KW Var.1 oder H&R Gewindefahrwerk Astra F 4x4

  • Autor des Themas Alex95
  • Erstellungsdatum
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
180
Hallo Leute,

habe mich bei KW und H&R bezüglich eines Fahrwerkes für mein Projekt schlau gemacht und habe von KW ein Angebot bekommen und bei H&R muss noch einiges geklärt werden.

Ich denke mit beiden Fahrwerken kann man eigentlich nichts falsch machen und grade da liegt mein Problem. Die Qual der Wahl. Da die Fahrwerke bis jetzt nur knapp 150€ auseinander liegen, wäre mir der Punkt "Geld" erst mal egal, da beide im Budget liegen.

Von der Beratung bin ich mit beiden bis jetzt zufrieden, wobei die bei H&R deutlich mehr wissen wollten und interessierter wirken.

Bei KW wurde mir halt relativ schnell gesagt, dass ich vorne härtere Federn bekommen, wegen der Achslast und hinten komplett Calibra 4x4. Leider ohne verstellbare Federteller, da es keine in deren Bestand für das Auto gibt.
Dafür darf es dann 1350€ kosten. Also knapp 350€ mehr als würde ich rein Astra F oder Calibra kaufen. Den derzeitigen Rabatt von 150€ für den Summer-Sale nicht beachtet. Den würde ich bei KW nicht noch extra bekommen.
Aber Federteller bekommt man für 40€ pro Stück bei TA.

H&R wollte direkt wissen, ob vorne was geändert wurde. Da das Federbein Serie bleibt, wurde schnell beschlossen, dass es vorn nur härtere Federn werden, entsprechend der Achslast. Die Angaben über die Lasten bekomme ich durch ein Wiegeprotokoll von einem Freund, der ebenfalls Astra F 4x4 fährt.
Für hinten solle ich bitte Maße nehmen, wie das Rad stehen soll wenn das Auto unbeladen auf einer ebenen Fläche steht, also wie es dann später aussehen soll, und wie lang die Entfernung von den Federaufnahmen zueinander und den Dämpferaufnahmen zueinander ist. Dann noch zusätzlich die Entfernungen, wenn das Rad 6cm ein- und ausgefedert ist.
Anhand dieser Maße werden dann Federn und Dämpfer für die HA rausgesucht und eventuell noch Federteller angefertigt.
Der ganze Spaß soll rund 1500€ kosten. Genaueres wird gesagt, wenn sie die Maße haben und Komponenten rausgesucht haben.
Das fand ich schon Klasse, dass sich da so sehr mit beschäftigt wird.



Bis jetzt finde ich das H&R interessanter, da die sich einfach mehr nen Kopf machen und doch noch einiges mehr wissen wollen als es KW wollte und ich bei KW sehr wahrscheinlich noch mit extra Federtellern "rumpfuschen" müsste, wobei ich finde, dass bei dem Preis eigentlich alles super passen müsste.
Ich weiß aber auch, dass bei diesen Umbauten auf KW zurückgegriffen wird. Vorne halt Astra F und hinten einfach Calibra Turbo.

Doch ich bin noch keines dieser Fahrwerke gefahren und weiß nicht, wie deren Charakteristiken sind. Im Corsa B mit einem C20XE hatte ich damals ein Bilstein B14, mit dem ich suuuper zufrieden war.:gg: Viele fanden es sehr hart, wenn sie mitgefahren sind, aber ich fand es bombe. Es war halt wirklich sehr straff, aber es ist nicht gepoltert oder man ist über die Straße "gehoppelt".

Also wie verhalten sich in der Regel die Fahrwerke? Welches ist eher weich und welches ist hart? "Hoppelt" eines eher mehr oder sind beide gut ausgewogen?

Vielleicht kann sogar einer beide Fahrwerke direkt vergleichen.


Gruß

Alex
 
03.08.2017
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: KW Var.1 oder H&R Gewindefahrwerk Astra F 4x4 . Dort wird jeder fündig!
Bullpac

Bullpac

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
112
KW braucht wahrscheinlich nicht so viele Daten, weil die in dem Bereich schon mehrere Erfahrungen sammeln konnten. Ich selbst kenne einige die sich eine Spezialanfertigung für die Astra F Allradkarosse anfertigen haben lassen. Also nur anhand der Daten die erfragt wurden würde ich es nicht fest machen.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
180
Das weiß ich ja. Nur habe ich explizit darauf hingewiesen, dass ich hinten längere Federn bzw. Federteller brauche als es Standard ist. Bei mir liegt der Unterboden etwas weiter oben in der Karosse und das Auto kommt dann also von Haus aus sehr tief.
Aber darauf wurde nicht weiter eingegangen.
H&R meinte hingegen gleich, dass ich dann messen solle, obwohl sie nach eigenen Aussagen auch schon öfter für solche Umbauten Fahrwerke gemacht haben. Fand ich erst mal besser, da doch jeder Umbau etwas anders ist, wie bei mir zum Beispiel.
Zur Not ließe sich das auch mit federtellern regeln.

Ich find KW ja auch sehr interessant, da die ja recht straff und sehr sportlich sein sollen.

Deshalb frag ich ja auch, wie auch die Fahrwerke in der Regel fahren. Auf ein recht weiches hätte ich weniger Lust.
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.950
Du wirst keinen großen Unterschied merken und wenn dir die Beratung von H&R mehr zusagt, weil sie auf deine Wünsche eingehen, dann nimm doch H&R. Oder geht es hier um Rundenzeiten?
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
180
Okay das ist ja schon mal eine Aussage :)
Um Rundenzeiten geht es nicht. Es soll schon noch alltagstauglich bleiben.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
180
Also

Fahrwerk ist letzte Woche angekommen.
Schaut wirklich super aus.
Freue mich unheimlich auf die erste Fahrt!! :D

13D86DA3-3885-40AD-9EC2-2E6A6AEDD39B.jpg
 
C

corsi

Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
123
Welche Federraten hat das Fahrwerk.
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
180
Vorn 150-70
Hinten 120-60-100

Wenn das die Federraten sind ... steht zumindest drauf
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge