FC31 beim 4x4

Diskutiere FC31 beim 4x4 im Antrieb Forum im Bereich Technik; hallo, habe das problem das mein vectra wenn er nicht sofort anspringt den fc31 im 4x4 setzt, lampe an allrad aus. springt er aber beim ersten...
M

MichiH.

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
0
Ort
Postbauer-Heng
hallo,

habe das problem das mein vectra wenn er nicht sofort anspringt den fc31 im 4x4 setzt, lampe an allrad aus. springt er aber beim ersten zucker an macht er den fehler nicht. was mir auch dabei auffällt, ist das der dzm mit jedem huster beim starten immer weiter steigt, das darf ja auch nicht sein. das stg gibt ja das drehzahl signal an dzm und an das 4x4 stg. warum gibt das nen falschen wert aus? habt ihr ne lösung für das problem? kw sensor evtl?

mfg
 
MeIsTeRjAeGeR

MeIsTeRjAeGeR

Dabei seit
11.09.2003
Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
1
Ort
Herford
hallo,

habe das problem das mein vectra wenn er nicht sofort anspringt den fc31 im 4x4 setzt, lampe an allrad aus. springt er aber beim ersten zucker an macht er den fehler nicht. was mir auch dabei auffällt, ist das der dzm mit jedem huster beim starten immer weiter steigt, das darf ja auch nicht sein. das stg gibt ja das drehzahl signal an dzm und an das 4x4 stg. warum gibt das nen falschen wert aus? habt ihr ne lösung für das problem? kw sensor evtl?

mfg

Ha, jetzt bin ich ja fast erleichtert!
Habe genau das selbe Problem. Exakt die selben Symptome.

Hab schon überlegt ob das Kabel für das Drehzahlsignal irgendwo ne Unterbrechung hat!?
Auch habe ich in der Suche schonmal von einem ähnlichen Problem gelesen. Und das man zur Fehlerdiagnose ein Kabel am Allrad STG durchmessen kann. Das Kabel sollte, glaub ich, einen bestimmten Wiederstand bzw. eben keinen Wiederstand haben!?
 
M

MichiH.

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
0
Ort
Postbauer-Heng
glaube nicht das es eine unterbrechung ist, der fehler kommt echt nur wenn er fürs starten etwas länger braucht. wenn es eine unterbrechung wäre, würde das nicht nur beim schlechten starten auftreten.

mfg
 
let-vectra

let-vectra

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
7.202
Punkte Reaktionen
2
fragt sich nur warum er länger braucht???
nur ab und an mal oder immer??

Spritleitung läuft leer oder Batterie zu schwach würde mir gerade so einfallen!
 
M

MichiH.

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
0
Ort
Postbauer-Heng
warum das so ist weiß ich schon. das ist nicht mein probelm. ist das normal das er den fehler macht wenn er zu lange braucht? kann ja auch nicht sein oder?

mfg
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
Punkte Reaktionen
1
Ort
Genau DA !!!
Ist doch so das das Allrad STG das VG ausschaltet wenn die Drehzahl zu hoch geht (verschalten), um das VG vor Zerstörung zu schützen. Glaub das waren 8.000 U/min, bin mir aber nicht sicher. Was ist wenn jetzt der Zeiger im Tacho zu träge ist und durch Wackler an irgendwelchen Verbindungen die Impulse für 8.000 U/min da sind und das Allrad STG reagiert drauf. Nur mal so'n Gedanke. Dieses Problem haben aber wirklich viele. Neues Kabel vom STG zum Tacho und zum Allrad STG und das Problem sollte beseitigt sein.
 
T

TimoCoupe

Dabei seit
13.03.2005
Beiträge
333
Punkte Reaktionen
0
Ort
Vreden, NRW
eventuell liegts ja auch am Drehzalsensor??? aber dann fürde die MKL aufleuchten oder?

Stecker Oxidieren auch ganz gerne mal... mal alle betreffenden auf richtigen sitz und Edelpatina überprüfen
 
4

4x4ever

Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
304
Punkte Reaktionen
0
Ort
stmk,österreich
Ist doch so das das Allrad STG das VG ausschaltet wenn die Drehzahl zu hoch geht (verschalten), um das VG vor Zerstörung zu schützen. Glaub das waren 8.000 U/min, bin mir aber nicht sicher. Was ist wenn jetzt der Zeiger im Tacho zu träge ist und durch Wackler an irgendwelchen Verbindungen die Impulse für 8.000 U/min da sind und das Allrad STG reagiert drauf. Nur mal so'n Gedanke. Dieses Problem haben aber wirklich viele. Neues Kabel vom STG zum Tacho und zum Allrad STG und das Problem sollte beseitigt sein.

mir hat es letztens mit dem 8000 rpm keine ruhe gegeben, fahre im 2k ein chip ohne dz begrenzer, das allrad hat sich bei 8000 rpm nicht ausgeschaltet.

das allrad schaltet sich aber im stand ab, wenn dzm über 4000 rpm kommt, oder waren es 3000 rpm
 
MeIsTeRjAeGeR

MeIsTeRjAeGeR

Dabei seit
11.09.2003
Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
1
Ort
Herford
eventuell liegts ja auch am Drehzalsensor??? aber dann fürde die MKL aufleuchten oder?

