Gebrauchten c20let Überholen vor Einbau

rstuning

rstuning

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
1
Hallo zusammen ich hoffe diesen Eintrag gibt es noch nicht die Suche hast mir aber nicht geholfen….
Habe einen c20let gekauft mit angeblichen 150tlm…. Aber man weis ja nicht was man wirklich bekommt…. Jetzt stehe ich nur vor der Frage ob bzw was ich ab den Motor überholen soll vor den Einbau - ich möchte keine Tausende Euro in einen kompletten Neuaufbau stecken aber bestimmte Dinge sind ggf sinnvoll - wer hat mir hier Tipps dazu? Zahnriemen umlenkrollen wapu Zündkerzen und alle Flüssigkeiten ist klar….

bin für alle Tipps dankbar
Danke
 
15.07.2021
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Gebrauchten c20let Überholen vor Einbau . Dort wird jeder fündig!
macke

macke

Dabei seit
06.02.2013
Beiträge
410
Moin. Schauen ob orginal oder Z-Let Metall- Kopfdichtung verbaut ist.Dann Kompression prüfen wäre wohl der erste Schritt,ob die Zylinder gleichmässigen Druck haben. Dann kommst natürlich auch darauf an, was man mit dem Motor vor hat...mehr Leistung oder Orginal.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.946
Alle Dichtungen simmerringe, die könnten steinalt sein...schauen ob der Zylinderkopf verrust, verschlammt ist weil dann kannst Kolbenringe auch neu machen...
Turbolader wird auch zu 99% überholbedürftig sein..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Alex95
Speed3

Speed3

Dabei seit
22.05.2005
Beiträge
1.938
Und dann noch bitte die Ölpumpe (Regelkolben) kontrollieren.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.946
Ja wenn dann gleich die z Pumpe einbauen aber die gibt's glaub ich nicht mehr
 
Alex95

Alex95

Dabei seit
07.07.2016
Beiträge
510
Die z Pumpe gibt's bei einigen noch zu kaufen.. Eine Alternative is wohl auf dem weg

Aber ja .. alle Dichtungen würde ich wechseln, Kolbenringe anschauen, Kopf prüfen.. also im Prinzip alles auseinander nehmen und drüberschauen

Wenn man den Motor eh mal auf der Palette hat und nicht weiß, was damit ist, sollte man nachgucken..
Die Motoren, die es zu kaufen gibt, haben alle angeblich weit unter 200tkm

Meiner hatte auch angeblich 100tkm gelaufen.. kolben hatten extreme klingelspuren, Kopf war an allen Kerzengewinden zu den Ventilen gerissen, Kopf war krumm usw ...
Ich würde da niemanden glauben
 
DONNI

DONNI

Dabei seit
26.09.2007
Beiträge
1.606
Ja wenn dann gleich die z Pumpe einbauen aber die gibt's glaub ich nicht mehr
Bei Opel gibt es die nicht mehr, da hast du recht.

Aber wir haben von SHW (Opel Original-Zulieferer) die Reste aufgekauft und somit habe ich noch Z20let und Z20leh-Ölpumpen zu verkaufen.
Einfach mal bei ebay-Kleinanzeigen reinschauen.

Wenn Z-Kodi verbaut wird die Löcher zu den Wasserkanälen nicht vergessen nachzubohren. Ebenso drauf achten dass damit ja die Verdichtung etwas angehoben wird, vor allem wenn man noch den Kopf plant.
Wenn der Verschleiss im Block noch gering ist, dann neue Kolbenringe, neue Lager, Zylinder einmal nachhonen, wenn über 300 PS gefahren werden soll dann noch KBK und Stahlpleuel rein machen, je nach Version die Zlet oder Leh-Ölpumpe mit großem Ölsaugrohr und den Zylinderkopf überholen, evtl vorsorglich auf Öl-Wasserschaden reparieren.
Kostet schon etwas, dann hast aber die nächsten 100+tkm Ruhe.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge