Schmiedekolben für C20LET - Weclhe???

  • Autor des Themas rotercalibra
  • Erstellungsdatum
rotercalibra

rotercalibra

Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
577
Hallo!

Ich bin gerade dabei meinen LET umzubauen und wollte ihn mit Schmiedkolben ausrüsten. Die Kolben lasse ich mir bei imotec anfertigen. Dazu meine Frage - welchen Durchmesser nehme ich am besten und auf welchen Durchmesser muss ich meinen Block dann aufbohren lassen? Habe zwar mal bei www.vmax.de geschaut, aber ich komme da nicht ganz mit den angegebenen Kolbendurchmessern und den entsprechenden Bohrungen klar. Meine Frage also:

1.) Welchen Kolbendurchmesser / Bohrung nehme ich?

2.) Bis zu welcher Verdichtungsreduzierung kann ich gehen?

Mein Motor soll auf Kolbenbodenkülung umgebaut werden und Stahlpleuel bekommen. Ein größerer Turbolader ist in Arbeit. Soll halt möglicht viel bei rauskommen.... :lol:

Wäre nett wenn ihr mir eure Erfahrungen oder euer Wissen mitteilen könntet...
 
09.05.2005
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Schmiedekolben für C20LET - Weclhe??? . Dort wird jeder fündig!
Emerald

Emerald

Dabei seit
21.09.2002
Beiträge
10.050
Wenn´s ´n guter Tipp sein darf, dann lass es nich bei imotec machen ...
 
rotercalibra

rotercalibra

Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
577
Das stimmt schon, das Problem ist aber dass ich den Block nicht bei Imotec bohren lassen will weil ich bei der Shell arbeite und dirket um die Ecke eine Motoren-Instantsetzungs-Firma ist bei der ich dank der Shell ziemlich gute Prozente kriege und dann wäre ich blöd wenn ich das bohren dann bei Imotec machen lassen würde...

Deshalb hat mich Imotec auch nach den gewünschten Kolbendurchmessern gefragt. Aber welches Verdichungsverhältnis wäre denn sinnvoll?
 
Samy

Samy

Dabei seit
26.09.2001
Beiträge
4.223
Erstmal solltest du rausfinden was dein Block für eine Bohrung hat. Am besten ist eine 86.00 bohrung also das kleinste Übermaß bzw. bei höherer Leistung auch noch kleiner. Max würde ich 86.50mm Bohrung empfehlen bei moderater Leistung.
Bei den meisten Kolben wird der Bohrungsdurchmesser angegeben nicht der Kolbendruchmesser dann hat sich das auch erübrigt was für ein Laufspiel diese bekommen. Wenn Imotec jedoch den Kolbendurchmesser angibt mußt du da noch das Laufspiel gesagt bekommen und dann dementsprechend eine Bohrung machen lassen.
 
F

franky

Dabei seit
25.10.2001
Beiträge
181
Das stimmt schon, das Problem ist aber dass ich den Block nicht bei Imotec bohren lassen will weil ich bei der Shell arbeite und dirket um die Ecke eine Motoren-Instantsetzungs-Firma ist bei der ich dank der Shell ziemlich gute Prozente kriege und dann wäre ich blöd wenn ich das bohren dann bei Imotec machen lassen würde...

Deshalb hat mich Imotec auch nach den gewünschten Kolbendurchmessern gefragt. Aber welches Verdichungsverhältnis wäre denn sinnvoll?
Hmmm. ich verstehe nicht das Imotec sich das erlaubt....ein Motor aufzubauen das von einer andere vielleicht für ihnen unbekannte Firmen gebohrt wurde....
Wenn mich jemand so etwas fragt, habe ich lieber das er auch dort den Motor aufbauen lässt...
Ich weiss nähmlich wie schwierig es ist vernunftige Firmen zu finden die Blocke richtig und gut Boren und Honen ohne mehr zu verbastelen als gut zu machen....

Grüsse aus Belgiën, Frank Janssen
http://users.skynet.be/f.janssen
 
S

Schnapadäus

Guest
moin moin..wenn ich hier so einige Antworten lese komme ich zu dem Entschluß das einige Null Ahnung haben aber trotzdem Ihren Senf dazu geben!!
So mal aus sicht des Motorenbauers:
Die angegebenen Bohrungsmaß beim kauf von Kolben sind nur bedingt aussagekräftige Maße!
Denn jeder gute Motorenbauer vermißt die Kolben vor dem Bohren der Zylinders...und zwar exact jeder Kolben bekommt die dazu passende Bohrung!!!
Also macht es keinen Sinn sein nackten Motorblock bohren lassen wo der Motorenbauer nicht die dazugehörigen Kolben hat!
Sprich wer nun sein Motorblock blind bohren lässt..und dann die Kolben einbaut...wird nie richtig freude mit diesem Motor haben!
Denn auch noch so teure und super gute Kolben haben Maßabweichungen die ein Motorenbauer dann beim bohren und hohnen berücksichtigt!
Das A und O im Motorenbau ist immer >Vermessen!!!<
Wie sagte mein Motorenbaumeister immer...vertraue niemals Maßangabe auf irgendwelchen Motorenteilen!
Nachmessen und kontrollieren ist hier angesagt!!
Das ein gutes Maschinen-Eqiupment vorhanden sein sollte ist klar.
Es gibt ja noch Motoreninstandsetzungsfirmen die haben einen Maschinenpark der ist älter als mein Opa!
Tja und die Präzision hat sich im laufe der Jahrzehnte erheblich verbessert!
So was macht man nun als Kunde?
Ganz einfach...Zylinder vermessen lassen und dann die passenden Kolben aussuchen und die dem Motorenbauer übergeben damit der die Bohrung auch passend zu den Kolben bohrt und hohnt!
Alles andere ist vergebene Mühe!!!!!!!
so nun darf weiter fleißig geantwortet werden!
mfg RAlf
 
bladerunner

bladerunner

Dabei seit
19.04.2002
Beiträge
207
hey,

Also wenn wir schon bei den Kolben sind, würde mich echt interesieren,
was GENAU für Kolben der C20LET hat???
Ich dachte der C20LET das bereits Schmiedekolben?!

Warum dann umbauen? Nur wegen der Verdichtung??
Oder gibt es Schmiedekolben,Halb-Schmiedekolben,Opel-Schmiedekolben?? :wink:

Wäre für eine genaue Beschreibung echt dankbar, da mich das Thema
schon länger beschäftigt. :?
 
K

Kadettilet

Dabei seit
01.03.2005
Beiträge
54
Sprich wer nun sein Motorblock blind bohren lässt..und dann die Kolben einbaut...wird nie richtig freude mit diesem Motor haben!

Ganz einfach...Zylinder vermessen lassen und dann die passenden Kolben aussuchen und die dem Motorenbauer übergeben damit der die Bohrung auch passend zu den Kolben bohrt und hohnt!
Alles andere ist vergebene Mühe!!!!!!!
so nun darf weiter fleißig geantwortet werden!
mfg RAlf


sorry aber das ist blödsinn!


zum thema motorenbauer,

ich arbeite in einer tuning firma wo auch komplette motorumbauten enstehen, ich geh davon aus sagen zu dürfen das allein unsere motorenabteilung größer und besser besetzt ist als der ein oder andere motorenbau!


bei uns gehts um 6, 8, 10, und 12 zylinder! in den dimensionen bis zu 8,5 liter!

kolben werden vorher nicht vermessen. kolben werde ausgewogen und sowet es geht auf null gebracht, pleulle,KW,lager alles wird vermessen und das nicht nur einmal, wird 2-3 wenns nötig auch 4 mal geprüft bevor es eingebaut wird aber ein kolben wird mit sicherheit nicht vermessen für die jeweilige borhung,

wenn auffm kolben (beispiel) 86,44 draufsteht, und das kolbenspiel 6/100 betragen soll dann wird auf 100stel genau gehont und zwar auch 86,50! das nur als beispiel!


aber ich bleib dabei ein kolben wird nicht vermessen wenn er neu ist, das is nich nur bei uns so da kann ich dir bestimmt noch 5 andere proffesionelle motorinstandsetzter nennen!


ein kolben wird vermessen ab einer laufleistung größer als... weil es eventuell sein kann das der kolben zusammen gefallen ist (grob gesagt)
 
Corsa-A-LET

Corsa-A-LET

Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
6.130
Sprich wer nun sein Motorblock blind bohren lässt..und dann die Kolben einbaut...wird nie richtig freude mit diesem Motor haben!

Ganz einfach...Zylinder vermessen lassen und dann die passenden Kolben aussuchen und die dem Motorenbauer übergeben damit der die Bohrung auch passend zu den Kolben bohrt und hohnt!
Alles andere ist vergebene Mühe!!!!!!!
so nun darf weiter fleißig geantwortet werden!
mfg RAlf


sorry aber das ist blödsinn!

..............................
aber ein kolben wird mit sicherheit nicht vermessen für die jeweilige borhung,

wenn auffm kolben (beispiel) 86,44 draufsteht, und das kolbenspiel 6/100 betragen soll dann wird auf 100stel genau gehont und zwar auch 86,50! das nur als beispiel!


aber ich bleib dabei ein kolben wird nicht vermessen wenn er neu ist, das is nich nur bei uns so da kann ich dir bestimmt noch 5 andere proffesionelle motorinstandsetzter nennen!


ein kolben wird vermessen ab einer laufleistung größer als... weil es eventuell sein kann das der kolben zusammen gefallen ist (grob gesagt)
Du weißt aber auch das ein Kolben eine Fertigungstoleranz hat von z.B. +- 0,015mm, macht im Extremfall schonmal 0,015mm. So jetzt kommen Ablesefehler des Drehers durch z.B. Parallaxe dazu, evtl. noch ne Themperaturabweichung und das Meßmittel stimmte 0,003mm nicht, und schon sind 0,025-0,035mm zusammen gekommen, welche im Extremfall dann nur noch 0,025mm Kolbenspiel wären-eindeutig zu wenig!
@Schnapadäus
100% Zustimm!
Ich würde auch jeden Kolben vermessen, zumindest selbst überprüfen ob die auch wirklich 100% stimmen.
Das man jeden Zylinder extra darauf hohnt sei mal dahingestellt, aber einfach einbauen, sorry, das macht man nur wenn man seine Firma nicht mag und kein Wert auf 100%ige Arbeit legt!
Da ich selbst in der Fertigung arbeite, weiß ich wie schnell sowas passieren kann. Und ein sehr unmotivierter und desinteresierter Mitarbeiter schmeisst solch ein Kolben einfach mit in die Kiste!
Und schon hättest Du ein Problem!
 
rotercalibra

rotercalibra

Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
577
Also jetzt bin ich ein wenig verwirrt :roll: - Jede menge Antworten aber jeder schreibt was anderes - Das was ich aber für sinvoll und für einleuchtend halte ist die Tatsache das es auch bei neuen Kolben Fertigungstolleranzen gibt wie schon gesagt Paralaxenfehler etc. So wie ich das verstehe wäre es also das Sinnvollste wenn ich das nötige Kolbenspiel herausfinde bzw. bei Imotec erfrage, die Kolben vermessen lasse und dann dementsprechned die Bohrung anfertigen lasse - oder (und dann noch hoffe dass die Toleranzen der Bohrungen möglicht klein sind)???

Aber um mal zu der Frage von Bladerunner zu kommen: Sind denn im LET schon Schmiedekolben? Habe bei vmax gelesen das die Serienkolben längst nicht so haltbar sind wie richtige Schmiedekolben (zumindest bei stärker getunten Motoren)...
 
Emerald

Emerald

Dabei seit
21.09.2002
Beiträge
10.050
kolben werden vorher nicht vermessen. kolben werde ausgewogen und sowet es geht auf null gebracht, pleulle,KW,lager alles wird vermessen und das nicht nur einmal, wird 2-3 wenns nötig auch 4 mal geprüft bevor es eingebaut wird aber ein kolben wird mit sicherheit nicht vermessen für die jeweilige borhung,

wenn auffm kolben (beispiel) 86,44 draufsteht, und das kolbenspiel 6/100 betragen soll dann wird auf 100stel genau gehont und zwar auch 86,50! das nur als beispiel!


aber ich bleib dabei ein kolben wird nicht vermessen wenn er neu ist, das is nich nur bei uns so da kann ich dir bestimmt noch 5 andere proffesionelle motorinstandsetzter nennen!


ein kolben wird vermessen ab einer laufleistung größer als... weil es eventuell sein kann das der kolben zusammen gefallen ist (grob gesagt)
Sorry, aber die werden xmal ausgewogen aber nicht mal vermessen? :roll:
Kann ich nicht nachvollziehen .... und ich kann mich corsa-a-let nur anschließen ... wie oft gehen Teile durch, die knapp außerhalb der Toleranz liegen, aber von den Herstellern noch als gut verkauft werden!
 
E

el Loco

Dabei seit
16.02.2003
Beiträge
1.018
ich an deiner stelle würde da überhaupt kein risiko eingehen.
lass den block dort machen , wo die kolben her sind ! sch... auf die paar euro die das mehr kostet.
nachher ärgerst du dich schwarz , wenn das kolbenspiel zu groß ist und die kolben klappern und öl verbrauchen oder du kriegst bei zu engem spiel einen kolbenfresser.
das wärs mir nicht wert
 
N

nichtsovielplan

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
7
Hi,
wenn man das so liest, kann man sich selbst beim tuner nicht sicher sein, ob man die richtige Bohrungsgröße erhält? Wo liegt das Problem den Kolben auszumessen? Ist das soviel Aufwand? Bloß gut, dass ich mir über Bohrungsgröße gar keine Gedanken machen muss. Ich hab nämlich kein Plan davon. Nur so als Tip.
 
F

franky

Dabei seit
25.10.2001
Beiträge
181
Hi,
wenn man das so liest, kann man sich selbst beim tuner nicht sicher sein, ob man die richtige Bohrungsgröße erhält? Wo liegt das Problem den Kolben auszumessen? Ist das soviel Aufwand? Bloß gut, dass ich mir über Bohrungsgröße gar keine Gedanken machen muss. Ich hab nämlich kein Plan davon. Nur so als Tip.
Das Problem kommt oft durch Zeitdruck vonwege zu Hohe Arbeitslohnen....
Und dazu gibt's auch (viele)Leute die nur noch für die Kohle ihre Arbeit machen.....und nicht mehr mit ein klein bisschen Liebe für die Arbeit.... Sie gucken nur auf die Uhr so das es so schnell wie möglich 5 Uhr mittags ist....

Grüsse aus Belgiën, Frank
http://users.skynet.be/f.janssen
 
S

sebl

Dabei seit
08.03.2005
Beiträge
159
Also ich bin zwar kein Motorbauer aber KFZ machaniker. Und ich mus sagen das vermessen von kolben und Buchsen. Das sowas sehr wichtig ist haben wir damals schon im 2 Lehrjahr gelernt. Und wenn das eine Firma nicht nötig hat zu machen bei einem neuaufbau. Dann mus ich sagen auf wiedersehen . Baut Rasenmäher oder sonst was . Aber meinen Motor würde ich da nicht hin bringen! :!:
 
E

el Loco

Dabei seit
16.02.2003
Beiträge
1.018
das problem ist zudem , dass jeder kolbenhersteller für fast jeden kolben ein anderes einbauspiel hat.
das kann man nicht verallgemeinern
und zudem ist das bei zubehör schmiedekolben eine ganz heiße sache.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge