Insignia opc kupplung

  • Autor des Themas xe-timo
  • Erstellungsdatum
X

xe-timo

Dabei seit
15.01.2012
Beiträge
33
Moin, da ich in den alten themen nix mehr reinschreiben kann, mache ich ein neues auf.
Ich fahre einen Insignia opc mit eds stufe 1.
Seid ca 10-15.000 km ist eine sachs performance kupplung drin.
Nun macht die kupplung wieder probleme.
Das ZMS wurde damals nicht getauscht.
Auseinander habe ich noch nix.
Meine frage ist, welche erfahrung habt ihr mit der kupplung?
Gibt es mittlerweile alternativen?
Gruß Timo
 
09.06.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Insignia opc kupplung . Dort wird jeder fündig!
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.903
Moin,die organische Sachs Kupplungsscheibe hatte damals schon beim C20LET nix getaugt und die meisten sind auf Sinter umgestiegen .Mit dem max.übertragbaren Drehmoment war sie meist eh überlastet und verbrannte früher oder später je nach Fahrweise.
Kupplung trennte nicht mehr richtig,man mußte das Pedal immer höher stellen das man irgendwann einen riesig großen Pedalweg hatte...
 
X

xe-timo

Dabei seit
15.01.2012
Beiträge
33
Ok, also wenn die sinter drin ist sollte es weg sein?
Meinst du die organische verbrennt?
Könnte druckplatte und zms eventuell auch einen weg haben?
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.903
Tja auch deswegen bleibt mein insignia opc auch Serie. Ich hab nix mehr die Zeit und Lust für solche Sachen. Ne sinter ist halt auch wieder so ne Sache mit evtl. Komforteinbußen. Man braucht halt ne kupplung die sicher mehr Drehmoment überträgt. Die organische bei meinem calibra 4x4 war tierisch verbrannt. Der Insignia ist Ja nochmal 500 kg schwerer. Wenn du da häufig druckvoll anfährst ist ne kupplung die gleichviel nm max.überträgt wie der Motor leistet ist die kacke schnell am dämpfen. Ich kann dir daher keine Empfehlung geben.
 
X

xe-timo

Dabei seit
15.01.2012
Beiträge
33
Es wurde damals nur die kupplungsscheibe und die druckplatte ersetzt, vor ca 20.000km
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.903
ja da ist ja ne Sinter drinnen,dachte wäre ne organische drin.
Die Sinter sieht doch top aus vom Reibverhalten.Das Ausrücklager,ich kenn mich damit nicht aus sieht komisch aus ,das das soweit ausfedert und schief steht,ist das normal?
 
X

xe-timo

Dabei seit
15.01.2012
Beiträge
33
Das ausrücklager ist kaputt, hat sich ja auch etwas eingeschliffen.
Ich ersetze jetzt das ausrücklager und das zms.
Kupplung und druckplatte sehen noch gut aus.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.903
Ausrucklager irgendwie auch nicht robust für lange Zeit... Hat das dann im pedal vibriert? Weiß nicht ob das zms nötig ist zum tauschen.
 
X

xe-timo

Dabei seit
15.01.2012
Beiträge
33
Hat überhaupt nicht vibriert, wenn warm konnte ich die gänge sehr schwer reinbekommen.
Zms mache ich neu, weil ich das jetzt einmal ab habe.
 
Steel

Steel

Dabei seit
30.08.2009
Beiträge
564
Die Ausrucklager sind zu schwach für die Sachs Kupplung und es gibt keine stärkeren im Zubehör. Das Problem haben gast alle mit Sachs Performance Kupplung beim Insignia V6. Spätestens nach dem Stop&Go ists vorbei.
 
X

xe-timo

Dabei seit
15.01.2012
Beiträge
33
Da muss sachs eigentlich mal tätig werden.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge