Lagerschaden nach 700 km!!!

  • Autor des Themas RORO
  • Erstellungsdatum
RORO

RORO

Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
67
Hallo!

Sonntag Nacht aufm Heimweg vom Treffen plötzlich lautes scheppern
ausm Motorraum. Natürlich sofort rausrollen lassen (war zum Glück genau
an nem AB Parkplatz). War grad noch am einfahren vom Motor. Grad mal
700 km drauf. Drücke und Temperaturen alle einwandfrei.
Motor wurde komplett neu gemacht.
Neu gebohrt und gehohnt, neue Übermaßkolben, neue Pleul, KW aufs
erste Untermaß geschliffen, Glyco Übermaßlagerschalen, Kopf überholt,
ZLET Ölpumpe, EDS Pleulschrauben, 2mm Kopfdichtung, usw. usw.
Also alles neu gemacht.

Heut früh habem wir festgestellt das ein Pleullagerschaden aufm 3ten
Zylinder ist.
Werden wohl wieder rausmachen und alles vermessen müssen um zu
sehen worans liegt. Mein Motorenbauer war auch erstmal ratlos und
ziemlich geschockt.

Jetzt mal meine Frage an die Profis hier, was für Ursachen kann das haben???

Erste Vermutung ging Richtung falsch geschiffene KW, aber das wär das
erste Mal bei der Firma (naja, einmal ist ja immer das erste mal). Wird
sich ja nachm vermessen auch rausstellen.

Also, was für Ideen habt ihr sonst noch?

Vielen Dank schonmal!!

Gruß
 
06.06.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Lagerschaden nach 700 km!!! . Dort wird jeder fündig!
E

el Loco

Dabei seit
16.02.2003
Beiträge
1.018
evtl die ölbohrung im block zu oder verschmutzt
 
S

Schnapadäus

Guest
Kurbelwelle falsch geschliffen?
Sowas kam vielleicht vor 30 jahren vor...aber heutzutage ist das kaum noch glaubhaft! ...es sei denn der Motorenbauer hat seine Mikrometerschraube falsch geeicht...aber dann wären alle Lagerzapfen betroffen!und das beim schleifen selbst was falsch geht?...unglaublich!
Ich vermute einfach mal MONTAGEFEHLER beim einbauen!!!
Möchte jetzt nicht in der Haut des Motorenzusammnenschraubers stecken! :lol: :lol: :lol:
Dann mal viel Spaß beim Fehlersuchen....wenn ich lese--> 2mm ZKD.<-- ..denn würde ich mal überlegen ob das der richtige weg ist die Verdichtung zu reduzieren?? :roll: :roll: :roll:
mfg Ralf
 
Luftdruck Vectra

Luftdruck Vectra

Dabei seit
17.08.2005
Beiträge
282
ich würde auf zu sparsamen umgang mit dem öl beim zusammenbauen tippen!!!!!!!
ist einem kollegen von mir bei einem vr6 passiert!!!!

böse böse

mfg rico
 
TiCar

TiCar

Dabei seit
21.09.1999
Beiträge
38.754
Hi Roro,

sehr schade drum :( Sand ne Weile neben dem Caravan und habens uns drüber unterhalten mit nem Kumpel der knapp hinter dir geparkt hatte (grüner Tigra). Hoffe ihr habt den schnell wieder flott, weil ist ein echter Hinkucker das Ding. werd nachher mal Bilder online stellen.
 
RORO

RORO

Dabei seit
04.10.2004
Beiträge
67
Morgen!
Hab gestern noch Bilder gemacht von den Lagerschalen.
Stell sie nachher mal rein.

Die anderen Pleullager haben auch schon nicht mehr so super ausgesehen.
Echt heftig! Also irgendwas muß da grundlegend falsch gelaufen sein.

Bin nur froh das ich diesmal alles hab machen lassen und nicht, wie sonst,
selber zusammengebaut hab. Hab ich jetzt wenigstens Garantie drauf.

In zwei Wochen bau ichn raus und bringn ihnen zum reparieren und vermessen.
Geht leider nicht anders weil ich für die nächsten zwei Wochenende schon
Karten für Treffen hab. Und die mir sehr wichtig sind. Heißt wieder Hänger
fahren und Auto in der Gegend rumschieben -> wie mich das ankotzt! :(


@ el Loco
Mit den Ölbohrungen sollte alles in Ordnung gewesen sein.

@ Schnapadäus
Was ist an der Dichtung auszusetzen? Haben Kopf und Block leicht
geplant und deshalb die Dichtung rein.

@ Luftdruck Vectra & Schnapadäus
Montagefehler kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Das ist seit
Ewigkeiten der erste Motor der nicht läuft. Die bauen jede Woche einen
und das dann so ein Leichtsinnsfehler passiert?? Ich kenn die Leut schon
seit 10 Jahren und hab echt Vertrauen zu denen.

@ TiCar
Ach ihr wart das! Hab mich schon gewundert weil ihr da gar so oft dran
standet. Danke für die Blumen!!
Schicke Doorboards hatte der Tigra!
Habt ihr eigentlich nen Pokal gemacht? Hab ich leider nicht mitgekriegt.

Gruß Roro
 
Markus

Markus

Dabei seit
11.01.2002
Beiträge
252
Hallo,
hatte damals ein ähnliches Problem und bei mir war es die Ölpumpe. Ich Tippe auch mal darauf das die Pumpe damals trocken eingesetzt wurde und direkt von Anfang an gefressen hat. Es hat sich bemerkbar gemacht das nach autobahnfahrten im Leerlauf die Öldrucklampe leicht glimmte und unter Drehzahlen wieder ausging. Ende vom Lied war Lagerschaden :evil:


Gruß Markus
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Lagerschaden C20LET C20LET 23
T Lagerschaden am LET , extrem lautes klackern während der Fahrt plötzlich ! C20LET 36
R Lagerschaden was tun? C20LET 53
T Lagerschaden????? C20LET 7
L Lagerschaden F28 C20LET 14

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge