Fehlender Ladedruck

Diskutiere Fehlender Ladedruck im Z20LET | LEH | LEL | LER | NET Forum im Bereich Technik; Ich habe folgendes Problem. Letztes Jahr einen anderen Motor verbaut der mit KBK, LEH Kolben, Stahlpleulen ausgestattet ist. (Standart 450PS+...
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
Ich habe folgendes Problem.
Letztes Jahr einen anderen Motor verbaut der mit KBK, LEH Kolben, Stahlpleulen ausgestattet ist. (Standart 450PS+ Umbau)
Motor ist vorher in einem Zafira gelaufen.
Habe den Motor dann in einen Speedster gesteckt und mit 630 Düsen, LEH LMM, EDS Saugrohr und Upgradelader von einem Namenhaften Turbobauer versehen.
3 Zoll AGA mit 100 Zeller 110mm Kat.

Abstimmung dann im letzten Jahr in Gießen.
Rausgekommen sind 295 PS/436 nm bei max LD 1,2 bar auf 1 bar fallend.
Abstimmer meint er kann machen was er will. Es kommt einfach nicht mehr Ladedruck zustande.
Fehlersuche, Wastegate getauscht, Regelventil getauscht, AGA auf Freigängigkeit geprüft, Kat nicht geschmolzen oder ähnliches.

Motor verbraucht kein Öl, läuft schön rund, Wagen zieht gut durch.
Nur sollten um die 350 PS bei rauskommen, sind aber nur 295 geworden.
Mehr kommt nicht da der LD max bei 1,2 bar liegt.
Zum testen mal eine Forge Wastegatedose mit 2 bar Feder eingebaut und den Schlauch abgezogen.
Auch dann lag der Max Ladedruck bei 1,2 bar.
Somit auch ausgeschlossen das die Wastegateklappe aufgedrückt wird.

Als erstes davon ausgegangen das mit dem Turbo etwas nicht stimmt. Diesen habe ich jetzt ausgebaut und zum Turbobauer gegeben. Die haben den Lader nochmal gecheckt und meinen damit ist alles ok.
Er müsste richtig Druck machen.
Verbaut ist ein Dbilas Krümmer mit Serien Verdichtergehäuse und im inneren eine 66mm Verdichterturbine. Laut Turbobauer sollen Leistungen bis 370 PS möglich sein.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee an was es liegen könnte?!

Will die Kompression nochmal prüfen lassen.
Aber der Motor lief vorher einwandfrei und ich bin ihn mit der 295 PS Abstimmung auch ein paar tausend km gefahren.

Im Anhang das Protokoll der Abstimmung
 

Anhänge

  • 2017022015531700.jpg
    2017022015531700.jpg
    93 KB · Aufrufe: 58
Zuletzt bearbeitet:
Astraner-HBS

Astraner-HBS

Dabei seit
28.02.2006
Beiträge
198
Punkte Reaktionen
0
Ort
Halberstadt
Hast du dein Bilas Krümmer mal auf Verengung überprüft? Hier im Forum wurde darüber schon geschrieben,das es eine alte Version mit Verängung gibt.
Wenn du ein originalen Krümmen noch liegen hast könntest du testen. Wenn er dann mehr Druck macht ist es dein Bilas Krümmer. Kann aber auch der Turbo selber sein auch wenn der Erbauer sagt er müsste mehr Druck aufbauen wäre nicht das erste mal wie man hier öfters ließt.
 
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
Ich war ja extra nicht bei einem dieser Wilden Turbolader Bauer sondern bei einer Firma die ihr Handwerk versteht.
Die haben den Lader ja auch nochmal geprüft.
Den Krümmer habe ich auf Verengungem geprüft. Der ist vollkommen i.O.
Hatte ihn extra noch bei Dbilas und habe eine neue Wastegateklappe einsetzen lassen.
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.976
Punkte Reaktionen
10
Wenn du den Schlauch abziehst, dann haut der Turbo ohne Regelung raus was er her gibt, wenn er da nur 1,2bar schafft, wage ich mal zu behaupten, dass der Turbolader nicht mehr schafft. Alternativ könnte es noch eine Verjüngung sein.
 
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
Das war auch mein Gedankengang.
Daher den Lader ausgebaut und zum testen gegeben.
Turbobauer mein aber er macht vollen Druck.

Weitere mögliche Ursachen die ich ausgeschlossen habe.

Dbilas Krümmer Verengung - Ist nicht der Fall, alle Kanäle geöffnet und keine Verjüngung erkennbar

Wsstegateklappe schließt nicht - Kontrolliert, neue Klappe von Dbilas einsetzen lassen, Forge Wastegatedose montiert.

Kat bzw Auspuff irgendwie verstopft - Kontrolliert, Kat ok und nicht geschmolzen.

Kann sowas an einer Ventilüberschneidung oder ähnlichen liegen?
Der Motor hat einen neuen Zahnriemen bekommen. Aber wenn ein Zahn versetzt wäre würde er ja in irgendeiner Form unsauber laufen.

Was für eine Kompression muss der Motor haben?
Momentan ist schlecht mit Kompression messen da kein Öl auf dem Motor.
 
vauxhall corsa

vauxhall corsa

Dabei seit
22.04.2004
Beiträge
1.601
Punkte Reaktionen
252
Ort
NRW
Wieviel Druck macht er den?Ich mein der Turbo Mensch kann dir ja viel erzählen oder?Wichtig sind bei sowas in meinen Augen Fakten schwarz auf weiß..
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.337
Punkte Reaktionen
355
Ort
Schweinfurt
Namen nennen wer den Lader gebaut oder verkauft hat.

Gesendet von meinem HTC 10 mit Tapatalk
 
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.976
Punkte Reaktionen
10
na wie er das getestet hat würde mich ja mal interessieren...

der lader kann nix fertig, wie 99% aller upgradelader auch

Das würde ich auch mal gern wissen. Im ausgebauten Zustand kannst du nur testen ob alles vernünftig gebaut wurde, aber nicht ob der Lader seinen Druck bringt. Deshalb wage ich mal zu behaupten, dass sich der Erbauer da heraus reden möchte. Lass den Lader lieber mal von einer unabhängigen Stelle prüfen.

Generell halte ich immer weniger von den Upgrade Ladern. Ich meine da wird ein Produkt angeboten das im Endeffekt einer selbst baut, selbst wenn er die fachliche Kompetenz dafür besitzt, so fehlt es doch am Maschinenpark etc. um das Produkt auch wirklich zu testen. Da wird am Endkunden getestet und das ist scheisse. Besonders die Vermarktung finde ich dann extrem fraglich, solch ein Produkt konkurriert immerhin gegen einen Turbolader der von zig Ingenieuren entwickelt wurde und unzählige Teststunden in den verschiedensten Testumgebungen hinter sich hat, gegen ein Produkt das eine einzelne Person daheim baut.
 
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
Da nicht klar ist wo das Problem liegt möchte ich hier keinen Namen nennen.
Ich werde mir jetzt einfach einen anderen Lader besorgen und ihn an den Motor stecken und dann nochmal auf die Rolle.
Mal sehen was dann passiert.
Ich werde natürlich berichten.

Ich denke aber auch, dass nichts gegen Upgradelader spricht wenn man in der Region bis 350 PS unterwegs sein möchte.
Im Speedster macht ein großer Lader wenig Sinn.
Da lieber einen kleinen Lader der schnell und direkt anspricht.

Ich wollte einfach nur mal hören ob irgendjemand noch eine Idee hat woran es liegen könnte die ich nicht in betracht gezogen habe.

Danke für die Meinungen. Ich werde auf jeden Fall berichten.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.337
Punkte Reaktionen
355
Ort
Schweinfurt
Das würde ich auch mal gern wissen. Im ausgebauten Zustand kannst du nur testen ob alles vernünftig gebaut wurde, aber nicht ob der Lader seinen Druck bringt. Deshalb wage ich mal zu behaupten, dass sich der Erbauer da heraus reden möchte. Lass den Lader lieber mal von einer unabhängigen Stelle prüfen.

Generell halte ich immer weniger von den Upgrade Ladern. Ich meine da wird ein Produkt angeboten das im Endeffekt einer selbst baut, selbst wenn er die fachliche Kompetenz dafür besitzt, so fehlt es doch am Maschinenpark etc. um das Produkt auch wirklich zu testen. Da wird am Endkunden getestet und das ist scheisse. Besonders die Vermarktung finde ich dann extrem fraglich, solch ein Produkt konkurriert immerhin gegen einen Turbolader der von zig Ingenieuren entwickelt wurde und unzählige Teststunden in den verschiedensten Testumgebungen hinter sich hat, gegen ein Produkt das eine einzelne Person daheim baut.

gut gesagt.Leider werden durch schwarze Schafe unglaublich viele Murkslader in Umlauf gebracht,die dann oft weiterverkauft werden vom enttäuschten Kunden.So gibt es zahlreiche Nomadenlader die von einem zum nächsten Besitzer übergehen.
Technisch ist es auf jeden Fall machbar einen Lader auf Performance zu prüfen!man kann z.B.einen Rumpfgruppenprüfstand zum Betriebsauswuchten erweitern und die Durchflußmenge bei montierten Verdichtergehäuse mittels Luftmassenmesser bei einer Referenzdrehzahl prüfen.So erhält man gute Vergleichswerte und kann beurteilen ob die Werte im Soll liegen bzw.ob ein größeres und vermutlich beseres Verdichterrad gewisse Verbesserungen mit sich bringen...
Leider bringen manche Anbieter skrupellos alles an den Mann was sich dreht
 
Zuletzt bearbeitet:
nebu

nebu

Dabei seit
27.07.2006
Beiträge
2.976
Punkte Reaktionen
10
gut gesagt.Leider werden durch schwarze Schafe unglaublich viele Murkslader in Umlauf gebracht,die dann oft weiterverkauft werden vom enttäuschten Kunden.So gibt es zahlreiche Nomadenlader die von einem zum nächsten Besitzer übergehen.
Technisch ist es auf jeden Fall machbar einen Lader auf Performance zu prüfen!man kann z.B.einen Rumpfgruppenprüfstand zum Betriebsauswuchten erweitern und die Durchflußmenge bei montierten Verdichtergehäuse mittels Luftmassenmesser bei einer Referenzdrehzahl prüfen.So erhält man gute Vergleichswerte und kann beurteilen ob die Werte im Soll liegen bzw.ob ein vermutlich größeres und beseres Verdichterrad gewisse Verbesserungen mit sich bringen...

Danke für die Info wie immer sehr informativ. Man liest halt egal ob jetzt hier oder bei Facebook inzwischen echt oft von Schäden und das ist zum einen schade für die jenigen die vielleicht wirklich gute Lader bauen und zum anderen einfach sehr ärgerlich für den Endverbraucher.

@Sammy

Bin gespannt was dabei raus kommt. Is halt schade bei der Leistung hättest du halt auch einfach K04 Serie fahren können.
 
Averell

Averell

Dabei seit
02.11.2002
Beiträge
1.617
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ruhrgebiet
Da braucht man gar nichts schön reden, der Lader ist Bock-Mist, was auch auf die Lader eines selbsternannten Turbo-Profis mit ähnlichem Namen sehr oft zutrifft.
 
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
Genau aus dem Grund will ich hier keine Namen nennen.
Weil gleich irgendein Mist und Hetze kommt.
Der Lader ist sicher kein Bocki Lader.
Dann hätte ich die Frage hier nicht gestellt und würde mich auch nicht drüber wundern.

Ich probiere jetzt wie gesagt mal einen anderen Lader aus.
Es kann ja evtl auch sein, das irgendwas mit dem Motor nicht stimmt.
Das möchte ich halt zu 100 % ausschließen bevor hier wieder eine Firma an den Pranger gestellt wird.

Man darf nie vergessen das es sich hier um irhendwelche Umbauten handelt.
Automobilhersteller lassen ihre Wagen mit unzähligen Test km fahren um was zu entwickeln.
Hier baut jeder etwas rum und denkt es muss danach alles perfekt laufen, ist halt aber nicht immer so.
 
Averell

Averell

Dabei seit
02.11.2002
Beiträge
1.617
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ruhrgebiet
Nö, sind Tatsachen und Erfahrungswerte - hoffentlich klappt's mit dem anderen Lader besser.
 
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
So, Auto ist wieder zusammen.
Neuer Turbolader ist verbaut.

Problem besteht weiterhin.
Etwas mehr Ladedruck ist jetzt da.
Ca 1,3 bar Overboost auf 1.1 bar fallend.

