Phase 1 Schaden

  • Autor des Themas Guest
  • Erstellungsdatum
G

Guest

Guest
Hab momentan ein Kundenfahrzeug da, Phase 1 Laufleistung ca 80tkm

Der Zylinderkopf hat leider auch was abbekommen alle 4 Ventile Zylinder 1 sind krum!

Die Kurbelwelle ist auch Schrott!!

 
12.02.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Phase 1 Schaden . Dort wird jeder fündig!
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.230
Kann man den schaden auf die Leistungssteigerung zurückführen oder ist das vielleicht bloß ein materialfehler?
 
ASH

ASH

Dabei seit
20.09.2001
Beiträge
1.870
Hallo !

Ist ein alter Hut !

1) falscher Kraftstoff 95Okt -- ODER

2) Luftmassenmesser defekt durch KN-Filter --- dann aber auch

3) Fehlercode P0170 im Steuergerät hinterlegt , aber die Fehlerursache wurde nie behoben.

4) Der Motor hatte schon einige Zeit einen deutlich erhöhten Ölverbrauch , da der Kolben am Zylinder-1 schon längere Zeit am Kolbenhemd zerbrochen war !

Das ist ein TOTAL vermeidbarer Schaden !

mfg [email protected]
 
G

Guest

Guest
ich geh stark von einem Materiealfehler aus, Kunde fuhr knapp 10tkm mit der Phase1

ist ein Turbo Coupe aus den ersten Baujahren, ich meine das die Kolben da noch schwächer ware!



Schaden ist nicht unter vollgas passiert , beim 50km fahren in der stadt ging der Motor einfach aus!

Sprit wurde 98okt verwendet, geht von einem vorschaden durch defekten Lmm aus, da der Kunde einen K&N Filter gefahren ist!
 
Jesse Blue

Jesse Blue

Dabei seit
24.01.2006
Beiträge
60
:?: Meint ihr wirklich das es am K&N lag?
ich hab mir wirklich jeden Beitrag unter Z20LET zum Thema LLM und diesen Mysteriösen Fehlercode angeschaut.. aber niemand hat eine wirklich 100% aussage gemacht das der K&N schuld an der ganzen scheise ist.. weil ich fahr den Luftfilter auch.. und naja lagsam bekommt mer scho angst... ich würd gern mal von nen Fachmann ( ich hoffe der EDS-MANN antwortet :oops: ) ob es erwiesen ist das der Luftfilter wirklich einen solchen schaden hervorrufen kann oder nicht den bisher sind im ganzen Forum nur vermutungen.. ich mein im moment is mein Staubsauger eh net angemeldet.. aber wenns so is fliegt das scheis ding raus... (traurig nachschau)
 
C

Compact850V

Dabei seit
25.02.2002
Beiträge
820
ich fahr auch k&n filter seit 43tkm, motor und anbauteile hatte 0km vorher...
tanke nur super statt super plus...

also der schaden kann aber muss nicht davon kommen, lasst euch das nicht immer einreden.
 
STEPHAN

STEPHAN

Dabei seit
15.07.2002
Beiträge
3.836
man kann die K&N filter ja ruhig fahren ABER man darf sie auf keinen fall einölen !!!!!!!! bzw. vor dem ersten gebrauch gut auswaschen !!!!
 
Tommy6660

Tommy6660

Dabei seit
25.09.2005
Beiträge
360
Deshalb hab ich mich für den Serienluftfilter "Entschieden" :wink:
 
V

vini

Dabei seit
01.11.2005
Beiträge
90
Deshalb hab ich mich für den Serienluftfilter "Entschieden" :wink:
Genau das ist der Punkt!

Man verbaut einen Sportluftfilter, da er mehr Luft durch lässt und "lauter" ist usw. Wenn nun aber dieser Filter ausgewaschen wird um kein Ölfilm mehr darauf zu haben, nur da sich sonst das ÖL am LMM festsetzt, riskiert man aber das der Dreck in den Motor kommt und ebenfalls den Motor tot macht!

Wieso werden die Sportluftfilter überhaupt noch für den OPC angeboten?
Wenn die nachweislich für die Ursache der Motorschäden verantwortlich sind, hat man doch gute Chancen bei den Herstellern (K&N, Steinmetz und wie sie alle heissen) Schadenersatz zu fordern???
 
DankeKeke

DankeKeke

Dabei seit
17.12.2001
Beiträge
1.383
Wer sagt denn dass bei diesen ganz offen Luftfilter gepilze da immer bessere und schönere Luft durchgeht?
Meiner Meinung nach ist das ganz offene Filter zeugs absoluter Quatsch. Solange die Filter noch gut eingeölt sind verdreckt der LMM, meistens ist es auch so, dass durch die Strömungsturbulenzen dann auch noch der LMM sowieso meckert und drittens sind die auch meistens im Motorraum montiert wo man dann acuh immer schön die warme Luft ansaugt.

Wo ist der Vorteil?
 
www.corsafan.de

www.corsafan.de

Dabei seit
01.01.2006
Beiträge
582
Vorteil: Bauraumbedarf beim Corsa-A mit LET ;o)
 
E

EDS-Fahrzeugtechnik

Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
1.726
Hallo !

Folgende Methoden entlarven einen defekten Luftmassenmesser :

1) Kontrolle des Luftmassenmessersignals !:
Spannung unter Vollast min. 4.5V im getunten Betrieb
Messung mittels TECH-2 oder Multimeter

2) Kontrolle der Lambdasondenspannung !
Spannung unter Vollast min. 0.8V im getunten Betrieb
Messung mittels TECH-2 oder Multimeter

3) Kontrolle des Langzeitintegrators Gemisch Bank 1 !
Meßwert muss bei +/- 1 bis 2 % liegen , dann ist alles OK !
Messung mittels TECH-2

4) Fehlercode auswerten !
Wenn Fehlercode P0170 ausgegeben wird , NICHT mehr Vollast fahren bis der Fehler behoben wurde !!!

mfg [email protected]
 
B

Bluezafke

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
9
Dank für die schnelle und klare Antwort.
 
mr.haerryz

mr.haerryz

Dabei seit
20.11.2005
Beiträge
111
ich hoff das passt hier mit rein

wie is das mit einem raid max flow luftfilter der is ja im gehäuse (soll ja auch geölt werden) und mit phase 1 (z18xe) gibts da probleme zwecks LMM?
 
Nexilis

Nexilis

Dabei seit
01.08.2003
Beiträge
3.568
Es liegt doch nicht am Gehäuse, sonderm am Öl, das der LMM stirbt!

z18xe?
Der zieht nicht genug Luft, das sich da Öltröpfchen vom Gewebe lösen ausser das Ding tropft
 
F

Fluchtwagenheiza

Dabei seit
01.03.2006
Beiträge
26
es könnte ja auch sein, dass z.b der keilriemen zu locker war und dadurch ein paar zähne der nockenwellenräder übersprungen waren und dadurch ist laufen kurbelwelle und nockenwelle anders... deswegen könnte es gewesen sein, dass die ventile den zylinder geküsst haben...

des ist mal einen freund von mir passiert, der hatte einen x18xe1, weil a.t.u. zuvor geschlampt hatte. schaden davon hatten alle einlassventile genommen. reperatur wurde von atu übernommen...3000euro

gruß

waldi
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge