Calibra Turbo mit Efr 6758 Vmax

  • Autor des Themas Calieber
  • Erstellungsdatum
C

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
215
Calibra Turbo C20let 2WD
-Block mit H-Schaft Stahlpleuele, bearbeitete Leh Kolben, Leh Ölpumpe, KBK, Verdichtung 8,2:1
-Borg Warner EFR 6758 Turbolader mit Single Scroll V-band 0.85ar, int. Wastgate verstärkt
-Klaßen Motorsport Abgaskrümmer
-Getriebe F28 mit Quaife Sperre WKT
-Kopf CNC Brille, Ventilsitzbearbeitung, FCP Federn und Tellern
-Catcams Nockenwellen mit Catcams Räder
-EDS Ansaugbrücke
-70mm DSOP Auspuffanlage mit 100 Zeller
-Ladeluftkühler eigenbau mit Garrett Netz ,50er+60er Verrohrung
-60mm Ansaugstutzen
-Sintermetallkupplung mit verstärkter Druckplatte
-WKT Stahlschwung
-Vmax Benzindruckregler
-625ccm Bosch Düsen
-Spritpumpe AEM 400l
-Ölkühler mit 34 Reihen

-Leistung: 459PS
-Drehmoment: 494NM
-Ladedruck: 1.65 Bar

Ein großer Dank, geht an Corsi für die tollen Telefonate und den super Beistand !!!
Auch wenn die Leistungskurve nicht wie angedacht direkt aus dem Keller ballert, macht das ganze einfach mega Spaß :) !
 

Anhänge

29.09.2020
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Calibra Turbo mit Efr 6758 Vmax . Dort wird jeder fündig!
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.707
Mit dem ansprechverhalten, wie sind die cat cams Wellen eingestellt? Man könnte den Wellen weniger Hub OT geben.
 
C

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
215
Sind nach catcam Datasheet eingestellt
 
Speed3

Speed3

Dabei seit
22.05.2005
Beiträge
1.918
Klaus, kommt darauf welche es sind, bei meinen ist EL 1,45mm und AL 0,4mm im OT
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.707
muß ich mal gucken,hab die noch im Keller liegen mit Karton
ja die habe ich auch,sind vom Kaul...
die Catcams mit Datasheet haben schon ordentlich Hub mit 11/10 mm...die Version vom Kaul haben 10/9 mm Hub und ich fande die Wellen träge.
Ich fahre die EDS Einlaßwelle+Serienauslaßwelle +EDS Intake+Blankl Gr.A Kopfbearbeitung mit "K29" im Serienkrümmer und habe gleichen Ladedruck obenraus wie Caliber,ähnliche Leistung und Drehmoment,etwas besseres Ansprechverhalten.
Verdichtung auch niedrig auf 8,15:1
70 mm DSOP Auspuffanlage
...
mit dem EFR und Klasen Krümmer würde ich viel bessere Performance erwarten mit 1,65 bar Ladedruck.
Leider weiß man nicht wie der Ansaugweg+LMM+Luftfilter gestaltet wurde und welche Motorsteuerung.

Ich würde diese Nockenwellen rauswerfen ggf anderst einstellen.dann machts noch mehr Spaß wenn er besser aus dem Keller kommt...und falls Ansaugung drosselt ,optimieren dann bei gleichen Ladedruck gehts in Richtung 500 PS mit dem EFR
 
C

Calieber

Dabei seit
05.10.2015
Beiträge
215
Tut er aber nicht. Gab dazu für mich auch keine Alternative, als ein 0,85ar. Es gibt keine anderen abgasgehäuse mit Vband für den Lader... Die Wellen pumpen anscheint obenraus richtig los, das war auch so gewollt. Das nun unten rum Flaute ist, haben wir alle nicht gedacht. Den Ansaugweg, sowie ggf vorn der fehlende Stoßstangenausschnitt könnte mit einspielen. Ich weiß ja nicht wie sehr, bei verstellen der NW es sich auf die Kurve im unteren Segment auswirkt ?

Motorsteuerung 2.7M . Luftfilterkasten original, vorn ohne Schnorchel nach unten weg. Löcher im Luftfilterkasten unten. K&N Matte. DSOP Stutzen und kurze Verrohrung. 50 raus und 60mm nach LLK.
 
Cali-Faucher

Cali-Faucher

Moderator
Dabei seit
17.01.2002
Beiträge
15.707
das die Nockenwellen obenrum richtig füllen ist mir schon klar,ist aber nicht produktiv wenn dein Ansaugsystem drosselt daher nutzt du das Potenzial der Wellen gar nicht aus.Löcher im Kasten bringen evtl.nur schädliche Resonanzen.Bau um auf großen offenen Filter und 90 oder 100 mm LMM.Zahmere Wellen rein,einmessen und neu abstimmen dann schiebt der locker 500 PS und spricht viel besser an .
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge