Luftmassenmesser in größeres Gehäuse verbauen

  • Autor des Themas 16VplusX
  • Erstellungsdatum
Samy

Samy

Dabei seit
26.09.2001
Beiträge
4.223
Nö deswegen ist es ja gut weil es den Lmm kühlt und man die Kühlrippen auch noch wegmachen kann wenn man lust hat.
 
Chrissi

Chrissi

Dabei seit
28.02.2005
Beiträge
1.501
Also ich denke ab 500PS sollte man da schon was ändern!
 
Turbo Corsa

Turbo Corsa

Dabei seit
29.03.2005
Beiträge
451
wie wird der lmm am rohr befestigt?
 
M

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
162
Moin.Ich hole das Thema mal wieder hoch. Frage,wenn man eh den Querschnitt vergrössert,warum nicht durch einen Beipass am originalen LMM vorbei? Kommt doch dann aufs selbe raus,oder irre ich da?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.785
Bypass? neeeee dann kannst gleich den LMM ausbauen weil dann hast den Sinn eines LMM nicht verstanden
 
M

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
162
Moin. Hab das schon verstanden. Ohne grösseren Querschnitt keine Leistung oberhalb 360PS, und mit grösserem Querschnitt muss die Software komplett neu abgestimmt werden. Mit Bypass,den könnte man bis Teillast sogar geschlossen halten,wäre also die Lösung für alle Probleme
 
T

tommy16v

Dabei seit
29.05.2012
Beiträge
272
und schön mager läuft er dann auch noch wenn überhaupt, sorry aber🥳
 
M

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
162
Wieso? Wenn Bypass bis Teillast zu bleibt und Volllast angepasst wird,wo soll es da Probleme geben?
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
327
Wieder ein Teil mehr, auf was man achten muss ... bau auf freiprogrammierbar um und wirf den Kram raus
Das mit dem Bypass stell ich mir auch nicht so einfach vor.. musst ja auch programmieren, wann der auf und zu gehen soll usw

Zumal moderne Steuergeräte auch mehr als genug Sicherheitsfeatures haben, die locker mit der Motronic mithalten können.. auch ohne LMM
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 16VplusX
M

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
162
Man könnte das mit einem Druckschalter und einer elektrischen Drosselklappe machen,dann bräucht man nichts programmieren. Ausserdem könnte man so auch dem Trichter am Verdichtergehäuse seinen Flaschenhals entfernen.
 
16VplusX

16VplusX

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
2.216
Man könnte das mit einem Druckschalter und einer elektrischen Drosselklappe machen,dann bräucht man nichts programmieren. Ausserdem könnte man so auch dem Trichter am Verdichtergehäuse seinen Flaschenhals entfernen.
Tut mir leid das ich so direkt bin, ich meine es blos gut. Dein Vorhaben funktioniert hinten und vorne nicht und ich verdiene daran kein Geld aber ich kann Dir sagen, bau auf eine freiprogrammierbare Steuerung um. Was besseres gibt es überhaupt nicht und du hast damit Möglichkeiten wovon man früher nur träumen konnte.
 
M

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
162
Ja danke. Ist mir schon klar,dass das der bessere Weg wäre. Aber was kostet der Spaß, wie aufwändig ist der Umbau? Warscheinlich müsste ich meine A-Gasanlage auch neu anschliessen lassen.Wo könnte man das überhaupt umbauen lassen und wie lage Dauer das? Ich fahr mein Cali jeden Tag zur Arbeit.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.785
Moin. Hab das schon verstanden. Ohne grösseren Querschnitt keine Leistung oberhalb 360PS, und mit grösserem Querschnitt muss die Software komplett neu abgestimmt werden. Mit Bypass,den könnte man bis Teillast sogar geschlossen halten,wäre also die Lösung für alle Probleme
du hast nix verstanden,tut mir leid aber so ein Quatsch mit Bypass.Mein Motor lief damals mit 450 PS auf 80 mm LMM nur kannst du die Luftmasse in Vollast nicht mehr exakt erfassen weil die Strömungsgeschwindigkeit viel zu hoch wird .Eine Abstimmung mußte dann herkömmlich machen das Volllastkenfeld(LMM deaktiv) nach Aplha n (Drosselklappe,Drehzahl,Ladedruck)neu programmieren.
 
M

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
162
Also dann reicht mir der 80er LMM auch aus,Zielleistung mit neu gemachten K29 Lader reichen mir 400PS oder bisschen mehr aus
 
nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.090
Jetzt mal im Detail, wie bekomme ich das Messelement aus dem originalen Gehäuse? Ist das geschraubt, geklebt? Oben auf dem Druckguss sind Schrauben, sind das alle oder gibt es da noch mehr?
 
M

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
162
Ist innen drin auch noch mal geschraubt, also Deckel vom Plastikgehäuse muss ab,der ist geklebt
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.785
-Außenrum sind 4 Schrauben
-Deckel aufschneiden(Drecksarbeit)
-2 Kreuzschrauben raus
-Deckel hochklappen,aber VORSICHTIG das die Verbindungleiterbahnen nicht beschädigst oder abreißt!
- jetzt kommt man an die inneren 3 Schrauben dran
-zum Schluß umgekehrte Reihenfolge und gehäuse neu abdichten falls nötig,Deckel neu einkleben
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge