Frauen Finale

  • Autor des Themas TurBoAstrid
  • Erstellungsdatum
marco82

marco82

Dabei seit
01.03.2005
Beiträge
372
Also ich hab im Finale immer mal reingezappt in der ersten Halbzeit, da hatte Japan immer genau dann Ballkontakt, wenn Spielerinnen der USA die angeschossen hatten ^^ Das ist kein Fussball gewesen.

Ich muss echt sagen, das sind alles Profifussballerinnen da in den guten Teams und klar sind die vom körperlichen den Männern unterlegen, aber meist fehlt es einfach am Fussballverständnis, das Gespür, wo der Ball langlaufen könnte, wie man selbst sich positionieren sollte, welche Aktion der Gegner machen könnte, das haben die wenigsten Fussballerinnen und genau das macht doch Fussball auch aus, wenn man dann noch sieht, wie die Bälle nach vorn geschlagen werden, wie weit die Bälle wegspringen bei der Annahme - das macht dann keinen Spass mehr.

2 Spielerinnen der USA rennen versetzt links Außen in der Japan hälfte, die weiter innen Laufende führt den Ball und ist der äußeren paar Meter vorraus, die Äußere denkt, hey die hinterlauf ich, weil da ist Platz, aber die Innere sieht das gar nicht, weil die Schneller mit dem Ball ist, als die ohne, also laufen da im 3-4m Abstand 2 Spielerinnen leicht versetzt hintereinander her, und es fehlte dann am Verständnis der ballführenden, nach innen zu ziehen, um dann den Ball wieder nach außen zu passen, nein es wird einfach parallel zur Seitenlinie über zich Meter gelaufen (>20m) und dann von der halben nach vorn geflankt wo keiner richtig anspielbereit ist. Das sind so Szenen, das macht keinen Spass, das anzuschauen.

Da waren unsere Landesligaspiele von C-A Jugend taktisch deutlich besser, darauf wurde viel Wert gelegt - das Spielverständnis stand da im Mittelpunkt.
Genau so ging es mir auch. Wenn ich da zurück denke als ich selbst noch im Verein gespielt habe...
Es war einfach nur Gebolze - mehr nicht. Von Taktik kann da keine Rede sein.
Allein das Stellungsspiel, wenn es ums Abseits geht. Man wusste manchmal nicht, ob es die verteigende Mannschaft nicht packt sich richtig zu positionieren oder die angreifende Mannschaft es nicht peilt den Ball zu spielen.
Und immer wieder Kick and rush - sinnlos den Ball nach vorn kloppen. Das passiert bei den Männern auch - keine Frage, aber bei der Frauen WM war das DIE Taktik offenbar.
Immer wieder rennen die zu lange mit dem Ball. Spielen nicht ab, wenn sie sollen oder machen es, wenn sie noch Raum ohne Ende haben.

Ich meine es ist ein Anfang, aber bis das Fußball ist, bin ich Rentner.