Ladedruck zu hoch, Aussetzer

  • Autor des Themas TurboKmbi
  • Erstellungsdatum
TurboKmbi

TurboKmbi

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
13
Hey Leute, nach langer Fehlersuche bitte ich nun Euch um Hilfe!

Vorgeschichte :
Nachdem ich mehrere Risse am Krümmer meines Z20leh festgestellt habe, habe ich diesen mehr oder weniger erfolgreich gewechselt, alles ist dicht und der Astra läuft.

Nun zum Fehler:
Beschleunigt man aus niedrigen Drehzahlen mit Vollgas, hat der Wagen sobald der Ladedruck aufgebaut wird heftige Aussetzer die mit einem knallen aus dem Auspuff untermalt werden.
Dieses Problem tritt nur bei Vollgas auf, beschleunigt man mit halb bis dreiviertelgas tritt dieser Fehler nicht auf. Es werden keine Fehler gesetzt und die MKL bleibt zu jeder Zeit aus.
Gefühlsmäßig rußt der Wagen stärker als sonst und verbraucht mehr Sprit.

Bis jetzt habe ich:
Sämtliche Unterdruckleitungen erneuert
Unterdruckspeicher still gelegt
Ladedruckregelventil erneuert
Ladedruckanzeige verbaut, - 07 Bar im Stand, 1,3 bis 1,4 Bar DD und komischerweise 1,5 bis 1,6 Bar max. Ladedruck!!
Wastegate nach Werksangabe eingestellt, egal wie sie gespannt wird der Ladedruck bleibt zu hoch.
Wastegate abgedrückt, läuft flüssig und hält den Druck.

Offensichtlich ist der Ladedruck zu hoch, aber wieso?
Vorher lief der Wagen mit den selben Komponenten ohne Probleme, trotz stark gerissenen Krümmer.

Meine Überlegung waren noch die Zündkerzen, aber kein Fehler und vorher lief er auch?
Einmal zu Opel und den Motor zurücksetzen, lt. Vorbesitzer ist keine Phase drauf aber wer weiß das schon?

Ich freue mich über jeden neuen Ansatz und Gedankengang auf den ihr mich bringen könntet!
 
07.11.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ladedruck zu hoch, Aussetzer . Dort wird jeder fündig!
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.056
LD ist viel zu hoch!vielleicht ist eine härtere WG Dose verbaut.
 
TurboKmbi

TurboKmbi

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
13
Turbolader und Wastegatedose wurden nicht getauscht, auf der Dose steht die Kennung DZ
 
nr1ebw

nr1ebw

Dabei seit
03.03.2005
Beiträge
1.127
Dann versuche doch die Wastegatedose weniger vorzuspannen, und damit den LD zu reduzieren.
 
C

corsamanni

Dabei seit
27.02.2003
Beiträge
334
Vielleicht klemmt auch die wastgate Klappe. Bewegt sie sich bei entspannter Dose???
 
TurboKmbi

TurboKmbi

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
13
Wastegate Klappe lässt sich ganz einfach ohne zu hacken bewegen auch unter Druck und bei warmen Krümmer.
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.580
Zündkerzen sind fest und haben nicht zuviel Elektrodenabstand?
 
TurboKmbi

TurboKmbi

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
13
Nach den Zündkerzen habe ich tatsächlich noch nicht geschaut, da ich ich mich auf den zu hohen Ladedruck fokussiert habe und er zuvor problemlos lief!
Werde mal den Zustand der Kerzen checken und gegebenfalls erneuern.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.056
lass das mit den Kerzen erstmal weil wenn du den Ladedruck nicht runter kriegst hast bald geschmolzene Kolben.Der bockt weil der LD viel zu hoch und Gemisch zu mager ist.Ich weiß nicht warum er keine Fehlermeldung bringt.
Wozu macht man das den Druckspeicher stillzulegen?hast du Schläuche falsch angeschlossen das die Dose gar nicht oder falsch angetaktet wird?
 
TurboKmbi

TurboKmbi

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
13
Das mit der Fehlermeldung wundert mich auch!
Ich habe die Torque Pro App, vielleicht kann ich damit zumindest mal das Gemisch checken.
Den Unterdruckspeicher habe ich stillgelegt um eine mögliche Fehlerquelle ausschließen zu können.
Schläuche habe ich schon mehrfach überprüft..
Würde es Sinn machen den Wagen bei Opel zurücksetzen zu lassen?
Könnte er jetzt mehr Ladedruck haben, da alles wieder dicht ist?
Der alte Krümmer sah echt übel aus, war sogar ein Stück bei der wastegate Klappe rausgebrochen..
 

Anhänge

vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.359
Ich würde die Kiste mal bei EDS,Klasen etc. Vorbei bringen.
Die können dann auch checken was da an Software drauf is.
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
519
Ladedruckregelventil gewechselt? Was war denn damit? Ich würde das alte noch mal einbauen, vielleicht ist das neue defekt
 
TurboKmbi

TurboKmbi

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
13
Der nächstmögliche Tuner ist leider sehr weit weg, vllt. lässt sich übers Forum jemand finden, der eine ordentliche logfahrt machen kann.
Doch selbst mit Phase wäre es doch seltsam, dass der Wagen nur durch einen Krümmer Wechsel nichtmehr läuft?

Ladedruckregelventil habe ich als erstes auf Verdacht getauscht, an dem Problem selbst hatte sich damit leider nichts geändert.
 
C

corsamanni

Dabei seit
27.02.2003
Beiträge
334
Der Ladedruck ist jedenfalls viel zu hoch für Serie.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.056
du solltest nochmal prüfen ob die WG Regelung richtig angeschlossen ist weil der läuft ja völlig ungeregelt.
Gibt bestimmt Apps die per OBD auch das Tastverhältnis auslesen können,keine Ahnung ob das die Torque App auch kann.Dann kann man feststellen ob der hohe Ladedruck programmiert ist.Vielleicht sind auch einige Dinge am Auto manipuliert....
 
Schraxx

Schraxx

Dabei seit
14.12.2005
Beiträge
4.580
Torque kann bei mir leider keinen Ladedruck auslesen. Wenn, dann mache ich es über Opcom. Wo wohnst du denn grob?
 
TurboKmbi

TurboKmbi

Dabei seit
17.09.2018
Beiträge
13
Vielen dank für eure Anteilnahme!
Seit langem habe ich mal wieder das Gefühl, dass was vorwärts geht.

WG Regelung ist aufjedenfall richtig angeschlossen, bin zum Test mal vorsichtig mit abgesteckten Ladedruckregelventil gefahren.
Ladedruck baut kurzzeitig 0,4 Bar auf geht dann komplett zurück, Auto zieht nichts soweit eine normale Reaktion?

Wohne in der Nähe von Freiburg und würde rund 50 bis 100km fährt zur Fehlerdiagnose auf mich nehmen!
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.056
Ja dann wird der hohe ladedruck von der Software erzeugt wenn er bei 0 Taktung den ladedruck komplett runternimmt.Oder ist z. B ein falscher mapsensor verbaut...weil ja kein Fehler ausgegeben wird.
 
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
519
Die Kerzen würd ich mir auf jeden Fall mal anschauen, hat ja heftige Zündaussetzer. Eine Lampdaanzeige wäre jetzt auch hilfreich, ob's zu mager läuft oder einfach nur Elektrodenabstand zu groß