F23 Getriebe nach Überholung Synchronring 2 Gang schon wieder gebrochen!

  • Autor des Themas Feiner Tobi
  • Erstellungsdatum
F

Feiner Tobi

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
11
Hallo und Servus Allen miteinander ,mein Name ist Tobi und komme aus den schönen bayrischen Wald.
Ich brauche eure Hilfe und eure Erfahrungen!
Nach Synchronringschaden am 2Gang überholte ich Ende 2015 mit den Opel Rep.Satz mein Getriebe, lief soweit alles reibungslos mir viel nur auf das der alte Synchronring nicht verschließen war sondern mehrfach gebrochen ...dachte soweit nicht weiter darüber nach, da ich noch mit den Schaden ein paar Kilometer abgespult hatte und dachte das da durch alles gebrochen und verdreht war ...bis gestern Abend nach ca3000km...ohne Probleme.
Ich beschleunigte bis in den 4 Gang hoch, musste aber dann die Geschwindigkeit reduzieren da eine scharfe Kurve kam, schaltete runter in den 3 Gang dann in den 2 Gang und da passierte es "grgrgrgrgratsch"kreischen und krachen 2Gang drin und ich laut zu mir wie man auf gut Bayrisch Flucht "kreizgruzefix ned scho wida"
Synchronring 2Gang wieder platt da kein schalten in 2Gang mehr ohne krachen möglich ist...:stupid::stupid:
Meine Frage an euch:
Wieso bricht der Synchronring des 2Gang?(gerade mal 3000km alt)
bei den anderen Gängen fehlt auch nichts trotz 150000km alle noch in der Toleranz.
Zu Hohe Schaltdrehzahl oder falsch eingestellte Schaltung?
Abhilfe???
Siehe Bilder, schaden aus Ende2015 mit dem jetzt verbauten Opel Rep. Satz!

Ich bin um jeden Tipp von euch dankbar!!!
Allen einen schönen schadenfreien Sonntag noch!
Gruß Tobi
 

Anhänge

26.06.2016
#1
A

Anzeige

Guest

Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Hast Du die Ausgleichswellen ausgebaut?
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Dann laß mal die Kurbelwelle wuchten. Das ist ein Schwingungsschaden.
Solche Schäden hab ich schon öfter beim F23 gesehen wenn an den Motoren die Ausgleichswellen ausgebaut wurden. Die Motoren produzieren Schwingungen und der Gussring am Synchronring zerbricht dadurch.
 
F

Feiner Tobi

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
11
Rumpfmotor wurde letztes Jahr in Paderborn geholt und dort komplett neu aufgebaut, kann es auch an einem zu leichten Schwungrad liegen? Hab auch das sogenannte "Losradrasseln" im Leerlauf.
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Zu leicht ist nicht unbedingt ein Problem. Vielleicht ist das Schwungrad nicht gewuchtet. Oder hast Du ne Alu Riemenscheibe am Motor?
 
F

Feiner Tobi

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
11
Riemenscheibe ist Orginal, Schwunggrad wurde von WKT bezogen ich bin mir nicht ganz sicher aber es ist ca. 6,3kg leicht und gewuchtet.
 
Projekt Dicke Bertha

Projekt Dicke Bertha

Moderator
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
684
Hab grad den selben schaden!
Blockiert dein rückwärtsgang auch gelegentlich?

Ich hatte ein hochfrequentes dröhnen bei 6000 rpm.... meine kw schwung ect wurd zwar von nem hier bekannten tuner gewuchtet aber ich tippe trotzdem auf schwingungen im kurbeltrieb!

Werde auch nochmal alles zerlegen .....


Aber die schwingungsschaden theorie kann ich so unterschreiben!

Nen kumpel hat letztes jahr 3 f23 zerlegt bevor er gemerkt hat das der leichte klasenschwung ne starke unwucht hatte
 
Zuletzt bearbeitet:
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Is Deine KW nitriert?
 
Projekt Dicke Bertha

Projekt Dicke Bertha

Moderator
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
684
Noch nicht.... aber es wird jetzt alles nochmal zerlegt und inspiziert! Dann geht alles nochmal zu jemandem der sein handwerk auch versteht !
 
F

Feiner Tobi

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
11
Servus und guten Morgen euch allen.
Jetzt wo es angesprochen wird mit den Rückwärtsgang.. ja das hatte ich beim ersten Schaden auch, fuhr damals vom abstimmen nach Hause, von der Autobahn(nach ca.1 1/2Std zügiger Fahrt) runter, 2Gang rein genau die selben Töne aus dem Getriebe :stupid: gleich rein in die nächste Tanke kurz gekuckt ob man was sieht.......naja dann wollte ich wieder raus aus dem Parkplatz und der Rückwärtsgang ging ums verrecken auch nicht mehr rein . Das Kuriose dabei am nächsten morgen ging er dann wieder ohne Probleme . Ich werde die Tage mal das Getriebe ausbauen und alles ablichten und euch auf dem laufenden halten, hab noch ein F23 SRT Getriebe und ein Diesel F23 (3.63) liegen mal gucken ob nicht das rein kommt.
Gruß
 
Projekt Dicke Bertha

Projekt Dicke Bertha

Moderator
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
684
Aber such nach der ursache ! Ist verdammt scheisse alles nochmal zu zerlegen ich weiss .... aber wenn da was faul ist dann wird kein getriebe lange halten und im schlimmsten fall fliegt bald noch was ganz anderes
 
F

Feiner Tobi

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
11
Ja ich werde mit Sicherheit alles nochmal überprüfen, will ja selbst gerne wissen wer oder was diese Schäden verursachen...zumal der Repsatz auch nicht gerade günstig war... zuerst mal Getriebe raus und schauen was alles kaputt gegangen ist. Werde das Schwungrad auch gleich abmachen und wuchten lassen man weiß ja nie sicher ist sicher.
 
M

momo

Dabei seit
28.09.2008
Beiträge
44
Seit ihr dem fehler auf die schliche gekommen ?
Habe jetzt schon den dritten Getriebeschaden das überholte Getriebe hat nur 2600km gehalten und der aktuelle schaden nur 1200km die Getriebe Werkstatt ist auch ratlos, die probleme mit dem Rückwärtsgang das er schlecht reingeht habe ich bei mir auch bemerkt.
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Hast Du auch die Ausgleichswellen entfernt?
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Alu Riemenscheibe weg! Da muß ne originale dran als Schwingungsdämpfer.
 
M

momo

Dabei seit
28.09.2008
Beiträge
44
Das wäre eine Erklärung, aber 12000km wäre es bis zum ersten Getriebeschaden den 2ten nach 2600km und den 3 nach 1200km da muss noch mehr im Argen liegen
Werde die Riemen Scheibe auf jeden fall wechseln sicher ist sicher
 
Projekt Dicke Bertha

Projekt Dicke Bertha

Moderator
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
684
Problem sind die schwingungen durch zuwenig masse .... da zerrütteln sich die graugusssynchronringe
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge