 CLET ohne STG herum und das will man ja auch nicht!
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.027
Ja so ist es 😞
Bin heute mit dem STG gefahren in welchem jetzt die Serienchips drin sind und hatte das Problem direkt wieder. Ich verzweifel langsam. Des gibts doch nicht das zwei STG ein und den selben Fehler haben. Ich könnte mir jetzt wirklich nur noch vorstellen das die zwei STG einfach mit dem Ladedruck im Overboost nix anfangen können. Der geht recht hoch. Werd jetzt nochmal versuchen die Wastegatedose an der großen Mutter zu entspannen. Das Gestänge ist ja schon auf "Null". Komischerweise bringt der auch so mind. 0.6 bar Ladedruck...
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.027
Der org. Mapsensor kann doch eh nur bis 200kpa also bis 1 bar messen. Overboost wird im blindflug programmiert...Und über die Dose eingestellt.
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Vielleicht liegt's ja am Map Sensor. Vielleicht hat das EVO310 schon einen anderen Map Sensor eingelötet. Das MSG mit 435PS das ich erworben habe, da soll auch schon ein anderer Map Sensor drin sein.Vielleich ist die Druckdose einfach zu stark,oder die Klappe klemmt.
 
Zuletzt bearbeitet:
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.328
Chip kaputt....Wieso nicht?!
 

Ähnliche Themen