Stecker Oxidieren auch ganz gerne mal... mal alle betreffenden auf richtigen sitz und Edelpatina überprüfen

Also ich hab das immer genau dann, wenn auch der Drehzahlzeiger so bis 3,4t U/min ausschlägt. Das lustige ist, es tritt völlig sporadisch auf. Fährt man 5m, Auto aus, Auto an & alles wieder gut! Alle anderen Systeme wie Motor-STG usw. arbeiten völlig fehlerfrei.

Welche Stecker könnte/sollte man dennda prüfen?
Welcher Pin am Allrad STG ist das Drehzahlsignal und vor allem woher kommt es? Also direkt außem Motorraum, vom Tacho, vom Motor-STG?
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
Punkte Reaktionen
1
Ort
Genau DA !!!
eventuell liegts ja auch am Drehzalsensor??? aber dann fürde die MKL aufleuchten oder?

Stecker Oxidieren auch ganz gerne mal... mal alle betreffenden auf richtigen sitz und Edelpatina überprüfen

Also ich hab das immer genau dann, wenn auch der Drehzahlzeiger so bis 3,4t U/min ausschlägt.

Welche Stecker könnte/sollte man den da prüfen?
Welcher Pin am Allrad STG ist das Drehzahlsignal und vor allem woher kommt es? Also direkt außem Motorraum, vom Tacho, vom Motor-STG?


Sieht man alles im Schaltplan. Kommt vom STG und geht dann über einen Stecker, der auch im Fussraum ist und Motorkabelbaum mit Fahrzeugkabelbaum verbindet, zum Tacho bzw. 4x4 STG. Ist immer ein grünes Kabel.
 
M

MichiH.

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
0
Ort
Postbauer-Heng
habt ihr also auch keine wirkliche lösung für das problem? ist es evtl nen software fehler?

mfg
 
Scion

Scion

Dabei seit
17.11.2006
Beiträge
5.386
Punkte Reaktionen
1
Ort
Genau DA !!!
Versuch doch einfach mal nen neues Kabel zu ziehen. Hat schon bei einigen Wunder bewirkt.


EDIT: Mein Drehzahlmesser schlägt auch immer bis 3.500 oder machmal 4.000 U/min aus. Hab abe noch ni deswegen Probleme mit dem Allrad gehabt. Vielleicht liegt es auch daran das ich mit dem Fuss immer auf der Bremse stehe. Muss ich mal probieren nicht die Bremse zu treten.
 
4

4x4ever

Dabei seit
03.02.2007
Beiträge
304
Punkte Reaktionen
0
Ort
stmk,österreich
4x4 fehler kommt von der zu hohen drehzahl im stand
dein allrad hat anscheinend nichts, sondern dein motor, vielleicht starter, kerzen? warum springt er nicht gleich an du zuerst herausfinden musst :wink:
 
MeIsTeRjAeGeR

MeIsTeRjAeGeR

Dabei seit
11.09.2003
Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
1
Ort
Herford
habt ihr also auch keine wirkliche lösung für das problem? ist es evtl nen software fehler?

mfg

Softwarefehler wirds wohl nicht sein, sonst hätten das ja schon mehr Leute hier berichtet.
Das Problem wird einfach sein, dass das Drehzahlsignal einfach nicht "richtig" ankommt.
Werde mal versuchen, obs mit nem neuen Kabel besser wird.
 
Inter

Inter

Dabei seit
21.02.2003
Beiträge
2.252
Punkte Reaktionen
0
Ort
Garbsen
Leg mal probeweise ein zusätzliches Massekabel an den Motor.
 
M

MichiH.

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
649
Punkte Reaktionen
0
Ort
Postbauer-Heng
das er schlecht anspringt liegt am sprit habe ne große bosch pumpe große düsen usw und kein extra rückschlagventil. masse an motor ist schon lange verlegt. werde mal die kontakte und kabel prüfen. komisch das ein falsches signal an das stg kommt.
denn in der motronic ist es richtig, habe es beim starten mit dem tech 1 beobachtet was er macht. da stimmt die drehzal.


mfg
 
S

schleifer

Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Ort
Großköllnbach
Also ich hab das gleiche Problem - wenn der Drehzahlmesser ausschlägt, streikt der Allrad. Ich hab allerdings in der Turbokarosse nur noch einen 16V drin. Der Motor macht sonst keinen Ärger (außer, daß er für die schwere Karosse nicht genug Dampf hat). Ein zusätzliches Kabel für das Drehzahlsignal direkt vom Motorkabelbaum zum Allradsteuergerät brachte überhaupt keine Besserung. Neue Batterie hat auch nix gebracht. Ich hab nur das Gefühl, daß es immer schlimmer wird. Mittlerweile hab ich mir einen Schalter eingebaut, mit dem ich die Versorgungsspannung vom Allradsteuergerät( Allrad ab- und zuschalten) nehmen kann. Ich laß den Motor jetzt immer ohne Allrad an und wenn er im Leerlauf ist, schalt ich den Allrad zu - dann geht´s. So unterm Fahren, funktioniert der Allrad einwandfrei. Was mich mal interessieren würde, mein Calibra ist ein 93er, also noch die Ausführung mit Temperaturschalter (nicht Temperaturfühler) - macht das Allradsystem mehr Ärger mit dem Phänomen ? Hat einer schon mal den Drehzahlmesser selber getauscht, net daß der irgendwas reinspuckt ?
 
MeIsTeRjAeGeR

MeIsTeRjAeGeR

Dabei seit
11.09.2003
Beiträge
1.208
Punkte Reaktionen
1
Ort
Herford
Interessant zu wissen, wäre doch einfach mal, warum der Drehzahlzeiger so ausschlägt!
Hat dafür jemand ne Erklärung ?!?!

Mit dem alten und neuen System kann das nichts zu tun haben. Mein 2000er 4x4 hatte nie solch komische Phänomene!

Es muss was elektrisches/elektronisches sein.

Bei mir ist der Druckspeicher und das komplette Magnetventil relativ neu. Hürlimann VG und sonst funzt auch alles super! Tacho & Allrad STG hab ich auch schon getauscht! :evil: :evil: :evil:
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
16.201
Punkte Reaktionen
290
Ort
Schweinfurt
das Problem haben doch soweit alle Autos wenn man aus irgendeinen Grund lange orgeln muß und deswegen der Allrad aussteigt.
Man kann einfach beim Starten auf der Bremse stehen dann geht die Allradlampe nicht an :wink:

meiner hat das "kleine Problem" auch,ansonsten hatte mein Cali in über 7 Jahren noch nie mit der 4x4 Elektrik rum gezickt :D
 
K

Kadett GT

Guest
das Problem haben doch soweit alle Autos wenn man aus irgendeinen Grund lange orgeln muß und deswegen der Allrad aussteigt.
Man kann einfach beim Starten auf der Bremse stehen dann geht die Allradlampe nicht an :wink:

meiner hat das "kleine Problem" auch,ansonsten hatte mein Cali in über 7 Jahren noch nie mit der 4x4 Elektrik rum gezickt :D
kann mich nur anschliessen,das ist nur bei den getunten let so,mit serienchip springen die dinger sofort an,meiner braucht manchmal auch sehr lange,einfach auf die bremse dann hat man das problem nicht mehr,und beim starten solange anlassern bis er endlich anspringt :twisted:
 
Thema:

FC31 beim 4x4

FC31 beim 4x4 - Ähnliche Themen

Öldruck zu niedrig nach Motorneuaufbau: Wie oben steht, habe ich ein Problem mit dem Öldruck bei meinem Astra und hoffe, dass ihr mir evtl mit ein paar Tipps oder Ideen zur Lösung helfen...
Fehlercode P1106 nach Turbotausch ?? !: Servus Gemeinde.... Ich eröffne nun hier einen Thread über mein Problem, in der Hoffnung das ich mit diesem weiterkomme... Die User LEH-241...
4x4 Fehlercode 31: Hallo bin neu hier und wahrscheinlich der einzige hier aus Ungarn der einen originalen Vectra Turbo besitzt. Baujahr 1993. Den Wagen habe ich vor...
springt an, stirbt gleich wieder ab: hallo, beim cali meiner freundin (M2.8 ) ist folgendes problem: er springt zwar an, stirbt aber gleich wieder nach ein paar sekunden ab. wenn man...
Allradkontrolllämpchen bleibt nach Start manchmal an: Hi leute! ich weis ich hab hier noch nicht viel geschrieben aber ich hab ne relativ komplizierte Frage. Anscheinend ist dieses Problem bei den...
Oben