Kadett einlagern, einmotten.

  • Autor des Themas coky
  • Erstellungsdatum
coky

coky

Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
755
Hallo ich möchte meinen Kadett GSI über den Winter in eine Garage packen, ist es Sinnfoll Raumentfeuchter und ungekochten Reis in den Innenraum zu stellen?
 
14.11.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kadett einlagern, einmotten. . Dort wird jeder fündig!
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.972
Lieber einen Raumentfeuchter und etwas Kaffeepulver, weil das den Geruch mildert. Wenn der Reis Feuchtigkeit zieht kann der mit der Zeit anfangen zu schimmeln, weshalb man den nicht zu lange im Auto lassen sollte, außerdem kann Getier wie z.b. Mäuse kommen und den Reis verschleppen.
 
coky

coky

Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
755
Ist doch ne Aussage. Dann lässt man die Fenster aber zu oder?
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.972
Ja sonst kommt ja immer wieder neue feuchte Luft mit rein.
 
Basti80

Basti80

Dabei seit
30.12.2006
Beiträge
867
ich hab einen Handelsüblichen Entfeuchter mit 1KG Beutel im vorderen Fußraum der Autos.
Dieses Salz in den Beuteln gibt es in größeren Mengen günstiger, müsste man nur schauen wo.

Ich lasse die Fenster einen minimalen Sspalt offen. Ebenso liegt der Kofferraum nur auf. Ist besser für die Dichtungen.
 
turbo-harburg

turbo-harburg

Dabei seit
23.03.2002
Beiträge
1.893
Brauchst aber kein extra teures entfeuchter Mittel kaufen sondern ganz bestimmtes katzenstreu ist das selbe, musst
Mal nach Google, silka....... irgendwas.
 
Calistyler

Calistyler

Dabei seit
14.01.2003
Beiträge
1.104
Servus,

Ich hab jetzt in jeden Auto 2 Raumentfeuchter mit je einem Kilo.
Einer steht auf dem Armaturenbrett und einer auf der Rückbank.
Hab gleich 2 Karton mit je 30kg gekauft.

Letztes Jahr hat ich ein Auto vergessen.
Da ist mir der ganze Innenraum verschimmelt, Sitze etc ist alles in die Tonne gewandert.

Bei einem Calibra hat ich ne Maus drin, die hat sich ein Nest in die Rückbank gebaut.
Keine Ahnung wie die da rein kam. Alle Stopfen sind drin und alles war zu.
Die einzige Erklärung die ich hab, ist die Entlüftung hinter der Heckschürze.

Seitdem hab ich auch Gift und Fallen in der Werkstatt.

MfG
Marco
 
Andy601

Andy601

Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
665
ich würde zu einem Permabag raten, da ist das Auto Luftdicht verpackt und da gibt es auch 3x1kg Trockenbehälter dazu. Das Trockensalz kann man immer wieder in Backofen trocknen. Ich hab meinen Trabi so seit 8 Jahren eingemottet.
 
opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.020
Das Auto soll doch nur ein paar Monate stehen oder nicht? Bei manschen Vorschlägen könnte man meinen die Kiste soll die nächsten 20 Jahre schlafen :-D
 
coky

coky

Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
755
Ich hab son luftentfeuchter außen Baumarkt. So ein der Wasser sammelt und man ihn ausschütten muss. Jetzt brauche ich noch Kaffe. Der Kadett soll bis April stehen, vielleicht bis märz
 
Mr. ZLET

Mr. ZLET

Dabei seit
02.03.2005
Beiträge
2.351
Das Auto soll doch nur ein paar Monate stehen oder nicht? Bei manschen Vorschlägen könnte man meinen die Kiste soll die nächsten 20 Jahre schlafen :-D
Tja, das kann man nie wissen, wie ich aus eigener Erfahrung weis. Ich hab meinen Kadett zum Beispiel im Herbst 2000 auch nur zum Überwintern in eine Garage gestellt. Aus den geplanten 6 Monaten sind nun 16 Jahre geworden. Na gut, dafür hat er noch immer 28.000km auf der Uhr und die Karosse keinen Rost angesetzt. Irgendwann hol ich ihn dann für eine geplante Metamorphose aus dem Dornröschenschlaf.....
 
sigge

sigge

Dabei seit
26.05.2013
Beiträge
12
Pack ihn mal bitte aus und mach ein paar Bilder😍
Ich freue mich immer wieder einen Kadett in einem (ich gehe mal davon aus) originalen und rostfreiem Zustand zu sehen. Habe meinen selbst mit 62.020km aus erster Hand gekauft.
 
Mr. ZLET

Mr. ZLET

Dabei seit
02.03.2005
Beiträge
2.351
Ich hab leider nur eins, das müsste ca. 3 Jahre alt sein. Der Kadett ist ein 1.7D mit 55PS, nichts besonderes. Nicht mehr ganz original, erstes Auto und die 90er haben halt tuningmäßig ihre Spuren hinterlassen ;-)
 

Anhänge

opelkult

opelkult

Dabei seit
24.04.2007
Beiträge
1.020
Coole Sache ��
 
Calieber

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
256
Man könnte auch einfach die Fenster einen etwas größeren Spalt offen lassen. Mein Calibra stand 5
Jahre in einer trockenen Garage mit offenen Fenstern, etwas verstaubt, mehr nicht. Eine feuchte Unterstellmöglichkeit wäre eh suboptimal...
 
16VplusX

16VplusX

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
2.219
Ein Mittel das die Feuchtigkeit aus dem Auto zieht ist absolut sinnvoll.
Grund: Es ist überall und immer *Wasser* in der Luft (Luftfeuchtigkeit) vorhanden und bei schnellen Temperaturschwankungen die speziell im Frühjahr vorkommen, legt sich die Feuchtigkeit auf den Gegenständen nieder, die sich etwas mehr oder weniger schnell an die Umgebungstemperatur anpassen. Man sollte sich einfach etwas Calciumchlorid bestellen und dieses in ein großes wasserdichtes und offnes Gefäß in das Auto stellen. Ihr werdet euch wundern wieviel Wasser sich in dem Behältnis innerhalb weniger Monate ansammelt, auch in absolut trockenen Garagen. Ich mache das so schon seit Jahren und beobachte das immer wieder. 500gramm von dieser Salzsorte reichen absolut aus da es stark hygroskopisch ist.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge