CAE-Shifter Erfahrungen???

  • Autor des Themas FreakDaniel
  • Erstellungsdatum
FreakDaniel

FreakDaniel

Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
452
Moin zusammen...

Hat zufällig einer von euch schonmal solch eine Schaltzulisse verbaut oder gefahren?

http://www.cae-racing.de/shifter_opel.htm

Ich denk mal das hiermit das harken der Gänge bei einem schnellen Gangwechsel über 6000 U/min der Vergangenheit angehören könnte da die starre Schaltstange sowie die Schaltumlenkung weg fällt.
(Meine Motorlager sind alle neu und mit Scheibenkleber ausgefüllt)
Was mir persönlich auch sehr gut gefällt ist die hohe und nach vorne oder hinten variabele Position des Schalthebels.

mfg
 
11.08.2010
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: CAE-Shifter Erfahrungen??? . Dort wird jeder fündig!
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
Mit dem Shifter sind auch keine schnellen Gangwechsel möglich.
Im Schaltkopf ist eine art Zwangsführung (so wie z.B. die offene Schaltkulisse beim Ferrari) und deswegen muß man sehr genau schalten. Wenn Du Schaltprobleme bei hohen Drehzahlen hast liegt das eher an anderen sachen.

Synchronringe verschlissen
schlechtes Öl
Kupplung müde und trennt nicht mehr richtig
 
BlueCorsa

BlueCorsa

Dabei seit
02.10.2001
Beiträge
2.144
Hallo,
sowas hatte ich damals auch an meinem Corsa mit ner umgebauten VW Motorsport Kulisse(von denen stammt auch die Grundidee mit dem Schalthebel).
Das Teil fürs Getriebe ist glaube ausm F17 Getriebe. Passt bei F20 F16 etc ohne Änderungen. Was man sich bauen muss ist dann ein entsprechender gegenhalter für die Seile am Getriebe. Aufm Dem CAE Bild ist das glaube der vom Vectra Ich selber hatte mir auch aus VW Motorsport Schaltseilen welche selber gemacht die in Corsa passten.

Eine zwangsführung hat der CAE Shifter auch ned. Er wird lediglich durch die Seile geführt die dann am Getriebe enden. Wie bei Serienseilzuschaltungen oder VW Motorsport Schaltungen
 
Bart

Bart

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
2.249
habe das teil fürn heckantrieb und bin überhaupt nicht zufrieden,,,,
 
Bart

Bart

Dabei seit
21.09.2001
Beiträge
2.249
ich habe das teil jetz in sich verschiedenen varianten angebracht einmal direkt auf dem getriebe einmal auf dem tunnel in versch. winkeln nach anleitung etc. motor ist sehr hart gelagert wie es vorgschrieben ist.

in der trockenübung schaltet es sich astrein richtig kurz und präzise. aber sobald ich fahre. treffe ich unter starker banspruchung trotz anschläge beim shifter den 2ten und 3 gang kaum. mit original kulisse funktionierte dies aber.
 
BlueCorsa

BlueCorsa

Dabei seit
02.10.2001
Beiträge
2.144
Bei meiner eigenbau lösung hatte ich mitm F20 keine Probleme mit den Gängen

@Daniel
Dirk Stock hat sowas auch schon mal gemacht
 
Acki

Acki

Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
10.124
Was ist das jetzt? Nur nen Schaltbock mit paar Uniballlagern oder ist das jetzt nen sequentiell Shortshifter?
Weil 1000 Euro für nen 08/15 Schaltbock ist schon frech...
 
BlueCorsa

BlueCorsa

Dabei seit
02.10.2001
Beiträge
2.144
Ne nix sequentielles. Mit dem Teil kannst im grunde deine Schaltwege so einstellen wie de willst und der ganze Schaltstock kommt auch weiter in Richtung Lenkrad. Das ganze ist im Rennsport gang und gebe son teil zu verbauen. Auch ohne Sequentiell.

Und der mist der ne H Schaltung in Sequerntiell umsetzt ist der grösste Müll den es gibt. Und das ganze kostet dann auch noch 2 oder 3t Euro
 
Acki

Acki

Dabei seit
04.07.2006
Beiträge
10.124
Naja is mir zu fett, Schaltwalze funktioniert am Moped auch, aber vermutlich liegt die Lösung im Detail...
 
A

Adrenalin-Tuning

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
10
Nein eine anlehnung, auf den ersten blick schon aber ein paar dinge sind entscheident besser z.b. die Verwendung der Original Schaltseile die Lagerung, R-Gang betätigung bei cae greift man immer mit an das Seil.
 
Z

zopiclon

Dabei seit
26.02.2002
Beiträge
32
dsop hatte das teil von cae auf opel passend gemacht
fahre das (noch) nicht selbst aber das funzt finde ich gut und habe noch nichts schlechtes erfahren.
aber das ist für um über die strasse zu cruisen nix, damit hämmert man die gänge rein, hat aber auch nachteile, insbesondere am heckantrieb...
 
FreakDaniel

FreakDaniel

Dabei seit
05.10.2004
Beiträge
452
Wird bei mir auch nur zu maximal 30% auf der Strasse eingesetzt.
Im Hecktriebler funzt das nett so gut weil ja eigendlich doch wieder ne "starre" Verbindung mit dem Getriebe vorhanden ist und nicht mit Seilen.
 
Driftmaster

Driftmaster

Dabei seit
03.07.2005
Beiträge
459
Im Hecktriebler funzt das nett so gut weil ja eigendlich doch wieder ne "starre" Verbindung mit dem Getriebe vorhanden ist und nicht mit Seilen.
Da muss ich dir leider widersprechen!
Gerade WEIL es eine Starre verbindung ist geht es so gut....

Die ORIGINAL Seile sind der letzte müll für sowas, denn die längen sich wenn man da mal richtig dran zieht..was im Motorsport ständig der fall ist.
Da bist du schon auf die HD Seile vom CAE angewiesen.

Ich bau ja solche Schalthebel ebenfalls, allerdings eben alles mit Kugel, Nadel und Axiallagern...damit es Spielfrei UND Leichtgängig wird und vor allem auch bleibt.
Und selber hab ich am M3 Getriebe diesen Schalthebel 1,5 Jahre ohne probleme gefahren.

Nur muss man damit halt auch umgehen können (was ansich nicht schwer ist wenn es einem mal einer sagt)

@Bart
Harte Getriebegummis ebenfalls?
Achte mal darauf wie sich dein Antrieb beim beschleunigen verspannt...
Könnt aber auch an deinem Getriebe liegen, hatte ich beim 265er schon dreimal den fall.

MFG Rene
 
dr-cox-kadett

dr-cox-kadett

Dabei seit
23.02.2010
Beiträge
254
gibts hier nichts neues ?
 
Roadrunner 16V

Roadrunner 16V

Dabei seit
02.03.2002
Beiträge
11.222
was soll es neues geben?