Meriva A Z18XE Dbilas Turbo Kit "Light" Messung

  • Autor des Themas SoapHero
  • Erstellungsdatum
SoapHero

SoapHero

Dabei seit
04.07.2021
Beiträge
35
Moin moin,
hier mal mein 2003er Meriva mit Z18XE. Hatte ihn mit 143tkm gekauft nachdem er beim Händler lang stand... bei 149tkm kam dann das Dbilas "Light" Turbokit (ohne Flowtec Saugrohr) was ich gebraucht gekauft hatte rein ins Fahrzeug. Kit stammte aus einem Vectra C, daher hab ich alles bei Dbilas machen lassen, die haben gleich die passende Aga verbaut (beim Kit war nur DP und Kat dabei). Wurde anschließend auch alles dort eingetragen. Nach anfänglichen Problemen (Fehlzündungen bei über 4000rpm) auf der Heimfahrt hab ich von Dbilas kostenlos Teile zum Testen bekommen um die Ursache rauszufinden, war dann die Zündleiste, hab ich von Dbilas dann direkt gekauft. Fahrzeug fährt nun seit 2500km mit dem Kit.
Specs:
- Serien Motor mit Serien Innereien, Verdichtung usw.
- 1. Kupplung, 1. F17 Getriebe usw.
- dbilas Light Turbo Kit mit 2.5 Zoll Anlage ab Turbo mit 200 Zellen Kat
- "kleiner" LLK im Radhaus (wird in Zukunft evtl durch größeren ersetzt)
leistungsdia.jpg

Weswegen das Fahrzeug den "großen" Einbruch hat kann ich mir nicht erklären, Kupplung rutscht jedenfalls nicht, hab mittlerweile nen anderen LMM drin, damit wurde der Einbruch spürbar besser, ist aber immernoch vorhanden.
Kurzum bin ich zufrieden, dank des extrem kurz übersetzten F17 geht er sehr gut vorwärts. Werde ihn jetzt einfach erstmal fahren bis was kaputt geht (Motor o. Getriebe)...

MFG Tom
 
18.07.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Meriva A Z18XE Dbilas Turbo Kit "Light" Messung . Dort wird jeder fündig!
Astraner-HBS

Astraner-HBS

Dabei seit
28.02.2006
Beiträge
195
Nicht schlecht.
LMM ist nicht gleich LMM . Schau dir mal die Werte an was er aus gibt ,alles was über 12 ist kannste den wieder ausbauen.
Hatte das auch in meinem C Corsa gehabt.
Hab mir nen VDO LMM gekauft, der war noch original nur das Siemens haben die etwas unkenntlich gemacht und hat super Werte geliefert von 9,5 im Leerlauf.
 
SoapHero

SoapHero

Dabei seit
04.07.2021
Beiträge
35
Nicht schlecht.
LMM ist nicht gleich LMM . Schau dir mal die Werte an was er aus gibt ,alles was über 12 ist kannste den wieder ausbauen.
Hatte das auch in meinem C Corsa gehabt.
Hab mir nen VDO LMM gekauft, der war noch original nur das Siemens haben die etwas unkenntlich gemacht und hat super Werte geliefert von 9,5 im Leerlauf.
Von den Werten her sah komischerweise alles gut aus, das hatte mich bisschen verwundert
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.998
also das finde ich ja schwach von dbilas ein Auto umzubauen und zu messen mit so einer Delle.Das sieht gar nicht aus wie ne Turbokurve.Das ist kacke abgestimmt sage ich oder irgendwas passt nicht zusammen.Mitten im Ladedruckaufbau bricht er ein,schwach,wirklich schwach👎 ich wär damit nicht zufrieden und würde denen auf der Nase rumtanzen.
 
SoapHero

SoapHero

Dabei seit
04.07.2021
Beiträge
35
Wenn man den Abstimmen würde wie ein Turbo Auto dann wäre der schon auf der Heimfahrt zerflogen denke ich mal. Ist ja auch alles noch extrem "zahm" abgestimmt, mit gemachtem Motor und Getriebe geht ja nochmal mehr. Ich hab von dbilas ja den LMM dafür kostenlos bekommen, und jetzt fährt er sich ganz "normal", sprich ohne Ruckler oder sonstige Sachen. Was halt bei der Abstimmung ungewohnt ist zu normalen Turbos, dass er bis Drehzahlende durchzieht und nicht obenrum müde ist. Fährt sich also ganz gut, 21 sek. von 100-200 für nen 1.5 Tonnen schweren Minivan mit 220ps sind denke ich auch nicht von schlechten Eltern :)
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.998
Ja o.k.ist ja ein XE Motorblock und hoch verdichtet... Dann will ich mal nicht so streng sein 😁 das stg hat ja kein ladedruck kennfeld und keine ladedruckregelung, dann erklärt sich das auch mit der Kurve.
da werden schon einige große Augen gemacht haben wie der meriva abzieht 😳😀
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: SoapHero

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge