Ladedruck Probleme

  • Autor des Themas C20LET_Burner
  • Erstellungsdatum
C20LET_Burner

C20LET_Burner

Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
68
Hallo,
habe ein weinig Probleme mit meinem Ladedruck. Wenn ich beschleunige macht er meistens seinen OB von 1,3 bar was auch richtig ist, aber die Nadel fällt dann nicht auf 1,0 bar sonden auf 0,6-0,7 bar ab und zu beschleunigt er dann wieder auf 1 bar und fällt zurück. Im 6.Gang bleibt er fast wie von selbst auf 0,6bar kleben.

Was könnte die Ursache sein???
Leitungen habe ich schon kontrolliert.
 
08.06.2006
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ladedruck Probleme . Dort wird jeder fündig!
turbo

turbo

Dabei seit
05.05.2002
Beiträge
159
mal die wastegatedose checken >> entweder ist sie ausgeluscht oder sogar auch zuviel gespannt
 
Pille

Pille

Dabei seit
05.11.2001
Beiträge
1.483
Hi,

wieso? Der Ladedruck ist doch OK, der Ob ist zu hoch.
Mal davon ausgegangen das Du Serie hast, sonst sehe ich nichts an was man die Druckwerte bemessen könnte.
 
C20LET_Burner

C20LET_Burner

Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
68
Fahre Phase1 und die hat einen OB von 1,3
 
Thomas20

Thomas20

Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.856
Hatte ein sehr ähnliches Problem. Schau mal meinen Thread vor kurzem mit PO 2 an.

Habe alles nochmal nachgeprüft fest gezogen und auch die Wastegatedose komplett entspannt nur so das sie gerade aufliegt! Nun hält er einigermaßen seine Drücke... Musste dafür aber die Vmax Dose extrem zudrehen!
 
V

vectra_b_170

Dabei seit
23.08.2005
Beiträge
237
Hatte bis vor kurzem auch so ein Problem.Bei mir war die Wastegate Dose schlaff.Hab jetzt ne V-max Dose drin.Die brauch ich kaum zu spannen und läuft alles wunderbar
 
Pille

Pille

Dabei seit
05.11.2001
Beiträge
1.483
Hi,

würde ich auch sagen, dürfte eine zu ausgelutschte Dose sein, die mitunter zuweit zugedreht ist, da geht nur eine neue, am besten eine die gleich das Ansprechverhalten schneller umsetzt, siehe Vorgängerbeitrag.
 
C20LET_Burner

C20LET_Burner

Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
68
habe vorhin versucht durch vberstellen der dose den druck zu erreichen, hat aber nicht funktioniert. Das einzige was sich verändert hatte waren die geschwindigkeiten des druck aufbaus. OB macht er weiter richtig, hält aber den DD nicht.

Man hat auch ab und zu das gefühl gehabt das was klemmt. weil der druck auf einmal woeder zunahm und dann wieder viel (ladedruckschwankung).

Dann werde ich mir mal ne neue Dose anschaffen.
 
Pille

Pille

Dabei seit
05.11.2001
Beiträge
1.483
Hi,

drehe die Schraube nicht zu weit zu. Der veränderte Hebelweg kann zu einem wirklichen Problem beim öffnen führen wenn es zu steil wird und solange Du keinen Map-Sensor hast der auf höherem Druck angepasst ist, sollte ehe die Einstellung sich am OB orientieren. Hier wie man das am besten einstellt
 
C20LET_Burner

C20LET_Burner

Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
68
Nein, habe keine Downpipe.

Habe jetzt mal das Steuergerät abgeklemmt gehabt. Nachdem ich es dann wieder angeschlossen hatte, machte er eigenartiger Weise seine Drücke...
 
Inter

Inter

Dabei seit
21.02.2003
Beiträge
2.252
Den einzelnen Kabelbaum vom LLR und Klopfsensor mit dem Motorkabelbaum verlöten, dann funktionierts wieder!
 
Inter

Inter

Dabei seit
21.02.2003
Beiträge
2.252
Bei den Motorkabelbäumen bis Bj. 94 ist der Kabelbaum zweiteilig, d.h. der Kabelbaum für LLR und Klopfsensor ist mit einem 5-poligen Stecker mit dem Motorkabelbaum verbunden. Durch den Stecker funktioniert die Abschirmung des Klopfsensors nicht richtig, das STG bekommt falsche Werte und nimmt den Ladedruck zurück (OB ist nicht davon betroffen!).

Das Problem ist bei Opel bekannt und deshalb wurde damals in der Serie ab Mj 95 ein einteiliger Motorkabelbaum verwendet.

Dieser Fehler (zu geringer DD) taucht aber nicht bei allen Fahrzeugen vor 95 auf, aber bei denen, die diesen Fehler haben, sollte die Steckverbindung entfernt und die Kabel direkt zusammengelötet werden.
 
Turbo-Zeljko

Turbo-Zeljko

Dabei seit
05.11.2001
Beiträge
576
Hallo !
Meiner ist Baujahr 22.10.1994 , also Modell 95 ist da auch das Problem ??

MfG
Turbo-Zeljko 8)
Turbohannoveraner :twisted:
 
Yellow_Astra

Yellow_Astra

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
2.977
Der Stecker heisst X18 und befindet sich genau unter dem Tankentlüftungsventil 4. Zylinder. Sonst halt einfach dem Kabel vom Klopfsensor/LLR folgen. Es reicht auch aus am Stecker Pin C zu brücken.
 
C20LET_Burner

C20LET_Burner

Dabei seit
26.04.2005
Beiträge
68
Das kann es aber bei mir nicht sein da meiner ein 96er ist...
Aber er fängt schon wieder an... :x

werd mir mal die sensoren anschauen.
 
Thomas20

Thomas20

Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.856
Muss man den Kabelbaum dafür komplett raus nehmen?

Hat evtl. jemand nen Foto davon....? Weiß jetzt nicht genau welcher es sein kann ohne ihn auszubauen!
 
Yellow_Astra

Yellow_Astra

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
2.977
@Tom

Nein musst Du nicht nur die Einspritzleiste..
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D.B. Phase 3.5 Probleme Ladedruck C20LET 8
Astra F GSi Z20LET Ladedruck Probleme C20LET 16
bs78 PO3 | Ladedruck-Probleme C20LET 54
CopKiller Ladedruck Probleme ab 250 Km/h C20LET 19
M Ladedruck Probleme mit dem elek. Dampfrad C20LET 38

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge