Krümmermutter 6-Kant vs. Torx Z20LET

  • Autor des Themas Executive
  • Erstellungsdatum
Executive

Executive

Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
67
Hallo!

Von Elring (Nr.:227.890)wir ein "Montagesatz Lader" für den Krümmer angeboten. zB. hier zu kaufen: http://www.ebay.com/itm/Abgaskrummerdichtung-Z20LET-Z20LEH-Montagesatz-Hochfest-Opel-2L-16V-Turbo-/271091845958

Wer hat Erfahrungen zu dem Montagesatz und kann mir etwas über das Anzugsdrehmoment der 6-Kant Muttern sagen die dort beigepackt sind. Auch 8Nm wie die langen Torx von Opel? Falls es Selbstsichernde Muttern sind wird das mit dem Drehmomentanzug schwierig werden...

Elring stufe als Vertrauenswürdig ein. Die werden wohl kein schund verkaufen was nix taugt.


Gruß Peter
 
27.10.2015
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Krümmermutter 6-Kant vs. Torx Z20LET . Dort wird jeder fündig!
c16v

c16v

Dabei seit
17.03.2002
Beiträge
1.402
Würde ich genauso wie die Torx "anziehen"....
 
C

Cpt91

Dabei seit
29.09.2015
Beiträge
110
Auf jedenfall nicht zu fest damit der Krümmer ein wenig "arbeiten" kann.
Falls die doch selbsichernd sind würde ich testen wv Nm du brauchst um die weiter zu schrauben und darauf dann 8Nm rechnen

Gesendet von meinem GT-I9301I mit Tapatalk
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.569
Diese Muttern gehören am ansaugkrummer drauf,zumindest beim c20...
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
Bitte nur originales Befestigungsmaterial nehmen und nach Vorgabe von Opel montieren, d.h. Loctite 620 auf die Stehbolzen, festziehen und 24h aushärten lassen, dann Anzugsreihenfolge Muttern mit 8Nm beachten, 10min später nochmal in Anzugsreihenfolge mit wieder 8Nm anziehen. Nur so ist gewährleistet das der Krümmer unter den Temperaturen ordentlich arbeiten kann
 
G

gerdche

Dabei seit
02.11.2014
Beiträge
350
Wechselt ihr jedesmal die Brille mit? Also ich habe es nicht gemacht und bis heute keine Probleme.

Oder hat die einen besonderen Grund den ich noch nicht erkannt habe
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.966
Meine war gebrochen und hab die dann dank des Tipps von Brian wieder zusammen geschweisst, nur leider hatte ich da den Lader schon wieder drauf wodurch sie nochmal gebrochen ist beim drauf fimmeln. Hab mir dann die Unterlagsscheiben von Gema geholt und bis jetzt bin ich mit denen gut gefahren.
 
Executive

Executive

Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
67
Hallo!
Hmm... Sicher, das mit den Krümmermuttern bzw. die Befestigung ist bischen diffizil. Nur Elring wird sich auch was dabei denken wenn die so ein Kit rausbringen. Das der Krümmer natürlich mit dem nötigen Sachverstand angezogen werden soll iss klar-daran hängt es ja auch nicht.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.569
Elring bedenkt eben nichts von der technischen Seite...höchstens Umsatz damit zu machen..
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.966
Ich glaube du erwartest da etwas viel von Elring, das ist ein Hersteller wie jeder andere auch der zig tausend Artikel im Sortiment hat und mit Sicherheit nicht weiss welche Feinheiten man beim Astra OPC beachten sollte, bzw sieht das für mich nach Standard Krümmerbolzen und Kupfermuttern aus. Kann man verbauen, würde ich aber niemals tun.
 
Astra F GSi Z20LET

Astra F GSi Z20LET

Dabei seit
09.04.2012
Beiträge
395
LEH-241 und ich hatten das Thema schon paar mal. =)

Genauso wie es Opel vorschreibt mit dem Loctite und da fahren bei uns jetzt genug Lader rum, wo sich nichts gelockert, verzogen oder sonstiges hat. Alles mit Original Muttern!
 
Executive

Executive

Dabei seit
04.07.2008
Beiträge
67
Ich glaube du erwartest da etwas viel von Elring, das ist ein Hersteller wie jeder andere auch der zig tausend Artikel im Sortiment hat und mit Sicherheit nicht weiss welche Feinheiten man beim Astra OPC beachten sollte
Naja, so ein LET Motor ist nun wirklich keine Raketenwissenschaft. Und wie man einen Abgaskrümmer montiert werden die bei Elring mit Sicherheit schon wissen und auf was es da ankommt. Zumal Elring Erstausrüster ist.
Wer natürlich sein Krummer anknallt wie andere die Radmuttern dann braucht man sich sicher net wundern.
Ich werd mir den Satz mal bestellen und begutachten. Alternativ kann ich dann immer noch die Opel Teile verwenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
LEH-241 und ich hatten das Thema schon paar mal. =)

Genauso wie es Opel vorschreibt mit dem Loctite und da fahren bei uns jetzt genug Lader rum, wo sich nichts gelockert, verzogen oder sonstiges hat. Alles mit Original Muttern!

