P1106 Ladedruckproblem

  • Autor des Themas angelattack
  • Erstellungsdatum
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
Hi liebe Community,

ich habe folgendes Problem:

p1106 Ladedrucksignal nicht im sollbereich - vorhanden

Mein turbo baut kurz seine 0,8 Bar auf und gleich danach lässt es den Druck auf 0 Bar fallen.
Die rumpfgruppe des Turbos wurde überholt vor 3 Monaten.

Der Fehler setzt sich auch erst bei Vollgas.

Es hört sich an als ob das Ventiel den Druck direkt wenn er aufgebaut ist entweichen lässt.
Ich habe schon probiert den Ladedruck Sensor Stecker abzuziehen und er hält den Druck bzw lässt ihn nicht gleich entweichen.

Ich habe Op Com mitlaufen lassen darin hab ich 2 Ladedrucksollwerte.
Der obere Wert bleibt meist auf 99 und steigt nur bei volllast knapp über 100.
Der untere Wert steigt bei jedem kleinen Gasgeben über 100.

Müssen die Werte identisch sein?

Könnte der LadedruckSensor Defekt sein?

Oder der Ladedruckregler?
Leitungen sind alle dicht.

Hier die Bilder aus dem OP COM

http://s7.directupload.net/images/130330/he27ok3p.jpg
http://s1.directupload.net/images/130330/ab7pwcil.jpg
http://s14.directupload.net/images/130330/myvq737y.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
30.03.2013
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: P1106 Ladedruckproblem . Dort wird jeder fündig!
T

topsitez

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
23
Mahlzeit ,
kontrolier doch vorsichtshalber ma die unterdruck anschlüsse und leitungen vom Turbolader runter zum druckspeicher entlang auf undichtigkeit bzw nicht mehr vorhandenen anschluss.
Da lag damals bei mir das problem dran ,
war nur ein unterdruckschlauch unten am druckspeicher bzw am dorliegenden Ventil ab .
Vieleicht könnte es ja das schon gewesen sein ;-)
 
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
War's bei dir der selbe Fehler?

Komisch sind nur die 2 verschiedenen Ladedruck Sollwerte im Op Com.

Von oben habe ich keine offene Unterdruckleitung gesehen. Ich fahr heute mal auf die Bühne.
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
hab den Fehler mit der EDS "Phase1 Nürburgring Abstimmung 280PS 400Nm" gehabt
immer ab ca. 250km/h kam er, löschen und ging wieder bis zu den nächsten 250km/h

habe dann auch alles durchgetestet und war alles io
dann "Phase1 275PS 450Nm original Vorkat" draufgespielt und es lief perfekt

ansonsten auf jedenfall erstmal unterdrucksystem prüfen
 
Samy

Samy

Dabei seit
26.09.2001
Beiträge
4.223
Das mit den Sollwerten ist in opcom falsch beschriftet. Der Wert der sehr schnell quasi sofort ansteigt wenn du vollgas gibst ist der Sollwert also der Ladedruck den das Steuergerät haben möchte. Der andere trägere Wert ist der Ist wert also dein Ladedruck den du gerade anliegen hast.

Du könntest mal eine Logdatei von z.b. 3 Gang vollgas von 1500upm - 6000upm hier hochladen dann kann man es genau sehen. Aber nach deiner Beschreibung hast du ein Problem mit deinem Umluftventil also wie schon empfohlen wurde Unterdrucksystem prüfen. Oder falls vorhanden Blow Off Ventil prüfen.
 
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
Hi hier ist die Aufzeichnung 3 Gang 1500 - 5500

http://uploaded.net/file/4qhouktt

Konnte Sie hier irgendwie nicht hochladen

Unterdruckleitungen sind alle dicht, auf der Ladedruckanzeige hab ich auch konstant -10 im stand.
Bei fahrt baut sich der Turbo auf 0,8Bar auf und dann kommt n Geräusch hört sich an wie ein rauschen und der Druck sinkt sofort auf 0 Bar ab .
 
Zuletzt bearbeitet:
Mark1107

Mark1107

Dabei seit
21.02.2009
Beiträge
12
hatte den selben mist mit ladedruck nicht im sollbereich hatte damals den unterdruckspeicher und das magnetsteuerventil da neben neu gemacht und siehe da es war weg ;-)
 
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
Mit dem Unterdruck habe ich kein Problem ist konstant bei -10.

Hast du Vlt die Teilnehmer von dem magnetsteuerventil?
 
GrungeEngel

GrungeEngel

Dabei seit
09.07.2007
Beiträge
148
Ich habe auch das Problem bei meinem GTX30 Umbau dass der Lader bis ca 3700 Umdrehungen 1,2 bar Ladedruck aufbaut und dann fällt der Ladedruck auf 0,7 bar zurück und man hört ein Zischen wie wenn irgendwo Luft entweicht. Anschließend geht der Ladedruck auf den Solldruck hoch. Weiß auch nicht was das sein könnte zumal ich die komplette Verrohrung mit 3 bar abgedrückt habe. Alles dicht ausser dass sich die Schläuche aufblähen :)

passiert aber nur in den Gängen 4 - 6...in den kleinen Gängen zieht er sauber durch!

Total bescheuert!

Gruß Rob
 
Corsa-A-LET

Corsa-A-LET

Dabei seit
07.05.2003
Beiträge
6.130
Ich bin kein Fachmann, aber klingt nach Abstimmungsprobleme, da der Fehler nur in hoher Last auftritt...
 
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
So in etwa ist's bei mir baut 0.8 Bar auf und lässt den Druck sofort irgendwo entweichen.

Werd des ulv stilllegen und n offenes drauf.

Wenn's Problem dann noch besteht ist's wohl das Regelventil.
 
E

EDS-Fahrzeugtechnik

Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
1.726
Hallo !

Schon die Feldabhilfe P1106 Z20LET Astra G Zafira A abgearbeitet ... Masseverkrimpung unter Ladeluftschlauch neben Batterie verrottet . !

Gruß [email protected]
 
Z20LetCoupe

Z20LetCoupe

Dabei seit
06.10.2007
Beiträge
877
Hallo, ich hatte auch mal einen Thread zu diesen Problem/Thema eröffnet aber leider kaum antworten erhalten. Ich hatte genau die selben Probleme und es nervte einfach nur noch. War dann bei Opel und die führten diese von EDS erwähnte Feldabhilfe durch aber dies brachte nichts. Sie hatten auch alle Unterdruckleitungen kontrolliert aber diese schienen alle ok.

Auto lief immer noch nicht also habe ich nach ein paar Tagen von meinem alten LEH Lader das Ladedruckregelventil samt Schläuchen eingebaut und siehe da, seit dem läuft er. Es lag aber nicht an dem Ladedruckregelventil sondern an den Schläuchen. Einer von denen wurde, wie auch immer von der Schelle eingeschlitzt und somit undicht. Das war bei mir das Problem.

Also nochmal alle Schläuche durch schauen evtl ist ja auch einer beschädigt was ich stark annehme.

LG

Z20LetCoupe
 
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
Werd morgen mal die feldabhilfe durchführen und dann mal schauen.

Wenn eine Unterdruckleitung Defekt wäre, müsste ich doch im stand auf der ladedruckanzeige die Abweichung sehen oder?
 
RgS-Motorsport.de

RgS-Motorsport.de

Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
254
kommt drauf an in welchem kreislauf die undichtigkeit ist, bzw. in welchem deine anzeige verbaut ist.
 
Samy

Samy

Dabei seit
26.09.2001
Beiträge
4.223
Laut Log File macht deiner nicht zuwenig sondern zuviel Druck. Er macht über 1,1bar bei einem Solldruck von nur 0,7-0,8bar woraufhin er den Fehler setzt und den Regeltakt aufs minimum reduziert. Trotz minimalem Regeltakt bleibt der Ladedruck unverändert hoch. Daher denke ich ist evtl. dein Regelventil defekt oder ein Schlauch davon nicht drauf oder undicht. Oder aber die Wastegatedose viel zu stram gezogen sodas diese gar nicht mehr aufgeht.
 
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
Aber laut Anzeige kommt er Grade mal auf 0,8 Bar und kurz darauf lässt er den Ladedruck entweichen auf 0 Bar.

Könnte eventuell der LadedruckSensor einen ab haben?
 
RgS-Motorsport.de

RgS-Motorsport.de

Dabei seit
26.07.2008
Beiträge
254
Wo hast die Anzeige angeschlossen?
 
A

angelattack

Dabei seit
31.12.2008
Beiträge
114
Benzindruckregler.
Aber ich merke ja das der turbo kommt und kurz darauf ein komisches Geräusch die Leistung ist weg und auf der Anzeige 0 Bar.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge