Saugrohr Klasen vs EDS

  • Autor des Themas Rushmaster
  • Erstellungsdatum
R

Rushmaster

Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
17
Hallo Kollegen,

ich möchte meinem Z20LET mehr Drehmoment bzw. Leistung im oberen Drehzahlbereich gönnen und werde mir dafür wohl ein Saugrohr von EDS oder Klasen kaufen.

Nun aber die entscheidende Frage:

Welches?

Die Kosten sind ja zumindest ähnlich; beim EDS hätte ich den Vorteil des inbegriffenen Softwareupdates meiner Hausfrauen-Phase1 (mit PO-LLK; also eigentlich P2).
Wobei S. Klasen irgendwo schrieb, dass er das wohl auch bieten würde....

Ich werde wohl bei eventuellem Turboladerdefekt auf maximal LEH Lader aufrüsten, da ich den Speedy im Sommer als Alltagsfahrzeug nutze und fürs Extreme noch den Cossi-Seven habe.

Ach so; wichtig ist evtl noch, dass ich die CT-3Zoll Anlage noch verbauen werde.


Ich bitte um sachliche, technische Beiträge!!!


Danke schon mal und Gruß,

Thomas
 
16.12.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Saugrohr Klasen vs EDS . Dort wird jeder fündig!
FinnBär

FinnBär

Dabei seit
05.10.2008
Beiträge
2.562
Wenn solltest du dich direkt an die beiden Anbieter wenden und die mal dazu befragen, für welchen Leistungbereich die konzipiert worden sind.
 
Schabuty

Schabuty

Dabei seit
02.08.2008
Beiträge
1.869
Speziell im Oberen Drehzahl Bereich sehe ich Vorteile für das Klasen Saugrohr.

Jetzt werden mich einige Steinigen , da ich eh ein Klasen Kunde bin .

Würde jedoch bei der Auswahl auch er das Vorziehen was mit Persönlich am besten gefällt.

Da ist das Klasen Saugrohr , genau mein Ding . Eine Abstimmung Via Saugerkurve kommt dem Saugrohr sehr Entgegen.

Andere Bevorzugen ja die Drehmoment Keule aus dem Keller.

Allerdings würde ich erst denn LEH Lader verbauen . Der kleine Lader lässt nicht viel Spiel für einen Wunsch Charakter ala Sauger.
 
bully

bully

Dabei seit
21.04.2006
Beiträge
179
Ich kann als Klasen Kunde mit dem Klasen Saugrohr natürlich nichts über das EDS- Bauteil sagen, allerdings sicherlich speziell zum Klasen- Spaltsaugrohr!
Die Leistungskurve meines Z20LEH mit GT28RS ist hier im Forum unter der Rubrik "Leistungsmessungen" (ist doch richtig, oder?!?) zu finden, untenrum ist die Leistungsentfaltung sicherlich nicht so bärenstark (was aber auch am Lader liegt), ab 4000Upm geht aber die Post ab, sehr schön gleichmäßig und mit fast nicht abfallender Leistung bis zum Drehzahlbegrenzer, das fährt sich wie ein großvolumiger Saugmotor, man hat wirklich über einen weiten Drehzahlbereich ordentlich Schub! Vorher habe ich den LEH- Lader nur mit Software von Vmax gefahren, ein heftiger Drehmomentberg, der sein Maximum bei 508Nm/3850Upm hatte und dann umso steiler bis zum Drehzahlbegrenzer abfiel, die Leistungsentfaltung war ähnlich wie bei einem Diesel, untenrum Schub ohne Ende, aber wehe, man wollte auch höhere Drehzahlen realisieren! Solange man noch einen Gang hochschalten konnte, war das i.O., aber wenn man im 6. Gang war, hat sich der Motor mit nur wenig über der Serienleistung liegenden Werten hochgequält, auf die Dauer war das nichts, auf der Nordschleife unfahrbar weil man aus jeder Ecke raus Wheelspin hatte und für die Autobahn auch nur was zum Beschleunigen zwischen 100-250km/h.
Das Spaltsaugrohr von Klasen dagegen ermöglicht (in der Kombination mit dem GT28RS) eine sehr gleichbleibende Leistung im mittleren bis oberen Drehzahlbereich, der bösartige Turboschub bleibt aus, aber der Motor schiebt trotzdem ordentlich an, bei Drehzahlen, bei denen die Vmax- Evo Stufe schon längst wieder schlapp gemacht hat, dreht der Motor nun sauber bis zum Begrenzer durch, ohne das man das Gefühl hat, merklich Leistung zu verlieren!

Grüße

Norman
 
mad max

mad max

Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
411
Hi,
eine konkrete Aussage zu x oder y kann ansich nur jemand treffen der beide Saugrohre gefahren hat.
Ich fahre das EDS Saugrohr und bin damit zufrieden - Leistungskurve ist auch unter Leistungsmessung hinterlegt. Fährt sich wie vorher - nur besser :)
also frühes Ansprechverhalten, schöner Schub auch schon bei mittleren
Drehzahlen und wenn man auf dem Gas bleibt drückt es bis 6800 Touren richtig vorwärts trotzdem dass "nur" der LEH Lader montiert ist.
Der Motor dreht auch noch weiter aber man merkt halt das dann der Druck
nachlässt. Ist für mich persönlich schon sehr nahe an der eierlegenden Wollmilchsau - wenns statt 6800 bis 7300 so weitergehen würde dann wäre es perfekt....mal sehen was noch geht wenn ich ab Kat von Gruppe A auf 3Zoll wechsle da müsste noch etwas Potential versteckt sein.
Ansonsten hat ja jeder Tuner seine eigene Philosphie zur Leistungsentfaltung, das hat ja nicht unbedingt was mit dem Saugrohr zu tun sondern auch mit der Abstimmung.

Grüße
Chris
 
Z20LetCoupe

Z20LetCoupe

Dabei seit
06.10.2007
Beiträge
877
@ mad max

hast du jetzt eigentlich mal ein aktuelles tachovideo?

du wärst ja noch serien Ausppuffanlage wenn ich das richtig gelesen hatte oder? na da geht mit 3 zoll aufjedenfall noch was
 
mad max

mad max

Dabei seit
25.08.2003
Beiträge
411
@Z20Let Coupe.. Tachovid muss ich mal fertigmachen, gefilmt hab ich.
Mit PH3 hatte ich ab Kat noch die Serienauspuffanlage (mein Tachovid von 2008 aus meiner Signatur) /- ist aber jetzt schon länger ein 100Zeller Kat + eine Friedrich Gruppe A-Anlage verbaut. Ab Lader 70er VK Ersatzrohr und dann bis zum Kat 3Zoll Eigenbau von Crio. Ziel ist
3Zoll durchgängig ab Lader, macht wohl am meisten Sinn für Leistung
obenraus.
Der Golf R von Rothe Motorsport fährt ja sogar ne 89mm Anlage :)
 
E

EDS-Fahrzeugtechnik

Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
1.726
Hallo !

Ich bin gebeten worden einmal meinen Kommentar hier zu dem Thema abzugeben , da kann Ich NUR von dem EDS Saugrohr berichten !

Es wurde gefragt , ob man mit der Seriensoftware und dem EDS Saugrohr fahren kann .... Man kann auf jeden Fall mit der Seriensoftware und dem EDS Ansaugrohr fahren , nur optimal ist das NICHT !

Es sind sehr viele Kennfelder ( z.B Zündkennfelder ) auf das Design des originalen Saugrohres in der originalen Software abgestimmt , die müssen für den optimalen Betrieb des EDS Saugrohrs verändert werden !

Leider ist das originale Saugrohr sehr restriktiv aufgebaut und dynamisch gesehen , eine echte Bremse .... Luft mag eben nicht schnell seine Richtung oder Geschwindigkeit ändern , weiterhin behindern die hin und herlaufenden Druckwellen beim Öffnen und Schließen der Einlassventile den Luftmassenstrom im Sammler , ein Grund warum die Motorcharakteristik des Seriensaugrohrs eher träge und undrehzahlfreundlich ist ! Ohne Ladedruck ist nicht viel los beim Z20LEx

Das Ganze verhält sich mit dem EDS Saugrohr GANZ anders , wenn man bei 1500RPM oder bei 2500RPM oder bei noch höherer Drehzahl das Gaspedal betätigt , dann beschleunigt das Fahrzeug SPONTAN los , auch mit ganz geringem Startladedruck , der sich SOFORT dann aufbaut und ganz harmonisch immer stärker und stärker beschleunigt bis über 7000RPM ohne das der Schub nachlässt oder schlagartig stärker wird , ganz anders als mit dem Seriensaugrohr .

Da gibts keine "Drehmomentkeule" oder einen "Tritt ins Kreuz" , der Motor fährt plötzlich wie entfesselt und das IM KOMPLETTEN DREHZAHLBEREICH !!

Dieses Verhalten KANN kein Prüfstandsdiagramm wiedergeben , das muss man einmal selbst ERFAHREN !!

mfg Arno Schindler
EDS-Fahrzeugtechnik GmbH
 
Duffs

Duffs

Dabei seit
20.03.2006
Beiträge
538
fahr seit dienstag auch das klasen saugrohr und bin echt begeistert.
wo sich der motor mit seriensaugrohr nur noch mühsam hochgequält hat, kommt bei 5000 rpm einfach nochmal ein kick und die kiste schiebt weiter bis kurz vor den begrenzer. macht echt spaß jetzt die gänge auch mal auszufahren :)

setup: leh lader, 3" komplett, gr. llk, saugrohr, serienansaugweg
294PS/408NM nach EG (302PS/420NM nach DIN)
 
A

Astra_fan667

Dabei seit
15.05.2006
Beiträge
509
fahr seit dienstag auch das klasen saugrohr und bin echt begeistert.
wo sich der motor mit seriensaugrohr nur noch mühsam hochgequält hat, kommt bei 5000 rpm einfach nochmal ein kick und die kiste schiebt weiter bis kurz vor den begrenzer. macht echt spaß jetzt die gänge auch mal auszufahren :)

setup: leh lader, 3" komplett, gr. llk, saugrohr, serienansaugweg
294PS/408NM nach EG (302PS/420NM nach DIN)
Hallo Duffs,

hört sich ja echt gut an.
Stellst du auch ein Leistungsdiagramm rein ?

lg
Patrick

PS: war der LEH Lader neu oder schon gefahren worden?
 
Duffs

Duffs

Dabei seit
20.03.2006
Beiträge
538
kann ich demnächst mal machen

leh lader hat ~37.000 km gelaufen
 
Bastian G.

Bastian G.

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
1.107
fahr seit dienstag auch das klasen saugrohr und bin echt begeistert.
wo sich der motor mit seriensaugrohr nur noch mühsam hochgequält hat, kommt bei 5000 rpm einfach nochmal ein kick und die kiste schiebt weiter bis kurz vor den begrenzer. macht echt spaß jetzt die gänge auch mal auszufahren :)

setup: leh lader, 3" komplett, gr. llk, saugrohr, serienansaugweg
294PS/408NM nach EG (302PS/420NM nach DIN)

wo fährst du denn jetzt bei dem wetter die gänge aus? :lol:
 
opc2-driver

opc2-driver

Dabei seit
08.07.2008
Beiträge
316
naja auf dem heimweg auf der ab mal bisschen abstand gehalten und getestet ;)

edit: upsala, war der account von nem kumpel :D
 
blue-beat

blue-beat

Dabei seit
17.03.2008
Beiträge
17
Hallo
Ich habe mir das EDS Saugrohr Im August eingebaut Habe LEH Lader VKT-ersatzrohr Leh Düsen 80 mm LMM Eds LLK Grosse Walbro Benzinpumpe Platin zündkerzen kurzer ansaugweg- Habe die Software mit IPf überspielt .
aber leider funktioniert das ganze bis heute nicht - wenn ich zwischen 3000 und 3500 Umdrehung Spuckt das Ding und läuft nicht.
dann habe ich noch zigmal mit Arno telefoniert die brücke auf dichtigkeit überprüft etc. es wurde nix besser.
als wir dann das ganze mit offenem Luftfilter getestet haben lief das ganze irgendwie aber der Verbrauch war jenseits von 30 litern und so Richtig dampf war auch keiner da.
Wie gesagt zu arno sind es über 700 km !
an was könnte das liegen das sich der Motor so verhält ?

ich tanke seit der Phase2 nur noch V-power und ähnliches .

wer kann mir helfen sonst muss ich wieder zurückrüsten Weil mit LLk LEh

etc lief er echt gut. das Auto ist wegen Zweit und Ideenmangel abgemeldet.
 
B

bf-87gsi

Dabei seit
03.07.2007
Beiträge
794
bei mir sind es auch 700km zum arno.der weg lohnt sich aber dieses ewige rumgespiele nervt halt irgendwann.bin dann auch hin und seit dem lief die karre.
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.492
Bei soviel Änderungen würde ich doch kein IPF Kram aufspielen. Ab zum Tuner und die Baustellen vor Ort beheben. Wenn es zu weit ist,einen Tuner in der Nähe aufsuchen ...
 
B

bf-87gsi

Dabei seit
03.07.2007
Beiträge
794
arno meint,dass man nur mit saugrohr schon zur abstimmung kommen sollte.grad wenn du am luftmassenmesser usw noch was geändert hast, würde ich auf alle fälle mal hinfahren.es lohnt sich wirklich
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge