Servus aus USA

  • Autor des Themas GvMainberg
  • Erstellungsdatum
GvMainberg

GvMainberg

Dabei seit
09.10.2020
Beiträge
8
Servus, Moin, n'Abend und Hallo!

Ich wollte mich mal anständig in der Runde vorstellen: Ich heiße Dieter, wohne seit fast einem Vierteljahrhundert in den USA (Newnan, GA, in der Nähe von Atlanta), und ich habe 12 Probleme zuhause: Eine Frau, zwei Katzen, und 9 Opels. Also gut, die Frau, Katzen, und die meisten der Opels sind nicht wirklich ein Problem, aber ich habe eine gehörige Portion Humor bis hin zum Sarkasmus in mir. Also bitte nicht alles Bierernst nehmen, und ja, ich kann auch gerne mal was einstecken und über mich selbst lachen.
Ich habe Ende 80er / Anfang 90er in Esslingen Fahrzeugtechnik studiert, damit ist mein Alter momentan in den mittleren 50ern angesiedelt. Ich arbeite für Magna als Program Manager, und nach VW und Mercedes AMG ist mein derzeitiger Kunde BMW. Wir arbeiten gerade an neuen Teilen für das nächste Modell des X3 das im Sommer 2024 auf den Markt kommen wird. Ja, ich weiß schon wie die neue Version aussehen wird, aber Bilder darf ich natürlich nicht veröffentlichen.
Mein derzeitiger (Opel-) Fuhrpark:
Erstmal die 6 Kadetten:
- 1971 Kadett B Limo 1900, der gerade auf die Transplantation eines niegelnagelneuen 2L CIH Motors mit Getrag 240 wartet. Ich bin der zweite Besitzer, der Kadett hat originale 48000 Meilen gelaufen.
- 1970 Kadett B Caravan 1900 Automatik, vom Erstbesitzer gekauft, seit den 80ern stillgelegt, 19000 Meilen auf dem Tacho, verwitterter Lack und Fenstergummis, ansonsten Zustand 2
- 1972 Kadett B F-Coupe, original 1900er, jetzt C20XE/Getrag 240. Ich habe den Wagen Anfang der 80er in DE gekauft auf einem Schrottplatz. Drinnen waren ein Rennkäfig und 2 Rallye-Schalensitze. Beim Zerlegen ist mir der Originalbrief in die Finger gefallen, der hatte sich hinter dem Armaturenbrett versteckt. Erstbesitzer Walter Röhrl.
- 1979 Kadett C Limo, C20XE/Getrag 240, ca. 180PS, Rennfahrzeug mit Aluminium-Armaturenbrett.
- 1984 Kadett D, originaler GTE, jetzt C20LET Phase-4 mit F28 Frontantrieb, 360PS. Astra Armaturenbrett, Ansonsten alles aus dem Innenraum entfernt um Gewicht zu sparen.
- 1987 Kadett E GSI Cabrio, erstklassiger Zustand, unrestauriert, knapp über 120000 km gelaufen.
Und die anderen:
- 1986 Rekord E2, war nur bis 1989 in DE angemeldet, dann als "Junkyard Dog" (Schrottplatzkutsche) missbraucht. Ich habe ihn billig gekauft um den 2,2i und das Getrag Getriebe als Ersatzteile zu verwenden, habe mich aber umgehend in das Auto verliebt und habe ihn inzwischen als C20XE komplett restauriert. Das Auto ist gerade dabei mein "Daily Driver" zu werden sobald ich die letzten Feinheiten ausgebügelt habe. Ja, das "Dingens" auf dem Dach ist voll funktionsfähig. Ein Youtube Video hänge ich unten dran. Dieses Fahrzeug ist auch das Thema meiner Anfrage hier.
- 1991 Calibra C20XE 4x4. Nach den neuesten Statistiken sind davon noch knapp über 20 in DE zugelassen, meiner kommt allerdings aus Spanien.
- 1993 Calibra Piecha Cabrio C20LET Phase-3, einer von glaube ich 50 gebauten.

Ja, das sind 6 von 9 C20XE/C20LET. Ich liebe diese Motoren!

Dazu gibt es noch einen Ford F550 Abschleppwagen und meine Frau fährt ... einen Prius.

Video 1: Polizei Rekord E
Video 2: Rekord in Carlisle, PA
Video 3: Rekord in der Parade

Allerliebste Grüsse,
Dieter
 
04.10.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Servus aus USA . Dort wird jeder fündig!
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
593
"..... einen Prius" 😂😂😂

Grüße über den großen Teich 🙌

Sehr sehr cooler Fuhrpark 👌

Wenn man das so liest .. ausgewandert usw .. da stellt man sich glatt vor, wie das bei einem selbst wäre .... das leben in den großen USA 🤔
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GvMainberg
M

MartinFry

Dabei seit
27.02.2021
Beiträge
169
"..... einen Prius" 😂😂😂

Grüße über den großen Teich 🙌

Sehr sehr cooler Fuhrpark 👌

Wie soll das sein, Du lebst da wie hier. Du lebst jetzt hier und denkst doch nicht ständig drüber nach wie es wäre hier, oder da zu leben.

Wenn man das so liest .. ausgewandert usw .. da stellt man sich glatt vor, wie das bei einem selbst wäre .... das leben in den großen USA 🤔
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GvMainberg
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
305
ich glaube ich habe noch nie so viele GT's auf einmal gesehen oder sind die im Kreis gefahren? 😀 Da kommen schöne Erinnerungen hoch bei den alten Kisten, schade das keine Ascona B oder Manta B dabei waren, oder habe ich welche übersehen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GvMainberg
mar-coupe

mar-coupe

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
763
toll
da brauchst aber auch etwas Zeit für den "Fuhrpark"
Wie sieht's da drüben mit der Teilebeschaffung aus, von Deutschland importieren?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GvMainberg
GvMainberg

GvMainberg

Dabei seit
09.10.2020
Beiträge
8
Erstmal Danke für die Zuschriften! Ich hatte früher schon mal was gepostet, aber erst jetzt nach meiner Vorstellung fühle ich mich hier auch zuhause!

Die Parade war auf unserem jährlichen Treffen in Carlisle, PA (Pennsylvania), als Teil der "Import & Performance Nationals" - also keine US-Fahrzeuge. Die haben ihre eigenen Treffen, und in Carlisle gibt's ein grosses Treffen (1000-3000 Fahrzeuge) für alle verschiedenen Anlässe alle 2 Wochen. Dieses Jahr war es auch unser "Opel National Meet", das wandert jedes Jahr auf einen anderen Austragungsort. Zum Anlass dieses nationalen Treffens, 50 Jahre Manta, und 15 Jahre "Opels in Carlisle" hat der Veranstalter extra für uns die Parade organisiert - sonst gibt es die nicht auf dem Treffen.

Die Ascona/Manta B sind hier sehr sehr selten da sie nicht hier verkauft wurden. Es war in 1975 mit den Ascona/Manta A für Opel Schluss. Insgesamt wird es in USA und Kanada geschätzte 5-8 B's geben. Zwischendurch gab es natürlich noch die "re-badged" Modelle (wie sagt man das auf Deutsch???), z.B. den Kadett E als Pontiac LeMans, den Omega B als Cadillac Catera, den "neuen" Opel GT als Saturn Sky (mit dem Schwestermodell Pontiac Solstice) und die neueren Modelle Insignia, Cascada und Mokka als entsprechende Buick-Ausgaben. Mit dem Verkauf von Opel an PSA und jetzt Stellantis wird es diese Aktionen nicht mehr geben.
Das ganze hält einen Hardcore-Fan wie mich jedoch nicht ab das zu fahren was ich möchte, schließlich sind von den neun Opels sieben aus DE und Spanien importiert, sechs davon von mir selbst.
Teile gibt es hier mehr als man erwartet, und ich denke dass ich die US-Quelle noch nicht mal ganz ausschöpfe. Alles hat ne GM-Nummer, und vieles davon sind Übernahmeteile von anderen GM Fahrzeugen. Habe neulich eine Scheibenwaschpumpe für den Calibra gebraucht, die liegt beim lokalen Teilehändler im Standardregal, ist bei einem Dutzend Autos aus den 80ern und 90ern eingesetzt. Ansonsten baue ich mir sehr viel selbst, im Motorraum vom Rekord ist nichts mehr original außer den beinen Plastikbehältern für Kühler-Überlauf und das Scheiben-Reinigungswasser. Spezielle Sachen muss ich auch auf DE holen, und wenn ich dann eine neue Windschutzscheibe für den Rekord brauche (so wie letztes Jahr), dann wird's teuer. 400 Euro für die Scheibe, 300 für die Versandkiste, und 1400 Euro für die Luftfracht. Eine Palette mit einem Motor und Getriebe kostet mich in der Grössenordnung von 800 Euro für die Fracht. Ach ja, hätte ich fast vergessen, ich habe noch einen Opel der viel älter ist als die Liste oben. War auch eine teure Fracht, aus Berlin, vor +/- 2 Jahren. Bilder anbei 😆😍

Beste Grüsse,
Dieter
Opel Nähmaschine 200605 01.jpgOpel Nähmaschine 200605 06.jpgOpel Nähmaschine 200605 07.jpgOpel Nähmaschine 200605 13.jpg
 
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
171
So könnte ich mir mein Leben aber auch vorstellen. Echt geile Sammlung!
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
500
Geile Sammlung und die Frau spielt auch noch mit, was will man mehr😉
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Servus bin der neue hier Vorstellungen 4
L mahlzeit aus dem ruhrgebiet Vorstellungen 0
W Moin aus dem Barnim Vorstellungen 2
AMG Tach aus Franken Vorstellungen 0
T Hallo aus Berlin Vorstellungen 2
Ähnliche Themen





Ähnliche Themen