Starke Aussetzer bei warmem Motor

Diskutiere Starke Aussetzer bei warmem Motor im C20LET Forum im Bereich Technik; Hallo, ich suche mich hier seit 3 Wochen an einem Fehler zu Tode und bin kurz vorm Ausrasten. Wenn der Cali kalt ist fährt er relativ normal hat...
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich suche mich hier seit 3 Wochen an einem Fehler zu Tode und bin kurz vorm Ausrasten.
Wenn der Cali kalt ist fährt er relativ normal hat schön durchzug, soweit man das kalt testen kann.
Je wärmer er wird um so schlimmerer Aussetzer hat er. Erst ab 4000 Umdrehungen und dann immer weiter runter, bis er schon bei knapp über 1000 rumbockt.
Ist fast nicht fahrbar und fühlt sich an als ob er auf 3 Zylindern läuft.
Wenn ich ganz ganz zart beschleunige sind die aussetzer nicht. Aber das ist dann so zart, dass ich bergauf langsamer werde ;)
Standgas ist absolut sauber!
Vom Gefühl würde ich sagen er läuft viel zu Fett oder verbrennt nicht richtig, weil ich starken Benzingeruch habe!

Daten zum Fahrzeug:

93ger Calibra Turbo
140.000 gelaufen
Motor laut Vorbesitzer vor 10.000 km überholt
EDS Phase 3 mit Dampfrad (vor 5 Wochen montiert von EDS Prüfstand 306PS 440NM)

Hier meine Diagnose bis jetzt:
- Kerzen Bosch F5DP0R kamen bei EDS vor 5 Wochen neu rein. Sind schwarz! Wurden gereinigt Elektrodenabstand geprüft.
- 470ger Düsen kamen auch vor 5 Wochen neu bei EDS.
- Zündkabelsatz erneuert original Beru, außer das kabel Zündspule zu Verteiler weil mir kein Mensch hier sagen konnte wie man das zusammenbaut :(
- Zündverteiler komplett gegen geprüften gebrauchten ersetzt. Kappe und Finger original Bosch
- Unterdruckschläuche gegen Samco ersetzt. Vorher mit Bremsenreiniger alles abgesprüht, keine Veränderung im Motorlauf
- Kurbelwellensensor ersetzt
- Temperatursensor ersetzt
- LMM gegen geprüften gebrauchten getauscht
- Zündspule gegen geprüfte gebrauchte getauscht
- Heißstartventil ist gebrückt
- Zusatzmasse an beidepunkte der Einspritzleiste mit 4mm²
- Benzinpumpe gegen die große Boschmotorsport ersetzt
- Kompression geprüft: Alle Zylinder zwischen 10,5 und 11,5
- Poppoff ausgebaut
- Alle Schläusche der Ladeluftverrohrung gegen Samco getauscht
- Ansaugschlauch gegen Samco getauscht
- Lambdasonde getauscht
- Ladedruck wird aufgebaut mit 0,3 - 0,4 Bar. Manchmal auch etwas mehr. Ich tippe hier aber auf Folgefehler.
-Benzindruck gemessen im Stand 3 Bar mit abgezogenem Schlauch. Mit aufgestecktem Schlauch 2,5Bar aber beim Hochdrehen geht er auch hoch. Also scheint i.O.
- MKL bleibt natürlich aus.....

So hat irgendjemand vielleicht noch eine Idee was das sein kann. Ich bin am verzweifeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.337
Punkte Reaktionen
355
Ort
Schweinfurt
warum sind da 550 er EV verbaut?die P 3.5 wird entweder mit Serien EV oder mit 470 er(mit angepasster Software) betrieben!
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Sorry, weiß auch nicht was mich da geritten hat. Natürlich sind 470ger Düsen mit angepasster Software verbaut. Ist aber eine Phase 3 keine 3.5
Ich ändere es auch gerade im Ausgangspost.

Hast du eine Idee was das sein könnte? ich bin mit meinem Latein am Ende.....
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.337
Punkte Reaktionen
355
Ort
Schweinfurt
es fehlt noch DK Poti tauschen...
es könnte auch sein das er aus dem Kaltlauf gar nicht rausgeht,prüfe via Bordcomputer an momentan Verbrauch ob die Schubabschaltung (soll 0,0 l/100km )aktiv wird bei warmen Motor.Wenn nicht hat er immer Kaltlauf...am Temperaturfühler werden immer die Kabel porös im Stecker...
 
16vMike

16vMike

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
478
Punkte Reaktionen
0
Ort
Wien
Pfuuhhhh, ...ein Steuergerät zur Probe wäre nicht schlecht! Weil bei einem defekten Stg sucht man sich auch dumm und dusselig!
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Ja Schubbetrieb funktioniert und er geht im BC auf 0.0 Liter.
Und ja der Stecker und das Kabel waren total im Eimer.
Hab im Stecker neue Kabel angelötet bis zur Gabelung am LMM Kabel.
Scheint ja auch zu funktionieren, da BC 0.0 anzeigt.
Ja STG bleibt natürlich noch als mögliche Ursache. Aber ist das wirklich wahrscheinlich weil er ja im Kalten läuft.

Drosselklappenpoti habe ich abgesteckt um zu prüfen ob im daraus resultierenden Notlauf die Probleme weg sind. Resultat war identisches Bocken. Habe aber grade jetzt mal einen bestellt und auch noch einen neuen Satz F5DP0R. Können die Zündkerzen durch ein solches Problem eventuell beschädigt werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.337
Punkte Reaktionen
355
Ort
Schweinfurt
kabel Zündspule zu Verteiler wäre noch ne Möglichkeit
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Gibt es dafür eine Ersatzteilnummer, weil dieser Beru Bausatz der im Set enthalten ist, ist ja wohl ein Witz.
Muss dieses Kabel auch 1 KOHM haben? ich denke mal nicht, da die einzelnen Kerzenkabel ja entstört sind.
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Also Drosselklappenpoti, Zündkabel Spule zu Verteiler und alle Zündkerzen neu. Keine Änderung. Es wird nur mit jeder Probefahrt schlimmer. Die Kerzen waren wieder Rabenschwarz.... Und sind seit der Reinigung vielleicht 100KM gelaufen.
Was mir diesmal noch aufgefallen ist, wenn ich bei 3000 U/Min vom Gas gehe und gleichzeitig die Kupplung drücke geht er aus. Allgemein braucht das Standgas sehr lang um sich einzupendeln. Mal zu wenig, mal auch über 1000. Nach 3 - 4 Sekunden dann aber normal und sauber.

Jemand noch eine Idee?
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Hier im Anhang mal noch die Kerzengesichter. Sehen schon extrem Übel aus für nicht mal 100 KM
 

Anhänge

  • zk.jpg
    zk.jpg
    77,5 KB · Aufrufe: 46
  • zk2.jpg
    zk2.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 47
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Hm echt keiner mehr eine Idee.
Kennt jemand eventuell im Bereich Saarland jemanden der sich wirklich mit dem Motor auskennt?
Leider sind meine Werkstatterfahrungen hier eine kleine Katastrophe......
 
DaLLe

DaLLe

Dabei seit
18.10.2011
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Ort
Leipzig
Fehler auslesen hat bis jetzt nichts gebracht? Okay... Und mal das Opel Tech drangehangen und Live Werte eingeholt beim fahren?
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
So also das er jetzt noch schlechter lief war ich wohl selbst schuld. Beim neu machen der Ladeluftverrohrung hab ich die Schelle hinter der Klima nicht richtig ffest gezogen und der Ladedruckschlauh hat sich gelöst.
Jetzt is der Leerlauf wieder OK und auch der Ladedruck wieder voll da.

Aber wenn er warm ist immer noch üble Aussetzer.
Ich hab Ihn jetzt mal einfach zu Opel gestellt und lass die mal Ihr Glück versuchen.
Aber wie immer mit nem gemachten Calli, wurde er nur nach viel Überzeugung überhaupt angenommen....

Ich halte euch auf dem laufenden.
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
Ich bekomm hier noch nen Rappel. Als grade anruf von Opel bekommen. Sie möchten an dem Auto nicht weiter arbeiten, wegen Phase 3 und überbrücktem Heißstartventil. Ok muss man Verständnis für haben.
Aber ein paar wichtige Erkenntnisse habe ich rausgehört:
- Ladeluftsystem ist dicht
- Unterdruckleitungen abgespritzt. Scheinen auch dicht.
- Auslesen mit Tech nicht möglich. Alles geht, ABS 4x4, ... Sobald das Motorsteuergerät angewählt wird ist der Drehzahlmesser Tot und man fliegt raus im Tech.
- Laut Mechaniker definitiv Zündaussetzer auf 1 - 2 Zylindern
- Prinzipiell sieht aber alles gut aus und sie sind auch etwas ratlos.

Wenn keiner mir ne Werkstatt hier im Umkreis Saarland nennen kann wirds wohl dann auf ne lange Anreise zu EDS hinauslaufen.......
 
Zuletzt bearbeitet:
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.337
Punkte Reaktionen
355
Ort
Schweinfurt
Messe doch mal alle zündkabel durch...

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
So weiter gehts :(
Habe jetzt Zusatzmasse direkt ins Steuergerät gelegt auf die 5 besagten Pins. 4mm² bis ins Steuergerät und ab da dann mit 1,5 auf die Pins verteilt.
Ergebnis alles beim alten..... Extreme Zündaussetzer bei warmem Motor.
Zündkabel alle gemessen:
Alle ca 2 KOhm (+/- 10%) was mir etwas komisch vorkommt, da es ja ganz neue Zündkabel sind und iese doch eigentlich 1 KOhm haben sollten.

Bin für weitere Ideen dankbar. Das einzige was mir jetzt echt noch einfällt ist Steuergerät tauschen.
Hatte jemand schonmal ein defektes Steuergerät und wie hat sich das geäußert?
 
DaLLe

DaLLe

Dabei seit
18.10.2011
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Ort
Leipzig
Hast ja die EDS Software drauf oder? Kleiner Tipp, schick dein Steuergerät zur Überprüfung mal zu Arno!
 
A

anikan

Dabei seit
29.11.2007
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
0
So hier jetzt mal noch ein Zwischenstand und die Frage in die Runde ob noch irgendwer eine Idee hat.
Ich war jetzt mit dem Auto bei Arno.
Der hat den Calli 4 Stunden auf den Kopf gestellt und tada ... Nix gefunden :(
Eigentlich müsste er top laufen, tut er aber leider nicht und Arno und seine Jungs waren ratlos und tippten auf Steuergerät.
An der Stelle wirklich ein riesengroßes Dankeschön an euch, auch wenn ihr den Fehler nicht finden konntet :(
Also dann Auto auf den Hänger und ab nach hause.
Dort stand der Cali auch nun über 3 Monate, weil ich echt viel zu arbeiten hatte....
Letzte Woche habe ich dann ein neues Steuergerät mit Serienchips besorgt und die großen Düsen ausgebaut und das Steuergerät eingebaut.
Der Fehler ist immer noch exakt identisch keinerlei Veränderung...

Ich bin jetzt schon in locker 10 Werkstätten gewesen inkl. dem größten freundliche im Saarland und absolut niemand hat mehr eine Idee. bzw möchte überhaupt das Auto annehmen um weiter nach dem Fehler zu suchen, weil es zu aufwendig ist.

So langsam verlässt mich der Mut und auch die Lust und ich weiß irgendwie nicht mehr weiter. Ich hab schon richtig Geld in die Hand genommen und viel Zeit investiert, aber raus kommt nix :(

Wenn irgendwer noch eine Idee hat bin ich echt dankbar...

Vielleicht findet sich ja auch jemand der sich, natürlich gegen Bezahlung bereit erklärt mal nen Samstag mit mir und dem Calli zu verbringen. Ich komme aus der Ecke Saarbrücken, bin aber auch gerne bereit ein paar KM zu fahren.
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
360
Punkte Reaktionen
60
Ort
Elze
moinsen, eins vorweg deine Zündkabel müssen etwa 2,1-2,3 kOhm haben. 1kohm pro Stecker und Leitungswiderstand. Bei meinem alten xe hatte ich mal ein Problem bei warmen Motor das ich jenseits von 3000 U/min nicht mehr fahren konnte. Sobalb ich wieder unterhalb war lief er einwandfrei. Bei mir war es der Kurbelwellensensor der im Eimer war. Ganz wichtig die abgeschirmte Leitung zum Sensor muss top sein!
 
Thema:

Starke Aussetzer bei warmem Motor

Starke Aussetzer bei warmem Motor - Ähnliche Themen

z20leh langzeitkorrektur spielt verrückt: hallo, hab da folgendes problem. fahre eine astra h opc mir paar änderungen (großer llk, vxr remus 70mm, vectra c ansaugung). software von eds...
C20LET Motor,KW Variante 2 Gewindefahrwerk usw: Hi Forum Weil jemand aus Geldgründen abgesprungen ist stehen die Sachen wieder zum Verkauf.... C20LET Phase 4 Motor Wössner Kolben...
Kadett E Turbo Karosse,C20LET Phase 4 Motor,Z20LET,C20LET Teile uvm: C20LET Phase 4 Motor Wössner Kolben, Stahlpleul,Z Pumpe, ARP Pleulschrauben, ARP Stehbolzen, Klasen KBK, 82 C Thermostadt,2x Z...
C20LET Motor und Teile,Kadett E Turbo,F28,: C20LET Phase 4 Motor Wössner Kolben, Stahlpleul,Z Pumpe, ARP Pleulschrauben, ARP Stehbolzen, Klasen KBK, 82 C Thermostadt,2x Z...
Hobbyaufgabe C20LET Kadett Turbo,Astra F Turbo,Porsche Bremse,KW Gewinde,F28: Hi Forum Da ich mich Beruflich total Umorientieren werde muss leider mein Hobby weichen. Bin schon seit langen mit mir am Kämpfen,diesmal mache...
Oben