Es scheint also irgendwie am Motor zu liegen.
Wie auch immer.
Was kann das sein am Motor? Wo kann Ladedruck in Motor verloren gehen?
Kann es sein das die Ventile undicht sind oder er was an den Kolben vorbeidrückt?

Wie würde es sich verhalten wenn ein anderer MAP Sensor programmierte ist als der der Verbaut ist?

Mein Gedanke war, wenn vom Tuner eine Software verwendet wurde in der ein 3 Bar MAP Sensor programmiert ist, ich aber nur einen 2,5 bar MAP Sensor verbaut habe.

Liefert der 2.5 bar Sensor evtl schon einen Wert bei dem die Software die Wastegate Klappe zur Regelung öffnet obwohl der angeforderte Ladedruck noch gar nicht anliegt. Quasi aufgrund eines Messfehlers.

Ansonsten weiß ich solangsam wirklich nicht mehr weiter.
 
L

L0git3ch

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bad Kissingen
Hi, kann nicht sein, da du sagtest dass mit abgezogener Dose am Wastegate auch nicht mehr ging. Probier mal zur Probe ohne Kat und ohne Dämpfer. Hatte schon die selben Probleme wie du! Einmal mit Schalldämpfer und 2 mal mit nem Kat. Einmal war der Kat augenscheinlich ok, wackelte aber in seinem Gehäuse.
 
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
Ist ja jetzt auch die letzte verbleibende Möglichkeit das irgendwas mit der Abgasanlage nicht stimmt.
Wobei ich mir das schwer vorstellen kann.
Hatte mal mit einer Sonde reingeschaut. Da sah alles ok aus.
Aber nützt ja nichts. Dann muss wohl mal der Kat getauscht werden.
 
S

Sammy

Dabei seit
29.04.2005
Beiträge
538
Punkte Reaktionen
0
Ort
OWL
Habe jetzt folgendes vor.

Schlauch von der Wastegatedose abziegen.
Anderen Schlauch auf die Wastegate Dose aufstecken, dann mit der Unterdruckpumpe, die Dose mit Unterdruck richtig zuziehen.

Dann mit Blick auf die Ladedruckanzeige langsam Gas geben und durchbeschleunigen.

Schauen ob der Ladedruck sich dann anders verhält.
Evtl hat es die Dose ja beim letzten mal ohne Schlach einfach aufgedrückt.

Wenn das nicht hilft eine komplett andere Abgasanlage ausprobieren und schauen wie sich der Wagen damit verhält.

Wenn beides keine Änderung verspricht wird es echt eng.
 
LEH-241

LEH-241

Dabei seit
24.09.2011
Beiträge
2.938
Punkte Reaktionen
3
Ort
W-Born
Mal mit der Pumpe das Unterdrucksystem abgedrückt ?
Wenn der Ladedruck an Ventilen oder Kolben sich vorbei drückt, dann würdest du das bei einer druckverlustprüfung deutlich merken.
 
Thema:

Fehlender Ladedruck

Fehlender Ladedruck - Ähnliche Themen

Brians Daily Astra G Coupe Z20let 540ps 650nm: Ich war hier lange nichtmehr online und der Omega hält aktuell Sommschlaf aber an meinem Daily Astra G Coupe hat sich nach nem Ringstegbruch mit...
Öffnungsdruck Wastegatedosen / Probleme bei Abstimmung / Einstellung Wastegatedose: Hat jemand eine Übersicht welchen Öffnungsdruck die verschiedenen Wastegatedosen haben? Habe bei meiner Stufe XY die gute 350 PS erreichen...
Cali-Faucher_Calibra 4x4_upgrade K29: Hali Hallo, ganz vergessen hier zu posten weil in Facebook schon Infos gegeben hatte.. nach ewig langer Zeit,möchte mein K29 upgrade vorstellen...
Astra H Caravan Z20LEH K16: Als Alltagsauto hatte ich einen Corsa B 3L V6. Der war etwas unpraktisch und wurde durch einen Astra H Caravan Z20LEL getauscht. Leider halten die...
Ladedruckschwankungen LEH: hallo zusammen, fahre einen astra h opc z20leh mit großen llk, vrx remus 70mm ab lader und vectra c ansaugung. mir fehlt es seit ner zeit an...
Oben