Jo, hab mittlerweile auch einige gemacht, die nach nem Laderwechsel beim FOH nen gerissenen krümmer hatten. Beim Abbau kamen große einbaufehler ans Licht, leider traurige Realität und der Kunde soll dann laut denen nochmal zahlen :?
Bis jetzt hatte keiner mehr irgendwelche Probleme, solang die AGT durch Tuning im Rahmen ist !
Nach 15.000km VOLLLAST (sobald warm) hatte ich nun meinen Krümmer abgebaut und es ist null Verzug und keinerlei Risse im WG-Sitz. Paar User hier haben den auch gesehen.
Bevor die Frage dann noch kommt...trotz Loctite 620 gingen die Krümmerbolzen wunderbar aus dem Kopf zu drehen :)
Also wer das alles beachtet sollte keine Probleme mehr mit Verzug oder rissen haben. Wenn die Brille gebrochen ist, dann würde ich persönlich eine neue nehmen, auch wenn die nicht ganz billig ist und ich sage es wieder: nur original Befestigungsmaterial, denn dann kann der Krümmer auch richtig unter wärmeausdehnung "arbeiten"
 
V

virtuellerfreund

Dabei seit
20.07.2015
Beiträge
7
Ich sehe das ähnlich, lieber Originalteile verwenden.
Allerdings ist mir das mit dem Loctite völlig unbekannt, wer sagt das ?
Ich halte die Verwendung von Loctite 620 für Humbug, wer in das Datenblatt schaut weiß warum.
Wir haben die Bolzen nach Werkstatthandbuch eingebaut, die freundliche Hilfe arbeitet auch bei Opel.
 
Zottel

Zottel

Dabei seit
15.03.2004
Beiträge
318
Nur Elring wird sich auch was dabei denken wenn die so ein Kit rausbringen
So wie ich das lese ist bei dem ebay Angebot die Dichtung von Elring, nicht das ganze Set.
Siehe Lieferumfang:
Lieferumfang des Dichtsatzes :
1x Abgaskrümmerdichtung Elring Metall 3-lagig
10x Original Stehbolzen M8x39 Hochfest 10.9
10x Krümmermutter Turbo Hochfest
-Bessere und stabilere Alternative zu den unbezahlbaren
Opel Muttern für die Turbolader-Befestigung

 
Astra F GSi Z20LET

Astra F GSi Z20LET

Dabei seit
09.04.2012
Beiträge
395
Allerdings ist mir das mit dem Loctite völlig unbekannt, wer sagt das ?
Für den Z20LET gibt es diesbezüglich eine Feldabhilfe, direkt von Opel.

Meistens war ja das problem, dass sich die Stehbolzen auf der linken Seite (Fahrtrichtung) aus dem Kopf gedreht haben, dadurch kam es zu verzug bzw. sogar rissen im Krümmer.
Mit dem einkleben der Stehbolzen verhindert man das. Und keine Angst wenn sie mal wieder rausmüssen, das geht Wunderbar.
 
V

virtuellerfreund

Dabei seit
20.07.2015
Beiträge
7
Eine Feldabhilfe ohne Sinn. Bleiben die Temperaturen dort unter 200 Grad, ich denke nicht.:roll:
 
H

Hare

Dabei seit
01.08.2010
Beiträge
66
Natürlich bleibt die Temperatur da unter 200 Grad C
Der Zylinderkopf kühlt den Bolzen im Kopf runter.
Wäre schlimm, wenn da höhere Temperaturen wären.
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.940
Für den Z20LET gibt es diesbezüglich eine Feldabhilfe, direkt von Opel.

Meistens war ja das problem, dass sich die Stehbolzen auf der linken Seite (Fahrtrichtung) aus dem Kopf gedreht haben, dadurch kam es zu verzug bzw. sogar rissen im Krümmer.
Mit dem einkleben der Stehbolzen verhindert man das. Und keine Angst wenn sie mal wieder rausmüssen, das geht Wunderbar.
kann ich so unterschreiben ! Im GC steht diese Feldabhilfe auch unter den anderen Z20LEx. Bolzen gingen totz Loctite620 nach 15.000km Volllast wunderbar raus. Keinerlei Risse oder Verzug und das mit kurzen 1000°C AGT in der Spitze



Eine Feldabhilfe ohne Sinn. Bleiben die Temperaturen dort unter 200 Grad, ich denke nicht.:roll:
wer es besser weis soll es eben anders machen, aber bitte dann keine beiträge eröffnen alá "Warum, wieso, weshalb ist der Krümmer gerissen?"
2014 hatte ich hier einen Astra-H Caravan Z20LEL der mit "komischen Geräuschen im kalten Betriebszustand" kam.
Diagnose war Krümmer so stark verzogen das dieser einen großen Spannungsriss hatte. Den Lader hatte ein FOH 2013 erst eingebaut. Im Telefonat mit denen wurde laut Meister der Lader völlig richtig und nach Vorschrift eingebaut, so wie es bei vielen im Netz ja immer der Fall ist :?
Dann der Ursache auf den Grund gegangen...
...Muttern zu stark angezogen, einzelne Krümmerbolzen waren mit dem Torx nach innen in den Kopf verschraubt und von resten des Loctite620 war keinerlei Spur. Krümmer hatte ziemlich genau ein Jahr so ausgehalten.
Nun fährt er seit April 2014 einen neuen Lader und bisher keinerlei Verzug, da dieser dann wohl endlich richtig verbaut war
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge