Probleme mit der Kupplung

  • Autor des Themas astracoupe1802
  • Erstellungsdatum
astracoupe1802

astracoupe1802

Dabei seit
16.12.2008
Beiträge
15
Hallo zusammen,
ich hab folgendes Problem und zwar hab ich mir ne neue Kupplung gegönnt. Sie is von Sachs, hat Organnische Beläge und ne verstärke Druckplatte, das Ausrücklager is von Luk. Wurde von ner Werksatt eingebaut wo mein Auto wieder steht, weil ich die Kupplung bis ins Bodenblech rein tretten muss das sie halbwegs trennt und selbst dann lässt es sich noch schwer schalten. Die haben jetzt noch mal das System entlüftet aber ohne Erfolg und wissen auch nicht mehr weiter. Meine Frage an euch, fährt einer von euch auch so ne Kupplung und was könnte es sein das sie nicht richtig trennt ??
mfg
 
29.04.2014
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Probleme mit der Kupplung . Dort wird jeder fündig!
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.230
Die sollen mal "zu Fuß" entlüften und nicht mit Gerät. Geht meist besser.
 
B

blobberio

Dabei seit
14.08.2006
Beiträge
89
ich hatte genau das gleiche bei mir am Insignia. Mit ner Serienkupplung ist wieder alles normal, die Sachskupplung sieht recht verboten aus.
 
A

astrahaizer

Dabei seit
08.01.2012
Beiträge
184
Wenn keine luft drin ist, sind es die schrauben der druckplatte.

Opel setzt dort m7x22 8.8er ein. Ohne schraubensicherung trotz der 15nm neigen die zum loesen bzw laengen.

Da hilft nur festziehen mit schraubensicherung oder bei wiederholtem problemen zu anstaendigen schrauben greifen in richtung 10.9 oder besser mit schraubensicherung.

Vorzugsweise tritt das bei den jenigen auf die ihre motoren oft oberhalb 7000rpm bewegen un dort kuppeln. Ebenso fuehrt das im stand bei getretener kupplung hoch drehen des motors ueber 7000rpm oftmals dazu.

Gruß
Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
don-c20xe

don-c20xe

Dabei seit
28.12.2005
Beiträge
1.473
Kann auch nur empfehlen mal mit dem Fuß zu entlüften!Hatte das selbe schonmal,hat ne Weile gedauert aber hatte dann Druck!
 
Schabuty

Schabuty

Dabei seit
02.08.2008
Beiträge
1.869
Ich habe mal nach etlichen Stunden einfach von unten nach Oben gepumpt. Statt zu saugen. Plötzlich ging es.
Dazu habe ich einen langen Schlauch befüllt und mit wenig Druck reingepumpt.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
 
STEPHAN

STEPHAN

Dabei seit
15.07.2002
Beiträge
3.836
das problem ist das ausrücklager nicht richtig entlüftet, wie schon gesagt wurde mit dem fuß entlüften ohne maschiene, zudem wurde bestimmt das ausrücklager vor der montage nicht befüllt dann muß man das mehrmals entlüften ;)
 
MiG-OPC

MiG-OPC

Dabei seit
13.06.2009
Beiträge
198
Von unten nach oben entlüften klappt meiner Erfahrung nach am besten. Wird auch von Opel mit Bremsenentlüftungsgerät auf ca 2 bar eingestellt so vorgeschrieben!
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge