Motorschaden

  • Autor des Themas RED RACER
  • Erstellungsdatum
28.05.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Motorschaden . Dort wird jeder fündig!
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Hallo Zusammen

So, hab vom Mod heute die Freischaltung für das Forum erhalten.

Grüße an alle Benutzer. :trä: :party:

Seit der Verlinkung von RedRacer hat sich nichts mehr getan. Bin Rückengeschädigt und bin die ganze Zeit flach gelegen. Heute war ich zum ersten mal beim Auto und habe mir das noch mal angeschaut.
Zyl-wand 3.jpg
Der ersten Annahme nach hat sich das Material vom Kolben da auf die Zylinderwand auflegiert. - Das war wunschdenken - Nachdem ich heute nachgemessen habe, fehlen an der Wand 1-1,5 zehntel.
Damit haben sich alle Hoffnungen erledigt das noch irgendwie hinzubekommen. Jetzt habe ich 2 kaputte Motorblöcke zuhause und einen Zafira den ich nicht hergeben mag.
 
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Gibt es hier ein Vorstellungsthread?

Im Opel-Problemforum hat MarcusOCT geschrieben das die komponenten die Leistung nicht vertragen hätten, aber so viel habe ich vermutlich gar nicht. Die Kolben sind Originale LET - die sollten eigentlich bis knapp über 300PS ausreichen. Der Motor wurde 2007 bei EDS gemacht -> Damals wurden 269.6 PS gemessen. Damals hatte er 60tkm jetzt 230tkm, der Turbo wurde 2x gewechselt und jetzt ist es ein Stage 1 vom Turboprofi, Hr. Bock. Damit läuft er jetzt schon 1 Jahr und machte eigentlich keine Probleme. Als der Schaden jetzt auftrat fuhr ich gemütliche 170km/h, er konnte natürlich schon vorgeschädigt gewesen sein.
Verbaut sind High-Flow ansaugrohr, ich glaube 460 oder 470er einspritzdüsen (kann mich nicht mehr erinnern, auf alle fälle größere), Powerohr mit Popp Off, die Auspuffanlage ist 70 oder 76mm, müsst ich nochmal nachmessen. Und wie gesagt der Turbo ist Stage 1. Alles in allem denke ich das er nach wie vor nicht mehr als 270PS hat.
 
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Ach so, ist mir noch eingefallen, bzw. hab ich nachgesehen: 70mm Vorkat Ersatzrohr somit hat der Auspuff wohl auch 70mm und es sind 470er Düsen.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einem Motorblock! Was für Blöcke kann ich verwenden?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.569
Kolben geschmolzen.Bei sowas würde ich Spritmangel nicht ausschliessen...
 
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Ja, Spritmangel, habe ich auch schon dran gedacht. Die Benzinpumpe ist die vertärkte die EDS anbietet, der Benzinfilter ist vor 10tkm ausgetauscht worden. Ich muss noch die Einspritzdüsen überprüfen.
Aber leider hilft mir die Ursache nichts ohne einen anderen Motorblock. Hab aber im Bereich Biete schon 1 User geschrieben der hat evtl. noch was für mich...
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.569
Lmm würde ich auf jeden Fall erneuern...
 
Fireburner2k

Fireburner2k

Dabei seit
27.10.2008
Beiträge
1.725
EGT und,- oder BBLS verbaut? Gruß
 
S

savy

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
925
Hoi,

das sind ZLET Kolben oder? Sind doch nur Gußkolben. Da wäre ich vorsichtig mit 300 PS. Bei den Kolben bricht gerne der Feuersteg, besonders bei zuviel Vorzündung und oder zu schlechter Spritqualität.

Dieses Schadensbild sieht aber wirklich eher nach Abmagern aus. Hast schon mal den Durchfluss der Düsen verglichen?

Den Block kannst doch Bohren lassen auf Übermaß, vorausgesetzt er hatte Serienmaß.

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Servus,
@Fireburner2k was sind das für Abkürzungen, hab gesucht konnte aber nichts finden, was ist das was du meinst? Ich geh aber mal davon aus das ich es nicht drin habe sonst würde ich die Abkürzungen kennen.


ja das sind die LET-Kolben. Hab ja schon geschrieben das ich die Einspritzdüsen mal überprüfen muss, das muss nächste Woche passieren.
Klar, Aufbohren und Übermaßkolben verbauen ist möglich, ich möchte aber nicht übertreiben.
Ich habe mir letztes Jahr einen Ersatzmotor (mit Problemen) gekauft, da ist einiges gemacht worden unter anderem neue Kolben (LET). Nachdem ich den Motor geöffnet habe kam heraus das der Motorblock die Probleme hat.
Zylinder.jpg
Leider hat jetzt ausgerechnet wieder der Motorblock Probleme. Ich habe also ersatzteile für fast alles da und heute habe ich, von einem User aus dem Forum, evtl. die zusage für einen (Serien)Motorblock. Ich gehe nach wie vor davon aus, das ich keine 300PS habe. Nachdem ich ihn wieder am Laufen habe werde ich mal die Leistung messen lassen. Im normalen braucht man ja nie die volle Leistung, obwohl es schon Spaß macht die Leute mit der Beschleunigung zu Überraschen :shock: :smile:.
 
E

EDS-Fahrzeugtechnik

Dabei seit
24.03.2005
Beiträge
1.726
Hallo !

Kolben ziehen und auf Bruch unter dem Feuerstegbereich prüfen ! --- Wenn JA dann lag Magerlauf vor .. wahrscheinlich durch zu geringen Kraftstoffdruck unter Volllast .. hier bitte die Masseverbindung zur Kraftstoffpumpe prüfen .. besser ersetzen durch kurze Masseleitung !

Ansonsten .. wenn kein Loch in den Block gefressen wurde .. kann man auch 86.50 oder 87mm Kolben verwenden !

Gruß [email protected]
 
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Servus,
Sobald ich mich wieder unters Auto legen kann (Rücken) werde ich das mal prüfen. Die Masseverbindung der Kraftstoffpumpe habe ich damals mit 2,5² gemacht, kann mich aber nicht mehr erinnern wohin. Ich denke das ich irgendwie an den Sicherheitsgurtschlössern dran war. Werde ich auch überprüfen.
Größere Kolben samt zugehöriger Arbeiten kommen vorerst noch nicht in frage, da ich alles für 86mm da hab...

Hab aber noch ein paar Fragen:
1. Ich brauche neue Pleuellager- und KWlagerdeckelschrauben! Woher sollte ich die nehmen? Vom FOH oder ???
2. Ausgleichswellen! Raus damit oder drin lassen???
3. ( Nockenwellen vom X20XEV kann ich die im LET-Kopf verwenden? Gibt es überhaupt einen Grund bzw. Vor oder Nachteile? Ich hab einen kompletten X20XEV Kopf mit wenig km da, soviel ich weiß sind aber die Auslassventile nicht mit Natrium gefüllt und die Abgastemp bei Phase3 ist wohl eher höher. Die Nocken haben scheinbar mehr Hub (bringt´s was????) oder gleich den ganzen X20XEV Kopf drauf bauen? :?: ) ich denke ich lass das mit der NW und geh jetzt ins Bett.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Astraner-HBS

Astraner-HBS

Dabei seit
28.02.2006
Beiträge
179
Wenn der Zylinderkopf vom Let okay ist behalte den doch,wenn du den xev willst musst du Halter für Zündmodul anschweißen und Ventile wechseln +neu einschleifen.
Nockenwellen vom let haben 8,5 mm und die xev haben 9, 2 mm Hub, wenn dann kannst du die Einlasswelle vom xev nehmen dazu brauchst du aber eventuell noch einstellbare Nockenwellenräder wenn der Zylinderkopf schonmal geplant wurde aber auch so währe es ratsam um die Ventil Überschneidungen zu minimieren oder du hast vom c18xe die Einlasswelle dann kannst du die xev Auslasswelle mit verstellbaren NWR fahren. Wenn ich das richtig gelesen habe fährst du die Walbro Benzinpumpe von EDS also nie Vollgas mit nur viertel vollen Tank da diese Luft ansaugen könnte und du somit Zündaussetzer Ode magere Spritversorgung für einen kurzen Moment hast was u deinem Schadebild passen könnte.
Achso die EDS Phase 3 ist doch angegeben mit 275PS hast du dann noch ne Abstimmung auf die Ansaugbrücke bekommen?
 
A

Astraracer87

Dabei seit
27.02.2011
Beiträge
276
Ich würde an deiner Stelle auch ne KBK fahren und auf jeden Fall die Ausgleichswellen raus!
 
DONNI

DONNI

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.566
Wenn der "neue" Motor aber nur 600,- Euro kosten darf ist das alles müßig mit Nocken, verstellbaren Rädern, KBK etc...
 
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Servus,
coole Sachen was da alles angeboten wird... Was mich momentan aber am meisten beschäftigt sind die Schrauben:
1. Ich brauche neue Pleuellager- und KWlagerdeckelschrauben! Woher sollte ich die nehmen? Vom FOH oder ???

@DONNI 600.- nur für den Block, mehr krieg ich vom Finanzminister nicht :ka:
Ausgleichswellen kommen raus LEH-Käfig mit allen komponenten ist vorhanden.
KBK Hmmm. Der LET sollte doch ein Ölspritzloch im Pleuel haben, oder? Muss ich mir mal ansehen. Hab die von DONNI gesehen - die gefallen mir...
Das mit dem XEH Kopf lass ich. Ist einfach zu aufwändig -> das Geld steck ich in den Original kopf.

@Astraner-HBS Die Phase 3 wurde von EDS bei EDS gemacht bevor ich den Zafi gekauft habe, ob die eine Abstimmung auf die Ansaugbrücke gemacht haben kann ich nicht sagen. Ich muss morgen mal schauen wieviel Benzin noch im Tank ist, aber eigentlich fahr ich nie unter 1/3 leer, könnts aber jetzt nicht beschwören.
@Astraner-HBS schau mal bitte hier http://opel-turbo.de/c20let/showthread.php?123755-Bremsweg-wie-sind-eure-Werte/page9

Meinem Rücken gehts besser :hampel: morgen Abend bin ich am Auto und check mal die Lage...
Danke und Grüsse
 
A

Astraracer87

Dabei seit
27.02.2011
Beiträge
276
Das wusste ich nicht Donni. Ja das ist ja nix. Dafür kann man ja nicht mal neue Kolben da Reinzimmern. Das ist natürlich unmöglich da was gescheites aufzubauen. Hatte das schon mal durchgerechnet 600€ ist man schon für den Kleinkram los wie Dichtungssatz, Zahnriemenkit mit Wapu und Flüssigkeiten.

@TE dann Spar dir das Geld für den Käfig vom LEH Räum das Ding aus was da drin ist und fertig. Dann haste schon mal 200€ gespart. Weil der Rahmen ist ja nicht alles was da anders ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Servus,

600€ für den nackten Motorblock, der Rest wird aus den (teilweise doppelt) vorhandenen Komponenten zusammengestellt!

Nochmal die Frage um die es geht: Ich brauche neue Pleuellager- und Hauptlagerschrauben! Woher sollte ich die nehmen? Vom FOH oder wo sonst??? Wer hat da eine gute Adresse?

Grüsse
 
Banane

Banane

Dabei seit
31.05.2015
Beiträge
16
Servus,
so, da bin ich wieder.
Entschuldigt, aber das letzte Jahr bin ich praktisch nie in der Garage gewesen. Die Lage hat sich entspannt (Beruf) und jetzt habe ich endlich wieder angefangen.
Ich habe mich nun entschieden mehr zu investieren. Schmiedekolben und H-Pleuel sowie KBK.
Die Ursache des Schadens habe ich noch nicht gefunden. Ich will die Einspritzventile prüfen lassen. Kostet aber wohl 150€, für 200€ kriege ich aber schon neue. Wenn ich die nun nicht prüfen lasse und neue Kaufe werde ich nicht erfahren ob die die Ursache waren. Was tun?
Was noch ein wenig fehlt ist Zeit :sad:
Werde weiter Berichten…
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge