C20LET Zylinderkopf Riss am Steg zw. Auslassventilen, Schrott oder Schönheitsfehler?

W

wolfi kadett-c

Dabei seit
05.01.2002
Beiträge
1
Hallo zusammen,
benötige mal bitte eure Hilfe/Erfahrung...
hab mir einen bearbeiteten Zylinderkopf gekauft und einen kleinen Riss am Steg zwischen den Auslassventilen gefunden.
Ist ein 859er Zylinderkopf und hat 1mm größere Auslassventile (Tellerdurchmesser) als Serie.
Riss sieht man auf den Bildern leider nicht ganz so deutlich. Ist der Zylinderkopf noch zu gebrauchen oder Schrott?
Kann man so etwas noch reparieren lassen? Wo?

Danke und Gruß
Wolfgang
 

Anhänge

08.05.2019
#1
A

Anzeige

Guest

16VplusX

16VplusX

Dabei seit
06.03.2005
Beiträge
2.181
Wenn der Motor keine merkbaren Zündaussetzter hat, dann würde ich da nichts dran machen. Es gibt Motoren von anderen Herstellern, die haben das Problem auch und sobald keine spürbaren Zündaussetzer stattfinden, wird auch nichts dran gemachr ;-)
 
Andy601

Andy601

Dabei seit
14.07.2008
Beiträge
653
Ist zwar etwas aufwendig, aber nach dem Einbau mal einen Druckverlusttest machen. Man kann es auch mit dem Dremel etwas verschleifen und schauen, ob es nur oberflächlich ist oder tiefer geht.
 
Thomas20

Thomas20

Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.773
Vielleicht mal Oberflächenrissprüfung/Farbeindringprüfung machen um zu schauen ob es wirklich ein Riss ist der in die Tiefe geht oder nur vom Gießen zB. ne Macke ist?!
 
dragcaligr

dragcaligr

Dabei seit
17.10.2007
Beiträge
1.171
Forum ist noch aktiv,nach 4jahren pause mein erster Beitrag ...geil
Kopf könnte man noch richten.
Gruss Akis
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fasemann

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge