stellenweise Druck probleme komme auch nicht über 200kmh.

  • Autor des Themas bruderhasch
  • Erstellungsdatum
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
Hi ich hab einen originalen Let im ascona b. Hab aber folgendes problem. Wenn ich beschleunige steigt der Druck dann kurzer druck abfall und dann steigt er wieder und immer so weiter. Also immer anstieg abfall anstieg. Ich schaffe es auch nicht über 200kmh der beschleunigt bis ungefähr 200 und dann ist sofort ein monströser leistungsabfall so als wenn man stark in die Bremse tritt. MLK geht übrigens nicht an bei der aktion, ansonsten geht die aber.
Dachte schon daran das der Steiergerät einen fehler hat. Bei wie viel umdrehungen schaltet es ab hatte 5600 umdrehungen anliegen nachdem der druckabfall kam.
Heute wollte ich zum lackierer, wagen abgewürgt, abgesoffen mußten wir anschieben. danach lief er kurz schaffte 1. 2. gang im dritten ist bekamm er dann das stottern und ging aus. angehalten neu gestartet und er lief wieder. 100m weiter ging er wieder aus und nicht mehr an haben den dann zu Lackierer geschleppt.
Ich weiß nicht wie ich das mit den Ladedruckproblemen hin bekomme

Würde mich freuen wenn mir jemand tips geben kann
Danke. gruß Roland
 
20.04.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: stellenweise Druck probleme komme auch nicht über 200kmh. . Dort wird jeder fündig!
Astra_F_Turbo

Astra_F_Turbo

Dabei seit
11.04.2006
Beiträge
1.482
Evtl. Altersschwache wastegatedose?? Welchen Durchmesser hat die Abgasanlage??
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
wastegate ist alt wollte ich jetzt als nächstes von eds holen abgasanlage komplett original let 60mm
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
würde ein altes wastegat nicht den druck komplett verlieren? und nicht stoßeise bei der beschleunigung?
 
Un|mAtr|XzEr0

Un|mAtr|XzEr0

Dabei seit
12.11.2005
Beiträge
1.529
Nein

Getapatalkt mit Taschenreschner
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
Hat das wastegate denn auch was mit den abrupten Leistungsabfall bei 200kmh zu tun? Oder muss iChat nach einen anderen Fehler suchen?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.900
wenn er so abrupt Leistung verliert als wenn man in die Bremse steigt wird es den Ansaugschlauch LMM-Lader zusammenziehen
 
Corsa-A-LET

Corsa-A-LET

Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
6.130
Wollte ich auch gerade schreiben.
Wann tritt der Fehler auf, auch bei geringem Ladedruck, oder nur im Overboost und/oder bei Vollgas in hören Drehzahlen?
welche Leistung fährst Du? Welcher Datenstand?
Wie ist Deine Kraftstoffversorgung gebaut?
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
Der Motor Serie der Lader neu überholt. Ansaugrohr ein verstärktes mehrlagig. Kraftstoffpumpe eine stärkere. Also die Schwankungen beim beschleunigen. Und das abrupte im 5 Gang bei ungefähr 5000 Umdrehungen und eben bei knapp 200 km/h. Kann es am steuergerät liegen?
 
turboasci

turboasci

Dabei seit
25.04.2010
Beiträge
93
Hast Du ´ne LDA verbaut und weißt, das Du Druckschwankungen hast, oder beschreibst Du rein vom Gefühl, das Leistung mal da ist und mal nicht und gehst von einem Druckproblem aus? Wenn LDA verbaut, wieviel LD liegt denn bei Tempo 200km/h noch an?
Ich würde als erstes mal das System abdrücken, ob alles dicht ist.
Danach, wenn LDA verbaut ist und System dicht ist, den Schlauch an der Wastegatedose abziehen und schauen, wie sich der Druck dann verhält. Aber Vorsicht, Du hast ohne den Schlauch keine elektronische Ladedruckregelung mehr! Der Druck wird nur noch durch die Vorspannung der Wastegatedose geregelt, d.h. Fuss vom Gas, wenn der Druck über >1 Bar steigt.
Wenn Du Ergebnisse hast, melde Dich wieder.
So long, Gruß de Kai
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
So ich bin endlich dazu gekommen ein paar sachen zu erneuern und etwas zu überprüfen. Hab eine Ladedruck anzeige verbaut. Ich habe ein neues eds wastegate verbaut. Die druckschwankungen sind jetzt weg. aber das problem mit den leistungsverlust besteht weiter. Ich glaube aber das problem zu wissen. Wenn ich voll beschleunige geht der druck auf 1.4 bar hoch und dann kommt der aussetzer. Ist der druck zu hoch? wie regel ich den runter. Ein Kollege (Porsche turbo fahrer) sagte das es bei seinen Porsche zum beispiel ein Regler gibt der den Turbo schützt wenn der Druck zu hoch ist und dann der druckverlust da ist. Er sagte denn solle ich suchen und überprüfen. Gibt es den bei den LET auch? welcher ist das oder wie überprüfe ich den? Bitte um eure hilfe. danke.
Gruß Roland
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.900
1,4 bar ist viel zu viel! soll 0,9 bar abfallend auf 0,6 bar.
Wastegate lösen.
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
343
Moin.Mein Cali sollte laut Vorbesitzer auch nur noch 200 laufen und Probleme mit dem Leerlauf haben.
Habe jetzt beim aufbauen einen Fehler gefunden,der dazu passen könnte und zwar ist der kurze Schlauch
zum Leerlaufregler eingerissen gewesen.
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
ok werde das Wastegate heute Abend mal lösen und dann testen. danke
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
Ich verzweifelt langsam. Was mache ich falsch. Hab das wastegate locker gedreht bin Gefahren und wieder der Fehler hab es jetzt ganz locker komme aber immer noch auf 1,3 bis 1,4 Bar. Wie kann ich das noch einstellen das ich nur auf 0,9 Bar komme?
 
Crio

Crio

Dabei seit
13.03.2002
Beiträge
4.538
wo wohnst du. Vielleicht kann ja mal jemand in deiner Nähe danach schauen.

Unterdruckleitungen alle richtig angeschlossen? Stg sicher Serie? Bei dem Druck sollte die Motorwarnleuchte angehn.
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
Hi wohne 59387 ascheberg NRW Nähe Münster. Leitungen sind nach plan angeschlossen bin mir aber nicht sicher ob das passt steuergerät ist Serie. Mlk geht bei zu viel Druck an. Wäre cool wenn mir jemand helfen könnte würde auch zu euch kommen wenn es nicht zu weit ist. Danke
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.900
eds wg dose raus,serien wg dose rein
 
B

bruderhasch

Dabei seit
25.11.2008
Beiträge
53
Problem mit der alten Dose war das er dann Druck Schwankungen hatte und das selbe Problem mit den leistungsverlust.
 
Crio

Crio

Dabei seit
13.03.2002
Beiträge
4.538
Phase aufspielen, die EDS-Dose ist offentsichtlich zu stark für serie.
Bestand das Leistungsproblem vor der Laderüberholung auch schon?
Du schreibst Aussetzer ab 1.4bar. Welche Zündkerzen sind verbaut?
Was macht der Ladedruck wenn der Leistungsabfall kommt?
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge